• Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 4827
    geschrieben 1620377863503

    Ja, das macht auch Sinn.

  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1576
    geschrieben 1620378053051

    Das sehe ich auch so und man kann sehr gut damit leben!

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 22627
    geschrieben 1620380059274 , zuletzt editiert von Kourion

    Damit schließen die Kanaren an die Balearen an, die ebenfalls Beschränkungen auch nach dem Ende des Alarmzustand beibehalten wollen ( klick und klick ). Finde ich gut.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 20838
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1620637587433 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Ausgangssperre auf den Kanaren wurde gekippt:

    Oberster Gerichtshof: Kanaren dürfen ihre nächtliche Ausgangssperre nach dem Ende des Corona-Notstandes in Spanien nicht beibehalten.

    Klickmal

    oder eben so:

    https://www.dw.com/de/gericht-kippt-ausgangssperre-auf-kanaren/a-57478904

  • Funky60311
    Dabei seit: 1239926400000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1620804768036 , zuletzt editiert von Funky60311

    Welcher Test muss es denn aktuell für die Einreise auf die Kanaren sein (Abflug nächste Woche Donnerstag)?

    Manchmal lese ich dass es ein PCR sein muss und manchmal nur ein Antigen.

    Zusatzfrage: Wenn ein Antigen reicht, kann ich den selber mitbringen oder muss ich den am Flughafen kaufen?

    Zusatzfrage2: Wenn es ein PCR sein muss, was passiert wenn die 48Std knapp überschritten wurden, weil mein Arzt eben erst zum Zeitpunkt X Zeit hatte und die Auswertung ja auch einige Zeit in Anspruch nimmt?

    Vielen herzlichen Dank für Infos dazu.

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4126
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1620805504278

    Für die Einreise auf die Kanarischen Inseln brauchst du einen PCR Test der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Ein Antigentest genügt nicht. Dieser Test wird auf auf den deutschen Flughäfen (zumindest war es so bei unserem Ablfug im März 2021 in München so) kontrolliert. Nach Ankunft auf LPA wurde bei uns dieser Test überhaupt nicht angeschaut. Wichtig waren den Leuten dort jediglich das Einreiseformular für die Kanarischen Inseln. Und Fieber wurde ebenfalls noch vor der Einreise gemessen.

    fio

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 22627
    geschrieben 1620805749332

    @Funky60311

    Alles zu den Tests (PCR) auf den Kanaren findest du beim Auswärtigen Amt - hier klicken

    Dort runterscollen bis "Besonderheiten auf den Inseln" und weiter bis zu "Besucher, die aus einem Risikogebiet (u.a. Deutschland) auf die Kanaren reisen, müssen..."

    Dort ist von PCR für die Einreise die Rede. Scrollst du dann noch etwas weiter runter, so geht's dann um die Vorlage eines Tests beim Einchecken im Hotel (PCR oder Antigen).

    Zwei verschiedene Tests benötigst du nicht, ein PCR reicht für Einreise und Einschecken.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Sabia111
    Dabei seit: 1278288000000
    Beiträge: 101
    geschrieben 1620822457044

    ...bei meinen Reisen auf die Kanaren ( u.a. im März / Mai 2021 ) geflogen von Düsseldorf aus mit tuifly - mußte ein "negativer PCR-Test" beim check-in vorgelegt werden...

    Grüße

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!