• Mona205
    Dabei seit: 1149552000000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1158276822000

    Ich freu mich auch jedes mal auf Papas arrugadas mit mojosauce. dazu ne schöne sangria. Generell probier ich gern alles neue, unbekannte und exotische aus. So unnormal und unheimisch wie möglich.

    die kartoffeln hab ich auch schon ein paar mal daheim selbst gemacht. Meersalz gibts ja auch bei uns im Supermarkt. Dazu hab ich mir Mojosauce bisher immer mitgebracht. Die letzte "suave" war aber echt schlecht. Ich werd wohl doch mal zum selbermachen übergehen und im Dezember vor Ort mal nach Firma "diamante" Ausschau halten.

    Etwas, was es auch zu Hause gibt, brauch ich im Urlaub nicht. Ich zumindest esse (ausser den Kartöffelchen) lieber Dinge, die ich daheim nicht kochen würde. ;)

  • schafine
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 208
    geschrieben 1158376287000

    Ich liebe die mediterrane Eßkultur. Was ich auf den Kanaren gerne esse hast du in deinem Eingangsposting schon erwähnt.

    Papas Arrugadas mit frischem Fisch und grüner Mojo. Hmmmm...legger.

    Und dazu ein Gläschen Wein von der Insel, auf der ich mich befinde.

    Papas Arrugadas könnte ich auf den Kanaren jeden Tag essen.

    Den besten Fisch habe ich auf La Palma in einem Restaurant am Meer gegessen. Ich weiß leider nicht mehr wie es hieß, es war Nähe Flughafen. Dort haben vorwiegend Einheimische gespeist. Es war aufgeteilt in kleine offene Räume, in denen je bis zu 10 Personen Platz fanden.

    Außerdem esse ich auf den Kanaren sehr gerne Paella.

    Das schöne ist, dass man im Urlaub nicht selber kochen muß, sondern die einheimischen Speisen genießen kann.

    Zu Hause muß es bei mir mit Kochen eher schnell gehen. Außerdem

    let animals live
  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 672
    geschrieben 1158587651000

    Mein Tipp für etwas Mutigere: Ziege ( cabra).

    Die gibt es in abgelegeneren Restaurants.

    anita

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!