• Tina2808
    Dabei seit: 1213833600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1288281837000

    Hi!

     

    Sind im März für 5 Tage in Orlando, danach gehts weiter nach Aruba. Meine Frage lohnt sich da überhaupt ein Mietwagen für die kurze Zeit? Wollen nur in die Parks und ein bisschen Shoppen.

    Waren letztes Jahr an der Westküste - hier wäre es ohne Auto undenkbar gewesen, aber Orlando für die kurze Zeit, wenn man ein zentrales Hotel nimmt? (hätte das Doubletree Resort ins Auge gefasst).

    Bitte um Rat!

     

    Danke und lg

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1288281947000

    Frage: Was willst Du denn in Orlando 5 Tage machen??

    Parks und Shopping ist alles außerhalb, da brauchst Du ein Auto. Wenn Du in die Parks willst, dann ist ein Downtown-Hotel unpraktisch. Auch Cape Canaveral ist auswärts.

    Gruß

    Carmen

  • Tina2808
    Dabei seit: 1213833600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1288283098000

    Hallo!

     

    Wir wollten in die Parks (Universal Studios, Discovery Cove, Sea World, Disney). Lt Hotelbeschreibung vom Doubletree resort ist der Transfer zu den Disney Parks, Universal u Sea world inklusive.

    Habe im Internet ausserdem den "I-Ride Trolley" gefunden....

    Haben uns gedacht, Auto ist unnötig wenns nur herum steht und man auch noch die Parkgebühren in den Vergnügungsparks zahlen muss...

  • Delibeli
    Dabei seit: 1168300800000
    Beiträge: 132
    geschrieben 1288284812000

    Hallo Tina,

     

    wenn der Transfer zu den Parks incl. ist, dann würd ich auch kein Auto mieten.

    Je Park könnt ihr einen Tag einplanen, also 5 Tage für Orlando sind ok.

    Zum shoppen würd ich dann ein Taxi nehmen.

     

    Viel Spaß in Orlando, uns hats riesig gefallen dort.

    Lg Sabine

  • Hofpils
    Dabei seit: 1236038400000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1288284907000

    Orlande ist USA, d.h. ein Auto ist bei den dort üblichen Entfernungen unabdingbar.

  • treets
    Dabei seit: 1126396800000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1288287033000

    Du kommst auch in kein Restaurant ohne Auto.

    Wir waren mal in Kissimmee und direkt gegenüber war

    eine Mall. Die Straße dazwischen war 4 oder 6-spurig, da konnte

    man zu Fuß nicht rüber.

    Also ab ins Auto, ca. 1 Meile die Straße runter, bis man wenden

    konnte und wieder 1 Meile die Straße rauf bis zur Mall und

    zurück ebenso.

    Auch wenn es nur für wenige Tage ist, mietet Euch ein Auto.

    In Las Vegas kommt man gerade noch so ohne Auto aus,

    wenn man den Bus über den Strip nimmt, aber sonst waren

    wir an keinem Ort in den USA, wo man sich ohne Auto hätte

    bewegen können.

    Treets

  • andreas0401
    Dabei seit: 1190505600000
    Beiträge: 360
    geschrieben 1288329106000

    Auf jeden Fall ein Auto nehmen. Die Malls, Outlets und die Vergnügungsparks liegen schon ziemlich weit auseinander.

    Andreas

  • FrauSchulz
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 1007
    geschrieben 1288542131000

    Wenn das Doubletree am International Drive liegt, kann man theoretisch ohne Auto auskommen. Man kann doch diesen grünen Bus nehmen, der so weit ich weiß kostenlos zu den Outlets jeweils an einem und anderen Ende des ID liegt. Zu den Parks fahren doch zumeist Shuttlebusse ab Hotel. Da würde ich mich vorab informieren. Alles andere außerhalb dieser "Hauptstraße" ist eher schlecht, weil zu weit weg. Restaurants hat man jedoch in Hülle und Fülle. Also alles in Gehdistance.

    LG

    *** The Stars and Stripes forever! ***
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1288602954000

    Hallo,

    Frau Schulz meint den I-Trolley. Hier die Informationsseite, habe gleich mal die Karte abgespeichert.

    Schöne Reise!
  • urwalni
    Dabei seit: 1195430400000
    Beiträge: 260
    geschrieben 1288610681000

    Hallo,

    kann mich den Vorrednern die zum Mietwagen raten nur anschließen.

    Wir waren schon sehr häufig in Orlando.

    Die kostenfreien Transfers zu den Parks haben wir ein mal genutzt und waren genervt, da wir nicht dann gehen konnten wann wir wollten, sondern uns an Fahrpläne halten mußten.

    Außerdem sind in der Regel die Restaurants in den Hotels wesentlich teurer als zum Beispiel die Family Restaurants ( Bsp. Dennys oder Sizzler)

    Die sind aber nur mit dem Auto zu erreichen.

    Es ist auch schön an einem parkfreien Tag von einer Mall in die anndere zu fahren, oder am Abend durch die Old Town von Kissimi zu bummeln...

    Mit dem Taxi überlegt man sich das eher 2 x.

    Autofahren in den USA ist in der regel recht stressfrei und von Deutschland aus gebucht auch recht preisgünstig.

    Viel Spass und schöne Reise

    Urwalni

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!