• Pimbolihaus
    Dabei seit: 1158537600000
    Beiträge: 376
    gesperrt
    geschrieben 1183811184000

    @Kessi sagte:

    Muß noch was für die Autoren des Themas hinzufügen.

    Wenn Ihr doch ach so schlechte Erfahrungen mit Eurer hellblonden Tochter gemacht habt, dann wählt doch etwas anderes. Wenn Ihr nämlich heute noch mit Grauen an Gran Canaria denkt, dann seht Ihr bestimmt im Urlaub an allen Ecken und Enden irgendwelche Spanner sitzen oder ähnliches.

    Wie wäre es denn mit Österreich oder der Schweiz? - Aber vorsicht! Auch dort gibt es Männer.

    Die Türkei, Tunesien oder so vorzuschlagen wäre schon fast anmaßend.

    ich weiß garnicht was daran so schlimm war wenn die Männer hinterher gefahren sind und gepfiefen haben..... :frowning: Gibt es doch auch bei uns und nicht nur Blonde Mädchen werden angemacht... :disappointed: Na was soll man dazu sagen.... :frowning: Väter können kein abschiedt nehmen von Ihre Töchter die werden auch mal groß. ;) anmache und anmache ist was anders. :frowning:

    So wie ich es oben schon beschrieben habe macht aus eine Fliege keine Elefanten. :shock1: Mensch sonst werden alle als sittenstrolch hingestellt die mal Mädchen anpfeifen. :( Gru Uta

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12846
    geschrieben 1183815024000

    @chiochips sagte:

    Vor drei Wochen war ich für eine Woche in PDI. Im Hotel habe ich zwei nette Mädchen kennengelernt, die waren ziemlich verzweifelt. Sie wurden mit k.o.Tropfen betäubt, dann ausgeraubt und vergewaltigt

    Auch junge Männer werden nicht verschont, vor allem, wenn sie betrunken sind. .

    Männer auch? :shock1:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • chiochips
    Dabei seit: 1182816000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1183926459000

    @juanito sagte:

    Männer auch? :shock1:

    Während dieser wenigen Tage, die ich in PDI verbracht habe, habe ich sechs (3 x 2) Mädchen (17 Jahre, 17 J, 20 J, 20 J, 25 J, 26 J) und vier (2 x 2) Jungs (18 J, 18 J, 20 J, 21 J) kennengelernt. Lediglich zwei der Jungs hatten keine einschlägigen Erfahrungen.

    Die beiden anderen Jungs berichteten, dass einer von ihnen KO-Tropfen bekommen hatte. Es wurde versucht, sie um 200 Euro zu erleichtern. Sie waren jedoch zu zweit und konnten türmen. Die Geschichte hat zwar ein haarstäubendes und frustrierendes Ende. Aber es ist mir an dieser Stelle zuviel, davon zu berichten.

    Während meines Aufenthaltes in PDI ist mir nichts zu Ohren gekommen, ob auch Männer vergewaltigt werden. Dazu kann ich keine Hinweise geben.

    Die sechs Mädchen waren alle Gäste desselben Hotels. Alle sechs wurden von männlichen Hotelangestellten vom Poolpersonal *********. Zwei vom Bademeister, die anderen vier von einem Ordnungsbeauftragten (Matten wegräumen usw). Dazu kommt noch, dass wenige Wochen zuvor der Animateur dieses Hotels entlassen wurde, weil er laut Bericht hier im holiday check, überwiegend (Angabe des männlichen Berichters: 80 %) Frauen ********* hat. Er hat diese ganz offensichtlich gegen ihren Willen "massiert". Für das Hotelpersonal und die Hotelführung sind solche Vorkommnisse nichts Neues.

    Ich persönlich glaube nicht, dass nur genau diese wenigen Personen solche Erfahrungen gemacht haben, die ich absolut zufällig kennengelernt habe. Vielmehr liegt es nahe, dass dies nur die Spitze eines Eisberges ist.

    Das Muster des Vorgehens ist meines Erachtens leicht zu erkennen: Es werden gleichzeitig mehrere Frauen angemacht. Einige davon trifft mann mit Sicherheit im Kasbah (das betreffende Hotel liegt ganz im Osten von PDI). Mann muß nur die paar Bars durchkämmen. Überkurz oder lang trifft mann auf "Material" (wörtliches Zitat), das schon am Pool begutachtet und ausgesucht wurde.

