• Ramsdorf72
    Dabei seit: 1422835200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1422911284000

    Hallo zusammen,

    nachdem ich bisher immer stiller Mitleser war, wage ich mich nun doch mal in die Offensive und frage Euch um Rat, da ich mal Hilfe bräuchte.

    Meine Frau ( 28 )und ich ( 42 ) wollen im September für 2 Wochen in die Sonne.Nachdem wir die letzten beiden Jahre auf Teneriffa waren, soll es nun mal GC sein.

    Allerdings habe ich mich bis vor einigen Tagen noch nie näher mit GC befasst und habe da irgendwie keinerlei Überblick.Versch.Reiseportale geben da ja immer schon etwas Auskunft,aber teilweise widersprechen die sich auch..wobei persönliche Meinungen ja per se schon mal sehr subjektiv sind…

    Ich bräuchte in einem ersten Step schon mal ein paar Tips für die Ortswahl.Auf Teneriffa oder Mallorca kenne ich die versch. Orte und ihre Eigenheiten, in GC leiderso gar nicht.

    Wir suchen :

    - Einen eher ruhigen Ort,aber schon mit etwas touristischer Infrastruktur( einige Bars ,      Restaurants und Supermärkte ).Mietwagen wird vorhanden sein, kann also auch etwas abgelegen sein.

     

    - einen ordentlichen Strand zum GELEGENTLICHEN Baden, muss kein 1A-Premium Sand sein,aber bitte auch nicht nur Kiesel.

     

    - einen Ort mit einem größerem Supermarkt oder Centro Commercial in der Umgebung,weil wir uns selbst versorgen wollen.

     

    Was wir NICHT wollen, ist :

    - Einen Ort voller Bettenburgen wie auf TF in Las Americas oder Los Christianos oder    Puerto   de la Cruz.

     

    - Einen „Ballermann“-Atmosphäre mit dutzendenBiergärten und Diskosund den typischen Schleppern vor jedem Lokal(wie ebenfalls als Negativbeispiel im Süden Teneriffas)

     

    - „Sangria-bis-zum Abwinken“-Lokale, genauso wenig wie„Auf-der-Terasse-nur-Kännchen-Cafes“ , jeweils samt passendem Publikum.

     

    Wikivoyage als erste grobe Orientierung z.B. nennt mir Playa del Ingles als eben solche Party-Hochburg für junge Leute mit Discos und Kneipen bis zum Abwinken..wenn dem so ist,wird es das ganz sicher nicht werden*g

    Auf den ersten Blick erscheint mir Puerto de Mogán vielleicht geeignet..aber vielleicht täusche ich mich auch.

    Wir waren letztes Jahr auf TF in Los GIgantes…das war wirklich ok, zwar auch touristisch,aber eben ohne diese klassische Partymeile…was vielleicht auch dem Fehlen einer Promenade geschuldet ist.

    Grundsätzlich sind wir keine Strand- oder Pool-Lieger.Wir wollen die Insel mit dem Mietwagen erforschen und wandern und fotografieren.Nichtsdestotrotz wollen wir aber auch die Möglichkeit haben, abends vor dem Essen nochmal ins Meer zu hüpfen oder am Strand zu sitzen.Deshalb sollte der Ort schon an den Küste sein

    Könnt ihr mir vielleicht ein paar Denkanstöße geben ? Details, auch zur Unterkunft werde ich dann erstmal selbst ergoogeln und wenn nötig , mich dann bei Fragen nochmals melden.

    Danke & Grüsse,

    Jens

  • Peter Kaiser
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 306
    geschrieben 1422920191000

    Hallo Jens,

    zuerst einmal herzlich willkommen im Forum als aktiver Teilnehmer - und nicht mehr nur als stiller Mitleser ;-)

    Zu Deiner Frage: Puerto de Mogán ist so 'ne Sache, schwierig, schwierig. Für meinen persönlichen Geschmack war's früher mal ganz schön dort, inzwischen ist es das aber nur noch bedingt. Für einen netten Tagesausflug reicht's aber gewiss allemal (außer freitags - es sei denn, man will den Markt besuchen).

