• Sternchen1983
    Dabei seit: 1159920000000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1160031901000

    Hallo,

    Ich war gerade eine Woche auf Gran Canaria. Hatte vorher wirklich voll Panik vor diesen ekligen Tieren. Hab mir sogar vorher noch ein Kakerlaken Spray besorgt, dass mir aber leider auf dem Hinflug im Koffer ausgelaufen ist.

    Gleich in der ersten Nacht hatten wir dann ne Kakerlake im Bad (kam vermutlich aus dem Lüftungsschacht über der Badewanne) Diese Tiere sind wahnsinnig schnell, haben es dann aber mit einem Schuh geschafft das Ding zu killen. Von der Putzfrau haben wir dann Spray bekommen und erstmal das ganze Zimmer damit eingesprüht und danach hatten wir keine Probleme mit Kakerlaken mehr.

    Vor allem nachts habe ich in der Hotelanlage und and der Strandpromenade sehr viele von diesen Tieren gesehen. Fliegen können die auch noch...

    Aber man sollte sich den Urlaub trotzdem nicht vermiesen lassen, so schlimm war es nämlich nicht! Es hat auch nichts mit Sauberkeit zu tun, die Tiere leben einfach in großer Anzahl auf den kanarischen Inseln. Noch ein Tipp: Lasst IMMER eure Balkontüren zu!!!!!!!!

  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1283
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1160409181000

    Ich habe schon mehrfach Urlaub auf den Kanaren gemacht und immer in Apartments gewohnt. Dort habe ich bisher nie große Probleme mit Kakerlaken gehabt - vielleicht in zwei Wochen mal eine.

    Jetzt bin ich gerade aus Gran Canaria zurück. Habe dort erstmals in einem Bungalow gewohnt - und würde es vermutlich nicht nochmal tun. Die Anlage war zwar sehr schön und wir haben das Problem in den Griff bekommen aber es war schon alles recht lästig - nochmal hätte ich wohl keine große Lust darua

    Folgendes haben wir getan: Abflüsse immer geschlossen halten, Überläufe zukleben, nicht unbeaufsichtigt Fenster und Türen offenstehen lassen, wenn man abends nach Hause kommt Schuhe einsprühen, niemals Essenreste in offenen Mülleimern aufbewahren, alle Lebensmittel in den Kühlschrank

    Das Spray stinkt ganz schön übel. Es ist auch leider nicht so, dass die Kakerlake davon direkt krepiert... der Überlebenskampf kann bis zu einer halben Stunde dauern - echt resistente Biester.

  • fein98
    Dabei seit: 1081728000000
    Beiträge: 96
    geschrieben 1160418442000

    Danke Euch allen für die Tips und guten Ratschläge.

    Werde sie alle beherzigen und dann... schaun mer mal...!!!

    LG

    Elis

  • Aussteiger
    Dabei seit: 1101686400000
    Beiträge: 738
    geschrieben 1160473750000

    Hallo!

    Wir waren ja schon auf den meisten Kanarischen Inseln und hatten eigentlich nie irgendwelche Probleme mit Kakerlaken.

    Liegt vermutlich daran, das wir immer (soweit möglich) in den obersten Stockwerken der Hotels wohnen.

    Nur auf Gran Canaria musste man zum Hotel eine kleine Steintreppe runtergehen, die am Abend beleuchtet war. Da sind die Dinger massenweise rumgekrabbelt. Allerdings gab es da so ein elektrisches Gerät, das die Dinger verschmort hat.

    Und beim Packen haben wir dann so eine Kakerlake (tot) in der Schublade des Schrankes entdeckt.

    Wer seine Träume verwirklichen will, muss erst einmal aufwachen
  • Madinat-Coraya
    Dabei seit: 1160179200000
    Beiträge: 137
    gesperrt
    geschrieben 1160566886000

    Ich denke, wenn einer ein Mittel gegen diese Tierchen hätte, dann gäbe es diese schon lange nicht mehr und der Typ hätte finanziell ausgesorgt. Nachdem dies jedoch nicht der Fall ist, muss man wohl oder übel mit diesen Viechern leben. Irgendwo taucht immer eine auf und wenn man sich so ein Tier dann mal genau ansieht, sind die doch gar nicht so häßlich. Gefährlich sind diese sowieso nicht. Also was solls. Ich stülbe immer ein Glas darüber und werfe diese dann aus dem Fenster (wenn diese nicht mal schneller war). Ansonsten ist es ja das schöne, dass man nur mal eine schnelle Bewegung machen muss und die Tierchen sind verschwunden.

