• katze2ooo
    Dabei seit: 1170201600000
    Beiträge: 3062
    gesperrt
    geschrieben 1190892703000

    Blutorangen-Hollandaise zu Putenschnitzel und Pellkartoffeln für 4 Personen

    700-800 g kleine neue Kartoffeln

    Salz

    250 g Butter

    3 Eigelb

    4 EL Weißwein

    Saft einer Blutorange

    Zucker

    weißer Pfeffer

    20 g Butterschmalz

    4 Putenschnitzel zu je 150-180 g, aus der Putenbrust geschnitten

    1 Bund Estragon

    Zubereitung

    Die Kartoffeln waschen und eventuell abbürsten. In Salzwasser ca. 25 Minuten garkochen und warmstellen. Währenddessen die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und kurz aufkochen, so dass kleine Blasen entstehen. Ca. 1 l Wasser in einem Kochtopf mittlerer Größe zum Kochen bringen.

    Die Eigelb und den Weißwein in eine Metallschüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Die Eiermasse über dem heißen Wasserdampf mit einem Schneebesen oder Rührgerät 2-3 Minuten schaumig aufschlagen. Die Schüssel aus dem Dampf nehmen und die warme, flüssige Butter tröpfchenweise nach und nach unterrühren. Den Saft der Blutorange ebenfalls langsam unterrühren und zum Schluss mit einer Prise Salz, Zucker und weißem Pfeffer abschmecken.

    Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Putenschnitzel waschen, mit Küchenkrepp trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 3 Minuten von jeder Seite braten. Anschließend die Putenschnitzel, die Kartoffeln und die Blutorangen-Hollandaise auf vorgewärmten Tellern anrichten. Estragon waschen, trockentupfen, Blättchen abzupfen und das Gericht damit dekorieren.

    Kann seit dem 25.4 ab ca. 20 Uhr nicht mehr schreiben! Warum? keine Ahnung
  • *Vievien*40w
    Dabei seit: 1160870400000
    Beiträge: 3542
    geschrieben 1190909105000

    :wave: :wave: :wave: :wave: :wave: :wave: :wave: :wave: :wave:

    Hallo Ihr Lieben !! Geschafft, erstmal Feierabend. Gerade beim relaxen fällt mir ein, dass ich seit Sonntag nichts mehr gekocht habe. :?

    Mann isst in der Kantine, Kinder sind nur unterwegs, oder essen bei der Oma und ich schleppe mich so durch (na ja, in der Mittagspause hole ich mir dann hier und da mal was).

    Dafür werde ich meine Lieben am Wochenende mal was backen, dass heißt schon was, wenn ich backe, denn viel lieber koche ich. Aber was soll´s, werde den mal ne Freude machen. Und Ihr habt ja vielleicht auch Lust auf dieses Kuchenrezept. Denn wie immer, muss ein Rezept bei mir schnell und nicht zu aufwendig gehen, wisst Ihr ja ;) Also:

    Mandarinen-Schmand-Kuchen

    Teig:

    3 Tassen Mehl

    2 Tassen Zucker

    4 Eier

    3/4 Tasse Öl

    3/4 P. Backpuler

    1 P. Vanillezucker

    1 Tasse Mineralwasser (evtl. etwas weniger)

    Hieraus einen Rührteig zubereiten, auf das gefettete Backbleich streichen und bei 150 - 170 Grad ca. 20 Minuten backen.

    Belag:

    7 Dosen Mandarinen

    1/4 L Mandarinensaft

    2 P. Tortenguss (klar)

    2 Becher Sahne (200 g)

    2 P Sahnesteif

    2 Becher Schmand (200 g)

    10 Löffelbisquit

    Die abgetropften Mandarinen auf dem gebackenen Teig verteilen, mit 1/4 des aufgefangenen Saftes und 2 P. Tortenguss einen klaren Guss zubereiten und auf dem Obst verteilen - abkühlen lassen.

    Die Sahne steif schlagen und den Schmand vorsichtig unterheben - alles auf dem Obst verteilen. Zum Schluss die zerbröselten Löffelbisquits darüber streuen.

    Mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmhhhhhhh......Lecker

    P.S. Aufwachen Peter :gun: du musst bestimmt zur Nachtschicht !!!!

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7049
    Verwarnt
    geschrieben 1190925960000

    @vivien

    Danke, dass Du an mich denkst. :kuesse: Du wirst es nicht glauben, genau das Rezept suche ich seit langem, bis morgen mit neuen Ideen zum Thema

    :thanx: Peter

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7049
    Verwarnt
    geschrieben 1190969668000

    :D Hola miteinander :D

    Heute möchte ich Euch ein Rezept mitteilen, dass ich auf Mallorca gefunden habe und so noch nicht kannte:

    Spinat mit Gorgonzola & Mozarella

    ca 1kg Spinat

    150g Gorgonzola

    1 Mozarella

    1-2 Zwiebeln

    2-3 Knoblauchzehen

    etwas Sahne, Salz, Pfeffer, Muskat, Zucker

    Olivenöl

    Am besten frischen Spinat nehmen, tiefgefrorener geht aber auch (kein Rahmspinat o.ä.). Den Spinat waschen, trocknen und grob hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinschneiden. In einem Topf Olivenöl erhitzen und darin Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Nun den Spinat hinzufügen und kurz erwärmen, bis er in sich zusammenfällt. Jetzt mit Pfeffer, Meesalz, Muskat und einer Prise Zucker würzen. Etwas Mehl über den Spinat stäuben und unter Rühren kurz anschwitzen. Nun ein wenig Sahne kurz mit aufkochen. Gorgonzola und Mozarela würfeln, unter den Spinat mischen und darin nur ganz leicht schmelzen lassen, fertig.

