• michaela0301
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1272661304000

    Hallo,

     

    wir wollen am 06.05. für 2 wochen nach Florida (anna maria island und fort myers). Nun habe ich doch erhebliche zweifel, ob uns das öl auch erreichen könnte. Bin nun am überlegen, ob wir auf die atlantikküste von florida ausweichen sollten. Kann mir jemand einen tip geben?

     

    Wäre wirklich sehr dankbar!!

  • tomHD
    Dabei seit: 1232582400000
    Beiträge: 153
    geschrieben 1272672686000

    ein freund ist bereits dort und wir fliegen am sonntag :-))

    am strand von ft. myers und  a-m-island ist gar nichts. und so bleibt es auch, denn das öl ist hunderte von meilen entfernt und der wind und die strömung treibt es an den strand von louisiana. glück für florida ... katastrophal für die fischer und die umwelt der südstaaten.

  • hotcurry
    Dabei seit: 1193616000000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1272708273000

    Auch wir fliegen morgen nach Cape Coral.

    Sind sehr traurig über diese Katastrophe und wütend auf die Öl-Multis, die das verursacht haben und jetzt unfähig sind, den Schaden zu beheben.

    Auch wenn das Öl nicht bis Cape Coral kommt, haben wir irgendwie garkeine Freude mehr an unserem Urlaub. Kann mir nicht vorstellen, daß ich ruhig am Strand liegen kann und weiß, ein paar hundert Meilen weiter sterben die Tiere und die Natur geht den Bach runter. Das ist doch tausendmal schlimmer als ein eingeschränkter Urlaub!

    D.

  • michaela0301
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1272717654000

    Überflüssiges Zitat entfernt!

     

    @hotcurry

    Das seh ich doch genauso. Deshalb überlege ich ja auch mit unserem Urlaub. Hab mich wirklich sehr auf unseren ersten Floridarlaub gefreut, vorallem auch auf die Natur. Kann mir nicht vorstellen, dass ich so am strand liegen kann, wenn einige KM weiter eine Katastrophe herrscht.

  • Nadineontour
    Dabei seit: 1270512000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1272802056000

    Schön, dass ihr das alle mal aussprecht!!! Das ist genau das, was ich im Bezug auf unseren geplanten Florida-Urlaub im August empfinde: Ich denke an die Tiere, die qualvoll sterben müssen und die Natur, die unwiedrruflich zerstört wird. Da kann man sich ja gar nicht mehr freuen... :disappointed:

  • andreas0401
    Dabei seit: 1190505600000
    Beiträge: 359
    geschrieben 1272808245000

    Was heisst das denn jetzt genau? Fliegt Ihr jetzt nach Malle um ein reines Gewissen zu haben ? Südflorida ist doch nicht betroffen. Ob ich 500 oder 10000 Kilometer entfernt von der Ölkatastrophe Urlaub mache, ändert nichts an der Tatsache.

    Ich finde, gerade jetzt sollten wir mit unseren Urlaubsdollars Florida unterstützen.

    Andreas

     

  • FrauSchulz
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 1007
    geschrieben 1272810410000

    Wenns "gut läuft", sind zumindest die Strände in Süd-FL nicht betroffen. Wenn, dann trifft es FL im Nordwesten. Aber das ändert ja nichts an der Tatsache. :(

    Wir fliegen in sieben Wochen nach Naples und glauben nicht, dass wir dort etwas von der Katastrophe merken werden (Öl am Strand und Wasser).

    Sorgen machen ich mir jedoch über die Auswirkungen in der Natur. Nicht auszudenken, wenn neben den bereits betroffenen Gebieten (Delta-Mündung) das Öl auch noch in Richtung Everglades kommen würde. :disappointed:

    LG

    *** The Stars and Stripes forever! ***
  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1272811216000

    Ehrlich gesagt, stimme ich Andreas zu!

    Natürlich mache ich keinen Katastrophen-Tourismus. Aber ich denke auch, dass es den Betroffenen und den Nicht-Betroffenen nicht hilft, wenn man Urlaube storniert oder verlegt und dadurch der Tourismus auch in nicht betroffenen Regionen zusammenbricht, nur weil Florida halt Florida ist.

    Eine ähnliche Diskussion gab es mit Haiti und den Kreuzfahrtschiffen (Royal Caribbean/Celebrity mit dem Privatstrand Labadee). Dort sind mehrere hundert Haiitianer beschäftigt, denen es absolut nicht hilft, wenn die Schiffe (die übrigens tonnenweise Hilfsgüter ab dem ersten Anlauf nach dem Beben dabei hatten) nicht mehr kommen und auch sie noch ihren Job/Einkommen verlieren, mit welchem sie ihre Großfamilien unterstützen.

    Um wieder in die USA zurückzukehren: Ich war nur zwei Monate vor Katrina in New Orleans und habe viele Bekannte und Freunde dort. 2007 war ich das nächste Mal dort und bin auch mit einer Freundin herumgefahren - auch durch den Lower 9th Ward, der am meisten betroffen war. In New Orleans ist die Wirtschaft mehr oder minder nach Katrina zusammengebrochen. Langsam erholt sich die Stadt wieder. Und ja, man kann dort bedenkenlos wieder Urlaub machen. Der Tourismus ist die Haupteinnahmequelle der Stadt. Die Leute dort brauchen das Geld. Auch jetzt wieder!

    Gruß

    Carmen

  • niki2203
    Dabei seit: 1238630400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1273083818000

    Hallo Michaela,

    [size=small][color=#000000]ist eher unwahrscheinlich, dass Du einen Tag vor Eurer Abreise nochmal das Forum besuchst...aber mich würde es trotzdem interessieren, wie Ihr Euch entschieden habt->[/size][/color]

    also Westküste oder Ostküste.

    [size=small][color=#000000]Wir werden zwar erst in gut 2 Monaten nach Florida düsen, aber ich habe mir auch schon mehrere Alternativdomizile an der Ostküste "vorgemekt".[/size][/color]

    Meine Hoffnung besteht momentan darin, dass die Sache mit den Glocken über den Austrittsstellen den Ölfluss eindämmen oder vielleicht sogar stoppen wird.

     

    [size=small][color=#000000] [/size][/color]

  • Du_darfst
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 437
    geschrieben 1273495140000

    Als bekennender Frühbucher wollte ich zumindest unsere Flüge für März 2011 jetzt auch schon buchen. Aber da lasse ich jetzt erstmal schön die Finger von. Solange die Quelle nicht geschlossen wurde und der tatsächliche Schaden bzw. Auswirkungen auf die Umwelt nicht klar sind, werde ich mir alle Zeit der Welt nehmen und der Umweltkatastrophe nicht noch meine eigene Urlaubskatastrophe hinzufügen.

    09/2018 West Kreta; 02/2019 Myanmar/Thailand
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!