• zwergi1973
    Dabei seit: 1121040000000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1138711726000

    Hallo ihr Lieben !

    Ich schon wieder ...

    Aber jetzt ist es bald soweit (12.02.) und ich sterbe fast vor Aufregung ;)

    Da ich irgendwie noch 1000 Fragen habe ...

    Und die ''alten'' Hasen unter Euch sicher bescheid wissen :

    Wir sind 5 Erwachsene und 1 Kleinkind und wollen Uns ein Auto mieten. Wo würdet Ihr es empfehlen ? Von D aus , übers Reisebüro , übers Internet oder direkt erst in Florida ???????

    Dann die Frage einen Van oder zwei normale PKW ?

    Und wie sieht es mit Babynahrung mitnehmen aus ..?

    Ein paar Dinge bräuchte ich schon gléich mit dabei.

    Milchpulver z.B. und ein bischen Was an Nahrung.

    Was für Kleidung empfiehlt Ihr jetzt. Werden 1 Woche in den Keys und 1 Woche in Tampa/Orlando sein ....

    Habt Ihr sonst noch Tips für ne kribbelige Mami ?????? :D :D

    Liebe Grüße. Eure Claudiá

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1138717800000

    Hallo zwergi,

    ich würde Euch empfehlen, das oder die Auto/s unbedingt schon von Deutschland aus zu buchen, v.a. wegen der Versicherungen, die in den USA oftmals eine deutlich niedrigere Deckungssumme haben, außerdem kommen bei einer Buchung vor Ort immer noch Nebenkosten hinzu, deren Höhe man nicht kennt.

    Ich könnte mir vorstellen, daß Ihr mit so vielen Leuten mit nur einem Auto Probleme bekommt, das Gepäck unterzubringen. Aber da müßtet Ihr vielleicht selbst etwas recherchieren, welche Autos zu mieten sind, z.B. Hertz hat eine sehr große Flotte, allerdings sind nicht immer alle Autotypen überall zu bekommen. Bei den einzelnen Autotypen finden sich auch immer Angaben, wieviele Koffer in das Auto passen.

    Es hängt von vielen Faktoren ab, wo man am besten bucht, so allgemein kann man das nicht beantworten. Z.B. Alamo dürfte günstiger sein als Hertz oder Avis, aber vielleicht bekommt Ihr bei Hertz eher das für Euch passende Auto und müßt dann nicht 2 Autos buchen. Auch bieten die Veranstalter (z.B. TUI, Neckermann, Dertour...) unterschiedliche Preise für bestimmte Regionen, evtl. zusätzliche Kosten für einen 2. Fahrer usw. Auf eine eigene Recherche werdet Ihr wohl nicht verzichten können. Als ADAC-Mitglied gibt's manchmal auch Vergünstigungen.

    Zu den Fragen mit der Babynahrung kann ich Euch leider nichts sagen.

  • sandy
    Dabei seit: 1052438400000
    Beiträge: 624
    geschrieben 1138785813000

    Hallo Zwergi,

    als die Kinder klein waren habe ich immer die Babynahrung von zu Hause mitgenommen. Hat nie jemand beanstandet. Allerdings habe ich darauf geachtet, nicht nur die verschweißten Folien einzupacken sondern im noch nicht geöffneten Karton gelassen. Damit ersichtlich ist um was es sich handelt. Auch habe ich Gläschen mitgeschleppt, da meine beiden Kinder sehr empfindlich waren und ich nicht im Urlaub eine böse Überraschung wegen z.B. Nahrungsmittelunverträglichkeit erleben wollte. Zu dieser Zeit hatten wir aber den Vorteil noch in der US-Armee gewesen zu sein und da habe ich einen großen Teil der Sachen per Post vorausgeschickt und musste nur die Sachen für ein paar Tage mit in den Flieger nehmen. Aber wie gesagt, dass war nie ein Problem und wir sind zu der Zeit viel in die USA geflogen.

    Bei der Mietwagenreservierung gilt: Ich hatte heuer bei Alamo wegen einem Van angefragt. Wäre ein 7-Sitzer gewesen, wir wären nur 3 Personen gewesen aber eben jede Menge Gepäck. Hätte aber nicht geholfen, da lt. Alamo die Sitze nicht nach Bedarf ausgebaut werden können sondern fest mit der Karosserie verbunden sind um Diebstählen vorzubeugen. Zwar einleuchtend aber für eben für uns nicht von Vorteil, denn lt. Aussage Alamo wäre nur noch sehr wenig Raum für Koffer gewesen. Da war ein Auto doch vorteilhafter. Aber einfach mal die Kataloge durchschauen. Buchung ab D finde ich besser, wie bereits oben erwähnt wegen Versicherung und Nebenkosten. Wir haben meist über DER-Tour gebucht und Alamo, war meist das günstigste. Der Vorteil bei 2 Autos ist natürlich auch, dass man sich mal aufteilen und getrennte Touren unternehmen kann, falls die Interessen nicht immer gleich sind.

    Viel Spass in einem wunderschönen Land, ich beneide dich.

    Sandy

    Schöne Zeit

    Sandy

  • Amouage
    Dabei seit: 1138320000000
    Beiträge: 844
    geschrieben 1138803271000

    Hallo,

    Wir waren auch schon öfters in den USA mit einem Mietwagen unterwegs, haben immer von hier aus bei Alamo gebucht. Hatten noch nie Probleme. Mit 4 personen hatten wir einen Chevrolet Astro, der ist geug für 6 personen.

    Babynahrung würde ich nicht mitschleppen, die haben dort mehr als genug u. meistens noch billiger.

