• Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • hollerie
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1453796149000

    Hola Rolf,

    gut zu wissen, dass es in Maspalomas gute Krankenhäuser gibt, danke für die Info!

    Aber worauf begründet sich der Ruf? Gehört das zum Allgemeinwissen, gibt es Zeitungsartikel darüber oder offizielle Erhebungen, sind es staatliche Einrichtungen?

    Ich hatte bisher keine so guten Erfahrungen ...

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4117
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1453799128000

    .......Aber worauf begründet sich der Ruf? Gehört das zum Allgemeinwissen, gibt es Zeitungsartikel darüber oder offizielle Erhebungen, .......

    Eine Bewertung der Kliniken wird von Gästen völlig anders vorgenommen als von Einheimischen oder Residenten. Fakt ist halt, dass in der Klinik in Maspalomas die Fluktuation der Ärzte, auch des Personals exorbitant hoch ist. Warum das so ist? Ich denke, dass das jeder für sich selbst rausfindet. Dazu kommt, dass es nie sicher ist, dass auch ein Dolmetscher vorhanden ist, wenn man als nicht spanisch sprechender Mensch dorthin geht.

    Trotzdem wird für diese Klinik geworben was das Zeug hält. Im Radio, im Fernsehen mit flyern und mit Autowerbung. Und nicht zuletzt auch von den Patienten die dort gerademal einmal waren.

    fio

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • quickstep1
    Dabei seit: 1370736000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1453808484000

    Hola ihr Lieben,

    vielen Dank, hab aber nicht vor mich ins Krankenhaus zu legen ;)

    Ist nur zur eigenen Sicherheit, falls wirklich mich wirklich mal was stechen sollte, oder ich nen Arzt für irgendwas brauche.

    Bin für euer Hinweise sehr dankbar, wollte aber keine große Diskussion auslösen :?

    Lieben Dank

    Christa

  • hollerie
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1453819811000

    Hola Rolf,

    ob die Techniker-Krankenkasse ihre Mitglieder besser behandelt als andere deutsche Krankenkassen weiss ich leider auch nicht; es hängt von den jeweiligen vertraglichen Bestimmungen ab, die aber für Pflichtversicherte mehr oder weniger gleich sein dürften.

    Die Erstattung von Arztkosten, die im Ausland entstanden sind, wird jedenfalls aufgrund der EU-Gesetzgebung dem Versicherten von seiner Krankenkasse ersetzt. Die Staffelung der zu ersetzenden Arztkosten müsste eigentlich von der jeweiligen Krankenkasse erhältlich sein, vielleicht sogar im Internet.

    Trotzdem ist es ratsam, auf Reisen immer eine kleine Apotheke mit sich zu führen, zumindest mit den Medikamenten, die man regelmässig nimmt und solche für Notfälle, denn man kann ja nicht wissen, wann man wo ist und wie es¨mit der Ärzteschaft aussieht.

  • hollerie
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1453819970000

    @ quickstep,

    Man wünscht ja niemandem, dass ihm auf einer Reise etwas zustösst, allerdings kann es vorkommen, und das Thema lohnt es bestimmt, dass man sich damit befasst.

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4117
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1453825793000

    hollerie:

    Hola Rolf,

    ....... Die Erstattung von Arztkosten, die im Ausland entstanden sind, wird jedenfalls aufgrund der EU-Gesetzgebung dem Versicherten von seiner Krankenkasse ersetzt. .......

    Vorausgesetzt das Krankenhaus oder der/die Ärzte rechnen nicht privat ab. Möchte ich eine private Abrechnung verhindern, kann ich weder in die Klinik San Roque oder in die Clinica Roca in San Agustin.

    Hier muss ich dann ins Centro de Salud in Maspalomas (Kreisverkehr Richtung Ayagaures)

    So oder so ist jede/r gut beraten vor Antritt der Reise eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen. Die gibts für nicht mal 10.-Euro pro Jahr.

    fio

  • hollerie
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1453829504000

    Wie immer sehr kenntnisreich, fo. Ich rechne privat ab; die Mitleser sind bestimmt dankbar für die Tipps.

  • quickstep1
    Dabei seit: 1370736000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1453848536000

    hola alle zusammen,

    zum Thema Krankenabrechnung kann ich nur sagen, dass mich letztes Jahr in Korfu eine Schlange gebissen hat und ich einen Arzt bemüht habe.

    Ich musste erstmal alles vorausbezahlen und habe dann zu Hause von meinen 100 Euro Kosten nur 25 von der Krankenkasse bekommen, den Rest hat unproblematisch und ganz schnell meine ReiseKrankenversicherung übernommen. Bin Familienversichert und Griechenland gehört ja auch zur EU,also verlasst euch nicht auf die Kassen

    Ich danke euch trotzdem für die vielen guten Tipps, in der Hoffnung dass ich sie nicht brauche ;)

    Danke Christa

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!