• querenburg44801
    Dabei seit: 1231804800000
    Beiträge: 1254
    gesperrt
    geschrieben 1244097324000

    ...ich habe mich beim Reiseveranstalter wie folgt beschwert:

    Der Sand auf Fuerteventura war viel zu sandig und goldgelb (wurde im Prospekt nicht erwähnt).

    Der Wind blies Tag und Nacht und machte nicht einmal Pause (ich habe eine Windallergie).

    Es waren keine Wolke am Himmel zu sehen (im Prospekt waren welche abgebildet).

    Der Strand war zu lang und breit (im Prospekt war er viel kleiner).

    Der Atlantik war viel zu groß (habe ich nicht gewusst).

    Es wurde nie wärmer als 28 Grad (mir war ständig kalt).

    Das Hotel war nicht kindgerecht und nur mit Rentnern belegt (Es fehlte ein entsprechender Warnhinweis im Prospekt).

    Die Zimmer im Hotel waren zu groß. Ich habe mich hierin ständig verlaufen.

    Ich habe 3 Kg zugenommen. Das Essen im Hotel war zu gut und zu üppig. Auch hier fehlte ein entsprechender Warnhinweis im Prospekt des Reiseveranstalters.

    Daraufhin habe ich anstandslos den gesamten Reisepreis zurückerhalten....

    ;) Gruß aus Querenburg

  • Catsegler
    Dabei seit: 1138147200000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1244117987000

    @loewenbaby

    Radio Eriwan sagt, alles ist relativ. Im Prinzip ist an Deiner Aussage

    zitat on......

    wir waren vor zwei Jahren in Tunesien und da hat es mir ehrlich gesagt nicht so gut gefallen und dort waren es im Juli auch gute 40 Grad. Deswegen dachte ich wäre Fuerte optimal hab gehört das es dort max. 28 Grad haben soll und immer ein leichter Wind geht...

    zitat off.....

    was dran. Nicht umsonst nennt man die Canarischen Inseln auch die Inseln des ewigen Frühlings. Nicht zu heiss im Sommer, nicht zu kalt im Winter. 40 ° z.B. im Juli braucht eigentlich keiner. Zumal mit Kleinkind. Leider (für manche) vertut sich Radio Eriwan mit der Windstärke im Sommer. Obwohl, für die grössten Touristengebieten (SW von Gran Canaria - Playa Ingles bis Mogan - oder Teneriffe - Los Christianos bis Los Gigantes - stimmt das ja auch mit dem leichten Wind. Leider (für Dich) stimmt diese Aussage nicht für Fuerteventura. Hier gibt es keine windgeschützten Ecken (im sommer) wie im SW von Gran Canaria oder Teneriffe. Allenfalls die ausserste westl. Ecke von Jandia bietet im juli topographisch so etwas wie windschutz.

    Und wenn es jetzt unbedingt Fuerte sein muss (ich empfehle - wenn überhaupt Canaren - dann eher Maspalomas für Euch) dann doch lieber Jandia West als Costa Calma. Z.B. das RIU Palace (gleiche Qualität und Preis wie Costa Calma Palace). Durch den Garten direkt auf einen (fast) caribikähnlichen sehr breiten Strand. Rechts sehr pitoresk das ehemalige Fischerdörfchen Morro Jable an die Felsen geklebt, links kilometerlanger Sandstrand. Schöne Uferpromenade an den Felsen entlang nach Morro Jable und (etwas langweiliger) bis nach Jandia Ost zum Fuerte Park. Und vor der Türe direkt die grösste Einkaufsmeile von Fuerte. Mit unzähligen Restaurants und Bistros. Nichts grossartiges (nicht zu vergleichen mit den anderen Hauptinseln) aber immerhin das Beste, was Fuerte diesbezüglich zu bieten hat. Und das WICHTIGSTE: die Gegend liegt in Windlee der Insel, also hier am wenigsten Wind. Kommt Deinem *leichten wind* wenigstens annähernd näher!! Ich selbst war schon in Esquinzo in dieser Zeit zum segeln. War dort unmöglich, weil Windstärke über 7 bft. Am gleichen Tag nach Jandia West (Robinson bietet diese Möglichkeiten kostenlos an), hier Wind bft. 4. Segeln wunderbar. Und das habe ich schon des öfteren erlebt.