    Bars, Restaurants, Supermärkte sind in Puero de Mogán vorhanden, der Strand (bzw. das Meer davor) ist aus meiner Sicht mit etwas gutem Willen noch als ordentlich zu bezeichnen. Wie die Autoren in Wikivoyage in diesem Zusammenhang auf die Formulierung "Die Strände sind sehr schön und traumhaft" kommen, ist mir ein völliges Rätsel - nicht nur wegen der verwendeten Mehrzahl von Strand ;-)

    Und trotzdem würde ich dort heute nicht mehr mein Standquartier für den Urlaub beziehen. Übrigens: Unsere Ferieninteressen sind nicht unähnlich zu Euren.

    Trotzdem: Andere mögen das vielleicht ganz anders beurteilen.

    Anderer Gedanke: Hast Du Dich schon einmal mit San Agustin befasst? Ich könnte mir gut vorstellen, dass das Eurem Anforderungsprofil ganz gut entspricht.

    Viele Grüße

    Peter

    Wer etwas will, findet Wege - wer etwas nicht will, findet Gründe
  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1158
    geschrieben 1422952778000

    HInsichtlich Puerto de Mogan kann ich mich meinem Vorschreiber anschließen. Der Ort ist hübsch, bietet tolle Fotomotive und eignet sich gut für einen Tagesausflug. Meinen Urlaub möchte ich dort nicht verbringen. Es wäre mir einfach zu eng. 

    Nach all meinen vorherigen Bedenken hinsichtlich Massentourismus gefällt es mir in Playa del Ingles sehr gut. Man kann in alle Richtungen Spaziergänge am Strand oder an der Promenade unternehmen. Direkt an der Promenade gibt es kleine Apartmentanlagen. 

    San Agustin wäre mir persönlich zu ruhig, obwohl ich bin 62 aus dem Partyalter raus bin. Es ist allerdings ein gepflegter Ort mit einigen Möglichkeiten zum Ausgehen. Falls Ihr tyisch kanarisches Flair sucht, seid Ihr mit dem Auto in ein paar Minuten in San Fernando

    Die Orte im Süden finde ich als Ausgangspunkt für Ausflüge auch noch besser als Puerto de Mogan.

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • rudy68
    Dabei seit: 1218499200000
    Beiträge: 375
    geschrieben 1422976844000

    Hallo Ramsdorf72,

    weil meine Familie eigentlich gleiche Erwartungen an den Urlaubsort wie die von dir formulierten hat, kann ich bestätigen, dass sowohl San Agustin als auch die Lage direkt an der Strandpromenade (im Osten) von PdI (dorthin haben wir uns auch erst nach unserem ersten G.C.-Urlaub in San Agustin getraut) passen dürften. (Für einen zukünftigen G.C.-Urlaub würde ich genau die von elke3 erwähnten Apatments in PdI anvisieren.)

    PdM wäre für mich ebenso keine Alternative, da es u.a. auch als Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Ausflügen schlecht passt.

    Viel Erfolg und Gruß,

    Rudy

  • steinpeiter
    Dabei seit: 1220572800000
    Beiträge: 147
    geschrieben 1423336953000

    Hallo, ich bin mit meiner Frau auch im September auf Gran Canaria. Sicher so zum 40-50 mal. Wir fahren immer nach Playa del Ingles, dort ist eben alles zu finden, von ganz ruhig bis remmidemmi. Wir buchen auch immer Appartment- oder Bungalowanlagen,

    möglichst auch an der oberen Strandpromenade. Diesmal ist es die Anlage

    "Playamar". Ist sehr ruhig gelegen und trotzdem ist fußläufig alles zu erreichen. Supermarkt ist gleich um die Ecke im kleinen Centro La Sandia. Und was uns im September wichtig ist, die App. haben Klimaanlage im Wohn- und im Schlafzimmer. Zum Strand sind es auch nur ein paar Meter. Wir kennen die Anlage und freuen uns jetzt schon auf September.