    Im Supermarkt Albertsons z.B. kann man sich an der Kasse eine Bonuskarte geben lassen(auch als Tourist). Hat sich bei uns sehr gelohnt, da wir ein Haus gemietet hatten. Das war in jedem Fall 2003 so, fragt doch einfach danach.

    Viel Spass auf den Keys, Sicher geht Ihr auch nach Key West, sehr schön dort.

    Gute Reise u. Gruss Ulrike

    Mai 2017 Mauritius- Dubai
  • m.rettenmaier
    Dabei seit: 1128902400000
    Beiträge: 300
    geschrieben 1139080942000

    Auto unbedingt von Deutschland aus mieten, Alamo kann ich nur abraten, lange Schlangen am Schalter, unfreundliche Leute, extremes Aufschwätzen von nicht beötigten Zusatzleistungen. Ich nehme immer Hertz, genauso billig/teuer wie Alamo, keine Schlangen am Schalter, da genügend Personal, und wenn man vorher schon einen Zettel vorbereitet mit den Namen und Führerscheindaten der Fahrer, Adresse in FL etc. hat man immer gute Karten durch ein Schwätzchen eine Klasse höher ohne Aufpreis zu bekommen. Gruß aus Berlin und viel Spass.

  • Florida-Marlin
    Dabei seit: 1124236800000
    Beiträge: 443
    geschrieben 1139308774000

    Hallo

    Kann m.rettenmaier nicht beipflichten. Habe bei Alamo keine schlechten Erfahrungen gemacht. Eine hörere Klasse aufschwätzen zum "absoluten Sonderpreis" etc. wollen und machen alle. O-Ton " mit dem kleinen Auto wollen sie durch die Wüste nach Las Vegas fahren ???? Das positive bei Alamo abgesehen vom Preis ist die sogenannte " Choice Line ", die es an den meisten Flughäfen hat. Das bedeutet du kannst dir aus deiner Kategorie ein Auto aussuchen , und mußt nicht das nehmen das du zugeteilt bekommst.

    Viel Spass im Urlaub

  • sandy
    Dabei seit: 1052438400000
    Beiträge: 624
    geschrieben 1139313071000

    Ich kann Florida-MArlin nur zustimmen. HAtten früher auch Avis und Hertz. Aber seit Jahren war Alamo für uns immer am günstigsten. Allerdings haben wir kein Paket gebraucht mit 2. Fahrer usw. inklusive, wie es dann aussieht, weiß ich nicht. Und aufschwätzen wollte uns auch noch nie etwas, die Angestellten kannten sich mit den Vouchers bisher immer gut aus und wussten, dass Versicherungen usw. eingeschlossen waren. Eine höhere Kategorie haben wir auch schon mehrmals bei Alamo erhalten. Manchmal weil die gebuchte Klasse nicht da war, manchmal weiß ich nicht warum, auf jeden Fall nicht wegen irgendwelcher besonderen Vorgehensweisen.

    Die "Choice Line" hatten wir heuer am FLughafen Cincinnati auch wieder. Schöne Sache, alle Autos waren offen und man konnte sich eines aussuchen das für die eigenen Bedürfnisse am besten war, z.B. in die Kofferraums gucken (waren bei gleicher Kategorie doch recht unterschiedlich groß). Also für mich gilt, immer wieder gerne Alamo.

    Aber, Zwergi, langsam wird's knapp, Fahrzeug schon gebucht??

    Liebe Grüsse

    Sandy

    PS: Klar gibt es Babynahrung vor Ort, aber einen verdorbenen Urlaub weil das Kind die Nahrung nicht verträgt, würde ich nicht riskieren. Zumindest das Milchpulver würde ich mitnehmen. Gläschen usw. vor Ort kaufen ist o.k., allerdings Geschmacksache des Kindes (Gläschen dort waren, zumindest zu der Zeit als unsere noch klein waren, noch ungewürzter als bei uns. :-))

  • zwergi1973
    Dabei seit: 1121040000000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1139557250000

    Hallo ihr Lieben !

    Nur noch 2 Tage .....

    Dann gehts los !

    Also Wir haben jetzt nen Van für 7 Personen bei

    Holidayautos übers Reisebüro gemietet.

    Kostet für 16 Tage mit all inkl., d.h. erste Tankfüllung frei,

    alle Zusatzfahrer kostenlos und Versicherungen = 590.-€

    Finde den Preis ganz Ok.

    Wir holen den Wagen in Fort Myers und geben Ihn in Orlando

    dann ab.

    Also bis bald.

    Eure Claudia mit Anhang :D ;)

  • Winzi
    Dabei seit: 1128124800000
    Beiträge: 449
    geschrieben 1139590274000

    Hallo zwergi,

    der Preis ist auch völlig i.O. und mit Holodayautos habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht.

    Einen Hinweis hätte ich noch: Wollt ihr mit Hartschalenkoffern fahren ? Reisetaschen (auch größere mit Rollen) lassen sich meist besser verstauen !

    Gute Reise und viel Spass in Florida !

    Die Küste bei Ft. Myers hat mir damals supergut gefallen.

    Gruß

    Winzi

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1139604306000

    Noch ein Tipp von mir:

    Am besten bei der Rückgabe des Autos auf den ausgedruckten Beleg schauen, ob die Tankfüllung nicht doch nochmal berechnet wurde. Habe schon mehrfach fehlerhafte Abrechnungen im nachhinein von Deutschland aus reklamieren müssen, man bekommt das Geld zwar wieder, aber oft erst Wochen später.

    Viel Spaß In Florida!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!