    Der Skandal ist meines Erachtens, dass von der Hotelführung nicht durchgegriffen wird und die Mädchen bloßgestellt und lächerlich gemacht werden, wenn sie sich hilfesuchend an die Hotelführung oder Reiseleitung wenden. Bei dem was ich dort beobachtet habe, kann mir niemand erzählen, dass keiner etwas weiß.

    Bedenklich finde ich auch die Einstellung, die hier im Forum teilweise sinngemäß vertreten wird "die sind selbst schuld". Mit dieser Einstellung wird sich nie etwas ändern. Unbeabsichtigt unterstützt man damit solche Machenschaften.

    Sicher ist es wichtig und richtig, dass UrlauberInnen darauf hingewiesen werden, kein Getränk unbeaufsichtigt zu lassen.

    Aber die Frage muß erlaubt sein, was sind das für Männer, die sich über bewußtlose Frauen hermachen? Können diese Männer nicht mit Frauen umgehen, die selbst Spaß haben an der Erotik? Vor allem, es gibt genügend Frauen jeden Alters, die sich über ein Abenteuer freuen.

    Es ist und bleibt jedoch ein Unrecht, wenn aktiv betäubt, ausgeraubt und vergewaltigt wird.

    chiochips

  • chiochips
    Dabei seit: 1182816000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1183928746000

    @Kessi sagte:

    Ich finde, dass hier maßlos übertrieben wird, was die ganze Sache betrifft.

    Es gibt einfach immer und überall ein paar Regeln zu befolgen, die einem weitestgehend vor derartigen Situationen bewahren.

    Wie ich oben schon geschrieben hatte, sollte man sein Getränk nicht aus den Augen lassen und sich auch nicht einladen lassen (auch, wenn es sehr verlockend ist).

    Außerdem ist es vielleicht ganz gut, wenn man nicht alleine weggeht. Sogar als Alleinreisende lernt man immer wieder Leute im Hotel kennen, welchen man sich abends anschließen kann. Denn an ne Frau, die sich in einer Gruppe aufhält, trauen sich die ach so charmanten Männer nicht ran.

    So konservativ es auch klingen mag, aber es ist was Wahres dran.

    Muß man denn immer alle Reize gleichzeitig ausspielen? - Wenn der Rock eher einem Gürtel gleicht, der String zu sehen ist und oben alles vor lauter Push-Up schon rausspringt und man sich dann meist in den Discotheken auf der Tanzfläche noch verhält wie eine verhinderte Gogo-Tänzerin, dann wird man wohl eher als verlockenden Opfer ausgewählt als wenn man etwas dezenter (aber auch nicht unsexy) gekleidet ist.

    Hallo Kessi,

    natürlich hast Du recht. Besser in einer Gruppe ausgehen und nie das Glas aus den Augen lassen. Ich bin selbst auch nicht wirklich prüde und trotzdem verstehe ich viele junge Frauen nicht, die so großzügig rumlaufen. Da kann sich auch frau oft nur wundern. Ich kann Dir in diesem Punkt also wirklich nur zustimmen. Der vorliegende Fall ist aber ganz anders gelagert.

    Deiner Beobachtung ist vermutlich entgangen, dass die Mädchen überhaupt garnicht spontan in der Disco ausgesucht sondern schon vorher selektiert werden. Bei diesem planmäßigen Vorgehen haben die betroffenen Mädchen keine Chance. Bitte lese meinen vorhergehenden Beitrag an Juanito.

    Deshalb möchte ich hier mit Nachdruck darauf hinweisen, in PDI auch einem bekannten Gesicht nicht zu trauen. Vom Hörensagen weiß ich, dass es solche Vorkommnisse auch in anderen Ländern gibt, auch in Deutschland. Aber ich persönlich weiß eben ganz konkret jetzt von diesem Fall in PDI und ich halte es nicht für gerechtfertigt, solche schwerwiegenden Dinge zu bagatellisieren.

    Du selbst hast hier im Forum von einem Fall berichtet

    "Ok, ich muß noch was ergänzen. - Leider keine schöne Angelegenheit, aber diese Regel sollte auch in Deutschland gelten. In PdI ist es aber ner jungen Urlauberin wirklich passiert."

    Weshalb hast Du so formuliert? Du kannst jetzt selbst prüfen, welche Umstände dazu beigetragen haben, dass die junge Urlauberin Opfer einer Gewalttat wurde. Kennst Du sie? Hat sie gesundheitliche Schäden davongetragen?

    lg von chiochips

  • Kessi
    Dabei seit: 1109116800000
    Beiträge: 3237
    geschrieben 1183931931000

    Ich kenne die junge Frau nicht persönlich und die Geschichte wurde mir im Urlaub damals auch nur von anderen zugetragen. Die Frau musste wohl mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Mir persönlich tut es sehr leid, was Ihr und auch den jungen Frauen passiert ist.

