• sunshine48
    Dabei seit: 1302652800000
    Beiträge: 5301
    geschrieben 1323038671000

    @Cherete sagte:

    Freundin Rita gab mir folgendes Rezept. Ihre Familie liebt das Gericht. Nun, ich habe es nachgekocht und erntete nur Lob.

     

    Wunderlich ist jedoch der Name des Gerichts. Es muss aus dem Vatikan stammen.... ;)

     

    Papstessen

     

    Putenfleisch, geschnetzelt

    anbraten, mit

     

    Salz + Pfeffer würzen.

     

    1 P. frische Champignons

    in einer zweiten Pfanne braten,

     

    eine Zwiebel, gehackt

    mitbraten.

     

    2 P. gek. Schinken

    in kleine Stücke schneiden, zu den Pilzen geben.

     

    2-3 P. H-Sahne

    angießen sowie

     

    1 Becker Schmand

    simmern lassen, mit

     

    1 EL Mayonnaise

    abschmecken.

     

    Dazu passen Reis oder Nudeln und grüner Salat.

     

    Ach ja: simmern = köcheln....

    LG

    Charlotte

    ich nehme Schwarzwälder Schinken, dafür aber keinen Schmand und keine

    Mayonaise!!!!

    Sollte das ganze zu dünn sein, dann etwas "hellen Soßenbinder" verwenden

    oder `ne "normale Einbrenne" herstellen!!

    Und dazu gibt`s bei uns "Kässpätzle" und wird von Familie und Freunden gerne

    "gewünscht"!! ;)

    Wer wirklich reich sein möchte, sollte viel mehr Träume haben, als die Realität je zerstören könnte. - unbekannt -
  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1323084092000

    Bananenkuchen (Thailand)

     

    ich mach den Kuchen schon ewig, das Rezept stammt von meiner Kollegin und ich wusste lange nicht, dass das wohl ein thailändisches Rezept ist?! Nun ja im Santhiya Resort auf Koh Phangan gab es genau diesen Kuchen auf dem Frühstücksbuffet. Er ist super lecker und gelingt am Besten wenn die Bananen schon richtig reif sind:

     

    250 gr. Butter

    300 gr. Zucker

    4 Eier

    1 Pk. Vanillezucker

    3 El. Haselnüsse

    3 (reife) Bananen

    300 gr. Mehl

    1 Pk. Backpulver

     

    Butter, Zucker, Eier, Vanillezucker schaumig rühren. Restliche Zutaten untermischen (Bananen nat. zuvor vermatschen).

     

    200° C - 1 Stunde backen (Kastenform).

     

    Mit Puderzucker oder anderer Glasur verzieren.

  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1323535588000

    Originalrezept aus Portugal, von meinem Taxi-Fahrer:

     

    Backofengambas

     

    Eine Müslischale zur Hälfte mit

     

    Olivenöl

    füllen.

     

    1 gehackte Zwiebel

    3 TL Piri Piri (getrocknet)

    4 Zehen gehackter Knobi

    2 TL getrocknete Petersilie

    2 ELK Zitronensaft oder Konzentrat

    1/ Glas trockener Weißwein

    Paprika, edelsüß, großzügis

    1/4 Tube Tomatenmark

    2-3 TL grobes Meersalz

    unterrühren.

     

    Gambas

    einritzen (nicht auf der Darmseite), am besten geht das mit einem Teppichmesser.

    Man rechnet ein Kilo für vier Personen.

    Die Tierchen in eine Auflaufform schichten, mit

     

    Meersalz

    bestreuen, ziehen lassen.

     

    Die vorbereitete Marinade darauf geben, die Gambas im Backofen bei ca. 200 Grad garen, für ca. 40 Minuten.

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • mogan13
    Dabei seit: 1240444800000
    Beiträge: 1122
    geschrieben 1323536138000

    Hört sich lecker an, was ist Piri Piri, ist das was Chilli artiges ??

    Ich bin ich und anders gibt´s mich nicht!
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7064
    Verwarnt
    geschrieben 1323537326000

    ...das ist Piri Piri ;)

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • mogan13
    Dabei seit: 1240444800000
    Beiträge: 1122
    geschrieben 1323537500000

    Da lag ich ja garnicht so verkehrt mit meiner Einschätzung. ;)

    Ich bin ich und anders gibt´s mich nicht!
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1323539061000

    Piri-Piri gibt es in gemahlener Form, aber auch in flüssiger. Den flüssigen verwende ich immer ganz gerne bei Tomatensauce. Die meisten Portugiesen verwenden aber beim Kochen den gemahlenen.

    Bei uns gibt es viele portugiesische Restaurants, deswegen bekomme ich das Gewürz problemlos beim nächsten Großhandel.

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1323540358000

    Ich liebe scharf! :shock1:

    Aber - Spaß beiseite - hier kochen die Portugiesen sicherlich für ihre größtenteils deutschen Gäste auch gemäßigter als daheim.

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1324064805000

    Mein portugiesischer Taxifahrer hat mir eine Weihnachtsfreude bereitet! :laughing:

    Die will ich gerne mit Euch teilen !

     

    Ich schwärmte von der Fischsuppe eines portugiesischen Lokals im Nachbarort. Antonio schwärmte von der Fischsuppe seiner Mama, die wäre der Knaller. Er besorgte mir tatsächlich das Rezept und warf dieses in meinen Briefkasten.... Das war doch super lieb! :D

     

    Fischsuppe, Originalrezept aus Portugal

     

    Fischsorten:

    Tintenfisch

    Teufelsfisch

    Seebarsch

    Salm

    Sardinen

    (mehrere Meeresfische wählen)

     

    Tomaten

    2 große Zwiebeln

    Paprika, rot + grün

    Knobi

    Lorbeerblätter

    Olivenöl

    Salz

    Piri Piri

    glatte Petersilie

    1/4 l Weißwein (Vinho Verde)

     

    Fische in Stücke schneiden, in Steinsalz (Großhandel) vorwürzen.

    Tomaten pellen und in Scheiben schneiden, ebenso mit den Zwiebeln verfahren.

     

    In einen großen Topf Olivenöl geben, der Boden muss bedeckt sein.

    1 Lage Paprika, 1 Lage Zwiebeln, Knobi und dann Fisch darauf. Lagen beliebig wiederholen.

    Nach Wunsch würzen mir Salz, Piri Piri und Olivenöl. Mit Wein übergießen.

    Den Topf auf kleiner Flamme köcheln lassen, NICHT rühren, nur RÜTTELN.

    GGgfls. Wein nachgießen. Normalerweise ist dies aber nicht nötig, wenn die Flamme klein genug war, es reicht eigentlich der Eigensaft.

    LG

    Charlotte

     

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1324205012000

    Rolf ist doch wieder da...

    Ob er uns auch was Schönes mitgebracht hat????

    LG

    Charlotte

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!