• chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1214260386000

    @maassiblau sagte:

    Ein Typ ein besuch zum Essen im Sherlock Holms Pup

    Es heißt Pub! Nicht Pup oder Pups. ;) Ist die Kurzform von Public House.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1214584726000

    ohhh chriwi,

    seit wann denn so genau? Im Übrigen kann ich dir nur recht geben. Hopp-on/Hopp off kommt auch für mich nicht infrage. Ich weiß nicht ob jemand das mal mitgerechnet hat wie lange er an der Haltestelle immer auf den nächsten Bus warten muss und dann auch immer zu genau diesen Haltestellen laufen muss. Wegen dem bisschen erklären, das ist keine 20 Euro/Pers. wert.

    Busroute Nr. 15 ist spitze haben wir auch immer benutzt. Bis der Hopp Bus wieder erscheint sitze ich schon 3 x wieder im Bus weil öfters fahrend. Ermäßigung für die Themseboote gibts auch mit der Travelcard, das ist kein Argument.

    Schlage auch eine Fahrt mit der DLR nach Greenwich vor, einfach weil schon die Fahrt über den Docklands sehr interessant ist und in Greenwich gibts auch einiges zu sehen. Da kannste über den 0-Meridian von der westlichen in die östliche Hemisphäre hüpfen. Auch der Teeklipper ist sehenswert (oder war das der, der abbrannte?).

    LG und viel Spaß in London

    Ginus

    Wir fanden auch die Tate Modern sehr eindrucksvoll, insbesondere zur Nachtzeit, auf der Millenium Brücke hinlaufen auf das erleuchete Gebäude zu (war bis 22.00 Uhr geöffnet, zumindesten an einigen Tagen der Woche). PS: Kostet wie die meisten der Londoner Museen (nicht verwechseln mit Sehenswürdigkeiten) keinen Eintritt.

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • Blumentiger
    Dabei seit: 1213920000000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1214585500000

    hier vielleicht noch etwas zum auspannen, gerade mit einem kleinen Kind: Der Botanische Garten, Kew Garden in London. Einer der schönsten Gärten dich ich kenne!

    Heinz ********************************* Ich mache keinen Urlaub, sondern Ferien
  • Patio
    Dabei seit: 1189555200000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1214601295000

    Hallo!

    Da bin ich wieder! Und auch dank eurer Tips hatten wir eine shcöne Zeit in London!! :D

    Wir haben immer Sightseeing gemacht, wenn der Kleine Mittagsschlaf gemacht hat, und wenn er aufgewacht ist, sind wir langsam gen Park gesteuert! das hat gut geklappt! und die Parks (Regents-Park, Green-Park, Hyde-Park) sind wirklich total schön und erholsam !

    Ansonsten fand ich die Innenstadt meist sehr anstrengend, laut , voll, zuviel Verkehr, zuviele Menschen/ Touris.

    Metro fahren ist mit Buggy wirklich kein vergnügen, ständig Treppen, weite wege beim Umsteigen, heiß. Und keiner nimmt Rücksicht... Da lobe ich mir doch Berlin!

    Gut gefallen hat ns auch das British Museeum, aber leider auch hier zuviele Treppen für Buggy-Schieber!

    Wir waren noch in Brighton, wollte es einfach mal sehen, auch wenn mir nicht unbedeingt dazu geraten wurde. Es ist wirklich Potthäßlich :D

    Unser Hotel war das Marriot-Regents-Park. Ich fand das gut dort! Trotz Baby-Bett noch genug Platz im Zimmer. Zwar ist der Poolbereich wirklich renovierungsbedürftig, aber es ist sauber und das Wasser im Pool gut temperiert! Besser als in jedem Wellness-Hotel das ich kenne!!

    Also, so schnell muß ich nicht wieder nach London, aber es aht sich trotzdem gelohnt und man kann auch mit einem Kleinkind dort eiines unternehmen!

    Viele Grüße, Pat

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ;)
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1214602897000

    Hi Pat,

    sehr witzig und wer lesen kann ist unbedingt im Vorteil. Hatte gar nicht auf das Datum der Threaderöffnung geachtet.

    Na Hauptsache ihr konntet einigermaßen gut was angucken zusammen und ohne das Kleine. Hatte da ja meine Zweifel, wollte es aber nicht so verlauten lassen.

    Ganz klar, so richtig frei und unbeschwert genießen konntet ihr nicht, z.B. die U-Bahnen sind schon ohne Buggy teilweise seeeeeeeeeehr umständlich und ermüdend lange Wege. Allerdings bin ich etwas erstaunt, dass die Londoner euch ggü. so unaufmerksam und wenig rücksichtsvoll waren :frowning: ? Ich hatte überall fast zu viel Hilfe gefunden, konnte nicht mal auf der Strasse stehen und in Karte gucken. Schon war einer da um zu helfen.

