• Tom-Matrix
    Dabei seit: 1332979200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1333037893000

    Hallo Vielgereiste,

    ich möchte mit meiner Familie im Sommer 2 Wochen nach GB reisen (1 Woche Südengland, 1 Woche Jersey). Wir werden mit dem Auto fahren.Da nicht viel Zeit ist, möchte ich meine Familie mit einer Reiseplanung überraschen. Ich hoffe hier nun viele Anregungen und Tipps zu bekommen, um die Zeit dort bestmöglich zu nutzen. Ich bin z.b. nicht sicher, ob es besser ist, eine Unterkunft als "Basislager" zu nehmen oder jeden Tag irgendwoanders B&B zu nutzen. Wie siehts mit Selbstverpflegung aus? Sind die Restaurants bezahlbar (bzw. genießbar)? Worauf sollte man bei B&B achten? ´was ist bei den Fähren zu beachten? Fragen... Fragen... Fragen?????Viele Grüße und schon mal viiiiiiiiiiielen Dank im Voraus

     

    Tom :laughing:

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1333039126000

    Mein Tipp: Südengland-Reiseführer oder Bildband + Landkarte kaufen (oder ausleihen) und schmökern. Such Dir die in Orte und Sehenswürdigkeiten aus, die Dir gefallen und überleg, ob die alle mit Tagestouren machbar sind. Vielleicht sind ja auch 2 od. 3 Quartiere eine Lösung. Oder lies einfach hier im Forum, es gibt reichlich Threads zum selben Thema.

     

    Restaurants sind in GB bäääh bis supergut, genau wie in D. Ich würd trotzdem eher in Pubs essen, aus monetären Gründen.

     

    Die Frage "Wie sieht's mit Selbstverpflegung aus?" ist nicht Dein Ernst, oder doch?! Selbstverpflegung ist möglich, die meisten Engländer verpflegen sich schließlich auch selbst.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1333050763000

    Hallo To,

    erstmal willkommen hier im Forum! Für Südengland hast Du natürlich beide (gleich gute) Möglichkeiten die Tour zu gestalten-"Rundreise" evtl. B&B oder am Ort und Ausflüge.

    Ich bin jedes Jahr mindestens 1mal für 10 Tage in Südengland und habe dort "Basislager" in Portsmouth,in der "Rees Hall"-das ist ein Studentenwohnheim,direkt in Southsea am Meer,mit phantastischem Ausblick in toller Lage. Die Engländer führen ihre Studentenwohnheime in den Ferien oft als Hotelbetrieb (es gibt allerdings mehr Einzel-als Doppelzimmer)...alle klein,mit (noch viel kleinerer) Dusche/WC...aber alles was man braucht und morgens "english breakfast" unten in der Mensa...-am besten googlest Du dir das mal zur eigenen Meinung...-MIR gefällts sehr!

    So,von Portsmouth aus gibts sehr viele Möglichkeiten zu Tagestouren.Direkt am nahen Pier fahren Hovercrafr (in 8 Minuten) und auch Fähren (45 min) rüber zur Isle of Wight...-traumhaft und interessant!

    Desweiteren kannst Du in den New Forest (Wildpferde) fahren...Abstecher nach Winchester, Salesbury,Beaulieu, (NICHT nach Southampton!)...in die andere (östliche) Richtung z.B. Arundel Castle,Chichester,Brighton,Eastboure(!!!) mit den sagenhaften Klippen "Beachy Head"...da gibts Ziele und Strecken in Hülle und Fülle...-

    mein Vorschlag: informiere Dich erstmal ob oder in wie weit Dich/Euch die og. Vorschläge interessieren...alle sind bequem (auch miteinander in Teilen verbunden) als Tagestouren ab Portsmouth durchzuführen...dann sehen wir weiter...!

