• moonlight110
    Dabei seit: 1162080000000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1221393353000

    Hallo,

    wir möchten nächstes Jahr unseren Sommerurlaub Juli/August in Schottland verbringen. Nun habe ich mal eine Route zusammengestellt. Ich lese soviel darüber, dass ich mir z.B. aufgrund des Streckennetzes nicht sicher bin ob sich unere Reise realisieren lässt, evtl. habe ich zulange Tagesstrecken zusammengestellt.

    Generell gucken wir uns was an und gehen dann weiter, sind also nicht welche die sich ewig an einem Ort aufhalten wollen (vorallem mein Mann)

    Wer von Euch war schonmal in Schottland und kann mir Tipps geben?

    Hier meine Route:

    1 Flug nach Glasgow Übernachtung in Glasgow

    2 Glasgow - Loch Lemond – Inveraray Castle Übernachtung in Inveraray

    3 Inveraray - Oban-Glencoe-Fort William Übernachtung

    4 Fort William – Isle of Sky Übernachtung

    5 Isle of Sky

    6 Isle of Sky

    7 Isle of Sky-Loch Maree-Inverpolly Nature Reserve

    8 Inverplly- Ullapool - Fahrt zu den Clo Mor Cliffs, Durness

    9 Durness- Inverness – Loch Ness -Elgin

    10 Elgin – Perth - St. Andrews

    11 St. Andrews-Edinburgh

    12 Edinburgh Übernachtung

    13 Fahrt nach Glasgow zum Flughafen, Abgabe Mietwagen und Rückflug

    Was meint ihr dazu? Ich habe ungefähr die gleiche Route auch auf 19 Tage verlängert, dass wird dann aber leider zu teuer :disappointed:

    Schonmal vielen Dank für Eure Antworten !!!

    LG

    moonlight

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22404
    geschrieben 1221394509000

    Schottland-Tour hab ich noch keine gemacht. Aber: Ich bin mit einem Mietwagen schon in Irland und Südengland (Cornwall/Devon) unterwegs gewesen.

    Wenn Du die landschaftlich schönen Nebenstraßen benutzt, und auch zwischendurch ein paar Mal Pause machst, dann kommst Du nur sehr langsam voran. Und ihr wollt ja sicher nicht den ganzen Tag im Auto sitzen. Mir scheint aber, das hast Du ohnehin bedacht. Die Route scheint mir machbar, viel Spaß in Schottland.

    The adventures of an ordinary man at war with the everyday world.
  • Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1221421420000

    Hallo Moonlight,

    da ich beruflich oft genug kreuz und quer durch Schottland Rundreisen fahre, kann ich Dir vielleicht mit Tipps und Ratschlägen behilflich sein.als:

    Tag1.) ist okay,der Tag in Glasgow.Die Stadt ist zwar nicht sooo interessant,hat sich in den letzten 20Jahren aber schön herausgeputzt.Das Rathaus und die tolle Shopping-Mall sind allemal sehenswert.

    2.Tag). ist so absolut machbar!Auf dem Loch Lomond könntet ihr auch eine Schiffstour machen (Loch Lomond Cruises).

    3.Tag) Hier gehts sinnvoll nur ENTWEDER über Oban ODER durchs Glenn Coe!Ich würde es vom Wetter abhängig machen,bei schönen Wetter unbedingt das "Tal des Todes" empfehlen!

    4.Tag)Von Fort William raus gehts links vor der BP-Tanke auf die A 830- das nennt sich die "Road to the Isles". Hier fährt rechts parallel über eindrucksvolle Viadukte eine alte Eisenbahnlinie nach Mallaig.

    Stoppt mal am Glennfinnan Monument,an der Stelle hat Bonnie Prince Charlie seine schottischen Truppen im Kampf gegen die Engländer versammelt.Ab Mallaig geht die Fähre 35 Minuten Fahrt nach Armadaile.

    5.Tag,6.Tag) bei 2 Übernachtungen würde ich euch die in Portree empfehlen,schön mittig und ideal zu 2 Rundfahrten.Eine als Rundkurs über die A830,die andere über die A 87 über Uig!