    Also wenn, dann diese Ecke (für Euch).

    Ansonsten bin ich der gleichen Meinung wie erdbeereis (was habt ihr bloss alle für schöne Namen..... :laughing:), Mallorca ist auch eine schöne Insel. Z.B. der tollste Beach von Malle bei Cala Ratjada. Und die kurze Flugzeit für ein kleinkind sicher auch besser!! Wind auf Malle im Hochsommer thermisch, das heisst, Wind kommt erst ab Mittag (bis ca. 17.00 Uhr Ortszeit), davor und danach max. laues Lüftchen. Und auch im Maximum bei guter Thermik allenfalls 4-5 bft. Und das höchstens für 2 Std. Leider im Hochsommer schon mal etwas heisser, aber keinesfalls so brütendheiss wie im östl. mittelmeer (z.B. Tunesien).

    Also noch mal überlegen, hast ja jetzt die Qual der Wahl...... :rofl:

    Cat

    ....two beer or not two beer (William Shakespeare)
  • spacegirl123
    Dabei seit: 1241049600000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1244158269000

    Hallo,

    wir waren im April mit zwei Kindern (6 und 2 Jahre) auf Lanzarote und sind auch rüber nach Fuerte mit der Olsen-Fähre gefahren und haben uns die Dünenstrände bei Corralejo angesehen.

    Der Flug war schon relativ lange und etwas anstrengend. War zwar ein Nachtflug, aber die Kinder waren wach (und wir müde ...)

    Generell kann ich nur sagen: Es war ein schöner Urlaub, aber ich fand den Wind auf beiden Inseln ziemlich unangenehm, besonders für den Kleinen. Er hatte immer ein Hütchen mit Ohrenschutz an und ein T-Shirt drüber (auch wegen der extremen UV-Strahlung, die man durch den Wind nicht so spürt). Zum Sandbuddeln war's auf Fuerte prima. Die große "Sandkiste" hat den Kindern gefallen. Das Wasser war zwar noch recht frisch und der Atlantik deutlich welliger als wir es vom Mittelmeer kennen, aber die Kinder gehen ja sowieso noch nicht alleine zum Planschen ins Meer.

    Tunesien und Mallorca waren wir auch schon mit Kind. Der kurze Flug spricht für sich und wer das Meer als ruhige "Badewanne" liebt, ist dort sicher gut aufgehoben. Aber solche traumhaften sauberen Strände wie auf Fuerte findet man selten woanders. Wir fanden es schön und werden sicher wiederkommen.

    Gruß

  • silvie77
    Dabei seit: 1182556800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1244202241000

    Also, dann will ich auch mal was dazu sagen. ;)

    Wir waren nun schon einige Male auf Fuerteventura, früher ohne Kind und dieses Jahr das dritte Mal mit unserer Tochter. Beim ersten Aufenthalt war sie gerade zwei geworden und es hat ihr sehr gut gefallen und sie hat keinerlei Schäden davon getragen ;-)

    Ich finde Fuerteventura geradezu perfekt für einen Familienurlaub, da zum einen das Meer unglaublich sauber ist (im Gegensatz zum Mittelmeer) und die Strände wirklich sehr schön sind, ausserdem spricht das warme Wetter für sicht.

    Auch haben wir die Erfahrung gemacht, dass der Wind Mitte Juni nicht mehr soooo schlimm ist. Wir haben einfach immer darauf geachtet, dass wir unsere Tochter nach dem Baden immer in ein Kapuzenhandtuch, bzw. Bademantel gewickelt haben, bis die Ohren und die Haare trocken waren. Eine Strandmuschel ist aber IMMER zu empfehlen.

    Zu Deinen Hotels kann ich leider nix sagen... Wir waren mit unserer Kleinen das erste Mal im Costa Calma Beach Resort, hier war aber kein schöner Strand und das Hotel ziemlich groß, würde ich persönlich mit Kind nicht mehr machen. Dieses Jahr fahren wir zum zweiten Mal nach Corralejo, ins Oliva Village. Hier fühlen wir uns mit Kind perfekt aufgehoben. Im Village hat man ein großes Appartemant für sich, der Strand liegt direkt vor der Tür und ausssen rum ist kein Trubel.