    Viele Grüße vom Niederrhein

    (morgen Abend Richtung Fieberbrunn/Tirol)

    Jürgen

    Don`t worry - be happy...!
  • Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1333052886000

    Hab noch was vergessen...also ich glaube du meinst mit Selbstverpflegung so zwischendurch was auf der Hand...wie in Paris Käse mit Baguette oder in Portree (isle of Skye/Schottland) ne Pfeffermakrele an der Hafenmole...?!

    Also da gibts überall Möglichkeiten...natürlich auch fish&ships und (french) fries mit essig...und....-klappt schon,lies mal unten :)) mein Motto...

    Don`t worry - be happy...!
  • Tom-Matrix
    Dabei seit: 1332979200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1333100742000

    hallo jürgen, danke für den netten empfang. sind meine ersten forumserfahrungen. in deinem text sind soviele anregungen, die muß ich erstmal nachschlagen, so wie du es auch vorgeschlagen hast. das mit der selbstverpflegung hast du schon richtig verstanden. wir waren vor langer zeit (noch ohne kinder) auf B&B tour durch irland. da gabs nicht soviele möglichkeiten. Hast du auch erfahrung, wie der verkehr so läuft, d.h. straßennetz, verkehrsdichte, ferienverkehr?

    viele grüße und bis später

     

    tom :laughing:

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1333103521000

    @Tom-Matrix sagte:

    Hast du auch erfahrung, wie der verkehr so läuft, d.h. straßennetz, verkehrsdichte, ferienverkehr?

    Hat er, sogar mit sehr großen Automobilen. ;)

    Briten sind sehr disziplinierte und ruhige Autofahrer. Gerade in den Sommermonaten ist öfter Stau auf Autobahnen. Es gibt alle paar Kilometer einen Kreisverkehr, auch auf Autobahnen, die tragen aber nach meiner Beobachtung eher zur Verbesserung des Verkehrsflusses bei, im Vergleich zu Autobahnkreuzen hierzulande.

    Ich rate dazu, auch schmale Nebenstraßen zu verwenden, vor allem entlang der Küste. Dann verringert sich die Kilometerleistung zwar schlagartig auf 30 - 40 Kilometer pro Stunde, dafür wird man durch schöne Landschaft entschädigt. Zumindest dort, wo nicht hohe Hecken oder Steinmauern entlang der Strecke sind. Ein Navi ist dabei ausgesprochen hilfreich.

    So viel aus meiner Sicht, aber von Starliner lasse ich mich gerne verbessern. Meine Beobachtungen beschränken sich auf wenige Urlaube in C o r n w a l l , S c h o t t l a n d und I r l a n d .

     

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • rudy68
    Dabei seit: 1218499200000
    Beiträge: 375
    geschrieben 1333105176000

    Hallo Tom,

     

    'ne B&B-Tour ist zwar unheimlich spannend, aber ich denke in der Hauptreisezeit in Südengland und mit Familie wird eine solche zu spannend.

    Meine Familie und ich haben 3x ein "Holiday Cottage" als Basislager gehabt. Langweilig wird das in Südengland - weil überall schön und interessant - nicht. Allerdings solltest du dich um eine Ferienwohnung dort schnellstens kümmern - ist 'ne sehr beliebte Gegend. ;)

    Wenn ihr eh noch eine Woche auf Jersey seid, müsst ihr ja in Südengland vielleicht nicht ganz so nah an die Küste, was das Finden eines Quartieres erleichtern sollte.

    Aus eigener Erfahrung kann ich die Kent, West Sussex, Somerset und Devon empfehlen. Eine Anfahrt samstags in der Ferienzeit würde ich zu den westlichen Grafschaften aber vermeiden.

     

    Von einer Fährgesellschaft, die Dover-Calais bedient, kriege ich in letzter Zeit immer wieder Werbung mit guten Angeboten (hierbei sind kommt es aber auf die Uhrzeiten an). Besonderheiten bzgl. der Überfahrt gibt es aber nicht.

    Wir gönnen uns vor der Überfahrt noch eine Übernachtung in Calais (z.B. das letzte Mal hier) - das lässt den Urlaub schon entspannter beginnen.

