• Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5890
    Verwarnt
    geschrieben 1194389643000

    Darum hab ich ja auch geschrieben oder mit dem Bus!

    Ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass für einen Ausflug von seinem Hotel nach Puerto de Mogan ein Auto überflüssig ist, da wenige Parkplätze in P.d.M. zur Verfügung stehen.

    Es gab hier ein paar Einwände gegen P.d.M., teilweise richtig, teilweise falsch, einen Ausflug ist der Ort auf jeden Fall wert. "Alt und Neu" P.d.M.!

    Ein oder zwei Stündchen flanieren, was leckeres trinken und essen. Doch, Puerto de Mogan hat schon was.

    Gruß

    Stephan

    @fio sagte:

    Würde ich nicht empfehlen. Sind zwar nur zwei Kilometer Luftlinie nach Puerto de Mogan. Zu Fuss zieht´s sich auf über sieben km einfache Strecke hin. Dabei xmal bergauf und bergab immer der Hauptstrecke GC 812 entlang. In einigen Jahren, wenn Taurito mal die Infrastrukturen hat, wie sie in PdI sind, wird vielleicht auch eine Strandpromenade gebaut.

    fio

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • Doc_Schnaggls
    Dabei seit: 1191974400000
    Beiträge: 334
    geschrieben 1194420447000

    Hallo!

    Vielen Dank Euch allen für die tollen Vorschläge.

    Am Wochende werden wir uns mal an die Planung machen.

    Viele Grüße,

    Sandra & Dirk

    Never be afraid to try something new. Remember: Amateurs built the Ark, professionals built the Titanic!
  • xkoy
    Dabei seit: 1182384000000
    Beiträge: 79
    geschrieben 1194871154000

    Hi, waren bis gestern Abend noch im Tabaiba Princess...

    Waren die einzigesten Jungen Leute (28 und 20) da, der Rest nur ältere Herren... waren auch zum ersten Mal da, najo und hats nicht umgehauen, alles sehr Fad und Eintönig da.

    Was uns auf jedenfall gefallen hat war, Puerto de Mogan, das is das schönste Häfchen was es dort gibt, der Rest ist so ziemlicher Hotel Komplex Burgen, oder halt Slums :) Sieht zumindest alles da so aus.. wems gefällt...

    Hatten auch einen Mietwaegn, und musstn feststellen das der sich nur für die Inselumfahrung gelohnt hat... das andere ist alles in der Nähe bestens mit Taxi zu erreichen (ausser Las Palmas). Zb.: Palmitos Park(waren nicht da) oder Aqualand (26€ Eintritt +3,50€ Liegen).

    Hatte auch die tage gezählt, und am Ende zählte ich die tage wieder zurückfliegen zu wollen :)

    Las Palmas find ich auch nicht der Hammer, Las Canteras waren wir, überall mit Auto, ist alles kein Thema mit Auto, Baustellen waren keine richtigen zu finden, Abends wirds bissl voller aber sonst alles ok.

    Las Canteras soll der schönste Stadtstrand der Welt sein.... naja anderes Thema...

    Jeder Strand sieht gleich aus, absolut nix aufregendes. Und nehmt euch ne Jacke mit, ist zwar Warm, aber am 2 Tag hatte ich Ohrenschmerzen, der Wind geht Ordentlich den ganzen Tag !!!

    Maspalomas Strand, war Sonnen am ersten Tag garnicht möglich, Handtuch war gleich voller Sand. der flog da nur so...

    Dann fragt man sich was man auf der Insel noch machen soll, viel gibts da nicht... haben dann Sinnlos in den Abzocker Casinos unser Geld Spasshalber verpulvert.

    Beste war für uns San Andres, da findet glaub ich kein Tourist hin, reine Slum Gegend, im Schwarzen Sandstrand versinkt man gleich mal 15 cm, Handtuch kannste gleich zuhause lassen, dafür aber ein perfekter Surf Spot :)

    is meine Meinung :)

    Also, Puerto de Mogan is das schönste Dorf und aus is die Insel.

    Viel Spass..

  • Mulli
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1194979856000

    @xkoy sagte:

    Hi, waren bis gestern Abend noch im Tabaiba Princess...