    Keiner bzw. in diesem Falle "keine" kann wirklich zu 100 % sicher sein, dass ihr sowas nicht passiert.

    Man kann nur ein paar Tipps mit auf den Weg geben, die zumindest das Risiko etwas schmälern, aber nicht ausschließen können (in Gruppen bleiben, selbstbewusst auftreten, evtl. auch den Alk-Konsum noch in Grenzen halten, auf Gläser achten, lieber mal mehr Misstrauen an den Tag legen usw.....).

    Fakt ist aber leider, dass dies nicht nur in PdI vorkommt, sondern in vielen anderen Touristenorten auch. Gerade in meiner Gegend kennt man diese Fälle leider besonders gehäuft zur Wiesnzeit (Oktoberfestzeit). - Wollte in diesem Zusammenhang nur darauf hinweisen, dass PdI da kein Einzelfall ist, sondern eben diese schrecklichen Geschichten leider in höherer Anzahl in den Partyhochburgen vorkommen, aber eben deshalb nicht PdI schlimmer dargestellt werden muß als andere Orte.

    Fast während des gesamten Oktoberfestes - der Wiesn - in München. Partyurlaubs-Fragen werden auch gerne beantwortet, vorausgesetzt dies wurde nicht schon 50 x in der Partyurlaubsrubrik getan.
  • Kessi
    Dabei seit: 1109116800000
    Beiträge: 3237
    geschrieben 1183932278000

    @Chiochips: Sorry, war gerade in Eile und hatte nur den letzten Beitrag von Dir gelesen.

    Ist natürlich schon skandalös, dass es sich wohl um Angestellte eines Hotels handeln muß. Du hast PN von mir!

    Fast während des gesamten Oktoberfestes - der Wiesn - in München. Partyurlaubs-Fragen werden auch gerne beantwortet, vorausgesetzt dies wurde nicht schon 50 x in der Partyurlaubsrubrik getan.
  • chiochips
    Dabei seit: 1182816000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1183983751000

    ich weiß garnicht was daran so schlimm war wenn die Männer hinterher gefahren sind und gepfiefen haben..... :frowning: Gibt es doch auch bei uns und nicht nur Blonde Mädchen werden angemacht... :disappointed: Na was soll man dazu sagen.... :frowning: Väter können kein abschiedt nehmen von Ihre Töchter die werden auch mal groß. ;) anmache und anmache ist was anders. :frowning:

    So wie ich es oben schon beschrieben habe macht aus eine Fliege keine Elefanten. :shock1: Mensch sonst werden alle als sittenstrolch hingestellt die mal Mädchen anpfeifen. :( Gru Uta[/quote]

    Uta trifft einen ganz wichtigen Punkt: durch das Verhalten von wenigen Männern, die - milde ausgedrückt - ein krankes Verhalten an den Tag legen, werden die jungen Frauen natürlich immer misstrauischer. Und das trifft später dann oftmals genau die Falschen.

    Die einheimischen Männer in der Gegend um das Kasbah haben nicht gerade ein hohes Niveau, was das Flirten mit Urlauberinnen betrifft. Damit reflektieren sie natürlich zum Teil auch, wie sich manche Urlauber und Urlauberinnen daneben benehmen.

    Die Praxis mit den KO-Tropfen hat sich in den letzten zehn Jahren immer mehr verbreitet, in Deutschland genauso wie in vielen Urlaubs- oder anderen Gebieten.

    Unabhängig wo es passiert, es ist zu verurteilen. Und ich kann den "normalen" Männern nur anraten: distanziert Euch davon laut und deutlich.

    chiochips

  • Katrin9
    Dabei seit: 1182643200000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1184064112000

    ISt schon schlimm.

  • chiochips
    Dabei seit: 1182816000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1184064156000

    @Kessi sagte:

    @Chiochips: Sorry, war gerade in Eile und hatte nur den letzten Beitrag von Dir gelesen.

    Ist natürlich schon skandalös, dass es sich wohl um Angestellte eines Hotels handeln muß. Du hast PN von mir!

    Hallo Kessi,

    habe Dir bereits zwei ausführliche PNs geschickt. Hast Du die bekommen?

  • boerot
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 354
    geschrieben 1184064998000

    Auf Rhodos haben wir das auch erlebt. :?

    Kontrolle ist gut - Vertrauen ist besser!!!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!