• Torbole
    Dabei seit: 1090281600000
    Beiträge: 562
    geschrieben 1186056944000

    hallo gardasee-fans,

    das stand heute bei uns in der zeitung:

    In Italien ist der Pegel des Gardasees im Juli noch nie so tief gesunken. Seit Mitte Juni fiel er um 40 Zentimeter. Täglich sinkt der Wasserstand derzeit um einen weiteren Zentimeter. An einigen Stellen können Schiffe und Tragflächenboote nicht mehr fahren. "Algen und Schlamm machen sich breit", warnte die römische Tageszeitung "La Repubblica" .

    Lage ernst wie noch nie

    "Die Lage ist ernst wie noch nie. Und der Sommer ist noch lange nicht vorbei", klagten

    einige Bootbesitzer. Und den Touristen bietet sich kein attraktives Bild: Auf den Stränden wächst Unkraut, überall verrotten die Algen.

    Die Landwirtschaft wird beschuldigt, aus dem See Wasser zu entnehmen, um die Felder zu bewässern. Sollte der Pegel des größten Binnengewässers in Italien weiter sinken, droht der Landwirtschaft eine Wasserrationierung.

    Umweltaktivisten schlagen auch wegen des Pegels der anderen großen norditalienischen Seen Alarm: Der Lago Maggiore weist 60 Millionen Kubikmeter weniger als 2006 auf. Wetterexperten befürchten eine ähnlich dramatische Lage wie im Hitze-Sommer 2003, als es Missernten und landesweite Stromausfälle gab.

    tragisch, tragisch

    ciao

    Rita

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1186060900000

    hi, nur keine panick...es gibt genug wasser im see ;)

    also algen :shock1: habe ich noch keine gesehen... bzw. es gab viel mehr algen wenn ich noch kind war (da hatte ich sooo einen angst :p ) daher kann ich wirlklich NICHT bestätigen dass es schlimmer geworden ist.

    kannst meine bilder mal anschauen, die habe ich in juli gemacht... kannst doch sehen wie sauber den see (noch) ist.

    vor allem rita, "unsere" gegend hat immernoch das Kristallklare Wasser dass wir ja sonst kennen ;)

    @Torbole sagte:

    An einigen Stellen können Schiffe und Tragflächenboote nicht mehr fahren.

    Das stimmt aber nicht. Schiffe fahren ganz normal.

    Ausserdem es ist ganz normal dass der Pegel des Gardasees im Juli/August tief sinkt...es passiert jedes aber wirklich JEDES Jahr; dieses Jahr halt auch...

    LG vom tief gesunken Gardasee...der aber doch breitere Stände hat ;) ;)

    Alessandro

  • Torbole
    Dabei seit: 1090281600000
    Beiträge: 562
    geschrieben 1186127799000

    ciao alessandro,

    interessant, was du da schreibst, dann hat die zeitung wohl einfach was dazugedichtet, um das sommerloch zu füllen ;)

    wie schauts eigentlich mit der pn aus, hast du die letzte bekommen? mi manca ancora la tua risposta :disappointed:

    ciao

    Rita

  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1186128683000

    Zum Thema "Wasserqualität". Da haben ALLE oberitalienischen Seen gewisse Probleme, Überdüngung, überlastete Kläranlagen, zuviel Wasserentnahme für Kraftwerke und Landwirtschaft etc. Der Lago di Lugano stand kurz vor dem Umkippen, inzwischen ist es ETWAS besser geworden. Der Lago Maggiore riecht leicht nach Dieselöl. Auf den schönen Bildern sieht man halt nicht die mikrobiologische und chemische Belastung des Wassers!

    Der Lago d'Idro ist sogar seit 2 Jahren fürs Baden gesperrt, leider hat die Comune versäumt entsprechende Schilder aufzustellen, man will ja die Touristen nicht unnötig erschrecken ... man sollte da schon die Lage nicht allzu rosig malen!

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1186155715000

    Ciao Tom!

    Zum Thema "Wasserqualtät" am Gardasee (inkl. mikrobiologische und chemische Belastung des Wassers) hate ich bereits in>>DIESEM<< Thread gepostet (Unweltamt bestätigt gute Wasserqualität!) :p

    @santamarinello sagte:

    Auf den schönen Bildern sieht man halt nicht die mikrobiologische und chemische Belastung des Wassers! !

    Mit den Bildern wollte ich eigentlich nur sagen dass es auf den Stränden KEIN Unkraut wächst und die Algen verrotten überall doch ncht.... ;)

    Also Tom, "man sollte schon die Lage nicht allzu rosig malen!" klar, aber wenn der Gardasee sauber ist, sollte man auch auf den Zeitungen schreiben bzw. lesen können.

    Leider in Deutschland lese ich immer nur das Gegenteil...

