• Nana04
    Dabei seit: 1448323200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1448399245000

    Hallo zusammen

    Wir möchten im Herbst 2016 eine Florida-Rundreise machen.

    Wir sind 2 Erwachsene und 2 Kinder (12+9 Jahre).

    Nun sind wir unschlüssig, ob wir dies mit dem Camper oder besser mit dem Mietauto und Motels machen sollen?

    Wären froh um Tipps, Erfahrungen usw.

    Vielen Dank schon mal im Voraus.

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2843
    geschrieben 1448404094000

    mit dem mietauto, weil viel bequemer und sicherer. kein hygienetank zu reinigen, etc.

    motels gibt es an jeder ecke, interstate oder highway und wird euch im endeffekt auch nicht  teurer kommen.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1448434966000

    Florida mit dem Mietwagen. Ist zu warm für RV. Wir sind gerne im Südwesten und in Kanada mit dem Wohnmobil gefahren, aber in Florida immer Mietwagen....sind auch kurze Distanzen.

    Viel Spaß!

    Schöne Reise!
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1448438459000

    Ich denke auch das es sich in Florida mit dem Camper nicht lohnt. Die Entfernungen sind nicht weit, wir haben auch im letzten Jahr kaum Camper gesehen. Anders verhielt es sich rund um Vegas bis zum Monument Valley, da fuhren schon einige mit den Campern.

    In Florida würde ich immer wieder einen Mietwagen nehmen und abends in Motels/Hotels wohnen.

    LG und viel Spaß bei der Planung

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Nana04
    Dabei seit: 1448323200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1448532081000

    Vielen Dank schon mal. Sind uns einfach nicht sicher, ob Hotel/Motel mit den Kids nicht mühsam ist. Und dann Abends immer auswärts essen? Kommt das nicht teuer?

  • sun4ever
    Dabei seit: 1313712000000
    Beiträge: 180
    geschrieben 1448536286000

    Hallo Nana04,

    wir waren mit 2 Kindern und Camper 3 Wochen auf Florida-Rundreise.

    Mir wäre das aus dem Koffer leben mit 2 Kindern zu mühsam.

    Für den Camper sricht:

    Immer einen Kühlschrank und somit die möglichkeit auch mal ein paar "Brote" zu schmieren

    Auch eine Toilette ist immer dabei

    Am Abend kann man wie du schon sagst auch mal was kochen

    Wir haben es sehr genossen und die Campingplätze waren wirklich klasse und günstig

    Viele Grüße aus Hamburg,

    Sabine

  • Nana04
    Dabei seit: 1448323200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1448550289000

    @ sun4ever

    Welche Campingplätze habt ihr so angefahren? Gibt da ja ziemliche Preisunterschiede. Der grösste Anbieter ist wohl KOA, oder? Aber wahrscheinlich nicht der günstigste.

    Haben uns vorgestellt wenn wir mit dem Mietauto gehen würden, mehrere Nächte an einem Ort, sprich 3-5 Nächte, zu bleiben (wegen dem ewigen Ein- und Auspacken) und Ausflüge von dort aus zu machen. Was meint Ihr dazu?

  • sun4ever
    Dabei seit: 1313712000000
    Beiträge: 180
    geschrieben 1448794891000

    Hallo Nana04,

    wir hatten uns aus dem Internet einige "rausgesucht", dort finden sich auch die Preise sodas man vorher schon weiß was einen erwartet. Man kann auch in State Parks übernachten, das ist in der Regel sehr günstig und wir haben dort die Erfahrung gemacht das diese Plätze die saubersten waren!

    Viele Grüße!

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2843
    geschrieben 1448798295000

    es hört sich für mich an als ob es nicht darum geht welche alternative die bessere sondern die billigere ist.

    die bessere ist ganz klar mietauto und motel. ob dies biliger ist sei dahingestellt.

    vergesst nicht, in usa wird der raum vermietet und nicht pro person berechnet.

    der aufwand einen camper zu parken und zu warten, toilette, abwasser etc ist mit koffe ein und auspacken ja wohl kaum zu vergleichen.

    nun liegt es bei euch. hier ist alles pro und con gesagt.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • webgambler
    Dabei seit: 1122163200000
    Beiträge: 1082
    geschrieben 1448809313000

    cjmddorf:

    nun liegt es bei euch. hier ist alles pro und con gesagt.

    Willst Du zu machen hier? Wie kannst Du Dir da so sicher sein, vielleicht kommt ja noch jemand mit einem Argument das für Nana's Entscheidung wichtig ist!

    Auch ich habe die Tour mit dem Mietwagen und Hotels gemacht und würde es wieder tun, aber wenn man mit Kindern reist sieht man das aus einem ganz anderen Blickwinkel. Das ewige Packen und Umziehen von Hotel zu Hotel kann für Kinder und Eltern nervig sein und kostet ja auch noch viel Urlaubszeit. Wir Erwachsenen sind da in der Regel routinierter.

    Mit dem Mobil ist man flexibler und kann leichter auch einmal einfach irgendwo bleiben wenns schön ist. Hotels bucht man ja meist doch vor.

    Auch in Florida würde ich die Wege nicht unbedingt unterschätzen. Und natürlich geht es ins Geld wenn man jede Mahlzeit zu viert in Restaurants zu sich nimmt.

    Wenn ich heute zu entscheiden hätte wie ich mit Kindern Florida bereise wäre es wahrscheinlich das Wohnmobil.

    Gruß Jürgen --- Besser mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Mercedes zur Arbeit.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!