    Waren die einzigesten Jungen Leute (28 und 20) da, der Rest nur ältere Herren... waren auch zum ersten Mal da, najo und hats nicht umgehauen, alles sehr Fad und Eintönig da.

    Was uns auf jedenfall gefallen hat war, Puerto de Mogan, das is das schönste Häfchen was es dort gibt, der Rest ist so ziemlicher Hotel Komplex Burgen, oder halt Slums :) Sieht zumindest alles da so aus.. wems gefällt...

    Hatten auch einen Mietwaegn, und musstn feststellen das der sich nur für die Inselumfahrung gelohnt hat... das andere ist alles in der Nähe bestens mit Taxi zu erreichen (ausser Las Palmas). Zb.: Palmitos Park(waren nicht da) oder Aqualand (26€ Eintritt +3,50€ Liegen).

    Hatte auch die tage gezählt, und am Ende zählte ich die tage wieder zurückfliegen zu wollen :)

    Las Palmas find ich auch nicht der Hammer, Las Canteras waren wir, überall mit Auto, ist alles kein Thema mit Auto, Baustellen waren keine richtigen zu finden, Abends wirds bissl voller aber sonst alles ok.

    Las Canteras soll der schönste Stadtstrand der Welt sein.... naja anderes Thema...

    Jeder Strand sieht gleich aus, absolut nix aufregendes. Und nehmt euch ne Jacke mit, ist zwar Warm, aber am 2 Tag hatte ich Ohrenschmerzen, der Wind geht Ordentlich den ganzen Tag !!!

    Maspalomas Strand, war Sonnen am ersten Tag garnicht möglich, Handtuch war gleich voller Sand. der flog da nur so...

    Dann fragt man sich was man auf der Insel noch machen soll, viel gibts da nicht... haben dann Sinnlos in den Abzocker Casinos unser Geld Spasshalber verpulvert.

    Beste war für uns San Andres, da findet glaub ich kein Tourist hin, reine Slum Gegend, im Schwarzen Sandstrand versinkt man gleich mal 15 cm, Handtuch kannste gleich zuhause lassen, dafür aber ein perfekter Surf Spot :)

    is meine Meinung :)

    Also, Puerto de Mogan is das schönste Dorf und aus is die Insel.

    Viel Spass..

    Mach doch nicht die schöne Insel so nieder :disappointed:

    Wir fanden,man konnte auf Gran Canaria wirklich sehr viel unternehmen und viele Sachen sehen,da hatten wir schon langweiligere Urlaubsorte (z.B. Bulgarien)

    Man kann sich seinen Urlaub auch wirklich doof gestalten (z.B. sinnlos in den Abzocker Casinos Geld spasshalber verpulvern!!! - absoluter Schwachsinn!!!)

    Da braucht man sich nicht wundern,wenn man die Tage zählt um endlich wieder heimfliegen zu können - absolut hirnrissig!!!

    Wie wäre es gewesen mal mit dem Mietauto in die Berglandschaft zu fahren? Hier hättet ihr bestimmt vieles gesehen!!!

    Es gibt genügend Reiseführer mit Ausflugstips!!!

    Selber Schuld,wenn man sich seinen Urlaub sooo verdirbt!!! :p

  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5890
    Verwarnt
    geschrieben 1194981620000

    Ja, und den Palmitos Park hätten sie auch besuchen sollen wenn sie schon nen Mietwagen hatten... (Ironiemodus aus!).

    Wenn ihr euch über den Altersschnitt im Hotel beschwert, habt ihr euch vorher nicht richtig informiert.

    Und waren da ausser euch tatsächlich nur noch ältere Herren??? Das hätte mir nun auch nicht gefallen... ;)

    xkoy, ihr hättet die Insel tatsächlich mal mit dem Auto durchqueren sollen, mal nen Abstecher nach links, mal einen nach rechts und nicht nur aussen rum.

    Dann würdest du bestimmt nen anderen Eindruck von der Insel haben.

    Aber mit den Hotelburgen, Slums ist übertrieben, hat xkoy schon recht.

    Stephan

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4120
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1195049356000

    Kann den beiden "Vorredner/in" voll und ganz zustimmen. Gran Canaria pauschal nach nicht mal siebentägigen Aufenthalt so zu bewerten ist schon allerhand.

