• 3673
    Dabei seit: 1191801600000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1235337232000

    Hallo Fuerteventurakenner,

    unser zweiter Fuerteventuraurlaub am Esquinzo Playa ist gebucht. Diesmal würde ich aber gerne mal was sehen, was möglichst noch ursprünglich und abseits der Touristenzentren gelegen ist. Was gibt es da, was sich in einem halben Tag (länger machen die Kinder nicht mit) gut erkunden lässt? Darf auch gerne an der Westküste oder im Landesinneren gelegen sein.

    Bin schon sehr gespannt...

    Liebe Grüße,

    Marion

  • Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 956
    geschrieben 1235499500000

    Hallo Marion,

    versuchen wir es mal anders herum: Was kennst Du bereits von der Insel?

    Fuerteventura ist recht karg und das Sehenswerte doch ziemlich begrenzt. Das was wir gesehehen haben, haben vermutlich auch viele andere gesehen, dennoch kann ich nicht von einem Touristenrummel sprechen. In Betancuria z.B. ist uns keine Menschenseele über den Weg gelaufen.

    Viele Grüße

    Soluna

  • 3673
    Dabei seit: 1191801600000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1235643279000

    Hallo,

    schön dass du dich gemeldet hast! Beim letzen Aufenthalt haben wir nur Jandia gesehen, und das war gar nicht nach meinem Geschmack...Dass die Möglichkeiten auf Fuerte begrenzt sind, ist schon klar. Ich möchte beim zweiten Aufenthalt einfach paarmal raus aus dieser schönen, kompfortablen aber auch künstlichen Clubanlage und was "echtes" sehen. Gibt es nette Orte, wo einem mehr Einheimische als Touristen begegnen, oder unverdorbene Natur, und wie kommt man da hin (Mietwagen oder auch mit dem Bus)?

    Viele Grüße,

    Marion

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1237654494000

    @3673 sagte:

    Hallo,

    schön dass du dich gemeldet hast! Beim letzen Aufenthalt haben wir nur Jandia gesehen, und das war gar nicht nach meinem Geschmack...Dass die Möglichkeiten auf Fuerte begrenzt sind, ist schon klar. Ich möchte beim zweiten Aufenthalt einfach paarmal raus aus dieser schönen, kompfortablen aber auch künstlichen Clubanlage und was "echtes" sehen. Gibt es nette Orte, wo einem mehr Einheimische als Touristen begegnen, oder unverdorbene Natur, und wie kommt man da hin (Mietwagen oder auch mit dem Bus)?

    Viele Grüße,

    Marion

    hallo. ich würde euch einen mietwagen empfehlen.

    so richtige geheime insidertipps gibt es eigentlich nicht, denn die insel ist ja nicht besonders groß.

    aber wenn ihr ins landesinnere fahrt, dann bekommt ihr noch ursprüngliche dörfer zu sehen, die nichts mit dem tourismus zu tun haben.

    einfach mal der nase nach fahren und die augen offen halten. so, finde ich zumindest, bekommt man immer den besseren eindruck, als wenn man geolante routen fährt.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • juergenU
    Dabei seit: 1228867200000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1237669674000

    Buenos tardes,

    wenn Ihr mit einem Mietwegen unterwegs seid, ist Betancuria eigentlich eine richtig gute Empfehlung.

    Und dann gibt es noch einen Tipp irgendwo auf dem Weg dahin: Das sind wildlebende, aber sehr zutrauliche Streifenhörnchen.

    Die haben wir eher durch Zufall auf einem gebirgigen Parkplatz entdeckt.

    Am liebsten mögen sie normale Kekse. Hundekuchen dagegen überhaupt nicht.

    Ich such` mal den genauen Standort aus meinen Unterlagen raus.

    Für mein Enkelkind war das ein ganz toller Nachmittag.

    Gruß

    Jürgen

  • juergenU
    Dabei seit: 1228867200000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1237670572000

    Na, und dann natürlich noch mit einem geländegängigen Fahrzeug nach Cofete und zur Villa Winter.

    Achtung: Nicht alle Mietautos dürfen über Schotterpisten fahren!

    Ich fand`s ziemlich unwirklich und auch ein wenig gruselig.

    Gruß

    Jürgen

  • Plejadi
    Dabei seit: 1104105600000
    Beiträge: 1022
    geschrieben 1237735905000

    Gran Tarajal ist ein kleines Städtchen, wo kaum ein Touri zu finden ist. Liegt direkt an einem schwarzen Strand mit Promenade und einigen Restaurants und einen kleinen Hafen. Es gibt auch einen sehr günstigen großen Padilla, ansonsten nur kleine Geschäfte für die Einheimischen (also keinerlei Touri-Bedarf).

    Antigua im Landesinnern ist auch ein schönes Kleinod oder Pajara (allein die Fahrt dorthin mit Serpentinen, Klippen und weite Vulkanlandschaft ist sehenswert).

    LG

    Plejadi

  • juergenU
    Dabei seit: 1228867200000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1237757556000

    Hallo,

    noch einmal zu den Streifenhörnchen.

    Wir haben Sie damals auf einem ziemlich hoch gelegenen Parkplatz an der FV-30 zwischen Pajara und Betancuria angetroffen.

    Sie mögen übrigens auch Obst. Sehr gerne Bananen und Äpfel.

    Gruß

    Jürgen

  • fidibus
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1240820035000

    Hallo,

    wir sind im Juli auch auf der Insel und würden gerne zur Westküste und zur Villa Winter. Hab gelesen, dass es zu empfehlen ist, mit dem Leihwagen zu fahren. Leider hab ich doch etwas Höhenangst und als ich gelesen habe, dass die Strecke doch sehr kurvenreich und abenteuerlich ist, wird mir doch etwas mulmig. Jetzt überlege ich, evtl. doch über den Reiseveranstalter die Tour zu buchen.

    Vielleicht kann mir jemand noch etwas genauer über die Strecke berichten, und ob sie für jedermann geeignet ist. Bin eben ein Angsthase :disappointed:

    Gruß fidibus

  • vacacionessol
    Dabei seit: 1147392000000
    Beiträge: 237
    geschrieben 1240856826000

    Hallo fidibus,

    über einen Reiseveranstalter würde ich deshalb nicht buchen, da wie mir aufgefallen ist fahren die zumeist mit offenen Jeeps und da ist Staubschlucken angesagt. Ist bei mir zwar schon etwas her das wir dort waren aber wir fuhren mit nem normalen Pkw Ford Ka oder so dort hin, war kein Problem, man muß ja nicht wie ein Irrer um die Kurven fahren. Ich muß allerdings sagen so toll war der Besuch auch wieder nicht als wir nach Ewigkeiten dort ankamen, obwohl mein damaliger Mann nicht gerade langsam fuhr war nur ein einsames Lokal dort und ein ungepflegter Strand. Die Villa Winter sah man von weiten. Weiß nicht ob man hätte hinwandern können oder eben am einsamen windigen Strand entlang nur wanderten meine Mitfahrer nicht gerne so haben wir´s glaub ich bei einem Cortado oder so belassen und fuhren zurück. Es gab schöne Ausblicke auf einsame Buchten (baden unmöglich) aber ob man das haben muß und dafür viel Staub in Kauf nimmt muß man sich selbst beantworten. Ich würd nicht mehr hinfahren, hat sich für uns nicht gelohnt, selbst mit ner Wanderung oder so.

    Kathrin
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!