     

    Die FeWos auf der Insel sind i.d.R. sehr gut ausgestattet und die großen Supermärkte (von Sainsbury's hatten wir übrigens super gutes frisches indisches Essen) gehören für mich schon zu den POI, so dass Selbstverpflegung fast schon Spaß macht.

    Die Essenspreise in Restaurants und Pubs sind mit denen in D vergleichbar.

     

    Wenn du noch weiter Fragen hast, kannst du dich gerne (auch per PN) an mich wenden.

     

    Gruß,

    Rudy

  • Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1333120351000

    Hallo Tom,

    im Prinzip hat chriwi da Recht- und im UK ist das Autofahren meist  stressfrei! Wenn Du Zeit hast lohnen sich die Nebenstrassen in jedem Fall zu fahren, aber Vorsicht wenn Du Zeitdruck hast,z.B. am ersten Ankunftstag!Und wenn dann noch Wochenende ist...-vergiß es!

    Wenn ich nach Portsmouth fahre habe ich ab Dover auch die Möglichkeit unten an der Küste vorbeizufahren-oder im riesigen Bogen (253 KM) den Motorway zu benutzen.

    Über die Autobahn brauche ich ca. 3 Stunden-über die Küstenstrasse (sieht auf Karte viiieeel kürzer aus,ist es auch!) habe ich (einmal und nie wieder!) 6,5 Stunden gebraucht!Alle gefühlte 300 Meter ein Kreisverkehr...-Da unten ist halb England im Sommer unterwegs..wie gesagt,wenn man Zeit hat, auf Tagesausflug ist oder auf Rundreise -keine Frage...aber am An- und Abreisetag würde ich dieses Risiko nicht mehr eingehen!

    Don`t worry - be happy...!
  • Mina_Dawn
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 693
    geschrieben 1333364649000

    Ja, die Nebenstraßen sind an sich toll. Ich schliesse mich aber Starliner an, die Küstenstraße kostet höllisch Zeit, 6,5 h klingt plausibel, possibly mehr wenn du Hauptverkehrszeiten erwischst. Ich habe von Hastings Ortseinfahrt bis raus aus Bexhill alleine 3 Stunden gestanden.

    Aber auch andere 'Hauptrouten' der Nebenstraßen waren letzten Sommer recht voll.

    Selbstversorgung bzw Snacks zwischendurch sollte nicht so das Problem sein. Pasties, Cornish Pasty Shops gibt es im Süden von England, sowie Fish and Chips Shops, Greggs und genug Fast food und etwas höher wertiges um jeden Happy zu machen. Wir haben gern nachmittags für nen Cream Tea gestoppt - Tea and Scones mit Clotted Cream und Jam.

    Persönlich würd ich mein Quartier etwas im Landesinnern ansetzen, je nachdem wann ihr fahrt sind die Küstenstädte eventuell der Horror.

    B&B wir haben mit 4 Mann hoch auch in den Sommerferien meist gut eine Unterkunft über die Tourist Info gefunden. Aber 4 Erwachsene, ich weiss nicht wie alt deine Kinder sind, und Familienzimmer mit 2 Kinderbetten sind sehr selten.

    Wo genau nen gutes Quartier für euch wäre hängt natürlich auch davon ab was ihr wollt. Strand oder erkunden. Historisches oder Natur erkunden etc

  • Tom-Matrix
    Dabei seit: 1332979200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1334152327000

    Hallo Jürgen,

    nun wirds ernst. Die Grobplanung steht. Hast du einen Tipp, bezüglich der Fährverbindungen? Wo kann man diese am günstigsten buchen. Vorallem die Überfahrt nach Jersey ist ziemlich kostenintensiv (ca. 430 €). hab ich bei directferries nachgeschaut!

     

    Schon mal ein großes Dankeschön in deine Richtung!!!

     

    Tom :laughing:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!