• anjuana
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 660
    geschrieben 1300142131000

    Ich suche nicht explizit nach kinderfreien Hotels, normaler Kinderlärm stört mich nicht,wohl aber schrilles Geschrei. Müsste ich jetzt deshalb für super Sache..., abstimmen? Ich lass es lieber ganz, weil alles andere auch nicht wirklich passt.

    Finde es allerdings auch nicht schlimm, wenn jemand, aus welchen Gründen auch immer, ein kinderfreies Hotel bevorzugt. Der Vergeich "Sarrazin" ist wohl nicht sehr glücklich gewählt.

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1300142258000

    @chriwi, seit wann bist du so ein Korinthenkacker? :sm4: Natürlich ist kein generelles Kinderverbot allgemein gemeint, sondern ein Kinderverbot expliziert in einem Hotel. :p Aber ich denke, du weisst das. Und - gute Nacht, Österreich! :dancer:

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1300142335000

    Sich "unglücklich auszudrücken", ist eine von Peter`s Stärken! :sm6:

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18172
    Verwarnt
    geschrieben 1300151044000

    War letztes Jahr durch Zufall in einem Adult-only-Hotel,soll heissen,habe bei der Buchung nicht gezielt drauf geachtet!

     

    Ich fand die Ruhe dort göttlich!

     

    Habe nun wirklich nichts gegen Kinder, aber wie die Entwicklung zeigt, gibt es dafür einen steigenden Markt und ich kann nicht verstehen,warum dieser nicht bedient werden sollte :-?

     

    Es gibt doch auch genug kinderfreundliche Hotels, die Familien bedienen,warum sollte es denn dann keine "Erwachsenenfreundliche" Hotels geben,die Ruhesuchende bevorzugen?!

     

    Und egal wie gut erzogen die Kurzen sind, Lärm gehört zum Spielen dazu, so äussern Kinder nun mal ihre Freude, ist ja auch nichts gegen einzuwenden.

     

    Finde das Angebot gut, heisst aber nicht,dass es bei der nächsten Reise buchungsentscheidend für uns sein wird, da gibt es wichtigere Faktoren...

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7074
    Verwarnt
    geschrieben 1300168897000

    ...ich wage mal zu fragen, wer ist denn Schuld an lärmenden, unerzogenen und rücksichtslosen Kindern? In erster Linie doch wohl die Eltern, aber die Verantwortung wird ja gerne auf Kindergarten, Schule, etc. abgeschoben. Viele sind doch nur noch mit sich selbst beschäftigt, mit der Jagd nach irgendwelchen Angeboten, stundenlang vorm PC oder TV hockend werden Kinder sich selbst überlassen, sie stören einfach nur noch. Eine schlimme Entwicklung und ob ich mit solchen Eltern meinen Urlaub verbringen möchte, ist die nächste Frage.

    Was ich noch schlimmer finde, ist die Ausgrenzung der Kinder, was kommt als nächstes? Hotels ab 65+, Jugendherbergen bis max. 25, Hotels ohne Ausländer oder anders Gläubige? Manch einer wird jetzt denken, dieser blöde Sozialromantiker, ist mir egal, doch zu einer funktionierenden Gesellschaft gehören alle Menschen, ganz besonders auch Kinder

    PS: und weil ich mich ja öfter mal angeblich unglücklich ausdrücke, sage ich es mal ganz deutlich. Auch ich habe Momente, wo ich mal etwas Ruhe brauche oder mit meiner Frau alleine sein möchte, doch ein Urlaub ganz ohne Kinder (solange sie noch mitkommen möchten) ist kein Urlaub für mich und freundliche kleine Wesen haben mich noch nie in einem Hotel gestört.

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • mutteraufreisen
    Dabei seit: 1242950400000
    Beiträge: 1522
    geschrieben 1300170860000

    @Rhodos-Peter  :thumbsup: , das hättest Du nicht besser ausdrücken können.

    Ich bin zwar nicht mehr im Eltern-,dafür im Großelternalter und möchte nur daran erinnern , daß wir alle mal tobende Kinder hatten.....und wenn nicht ...selber mal tobende Kinder waren . Inwieweit diese " Tobsucht" ausartet, liegt wohl daran , ob  Eltern sich noch sinnvoll mit ihren Kindern beschäftigen oder Kinder sich selbst überlassen bleiben. Kinder sind Nachahmer , und wenn ich manche Eltern sehe , wie DIE sich benehmen ...?? Wären diese in kinderfreien Hotels besser ?

    Kölsch ist die einzige Sprache , die man auch trinken kann
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1300172214000

    Diese Diskussion hatten wir doch schon -zig mal. Meistens kam nichts dabei raus, als der absurde Vorwurf, wer solche Hotels suche sei kinderfeindlich.

    Verwunderlich ist nur, dass diejenigen, die Toleranz gegenüber Kinderlärm fordern, selbst nicht genügend Toleranz besitzen, ruhesuchenden Reisenden ihre Ansprüche umsetzen zu lassen.

    Nicht alle Kinder sind stets "freundliche kleine Wesen" die R-P gerne um sich hat, was ja auch ganz natürlich ist. Aber zu unterstellen, wer heute kinderfreie Hotels sucht, möchte morgen Unterkünfte ohne Andersgläubige ist schon weit hergeholt und hat mit Sozialromantik nichts mehr gemein, das ist Polemik pur.

    Im übrigen wird die "ausländerfreie" Unterkunft seit ewigen Jahren problemlos akzeptiert. Wird ein Hotel mit "seit vielen jahren bei deutschen Stammgästen sehr beliebt" im Katalog gekennzeichnet, kann man ziemlich sicher sein, dort "unter sich" zu sein. Zum Glück muß ich auch in solchen Häusern nicht urlauben.

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7074
    Verwarnt
    geschrieben 1300173018000

    @chepri

    wie oft habe ich schon geschrieben, jeder soll doch machen was ihm gefällt, solange er damit andere nicht *********. Im Übrigen ist die Umfrage von Holidaycheck und nicht von mir oder einem anderen User, soviel dazu. Und meine Meinung zu dieser Umfrage werde ich doch wohl noch schreiben dürfen, sie muss Dir ja nicht gefallen. Und Freunde suche ich hier auch nicht, im Gegensatz zu einigen anderen, die offenbar täglich ein Feindbild brauchen, um sich im gemeinsamen Herdentrieb daran zu reiben, doch was stört´s die Eiche, wenn sich....

    editiert

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • anjuana
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 660
    geschrieben 1300174488000

    @Peter, du schreibst zwar, jeder soll machen wie er möchte, verurteilst aber trotzdem. ich habe Beruflich mit behinderten Kindern zu tun, habe mich dazu entschieden, weil ich Kinder liebe. Wenn ich ein kinderfreies Hotel bevorzugen würde, um einige Wochen im Jahr  abzuschalten, um  dem "Muttertier" in mir  Ruhe zu gönnen, wäre ich in deinen Augen kinderfeindlich? Deshalb schrieb ich, .."aus welchen Gründen auch immer"... Ich denke mal, dass jeder Gründe hat, sich für ein solches Hotel zu entscheiden und Kinderfeindlichkeit in den allerwenigsten Fällen damit zu tun hat.

  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1300176849000

    @anjuana

    schöner Beitrag !

    :clap:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!