• Riverwalk
    Dabei seit: 1126224000000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1410826928000

    Hallo,

    die Frage wurde hier schon ähnlich gestellt und ich habe mich hier auch schon im Forum durchgelesen.

    Die Meinungen sind da ja ganz unterschiedlich, die Geschmäcker sind eben verschieden.

    Aber mich würde jetzt doch nochmal interessieren, welchen Ort ihr auswählen würdet, da wir nur 3 Tage im Mai am Gardasee sein werden.

    Wir sind vorher 3 Tage in Venedig, reisen dann weiter in die Berge mit einer Übernachtung in Follina (dort gibt es ein tolles gemütliches HOtel mitten in der Natur).

    Danach fahren wir zum Gardasee, daher bleiben uns nur noch 3 Tage.

    Ich neige ja zu Malcesine oder Limone, wegen der Bergnähe und der gemütlichen Gassen in der Altstadt.

    Bardolino wurde meinem Mann von Arbeitskollegen empfohlen, da viele Restaurants vorhanden sind und wegen der Promenade, an der man spazieren gehen kann. Leider sind hier nicht die imposanten Berge im Hintergrund. Aber viele Sehenwürdigkeiten wären hier auch in der Nähe.

    Evtl. überlege ich noch, ob es Sinn macht, evtl. 2 Nächte Malcesine, eine Schiffstour nach Limone und den letzten Tag in Bardolino zu verbringen....

    LG

    Riverwalk

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 25242
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1410869311000

    Klingt doch gut - warum nicht? In Malcesine haste einen super Bergblick, Bummeln/Flanieren, bißchen Shopping, gut Essen, bißchen abendliche Unterhaltung und italienisches Flair in div. Lokalen....aber dies bietet Limone auch - somit würde ich Limone als Übernachtungsort auch nicht ausschließen....oder - was besonders schön ist - hoch über Limone - Tremosine....schau dir mal das Hotel Picco Italia an - ganz toll ausgestattete Appartements mit Blick übern ganzen See+rüber zu den gegenüberliegenden Orten....ein Traum!! Die letzte Nacht Bardolino ist sicherlich eine gute Idee - hier könnt ihr evtl. noch einen Weingutbesuch einplanen....

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:))) August: Havanna + Fort Myers/Florida + Mauritius:)) September: Puerto Plata + Bangkok + Punta Cana:))
  • dieBella
    Dabei seit: 1215734400000
    Beiträge: 101
    geschrieben 1410907775000

    Hi,

    ich kenne alle drei Orte. Was für Bardolino spricht wäre defintiv das stabilere Wetter. Man kann dort auch gut shoppen, es gibt viele Restaurant, u.a. den "Pizzaweltmeister" (Pizzeria Conchiglia, auch in der Fußgängerzone). In Limone und Malcesine bleiben oft "die Wolken in den Bergen hängen". Je weiter man runter fährt desto stabiler das Wetter - meine Erfahrung. Erst im August waren wir für eine Nacht in Limone und hatten Pech - den ganzen Tag Regen. Was für Limone spricht ich das da meiner Ansicht nach die günstigsten Unterkünfte zu bekommen sind, was Preis/Leistung angeht. Malcesine ist auch sehr schön, hat viel Flair. Gut Essen kann man im "Gondoliere", die Bar am Porto ist nicht nur durch Barkatze Bianca und die Lage unsere Lieblingsbar. Soweit ich weiß fahren vom Hafen Malcesine oft Schiffe nach Limone rüber, somit würde da evtl. ein Tagesausfliug reichen!? Wir waren damals im Hotel Augusta in Malcesine. Also jeder Ort am Lago hat etwas zu bieten, ich wünsche Dir ganz viel Spaß!

  • murma
    Dabei seit: 1222819200000
    Beiträge: 441
    geschrieben 1410916126000

    Hallo,

    also wenn man nur drei Tage am Gardasee verbringen möchte, dann würde ich es nicht splitten, sondern einen Ort suchen, der zentral liegt und der richtig schön ist. Limone würde für mich dabei ausscheiden - ist zu sehr an die Felsen gebaut und wenn man am See weiter fahren möchte, kommen hauptsächlich Tunnels.