    Dazu passen wie so oft die leckeren Kartoffeln von Vivien, Rolf und mujer (bitte einfach auf den Vorseiten blättern)

    Guten Appetit :bomb1:

    @vivien: auf Deinen Beitag zu den Flugzeiten habe ich Dir kurz geantwortet

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1190974879000

    @urlaubsexperte sagte:

    Heute möchte ich Euch ein Rezept mitteilen, dass ich auf Mallorca gefunden habe und so noch nicht kannte:

    Spinat mit Gorgonzola & Mozarella

    Mensch, so früh am Morgen Spinat??? :shock1:

    Ich würd gern erst mal frühstücken :? .... und das geht so:

    5 Scheiben Bacon in die Pfanne

    ein mit Pfeffer verquirltes Ei drüber und stocken lassen

    das Ganzen umdrehen

    dann auf eine getoastete Scheibe Vollkornbrot .........

    und einen schööööööööönen Milchkaffee dazu *schleck* ...... und der Tag kann beginnen

    :meinung:

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7049
    Verwarnt
    geschrieben 1190977007000

    @Mujer sagte:

    Mensch, so früh am Morgen Spinat??? :shock1:

    Ja, kennst Du denn den POPEYE nicht? :shock:

    Nur Spinat macht stark

    und Dir einen schönen Tag! :wave:

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1190977509000

    @urlaubsexperte sagte:

    Ja, kennst Du denn den POPEYE nicht? :shock1:

    Nur Spinat macht stark

    und Dir einen schönen Tag! :wave:

    tja, Grisu ähhhh ein Feuerwehrmann braucht Kraft - ich verstehe :D ;)

    bei mir gabs gestern Tortellini mit Spinat-Ricotta-Füllung ... leider nicht selbstgemacht sondern vom Lidl - ech super die Dinger!

    Dafür ein selbstgemachtes "leichtes" Sahnesößchen mit Weißwein, Schinken und schön viel Pfeffer ....

    Dir auch einen schönen Tag :wave:

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • katze2ooo
    Dabei seit: 1170201600000
    Beiträge: 3062
    gesperrt
    geschrieben 1190980067000

    Auberginen-Couscous

    Zutaten

    Für 4 Personen

    400 g Auberginen

    2 Frühlingszwiebeln

    1 Bund glatte Petersilie

    3 El Kapern

    2 El Butter

    150 g Couscous

    1/2 Zitrone (unbehandelt)

    1 El Paprikapulver, rosenscharf

    Salz

    Pfeffer

    4 Makrelenfilets (à 100g)

    4 El Mehl

    3 El Olivenöl

    Zubereitung

    1. Auberginen schälen und 1 cm groß würfeln.In kochendem Salzwasser 3 Min. blanchieren. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in dünne Ringe schneiden. Blättchen von glatter Petersilie abzupfen und klein schneiden. Kapern grob hacken.

    2. Butter in einer Pfanne erhitzen.Frühlingszwiebeln darin kurz anbraten, beiseite stellen. Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Mit Kapern, Frühlingszwiebeln,Auberginen, rosenscharfem Paprikapulver, Salz und Pfeffer mischen. Mit dem Saft von 1/2 unbehandelten Zitrone abschmecken.

    3. 4 Makrelenfilets salzen, pfeffern und Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Filets darin 3-4 Min. rundherum anbraten. Zum Auberginen-Couscous servieren.

    Kann seit dem 25.4 ab ca. 20 Uhr nicht mehr schreiben! Warum? keine Ahnung
  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1190988511000

    Albondigas mallorquin

    1 kg Schweinehackfleisch, 3 gewürfelte Zwiebeln, Pfeffer, Salz, Muskat, frische Petersilie, etwas Kreuzkümmel und 1 Ei zu einem Teig vermengen .. ggf. Semmelbrösel zum Binden - in Tischtennisballgröße formen

    in Olivenöl anbraten

    2 EL Olivenöl, 1 gewürfelte Zwiebel, Knoblauch gehackt, 1 DS Pizzatomaten, 1 Gläschen Sherry, Salz, Pfeffer, 1 MSP Zimt

    Zwiebel, Knofi in Öl anbraten mit Sherry ablöschen, Tomaten dazu und würzen und zur Soße aufkochen lassen

    Hackfleischbällchen in die Soße und ziehen lassen .....

    dazu Weißbrot, Salat und einen schööööönen Rioja :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!