• ForeverFlorida
    Dabei seit: 1305676800000
    Beiträge: 1034
    geschrieben 1434728416000

    Nicht unbedingt, andere Länder, andere Sitten. In Amerika stellt das Trinkgeld einen Grossteil des Einkommens vom Personal, denn dies bekommt ( je nach Restaurant) etwa nur 3-5 Dollar pro Stunde Gehalt! Klar muss man als Deutscher erst mal schwer schlucken, wenn man  in Amerika gerne in sehr gute Steakhäuser geht, also zb  Mortons, Smith & Wollensky, und dort Vorspeise, Steak, Getränke und Dessert am Schluss 250 Dollar auf der Uhr stehen und dann nochmal rd. 50 Dollar Trinkgeld drauf kommen. Das Trinkgeld wird dann aber meist unter allen Angestellten geteilt, anders als in Deutschland, wo jeder sein eigenes Trinkgeld hat. 

    FF

    • For waiters at sit-down restaurants, bartenders, barbers/hairdressers/attendants at beauty salons, taxi drivers, tour guides, and food delivery folks, the tip should be calculated as a percentage of your total bill as follows: 10% usually means you aren't totally happy, 15% usually means all was acceptable, 20% for excellent, over 20% for outstanding. 15-20 percent is considered standard in most communities.

     

    Please note that in *some* states, restaurants are allowed to pay their servers as low as $2.13 per hour. This base wage varies among states, for example, Massachusetts pays $2.63, Connecticut $5, and California $8.

    * Wenn es ein Hotel nicht schafft, auch ohne Vorschuss Trinkgeld einen guten Service zu bringen, ist es kein gutes Hotel *
  • A&J
    Dabei seit: 1251763200000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1435154627000

    Ist es denn in den USA nicht üblich, das Trinkgeld auch auf dem Tisch liegen zu lassen? Mir kommt vor, das hätte ich irgendwo mal aufgeschnappt.

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1435178237000

    Hallo,

    da die meisten Leute mit Kreditkarte zahlen, ist es eher üblich, dort auf dem Beleg das Trinkgeld einzutragen. Aber man kann natürlich die Linie durchstreichen und das Trinkgeld bar auf dem Tisch hinterlassen. Aufrunden wie in Deutschland ist jedenfalls völlig unüblich, zumal der gesamte Kassiervorgang anders abläuft (in der Regel wird ein geschlossenes Mäppchen mit dem Kassenbeleg auf dem Tisch hinterlassen - meistens, wenn man noch am essen ist - und die Bedienung verschwindet dann gleich wieder, man steckt die Kreditkarte ins Mäppchen und dann wird das Mäppchen mitgenommen usw.). Da wohl die meisten Leute den Tip auf den Beleg schreiben, und das geschlossene Mäppchen mit der Unterschrift und dem eingetragenen Tip meistens erst entfernt wird, wenn man das Restaurant schon verlassen hat oder zumindest sich schon vom Tisch entfernt hat, fällt es auch gar nicht so schnell auf, wenn sich jemand um ein angemessenes Trinkgeld drückt...

    In sehr einfachen Lokalen wird auch gelegentlich beim Kassierer am Ausgang bezahlt. Oder in Büffetrestaurants wie z.B. in Las Vegas wird bereits am Eingang vor Betreten des Restaurants bezahlt. Oder in manchen einfachen Lokalen mit Selbstbedienung bezahlt man direkt an der Theke nach Aufgabe der Bestellung (das Essen wird aber u.U. dann an den Tisch gebracht).

    Es gibt also Abweichungen vom oben beschriebenen Vorgang.

  • ForeverFlorida
    Dabei seit: 1305676800000
    Beiträge: 1034
    geschrieben 1435356520000

    Wenn wir irgendwo mal nur "schnell ne Pizza essen" für kleines Geld, lassen wir auch mal das Trinkgeld einfach auf dem Tisch oder in dem genannten Mäppche liegen. Nur wenn es richtig teuer war warte ich gerne auf den Kellner, dass er sein Tip abholt und nicht evtl. ein anderer Gast auf dem Weg aus dem Lokal im vorbeigehen mal "zugreift".  

    FF

    * Wenn es ein Hotel nicht schafft, auch ohne Vorschuss Trinkgeld einen guten Service zu bringen, ist es kein gutes Hotel *
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!