    MALCESINE ist einfach einer der schönsten Orte des Gardasees. Es hat sich einfach noch etwas typisch Italienisches bewahrt. Die Altstadt mit vielen Gassen und vielen Treppen - es geht öfters auf und ab - der Burg - den Geschäften und Lokalen ist sehr sehenswert und wirklich noch so richtig urig - Kopfsteinpflaster - Achtung keine Pumps tragen. Man kann von Malcesine aus auf den Monte Baldo - dort wandern - auf halber Höhe auszusteigen und dann einen Weg gehen an mehreren Albergh vorbei mit immer wieder atemberaubenden Blicken auf den See - ist wirklich ein tolles Erlebnis - oder mal spaziert die Strandpromenade entlang bis Torbole, wenn man gut zu Fuß ist, man kann mit Bus zurück. Vom wunderschönen Hafen Malcesine aus verkehren stündlich Schiffe rüber nach Limone oder nach Riva u. a. Wir waren im Hotel Castello, das hier schön öfters empfohlen wurde, aber es gibt auch andere preiswertere nette Unterkünfte für drei Tage.

    In diesem Falle empfehle ich wirklich MALCESINE, weil hier die Berge geliebt werden  - und die Ausflugsmöglichkeiten passen.

    Mir persönlich gefällt auch Bardolino oder noch besser Lazisse - das ist dann mehr südlich. Gerade weil die Orte eben sind und man nicht ständig aufwärts und abwärts oder über buckliges altes Kopfsteinpflaster gehen muss - ich habe ein Knieproblem - und dafür sind diese beiden Orte geeigneter, aber nicht ganz so urig, dafür chicer. Berge gibts hier nicht so viele, dafür mehr Sonne. Aber im nahen Weingebiet von Bardoline aus kann mn sehr schöne Wanderungen machen kann. Man ist von Bardolino aus an der Promenade auch schnell in Lazisse oder die andere Richtung in Garda, man kann sogar Fahrräder leihen. Schiffe gehen bis Sirmone oder ans andere Ufer. Shoppen kann man in Bardolino sicher am besten und essen gehen auch sehr gut und edel - ich glaube uriger als in Malcesine gehts kaum.

    Gute Entscheidung.

  • Riverwalk
    Dabei seit: 1126224000000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1410954351000

    @die Palme - Wow, Tremosine sieht ja wirklich super aus, was für eine Aussicht! Das Hotel scheint auch wirklich klasse zu sein.

    Einziger Minuspunkt ist, das es für die kurze Zeit, die wir verweilen, zu abgelegen liegt. Wir mögen schon gerne abends noch mal eben schnell vom Hotel in den Ort zum bummeln, Gläschen Wein oder lecker essen.

    Aber für einen längeren Aufenthalt, könnte ich es mir dort wirklich gut vorstellen. Dann wären auch mal Wanderungen in die Umgebung möglich.

    @dieBella - nach Limone von Malcesine aus als Tagestour könnte ich mir auch gut vorstellen.

    Z.Zt. tendiere ich doch mehr zu Malcesine, aber dein Hinweis bezüglich stabileres Wetter in Bardolino ist natürlich auch zu bedenken. Hmmm....

    @murma - deine Beschreibung zu Malcesine bestätigt mich noch mehr, dort zu übernachten. Aber wie du schreibst, daß man in Bardolino oder Lazise (welches ich auch schon in Betracht gezogen hatte), da es ja flach ist, nicht so viel auf und ab laufen muss und man auch Fahrräder mieten kann, ist auch das eine Überlegung wert. Bei mir ist es nicht das Knie, sondern die Hüfte ;) .

    Ins Weinbaugebiet würden wir auch gerne gehen und das Olivenölmuseum interessiert uns ebenfalls.

    Ich merke schon, unsere Zeit ist viel zu kurz. Wir werden sicher wiederkommen müssen ;)

    So, die Entscheidung fällt immer noch schwer, es hat doch jeder Ort etwas, das für ihn spricht.

    Vielen Dank Euch erstmal für eure ausführlichen Tipps!