    Gruß Thomas

  • fallerof
    Dabei seit: 1092096000000
    Beiträge: 2563
    geschrieben 1423478421000

    Hallo Jens,

    bin auch der Meinung, dass San Agustin die richtige Wahl wäre. Neben Hotels aller Kategorien, gibt es auch viele Ferienwohnungen, die man dort mieten kann. Der Ort ist relativ ruhig, aber alles ist sehr gepflegt. Man kann die Strände ( allerdings dunkler Sand) gut nutzen.

    Das etwas in die Jahre gekommene Einkaufszentrum liegt in der Mitte. Playa del Ingles ist nicht weit, wenn man etwas Action haben will.

    Wir reisen seit Jahren jeden Herbst nach San Agustin und uns gefällt es gut.

    Nun gehts erst einmal in die Schweiz ! Für mich nicht nur ein Urlaubsland sondern ein Teil meiner Familie !!!
  • MMMusic55
    Dabei seit: 1248220800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1423921630000

    Wir waren vor 1 Woche im 

    Palm Oasis Maspalomas / Sonnenland

    Deine Wünsche treffen hier weitgehend zu.

    Es liegt ca. 3km vom Dünenstrand Maspalomas entfernt, in einer ruhigeren Gegend am Hang mit traumhafter Panoramasicht.

    Wir hatten ÜF,  aber es ist auch eine Einbauküche vorhanden.

    Auf der Hotelhomepage kann man auch direkt Buchen und nach Wunsch Zimmergröße und Verpflegung frei kombinieren. Tolle Restaurants füßläufig erreichbar und ein Einkaufcenter in 5 Min. 

    Bei weiteren Fragen PN

    MARKO

    ......Gier frisst Hirn.......
  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 3859
    geschrieben 1423931190000

    Also  Sonnenland würde ich wählen, um zu überwintern bzw. für einen Langzeit-Urlaub. Und dann auch nur, wenn es sonst nichts besseres gäbe.

    Für zwei Wochen ist dies eindeutig nicht die richtige Location.

    Lg.

    13.8. - 19.8 Steiermark, 15.10 - 13.11. Gran Canaria
  • MMMusic55
    Dabei seit: 1248220800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1423941522000

    Persönliche Meinungen sind sicher auch vom Alter und der Mobilität abhängig,

    die Betonung der Anfrage lag auf ruhig,  mobil und mit einiger Infrastruktur, könnte auch durchaus etwas weg vom Trubel sein. Zu diesem Profil passt die Empfehlung Palm Oasis durchaus.

    Da ein Mietwagen vorhanden sein wird, kann ich empfehlen, in Nähe H10 kostenlos zu parken und einige Meter auf der Strandpromenade bis zum Dünenstrand zu spazieren.

    Uns (Anfang 40 hat es sehr gut gefallen.) Für einen unternehmungsreichen Urlaub durchaus zu empfehlen, zumal abends keine krölenden Discogänger vorbeiziehen.

    ......Gier frisst Hirn.......
  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4117
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1423993819000

    Naja, bei aller Bescheidenheit stimme ich da mehr Tangomaus zu. Wer "Infrastruktur" mit "Sonnenland" verbindet, weiß offensichtlich nicht, dass es dort kaum Lokale, Restaurants, Geschäfte usw. gibt. Mal abgesehen von dem neuen Laden mit den drei oder vier Geschäftchen im neuen CC El Tablero.

    Was sich aber meiner Kenntnis völlig entzieht, ist der Hinweis mit dem Parken beim H10 Hotel. Dies liegt ja bekanntlich in Meloneras, also vom Sonnenland einige km entfernt. Und mit "einigen Metern" auf der Strandpromenade bis zum Dünenstrand zu gehen, ist gelinde gesagt "etwas untertrieben". Tatsächlich kann man hier von einigen Kilometern Entfernung (einfach) sprechen.

    fio

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!