• Hamburgerin1983
    Dabei seit: 1305072000000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1399979809000

    Hallo zusammen,

    auch ich muss mich mal an die Erfahrenden hier werden.

    Wir werden im September nach Florida reisen, Flug ab Hamburg über Lissabon nach Miami, Ankunft nachmittags. Mietwagen holen wir direkt am Flughafen und behalten ihn die ganze Zeit. Bevor wir nach Key West weiterfahren, möchten wir 2 Übernachtungen in Miami bzw. Miami Beach einbauen, zum entspannten ankommen/aklimatisieren etc.

    Nun meine Frage: Würdet ihr zu einem Hotel in Miami oder Miami Beach raten?

    Vielen Dank im Voraus

  • Seekuh4
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 399
    geschrieben 1399984001000

    Hallo!

    Das kommt ganz darauf an, was ihr unter "Entspannen" versteht.

    Heißt das für euch, am Strand zu liegen, ein Buch zu lesen, und die Sonne zu genießen? Dann würde ich euch zu Miami Beach raten. Allerdings würde ich persönlich eher in Richtung Norden (zB Sunny Isles Beach) gehen, da dort die Preise etwas günstiger sind und es allgemein etwas ruhiger als in South Beach ist.

    Wollt ihr ankommen, ein bisschen Sightseeing machen, eventuell shoppen, eine kleine Stadtrundfahrt machen und abends eine Runde im Pool schwimmen? Dann wäre ein Hotel in Miami völlig ausreichend.

    Allgemein kann man sagen, dass die Preise vor allem in South Beach am Teuersten sind und am Flughafen verhältnismäßig günstig (auch da gibt es gute Hotels). Außerdem muss man in SOuth Beach noch die Parkgebühren dazurechnen, die oft $30 täglich ausmachen.

  • Hamburgerin1983
    Dabei seit: 1305072000000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1399985730000

    Hallo Seekuh, danke für deine Antwort!

    Wir stellen uns eher zweiteres vor  :-)

    Kann man denn im Miami abends auch gut was essen gehen? Oder muss man eh ins Auto steigen? Bislang habe ich den Eindruck, dass man in den USA nicht wirklich etwas zu Fuß machen kann. Ich war allerdings auch noch nie dort  ;)

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1399986072000

    Hallo

    wir waren im Febr. zum 1. Mal in Florida u.a. auch in Miami. Wir haben etwas ausserhalb im Best Western Airport (liegt aber nicht am Flughafen) gewohnt.

    Sind dann mit dem Mietwagen z.B. zum Ocean Drive oder zum Coconut Walk gefahren und dort gelaufen. Haben immer etwas Leckeres und Gutes zu essen gefunden. Waren von der Küche und den Preisen pos. überrascht.

    Allerdings zahlst du für einen Cocktail direkt am Ocean Drive auch mal 25 $ oder mehr....

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1399989306000

    Hallo Hamburgerin,

    Gruß aus dem Raum Bremen!

    Meine Vorschreiberinnen haben ja schon das Meiste sehr gut erklärt. Wir haben im November ein Flughafen Hotel gewählt, man hört die Maschinen aber nicht! Nach einem doch recht langen Flug, die Einreiseformalitäten usw, dann ist man schon geschlaucht. Es gibt viele Hotels, die einen Shuttle zum Hotel anbieten, eventuell ist das was für euch? Mit dem Shuttle könnt ihr dann am nächsten Morgen in Ruhe das Auto am Flughafen holen und los gehts.

    Wir hatten das eigentlich anders geplant, aber abends war die Schlange bei Alamo so lang, es hätte mindestens 2 Stunden Wartezeit bedeutet, so haben wir dann entschieden, das Auto am nächsten Tag zu holen, so haben wir auch die Parkgebühren am Hotel gespart und waren dann ausgeschlafen.

    Gila

  • Hamburgerin1983
    Dabei seit: 1305072000000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1399995684000

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Ich denke, den Mietwagen werden wir schon noch am gleichen Tag abholen, er ist ja schließlich reserviert :-)

    Dann schauen wir mal, welches Hotel uns in Miami zusagt...

    Ich hab noch eine weitere Frage: Wie sieht das mit der Kriminalität aus? Ich meine jetzt nicht Taschendiebe oder so... Gibt es Gebiete, die man nach bestimmten Uhrzeiten meiden sollte? Oder kann man getrost abends noch einen Spaziergang machen?