    In Portree gibts am Hafen am Ende der Mole ein uriges kleines Fischgeschäft mit leckerem,frischem Meeresgetier!

    7.Tag)Ihr verlaßt Skye über eine Brücke,die über den Kyle of Lochalsh führt. "Inverpolly" :frowning: sagt mir jetzt nichts - ich fahre aber auch immer am Loch Maree vorbei und besuche die Inverewe Gardens bei Poolew-das ist unbedingt empfehlenswert!Zeitmäßig bisher alles kein Problem!

    8.Tag)Hier kann ich nicht so ganz folgen...-also Ullapool ist ein nettes kleines Hafenörtchen mit ner schnuckeligen Turmuhr-bis Durness ist auch keine Affaire,aber da oben sind fast nur "Single-Track-Roads"-also einspurig mit Ausweichstellen.Die "Clo Mor Cliffs" kenne ich nicht...-ich selbst fahre da ganz oben an der Küste weiter bis Thurso-mache von da aus einen Tag Orkneys und rutsche an der Ostküste wieder nach unten auf Inverness zu...-

    Tag9.) Von Durness aus runter über Inverness,dann zum Loch Ness und DANN wieder zurück über Inverness nach Elgin - das ist lang und kostet viel unnötige Zeit am Loch Ness zweimal dieselbe Strecke...gerade im Sommer in den Ferien ist da richtig was los!

    Tag 10.) Von Elgin nach St.Andrews ist ein ziemlicher Streifen...-

    wenn ihr den "schnellen Weg" nehmt,gehts über die A 95 und A9.

    Bei Interesse lohnt sich aber ein Abstecher nach Dufftown zur Glennfiddich-Malt Distillery-Besichtigung und Führung möglich!

    Die A 9 führt über Pittlochry (unbedingt sehenswert) das ist der geografische Mittelpunkt Schottlands,Home of the "Tweed" und die Lachse springen da über die Lachstreppe um den Höhenunterschied vom River Tummel zu überwinden!Puuh...und dann noch bis San Andrews....?

    Überdenke den Tag noch mal und setze einige Prioritäten...besser ist das...!

    Tag 11.) Wenn ihr z.B. in Perth übernachten würdet (St. Anrews auslaßt),seid ihr von da schnell in Edinburgh.Stadtrundfahrt mit dem offenen Doppeldecker sollte obligatorisch sein,geht mal ins Jenner`s Kaufhaus,auf den Carlton Hill, ins Castle und in die Altstadt...-

    ein Abend im Prestonfield Haus wäre noch ein Highlight...-

    schaut mal unter meinen Reiseberichten nach,da ist eine meiner Rundfahrten im Ablauf drin, auch der Tipp mit dem Prestonfield House u.a.

    1 1/2 Tage Edinburgh sind garantiert nicht zu wenig!

    Vielleicht hilfts Dir ein wenig und wenn Du noch Fragen hast frag ruhig...

    Viele Grüße vom Niederrhein

    Jürgen

    Don`t worry - be happy...!
  • moonlight110
    Dabei seit: 1162080000000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1221503777000

    Hallo Jürgen,

    vielen Dank für die Tipps, ich werde die Route nochmal nach Deinen Vorschlägen überprüfen. An die Clo Mor Cliffs will ich unbedingt hin, St. Andrews könnte ich ggf. ausfallen lassen ;)

    Ich gucks mir auf jeden Fall nochmal an !!!

    Vielen lieben Dank !!!

    :laughing:

  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1221562743000

    Hallole Moonlight,

    Jürgen hat es ja schon ausführlich erklärt – ich füge hier mal nur kurz etwas hinzu:

    Nach meiner Meinung solltest Du unbedingt in Ullapool übernachten, z.B. im Carnoch B&B – es liegt sehr pittoresk an einem Firth und bietet abends zwei sehr interessante Restaurants direkt an der Uferpromenade: Da könnt ihr 2 kg Muscheln in leckerer Weißweinsoße frisch aus dem Meer für umgerechnet 15 € essen – und morgens den herrlichen Sonnenaufgang genießen.

