• jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1228225217000

    @curiosus

    darf ich dich ermahnen daran zu denken ,dass mir als selbstständiger mit einem Shop wichtig ist das gekauft wird auf ****** komm raus,davon profitieren meine Angestellten ,ich und der Kanton/Staat und die Reisebranche letztendlich.

    darum an alle Geizhälse tut was gutes und verprasst eure Kohlen .

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1228225258000

    ...bei Kindern ist es etwas anderes, aber die bekommen ja auch so öfter mal etwas geschenkt. Ist also meiner Meinung nach nicht an Weihnachten gebunden.

    Streß habe ich weder in der Vorweihnachtszeit noch zu Weihnachten, im Gegenteil. Ich habe Zeit, muß nicht arbeiten und kann die Tage gemütlich angehen. Ist wie bei einem verlängerten Wochenende, einfach entspannend... ;)

    Nachtrag:

    jordan: :heul: :stuck_out_tongue_winking_eye: :laughing:

  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1228225955000

    Schön für dich. Arbeiten muss ich zwar auch nicht, aber wie schon erwähnt ist Verwandtschaft angesagt.

    Ich freue mich immer auf Ostern. Dekoration frühlingsmäßig was aufbaut. Keine Plätzchenbackerei, keine Osterfeiern, kein Geschenkestress und nur am Ostersonntag Verwandtentreffen. Die restlichen Tage sind richtig entspannend und wenn das Wetter mitmacht ist der erste Fahrradausflug in die Natur angesagt.

    In diesem Sinne, Kopf hoch, geht auch vorbei und wenn ich den Christbaum abschmücke, die Kugeln und Kerzen verstaue denke ich immer: Wieder elf Monate Ruhe. bis es von vorne los geht.

    Eine schöne Zeit, wie auch immer ihr die gestaltet.

    :kuesse:

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1228228022000

    @fred

    ich abe gar kein Motorrad :stuck_out_tongue_winking_eye: :ghost:

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1228228986000

    die meisten die bei mir um die Weihnachts Zeit einkaufen fahren kein Bike,die kaufen einen Gutschein oder auf Geradewol etwas zum einpacken das im neuen Jahr umgetauscht wird.

    Und so wie es bisher aus schaut sind sie spendabel (noch!!)

    Aber im Grundsatz ist es schon richtig ,die meisten kaufen über ihre Verhältnisse und im Januar gibts dann die langen Gesichter aber früher habe ich die ja gar nicht gesehen da ich im Urlaub war.

  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1228230564000

    Das kenn ich auch. Da bekommt man oft Dinge geschenkt die man gar nicht braucht oder will. Nicht immer kann man sie umtauschen. Die werden jahrelang in irgendwelchen Schubläden verstaut und landen irgendwann auf dem Flohmarkt oder im Müll. Schade ums Geld. Das haben wir schon abgeschafft.

    Viel wichtiger wäre Zeit zu schenken, aber bitte nicht alle Zeit im Dezember sondern aufs ganze Jahr verteilt.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • Alleahpar
    Dabei seit: 1224720000000
    Beiträge: 91
    gesperrt
    geschrieben 1228234731000

    @brujera sagte:

    Das kenn ich auch. Da bekommt man oft Dinge geschenkt die man gar nicht braucht oder will. Nicht immer kann man sie umtauschen.

    Die kommen in eine Kiste auf den Speicher und wenn man ein Geschenk für jemand braucht, den man nicht besonders mag, wird drin gewühlt und meist findet sich dann was .... :laughing:

  • maloni
    Dabei seit: 1187136000000
    Beiträge: 2974
    geschrieben 1228235281000

    :laughing:

    ich würd sagen man kann den anderen auch mögen und das passende haben.

    Ich hab auch so ein "geheim" Schränkchen, und auf den Geschenken die Namen oben von wen ich was bekommen habe und wann. :rofl:

    sei es wie es sei, stirbt Kuah bleibst Hei, stirbts Koib a, bleibst Hei vo zwa!
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1228237173000

    @Reiselady sagte:

    Wie kommt es, dass euch der Spaß an den Weihnachtstagen vergangen ist? Schade eigentlich!

    Mich stört hauptsächlich dieser "Geschenkewahn". Man "muss" praktisch schenken, nur weil eben Weihnachten ist. Die Menschen, die einem nahe liegen, kann man doch auch unter dem Jahr mal beschenken, wenn man Lust drauf hat.

    Dann immer das freundliche und heuchlerische Getue, auch wenn man sich mit dem ein oder anderen Familienmitglied nicht so gut versteht. Ebenso die gespielte Freude beim Auspacken der Geschenke. Da entwickeln viele plötzlich schauspielerisches Talent. Hollywood lässt grüßen ;) . Nach Weihnachten rennen sie dann zum Umtauschen.

    Dann die vollgestopften Läden in der Vorweihnachtszeit und das gegrapsche nach allem Möglichen, hauptsache man hat für jeden was. Egal ob passend oder nicht. Als wäre es der letzte Tag, an dem man einkaufen gehen kann.

    Weihnachten hat doch eigentlich nix mehr mit dem eigentlichen Anlass zu tun, sondern geht in erster Linie nur noch um Konsum. Die Ansprüche der Kinder werden von Jahr zu Jahr höher.

    Das einzige, was ich selbst auch schön finde, dass die Gärten und Strassen so schön leuchten ;)

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • ingridjohanna
    Dabei seit: 1172880000000
    Beiträge: 2767
    geschrieben 1228237858000

    Mann muss sich doch nicht anstecken lassen und kaufen, kaufen, kaufen..

    ::. Nicht immer kann man sie umtauschen. Die werden jahrelang in irgendwelchen Schubläden verstaut und landen irgendwann auf dem Flohmarkt oder im Müll. Schade ums Geld.....

    und wenn doch... dann gibts die Tauschbörsen oder man verkaufts bei Eb...

    Ich renne auch nicht, auch kaufe ich erst recht nicht am heiligen Abend noch Sachen, egal was ein...

    man kann sich Sress auch selbst machen...

    lg

    warten auf den nächsten Urlaub!!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!