    Warum auch, weiss ich nicht. :? vielleicht hat Rita schon Recht... es gab ein Sommerloch zu füllen.....

    LG Alessandro, der gerade vor einer halben Stunde am Stand (Ohne Unkraut ;) ) war...

  • elmuto
    Dabei seit: 1069632000000
    Beiträge: 224
    geschrieben 1187638556000

    Am 11.8. soll der Pegel in Malcesine um 1,50m unterm normalen Wasserstand gewesen sein.

    auf der Mauer, auf der Lauer liegt a katz!
  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1187714232000

    Quatsch!

    Ich wohne dort, bin momentan vor meinem Fenster und kann den gesunden, sauberen Gardasee beobachten... wie lange soll ich noch sagen dass es ganz normal für Ende August ist ????? :? :?

    Wie oft soll ich noch sowas hören : " Ich habe auf der Zeitung gelesen das den Gardasee so und so ist... es stimmt aber nicht!..." :question: :what:

    Genau so war es letztes Jahr, vor 2 Jahren usw.

    Ausserdem es regnet momentan ;) die ein paar cm. haben wir wieder bekommen :p

  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1187716034000

    Aber Ale, zur Sperrung des Idrosees hast du aber nichts geschrieben .. und die ist nunmal Fakt. Und dabei, ich bin überzeugt, sieht der optisch auch schön sauber aus ...

    OK, Gardasee ist viel größer, da sind die Selbstreinigungskräfte stärker. Und dass man da bedenkenlos baden kann sollte klar sein ;)

    BTW, auch der Bodensee hat stark schwankende Wasserstände, und keiner außer den Fährgesellschaften, die nicht mehr in Konstanz an den Anleger kommen regt sich drüber auf. ES IST EINFACH NORMAL! Das sind doch natürliche Seen und keine Freibäder!

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1187717014000

    ciao Tom!

    über den Idrosee weisst Du mehr als ich... :shock1:

    BTW, am Gardasee fahren die Linienschiffe ganz normal... :p

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1187721000000

    Hallo Alle!

    Das war Heute in einer Zeitung zu lesen:

    Article Details :

    Niedriger Pegel mindert Wasserqualität nicht

    --------------------------------------------------------------------------------

    Dem Gardasee geht es gut. Das betonten im Laufe einer Pressekonferenz die Comunità del Garda und der Assessor für Tourismus in der Provinzverwaltung von Brescia, Riccardo Minini. Zwar gäbe es einige Probleme, doch sei man weit von der katastrophalen Situation entfernt, von der in den letzten Tagen in einigen deutschen Tageszeitungen zu lesen war.

    Der Wasserpegel des Gardasees, so war zu vernehmen, sei in den letzten Wochen gesunken. Zurückzuführen sei dies auf die hohen Temperaturen und die geringen Niederschläge. Die Wasserqualität sei hierdurch allerdings nicht beeinträchtigt worden. Bestätigt werde dies durch die Wasseranalysen, die von den regionalen Umweltämtern regelmäßig vorgenommen werden.

    Von einer guten Wasserqualität des Benacus sprach vor wenigen Tagen auch der Provinzassessor Enrico Mattinzoli. Im Laufe eines Besuches in Toscolano Maderno trank er vor den laufenden Fernsehkameras des ZDF ein Glas See-Wasser und hob dabei hervor, dass das Wasser des Gardasees das beste Europas sei. Man habe Probleme mit dem Wasserpegel, doch seien diese nicht so schwerwiegend wie berichtet. Die Urlauber könnten ruhigen Gewissens an den Gardasee reisen.

    Mit ihm stimmen die Vertreter der Fremdenverkehrsbranche überein, die an der bereits erwähnten Pressekonferenz teilnahmen. Weder der Badespaß noch die öffentliche Schifffahrt seien durch die aktuelle Wassersituation beeinträchtigt. Der Transport sei regulär fortgesetzt worden. Man habe weder Verspätungen registriert, noch seien Fahrten vom Fahrplan gestrichen worden.

    Sowohl die Tourismusagentur Riviera del Garda als auch das Fremdenverkehrskonsortium Riviera dei Limoni haben in den letzten Tagen Kontakt zur in- und ausländischen Presse aufgenommen, um der alarmierenden Berichterstattung entgegenzuwirken. Und der Präsident der Tourismusagentur Riviera del Garda, Bassetti, hob hervor, dass es ausreichend sei, einen Abstecher an den See zu unternehmen um sich selbst davon überzeugen, dass das Wasser guter Qualität sei, dass ohne Probleme Wassersport-Aktivitäten betrieben werden könnten und dass der Benacus gut besucht sei.

    Die gut laufende Saison bestätigte auch die Provinzverwaltung. Trotz des niedrigen Wasserpegels, so Minini, könne man am Gardasee von ausgebuchten Hotels berichten."

    ----------------------

    LG Alessandro

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!