    Fazit, mit den Tierchen den Urlaub verbringen, oder anderes Reiseziel suchen.

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1160762924000

    Genau, bleibt in Deutschland bei Currywurst und Kartoffelsalat und einheimischen Insekten. ( Mein 1. Beitrag ist irgend woanders verschwunden)

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • Mulli
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1164139744000

    @'fein98' sagte:

    Hallo Zusammen,

    in drei Wochen ist es soweit und wir fliegen auf die schöne Insel Fuerteventura.

    Gebucht haben wir den Barcelo Club El Castillo. Eine schöne Bungalowanlage, die wir bereits zum 2. mal besuchen.

    Wenn nur nicht diese blöden Kakerlaken - die auch dort vereinzelt zu finden sind - wären.

    Schon bei dem Gedanken daran krieg ich die Krise.

    Was unternehmt Ihr, dass diese ekeligen Viecher nicht in Eurer Hotelzimmer/Bungalow mit einziehen?

    Stimmt es eigentlich, dass man sie nicht mit den Füßen zertreten soll, weil sich sonst die Eier an den Schuhsohlen festsetzten und man diese mit in die Heimat einschleppt. Oder ist das nur ein Ammenmärchen???

    Dann noch eine Frage: Bisher dachte ich, dass es sich bei Kakerlaken um reine Krabbeltiere handelt. Bei unserem diesjährigen Urlaub auf Teneriffa bilde ich mir aber ein, so ein Tierchen wäre direkt an mir vorbeigeflogen. Sind denen denn inzwischen Flügel gewachsen???

    Lieben Gruß aus Bayern

    Elis

    Was ist jetzt eigentlich aus den Kakerlaken geworden - waren viele in eurem Urlaub?

    Da wir ja nächstes Jahr nach Gran Canaria fliegen,würde mich das auch mal interessieren?

    Grüße

    Ulrike :D

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1164217775000

    Kakerlaken,

    ... sie gehören in südlichen, nicht nur europäischen Ländern einfach zum "Inventar"! Sie sind nachtaktiv, sehr flink auf den Beinen, äußerst harmlos und können fliegen, aber nicht so gut. So etwa wie unsere heimischen Heuschrecken, die ebenso lang sind. - Also kein A 380 ! Hier wurden schon Exemplare von 12 bis 15 cm erwähnt?! Waren da die Fühler mit einbezogen, oder war das Maß in Zoll/10? Ich habe noch nie ein solch gigantisches Exemplar gesehen! Denn die Fühler sind meistens so lang wie das ganze Tier.

    Es wird immer wieder falsch gemacht sie zu erschlagen, zu zertreten! Denn dann hat man die Plage erst richtig am Hals. Kakerlaken tragen sehr sozial ihre Eier außen bei sich am Körper. Zerquetscht man sie , so liegen die Eier frei. In den nächsten Tagen hat man die Brut am Hals; abgesehen davon dass ja noch die ganze Verwandschaft zur Beerdigung kommt!!!! Ein Geco im Zimmer hilft 100%! Überdies sind sie gegen Insektizide sehr anpassungsfähig, was heißen soll: Heute und in diesem Jahr hilft das Spray, im nächsten Jahr nicht mehr, dann sind sie resistent geworden. Also muß die Zusammenstellung geändert werden. Und das sind wahrlich keine harmlosen Drogen. Der ideale Brutplatz sind immer noch die Klimaanlagen in den Hotels.

    La Cucaracha ole!

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1165171167000

    Hallo,

    was ist denn nur los? Kakerlaken beissen nicht, sind scheu, flink, sehen aus wie große Maikäfer. Sie tun Euch nichts. Ich ignoriere sie einfach.

    LIEBER 10 KAKERLAKEN IM ZIMMER ALS 1 MÜCKE.

    LG

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!