    Von der Streckenplanung hört es sich sehr gut an – ich würde allerdings einen Tag weniger auf der Isle of Skye verbringen und lieber den gewonnen tag in Edinburgh verbringen.

    Habe eine Tipp für die Übernachtung in Edinburgh in einem sehr guten B&B hier im HC –[url= http://www.holidaycheck.de/hotel-Hotelbewertungen_Hotel+Stewart+s+Bed+and+Breakfast-ch_hb-hid_151032.html/[/url]

    ist an der Queensferry Road direkt an einer Bushaltestelle und die Vermieter sind sehr nett!

    Grüßle Ralf

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • moonlight110
    Dabei seit: 1162080000000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1221586232000

    Hallo Ralf,

    danke für Deine Tipps. Ich werd mir die B&B auf jeden Fall mal angucken.

    Ich habe die Route nun etwas verändert:

    nach den Vorschlägen von Jürgen:

    Tag 1+2 ist gleich

    Tag 3 Inveraray-Glencoe-Fort William

    4 bleibt gleich (Fort-Willam-Isle of Sky)

    5+6 bin ich mir noch nicht ganz sicher, was ist schöner die Isle of Sky oder lieber noch einen Tag ganz im Norden bleiben?

    7 Loch Maree-Ullapool

    8 Ullapool-Clo Mor Cliffs, hier hatte ich ja eine Übernachtung in Durness eingeplant, wie wäre es hier direkt an der Küste noch ein wenig östlich zu fahren Richtung Scrabso? und hier die Nacht zu verbringen?

    9 Fahrt nach Inverness

    10 Inverness-Loch Ness- Perth (ist das machbar?)

    11 Perth-Edinburght

    12 Edinburgh

    13 Edinburgh-Glasgow Rückflug

    Thurso hab ich auf der Landkarte gar nicht gefunden :shock1:

    Schonmal vielen lieben Dank für Eure Antworten !

  • Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1221588946000

    Hallo Moonlight,

    ja,ich stimme da Ralf zu, EIN voller Tag für Skye mit Rundfahrt (am besten die über UIG über die A87 im Uhrzeigersinn) reicht aus!

    Ihr habt ja noch An- und Abfahrt auf verschiedenen Routen und das ist für eine Rundreise schon okay!Auf dieser Route liegt auch das "Skye Museum of Island Life undder Kilt Rock Wasserfall im Osten -

    Eine zusätzliche Übernachtung stattdessen im Norden (oder Nordosten) nach der Übernachtung in Durness wäre eine gute Alternative!

    Hier böte sich THURSO an (liegt fast direkt rechts neben Scrabster-ist nur um einifes "größer" ;) ) das sind 118 KM von Durness oder-noch besser WICK (von THURSO aus über die A9/A882 nach Osten),das sind von Durness aus ca.148 KM - eine hübsche kleine Stadt an der Ostküste.

    Von da aus könntet ihr dann weiter über die A 99 / A9 die Ostküste entlang-und nach Möglichkeit (ihr kämet dran vorbei) kurz vor GOLSPIE das Dunrobin Castle besuchen!Ein tolles Schloss mit ebenso tollen Gärten direkt ans Meer reichend.Hier lebte der Herzog von Sutherland (man sagte der "Menschenschinder" schlechthin!)der auch für die Highland Clearances mitverantwortlich war!Die Strecke von WICK bis INVERNESS wären so 170 KM - also als Tagesetappe absolut gemütlich machbar,sogar mit vielen Stopps und Besichtigungen!

    Von INVERNESS nach PERTH sinds , über die A9 ca. 180 KM -

    da unbedingt den Abstecher nach Pitlochry machen,d.h. ihr kommt dran vorbei,ebenso kurz vorher an Blair Atholl Castle-ein echt schönes kleines Schloß in einem herrlichen Park.

    Der alte Schloßherr ist leider vor ein paar Jahren verstorben,früher war er immer gegenwärtig im Schloß und ich hab auch schon mit ihm Tee getrunken...jetzt gehört es dem National Trust und die Erben leben,glaube ich, in den USA oder Australien -von Queen Victoria hatte der Herzog von Artholl als Dank für seine Gastfreundschaft das Privileg bekommen eine eigene "Armee" zu besitzen und jedes Jahr im Mai gibts da eine Parade dieser Privatarmee -ist schon toll und sehenswert....!