    LG

    Riverwalk

  • christlvonderpost
    Dabei seit: 1216771200000
    Beiträge: 487
    geschrieben 1410961329000

    Hallo Riverwalk, 

    Schwierige Entscheidung nun für euch:   Bardolino oder Malcesine. 

    ins Weinbaumuseum müßt ihr unbedingt:

    www.zeni.it/lora/de/Weinmuseum 

    Bei diesem Weinbauer waren wir immer gerne.

    www.girardellivini.it/de/azienda.html

     

    Hotel Bologna in Bardolino könnte ich empfehlen. 

    lg   Chris

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 25242
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1410992843000

    @Riverwalk:

    Du hast es aufn Punkt gebracht - es ist ein Traum - aber halt der einzige Nachteil die Fahrerei im Serpentinenstil nach oben....da überlegt man sich zweimal, ob man nochmal "runter" nach Limone fährt oder nicht.....man kann dann auch nichts trinken, wenn man noch "Rauffahren" muß etc....Aber zum Relaxen+Wandertouren einfach perfekt!! Das Hotel ist unter dt. Leitung, somit alles bestens in Schuß - die Zimmer bzw. Appartements waren tiptop - NIX von wegen "italienische Baracke oder abgefuckt" etc...einwandfrei gepflegt+modern+neuwertig alles!...

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:))) August: Havanna + Fort Myers/Florida + Mauritius:)) September: Puerto Plata + Bangkok + Punta Cana:))
  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1410995321000

    Ich kann mich hier nur dieBella und murma anschließen:

    Malcesine ist top, aber das Wetter im Süden oft deutlich besser. Unser Lieblingsort ist definitiv Lazise!

    3 Tage sind eine sehr kurze Zeit. Aber vielleicht gefällt es Euch ja so gut, dass Ihr mal einen längeren Urlaub am Gardasee einplant.

    ;)  

    In Malcesine waren wir damals im Hotel Internazionale, welches damals zwar nicht diesen riesigen Pool hatte, dafür aber hausgemachte Halbpension à la Mama bot. Der Blick von den Zimmern zum See war und ist vermutlich auch noch der Knaller. 

    Von Lazise kann man auch schön nach Bardolino spazieren (oder eben andersherum). 

    Müsst Ihr dann zurück nach Deutschland oder zu einem Flughafen? Das könnte ja auch eine Rolle für Eure Standortwahl sein.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27383
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1411027952000

    Hallo,

    wir waren bisher 3 x am Gardasee in Urlaub (1 x Limone und dann 2 x Malcesine)

    Die Orte sind beide nett, und man kann schön durch die Gassen bummeln. In Malcesine gefällen uns die netten Bars und Restaurants am Hafen, die Eisdiele knapp unter der Burg, die Möglichkeit dort mit der Gondel und dem dann traumhaften Blick auf Burg, Ort und See auf den Monte Baldo hochzufahren. Wir haben u.a. im Hotel Castello direkt unterhalb der Burg gewohnt. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • maribel
    Dabei seit: 1160956800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1411053027000

    @riverwalk

    wir waren auch schon mehrfach am Gardasee und haben schon in allen der angegebenen Orte Urlaub gemacht. Jeder Ort hat seinen Reiz und auch

    wenn wir eher die Ecke Garda, Bardolino, Lazise bevorzugen würde ich für die 3 Tage die Euch zur Verfügung stehen, doch eher die Variante , in Malcesine übernachten, mit dem Schiff bist du sehr schnell drüben in Limone, so kannst du dich auch dort umschauen und als Tagesausflug dann mit dem Auto von Malcesine nach Bardolino vorschlagen. Olivenölmuseum in Cisano( mein Lieblingsöl ist das mit dem Etichetta rossa ) und Weinmuseum Zeni lohnen sich !

    Nur nicht gerade an Feiertagen ( Mai ! ) oder Markttagen, denn dann geht es auf der Gardesana oft nur im Schritttempo vorwärts.

    Die Sache mit dem Wetter kann man auch nicht so pauschalisieren, wir hatten schon am gleichen Tag Regenwetter in Bardolino und in Malcesine schönsten Sonnenschein. In Limone ist es wegen der Berge oft nachmittags schon schattig, auf der anderen Seite noch strahlende Sonne.

    Ich denke es wird eh nicht das letzte Mal sein dass Ihr an den Lago fahrt und dann könntet ihr da, wo es euch am besten gefiel , dann länger bleiben.

    Bin gespannt wie ihr euch entscheidet, hätte auch noch einige Tipps für abends zur Verfügung.

    LG Maribel

    Avatar : Orotavatal mit Blick auf Teide und Puerto de la Cruz / Teneriffa
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!