    In Jandia ist der Strand auch sehr schön und aussen rum ist mehr los. Auch Costa Calma ist wunderschön, mit weniger los. Kommt halt drauf an, was ihr sucht?

    Vielleicht käme ja auch der Sotavento Beach Club für Euch in Frage?

    So... glaub ich hab nun alles gesagt :-) Bei Fragen kannst Du gerne mailen.

    LG Silvia

  • loewenbaby1981
    Dabei seit: 1182556800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1244210830000

    @all danke für Eure vielen Tipps und Meinungen aber jetzt bin ich noch mehr durcheinander ;) trotz allem denke ich es wird Fuerte werden... wir werden uns eine Strandmuschel besorgen und mein Sohn bekommt immer eine Mütze mit Ohrenschutz auf... denn ich möchte einen wunderschönen Strand haben und das soll ja in Fuerte so sein...

    @catsegler danke für Deinen Tipp mit dem eher weniger windigen Gebiet Corralejo! Kannst Du mir denn noch ein paar andere Hotels dort empfehlen außer das Riu Palace Tres Islas?

  • silvie77
    Dabei seit: 1182556800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1244232218000

    Hallo!

    Vielleicht kann ich Dir auch einen Tip wegen Corallejo geben...

    Das Tres Islas ist mit Kind wirklich nicht geeignet, es wird schon eher von älteren und kinderlosen gebucht.

    Ich persönlich kann Dir das RIU oliva empfehlen, vorallem das Village. Hier sind viele Appartaments, welche aus Wohnraum, Schlafzimmer, Bad und teilweise riesigem Balkon bestehen. Hier sind viele Familien, ausserdem ist hier ein schöner Spielplatz, sep. Kinderpool und der Strand vor der Tür. Wir fliegen in einer Woche zum zweiten Mal hin. Unsere Tochter ist schon ganz aufgeregt, da es ihr letztes Jahr sehr gut gefallen hat.

    LG Silvia

  • Catsegler
    Dabei seit: 1138147200000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1244290610000

    Sorry loewenbaby. Will ja nicht rummeckern. Aber solltest meinen vorherigen Beitrag event. noch mal lesen!!

    Mit *am wenigsten Wind* war nicht Corralejo gemeint (im Gegenteil, das ist wg. der Düsenwirkung zwischen Fuerte und Lanze ein *Windspot*), sondern JANDIA West. Und das dort empfohlene Hotel war NICHT das Riu Tres

    Islas sondern das Riu Palace Jandia.

    Cat

    ....two beer or not two beer (William Shakespeare)
  • loewenbaby1981
    Dabei seit: 1182556800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1244305040000

    @catsegler sorry da hab ich wohl was durcheinander gebracht:-) bzw. ich bin schon ganz durcheinander... weiss bald gar nix mehr... so schau mir jetzt mal das Hotel an :D

  • loewenbaby1981
    Dabei seit: 1182556800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1244305608000

    @silvie77

    Danke für Deinen Tipp aber ehrlich gesagt möchte ich nicht mehr in ein 3 Sterne Hotel... mir wurde letztens gesagt ein 3 Sterne Hotel im Ausland das wäre NO GO:-)

  • spacegirl123
    Dabei seit: 1241049600000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1244329863000

    Hallo,

    generell bin ich auch dieser Meinung, dass man unter 4 Sternen im Ausland nicht buchen sollte, aber bei Hotelketten wie RIU oder Iberostar kann man nicht ganz so viel falsch machen, als wenn man ein "normales" 3-Sterne-Hotel bucht.

    Wir waren jetzt schon in verschiedenen Iberostar-Hotels und immer zufrieden. Sicher merkt man den Unterschied in Kleinigkeiten, wie z.B. die Ausstattung der Zimmer. Aber vom Essen und von der Sauberkeit her waren sie immer O.K., egal ob 3 oder 4 Sterne.

    Gruß

    Marion

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!