  • eifel
    Dabei seit: 1139961600000
    Beiträge: 142
    geschrieben 1399998367000

    Wir waren im Hotel Urbano, da braucht man kein Auto, da das Bähnchen vor der Tür hält. Die Hotels haben teilweise sehr teure Parkgebühren.

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1400004106000

    Hallo,

    in allen Großstädten der USA gibt es sogenannte "No go areas". Das ist auch in Miami so.

    Allerdings unmittelbar in Downtown Miami insbesondere zum Wasser hin oder in South Beach kann man auch Abends ohne größere Sicherheitsbedenken spazieren gehen. Sprich in den ohnehin sehr touristischen Gebieten.

    Ansonsten einfach gesunden Menschenverstand walten lassen. In der Regel würde man ein "no go area" ohnehin schon nicht aufsuchen für einen Spaziergang (den der Ami nicht unbedingt macht - wenn, dann wird gejoggt als sportliche Betätigung).

    Du kannst auch immer an der Hotel-Rezeption fragen, wo Du eher bedenkenlos hinlaufen kannst.

    Gruß

    Carmen

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2827
    geschrieben 1400005928000

    Hallo Hamburgerin,

    wenn ihr es euch einigermaßen leisten könnt, dann nehmt bei dem ersten Besuch in Miami ein Hotel in Miami Beach am Strand. Es sind doch nur zwei Übernachtungen. Ich war bei meinem ersten Besuch im The Palms, bei dem zweiten im RIU Florida Beach. Die Hotels sind teuer, das Frühstücksbuffet ist teuer und der Parkplatz (Valet-Parking) ist auch teuer. Aber es ist alles jeden Cent wert!

    Es ist ein anderes Urlaubsfeeling, wenn ihr morgens auf der Terrasse in der warmen Brise, die vom Meer her weht, sitzt und euer frisch zubereitetes Käse-Omelett esst. Nach dem Frühstück schreitet ihr durch den tropischen Garten zu dem Holzsteg am Meer, der zum Spazierengehen einlädt. Oder ihr lauft durch den weißen Sand in die warmen Fluten.

    Dann lasst ihr euer Auto holen und fahrt in die Everglades oder die Dolphin Mall oder zum Bayside Marketplace oder nach Fort Lauderdale in die Sawgrass Mills oder zur Jungle Queen. Einfach toll.

    Natürlich benötigt man in Miami ein Auto. Der Metro-Mover ist nur ein besserer Touristen-Gag. Und die Busse halten unerträglich oft an jeder Ecke. Und wo wollt ihr auch mit den Öffis hinkommen?

    Wir buchen inzwischen Hotels auf dem Festland. Aber am Anfang sollte man Miami Beach in einem Strandhotel erleben.

    Wenn ihr in eine schlechte Gegend kommt, seht ihr das vom Auto aus sofort. Am Straßenrand lungern gut erkennbar Gangmitglieder und seltsame Gestalten herum, hohe, mit Graffiti beschmierte Mauern schützen die Wohngebäude, auf dem Mittelstreifen steht ein Polizeiwagen. An die Öffi-Fahrer: Viel Spaß im Bus! (Ups, da ist meine Haltestelle! )

    Im Auto rauscht ihr einfach daran vorbei, kein Problem.

    In den USA sind die Bürgersteige meist nur die seitliche Begrenzung der Straße. Ihr geht nur spazieren, wenn und wo ihr normale Menschen auf der Straße seht. Das ist alles. Ihr werdet Spaß haben.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Hamburgerin1983
    Dabei seit: 1305072000000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1400065082000

    Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten!

    Die sog. "No go areas" werden wir dann wohl erkennen, denke ich :-)

    Vielen Dank Gunnar für die Hotel-Tips! Leisten könnten wir uns das schon, wollen wir aber nicht... Für mich persönlich stimmt das Preis-Leistungsverhältnis dann nicht, aber das sieht ja jeder anders :-)

    Könnt ihr mir ein Hotel bzw. eine Gegend in Miami empfehlen, wo man abends zu Fuß zu einigen Restaurants, Bars etc. gehen kann? (Ja ich weiß, der Amerikaner an sich geht nicht zu Fuß ;-))

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!