    Den Palmitos Park überhaupt aufzusuchen trotz mehrfacher Hinweise, dass er geschlossen ist, (hier im Forum und auch Hinweisschilder auf GC) ist kaum mehr nachvollziehbar.

    Und Puerto de Mogan hat zwar sicher seine Reize, wenn auch zur Zeit irre gebaut wird, ist aber lange nicht das Non-Plus-Ultra Gran Canarias.

    Warum nicht die herrlichen Orte in den Bergen besucht, die Stauseen angeschaut, auf der wunderbaren Strandpromenade gebummelt, einen der schönsten Naturparks Europas - den Jardin Botanico- in Las Palmas besucht usw. usf.?

    Wie "Mulli" schon sagte es gibt genügend Reiseführer und Ausflugstipps gibt´s hier zuhauf.

    Wenn man sich seinen Urlaub so verdirbt ist man in erster Linie selbst dran schuld.

    Sorry, aber so isses mal

    fio

  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1195050609000

    Das war eben Pech :?

    Da gäbe es beispielsweise den Roque Nublo, Pico de las Nieves, schöne Dörfchen wie beispielsweise Teror, den Bandama-Krater, der Embalse Caldero de la Niña usw. usf. Wir sind damals mit guter Landkarte einfach quer durch von PdI nach Agaete und an der Westküste wieder runter bis Mogan und PdI.... das war herrlich!

    Außerdem ist hinreichend bekannt, dass von Oktober bis April die Hauptreisezeit für Senioren (ua. Langzeiturlauber) ist. Wer auf den Kanaren Action will der muß im Sommer fahren ;)

    Naja, die Meinungen und Eindrücke sind subjektiv. Ich kann die Erfahrungen von xkoy nicht unterschreiben. Außer den Las Canteras Strand. Der ist wirklich scheusslich ....

  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1195053491000

    Muss fio voll und ganz zustimmen. GC ist eine wunderschöne Insel die wahnsinnig viel zu bieten hat. Wenn man halt in Taurioto oder in PdI bleibt ... selber schuld. Schon in den Dünen von Maspalomas findet man genügend schöne, einsame Ecken, und das Inselinnere ist einfach nur großartig. Zum wandern, sportlich Fahrradfahren, entdecken etc.

    GC ist vieeeel mehr als diese touristischen Scheußlichkeiten an der Südküste!

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1195431279000

    xkoy...

    wir sind vergangene Nacht - mal wieder - von GC zurück gekehrt, also am 10.11. abgeflogen. Die Windverhältnisse, die Du beschreibst, haben wir nicht vorgefunden: strahlender Sonnenschein, Wärme und Windstille.

    Für mich ist Las Canteras tatsächlich der schönste Stadtstrand Europas. Ansonsten: man muss seinen Hintern auch mal aus dem Auto hinaus bewegen, um etwas von der Insel zu sehen.

    Nicht jeder Strand sieht gleich aus, kurze, lange, dunkle, helle...

    Tjaaa, was soll man auf der Insel machen???

    Mein Vorschlag Nummer 1 wäre:

    vorher über das Urlaubsziel informieren.

    Nur ältere und alte Herrschaften? Ja, in den Hotels. Und da Du Dich für das Tabaiba entschieden hast: selbst schuld.

    Was Puerto de Mogan angeht: das, was Du als "schönstes Häfchen" bezeichnest, ist künstlich aufgeschüttet: Hotel samt Appartments und dem dazugehörigen Hafen. Das, was Du als Slum siehst, ist der Ursprung des Ortes.

    Las Palmas: mal in der Vegueta gewesen?

    Tsetse, sachtes Kopfschütteln meinerseits...

  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1195477503000

    @Erika1 sagte:

    Was Puerto de Mogan angeht: das, was Du als "schönstes Häfchen" bezeichnest, ist künstlich aufgeschüttet: Hotel samt Appartments und dem dazugehörigen Hafen. Das, was Du als Slum siehst, ist der Ursprung des Ortes.

    Ergänzung von mir: Und wer Puerto de Mogan in einem Atemzug mit "Venedig" nennt der stellt auch Castrop-Rauxel und Paris auf eine Stufe ...

    P.S.: Sorry an alle Castrop-Rauxeler ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!