    Also,die 180 KM sind locker zu schaffen -ach so, die "Lachstreppe" in Pitlochry nicht vergessen,sieht lustig aus wie die Lachse da springen!

    Soweit erstmal,viele Grüße vom Niederrhein

    Jürgen

    Don`t worry - be happy...!
  • moonlight110
    Dabei seit: 1162080000000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1221636660000

    Na super !

    Danke Euch beiden !

    Ich werde eine Nacht auf der Isle of Sky streichen und dafür in Nordosten (ich guck mal nach Thurso ;) )

    eine mehr einplanen.

    An die Lachstreppe werde ich definitiv denken !

    Jürgen, Du hast geschrieben mit der Fähre auf die Isle of Sky und über die Brücke zurück. Verpass ich was, wenn ich zweimal die Brücke nehme :laughing:

    Hab gerne festen Asphalt unter den Rädern.

    Grüße

    Diana

  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1221661098000

    Hallole Diana,

    das Dunrobin Castle solltet ihr unbedingt machen - es gibt eine schöne Führung und es kostete letztes Jahr 7 Pfund Eintritt die sich aber wirklich sehr lohnen.

    Als weiteres schönes Castel in der Nähe von Aberdeen (Stonehaven) finde ich die Ruine des Dunottar Castle - es liegt sehr schön auf einem Felsen in einer Bucht.

    Bei den Fähren verpasst ihr nicht viel - ich persönlich fahre lieber über die Brücke und genieße den Blick über die Bucht – wenn es mal keinen Nebel hat *lach*

    Wenn ihr in der Speyside Gegend seid um eine Destillerie anzuschauen solltet ihr mal durch Toumitol fahren und den dortigen Park und die typischen Häuserzeilen dieser Region bewundern. Ebenso die karge Heidelandschaft mit den unzähligen Kaninchen auf den Grasflächen.

    Und unbedingt eine Destillerie anschauen – entweder Glenfiddich oder noch besser The Glenlivet Distillery. Dort dürft ihr auch in die Hall of Angels rein und mal riechen wie Whisky gelagert wird. Und am Ende unbedingt den 15 Year Old French Oak Whisky testen – das ist ein wahrer Genuss.

    Und in Edinburgh solltet ihr mal abends unbedingt zum Grassmarket gehen (in der Nähe der Royal mile) und dort Essen gehen und anschließend in eines der drei urigen Pubs einkehren und dort die lokalen Ales und Stouts probieren. Es gibt dort auch immer mal wieder Live Bands die auftreten und bei gutem Wetter könnt ihr draußen sitzen.

    Grüßle Ralf

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • sumse40
    Dabei seit: 1074297600000
    Beiträge: 285
    geschrieben 1225029592000

    Hallo,

    Deine überarbeitete Reiseroute ist schon ganz gut.Für Skye reicht 1 Tag wirklich aus - wir waren nicht soooo begeistert wie viele andere Leute.

    Aber hierzu muß ich noch nen "Besserwisserkommentar" abgeben :

    3.Tag) Hier gehts sinnvoll nur ENTWEDER über Oban ODER durchs Glenn Coe!Ich würde es vom Wetter abhängig machen,bei schönen Wetter unbedingt das "Tal des Todes" empfehlen!

    Da hat wohl vorher jemand nen Western geguckt :laughing: - das Tal des Todes ist in den USA und soll da man auch bleiben.

    Das Glen Coe ist als Tal der Tränen bekannt - ein wichtiger Teil der schottischen Geschichte hat sich da abgespielt.

    Landschaftlich ist es einfach atemberaubend schön - auch bei Regen.

    Guck doch mal in ein spezielles Schottlandforum - da gibt es viele gute Tipps und auch Empfehlungen für Übernachtungen.

    Viel Vergnügen bei der Reise - Schottland ist ein wirklich traumhaftes Fleckchen Erde.

    Gruß Bine

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!