    LG Ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • Patio
    Dabei seit: 1189555200000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1214642182000

    Ja, mich hat das auch gewundert, daß sich immer alle vor uns in die Metro gedrängelt haben, obwohl wir als Berliner ja schon großstadterprobt sind!

    Man sieht dort kaum Kinderwagen. Kein Wunder, ist ja alleine überhaupt nicht zu machen , wir waren ja wenigstens noch zu zweit zum tragen!

    Ich frage mich nur, wie sich die Leute mit Kiwa dort in der City bewegen. U-Bahn fällt weg! Bus steht nur im Stau! Taxi? Steht auch nur im Stau UND ist teuer!

    Wollte noch sagen, daß ich trotzdem ganz froh war, daß wir den Buggy dabei hatten. Jeder der ein kleines Kind hat, weiß, was man mitschleppt. Wenn ich mir vorstelle Kind im Tragetuch und Rucksack und Jacken...!?! So war es schon am besten !

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ;)
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1214672958000

    @ginus sagte:

    Auch der Teeklipper ist sehenswert (oder war das der, der abbrannte?).

    Ja, das war genau der Teeklipper (Cutty Sark). Die brannte letztes Jahr fast aus, wird aber renoviert und 2010 mglw. wieder zur Besichtigung freigegeben.

    @Patio sagte:

    Wir waren noch in Brighton,... Es ist wirklich Potthäßlich :D

    :laughing: :rofl: :rofl: Hab's doch gesagt.

    Aber Erfahrungen muss man selber machen.

    @ginus sagte:

    konnte nicht mal auf der Strasse stehen und in Karte gucken. Schon war einer da um zu helfen.

    Zweitliebstes Gesprächsthema der Engländer (Richtig! Platz eins ist das Wetter.) ist der Weg von A nach B. Dazu wird keine Gelegenheit ausgelassen, nicht mal wenn einer keine Ahnung hat.:p

    Ja nicht in einer U-Bahn längere Zeit auf den Streckenplan schauen. Sofort fragt einer, ob er helfen kann. Dann mischt sich ein Zweiter ein, eine Diskussion zwischen Experten beginnt, und die wird man dann nicht mehr so schnell los.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1214693104000

    Ja chriwi das ist 100 pro genau so. Bin auch schon übel beschimpft worden weil ich mir nicht helfen lassen wollte :frowning: :frowning: .

    Aber eben nicht nur das mit dem Weg zeigen, auch andere Dinge. So hab ich z.B. noch nie meinen Koffer von der Underground hoch- oder runtertragen müssen. Immer kam jemand und hat mir den abgenommen, sodass ich gar nicht schnell genug hinterherspurten konnte. Einmal ist er bestimmt weg, der Koffer meine ich. Deshalb eben kann ich es ja gar nicht verstehen, dass Pat so gar keine Hilfe bekam und noch nicht mal rücksichtsvoll behandelt wurde.

    Im übrigen, wenn man denn schon die Underground mit Buggy oder so bezwingen muss dann am besten weitestgehend die "Jubilee Line" nehmen welche bekanntermaßen die modernste/neueste ist und meines Wissens überall mit Fahrstühlen ausgestattet.

    Das Bild aus dem TV mit der armen ausgebrannten Cutty Sark hatte ich noch vor Augen hatte aber gehofft es sei jenes Böötchen das weiter stadteinwärts -auch an der Themse- einsam zwischen Hochhäusern sitzt. Von innen besichtigt hatte ich jedoch beide noch nicht.

    LG Regina

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1214697904000

    Die Cutty Sark ist ein Originaler Teeclipper, das andere Bötchen in der Nähe von Hay's Galleria ist bloß eine Kopie eines Schiffs von Francis Drake, einem Piraten und Entdecker im Dienste des englischen Königshauses.

    Auf der Cutty Sark war ich schon, das einzige was es wirklich zu bestaunen gab, war eine Sammlung von Gallionsfiguren.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1271
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1220375851000

    Hallo,

    ich helfe gerade meiner Cousine bei der Planung einer London-Reise.

    Sie möchte für drei Tage mit ihrem Mann und drei Kindern (15, 11 und 1) dorthin.

    Der Flug geht vermutlich nach Stansted, daher wäre ein Hotel/B&B in der Nähe von Liverpool Street oder Victoria Station ideal, aber nicht zwingend, sofern es sonstwie verkehrsgünstig gelegen ist. Damit nicht zu teuer wird, könnte besonders ein Hotel/B&B interessant sein, dass große Familienzimmer anbietet.

    Ich habe zuerst an das Luna Simone Hotel gedacht, habe auch schon eine Anfrage hingeschickt, aber befürchte, dass es für den Termin (8. Oktober) schon ausgebucht sein wird.

    Hätte sonst jemand eine Idee?

    LG, Eva

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!