• Fernweh5
    Dabei seit: 1330732800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1330813203000

    Hallo!

     

    Ich bin neu hier, habe schon vieles interessiert gelesen und hoffe gute Tipps von den erfahrenen Florida-Urlaubern zu bekommen:

     

    Wir fliegen Mitte Juli nach Florida, die Kinder sind 12 und 2 x 9 Jahre alt. Wir haben 15 Tage Zeit und hätten gerne am Anfang und am Ende unseres Urlaubs Zeit am Meer.

    Dazwischen Everglades, Keys und Orlando. Beginnen werden wir wahrscheinlich in Fort Myers und nach Miami wollen wir auch.

    Inlandsflüge wollen wir bei Jet Blue buchen, da es anscheinend die günstigste Airline ist.

     

    Wie ist das in Florida, ist es schwierig in Florida ein Motel-/Hotelzimmer für 5 Personen zu bekommen? Muss ich 2 Zimmer nehmen oder gibt es auch größere Zimmer? Ist es in diesem Fall günstiger die Hotels schon im Vorhinein zu buchen - dann sind wir aber nicht mehr flexibel :-(

     

    Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen!

     

    LG

    fernweh5

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2754
    geschrieben 1330820171000

    Also, wie ich dich verstehe, habt ihr einen Gabelflug nach Fort Myers und zurück von Miami. Und ihr habt nur 15 Tage.  Den Hinweis mit den Inlandsflügen kann ich nicht einordnen, in Florida sind die Entfernungen alle sehr moderat. Mit den "Keys" meinst du sicher Key West. Ihr braucht unbedingt einen Mietwagen.

     

    Ich finde Fort Myers langweilig, aber meine Familie steht auch nicht auf Strand. Ihr könnt ja dort zwei Übernachtungen machen, dann fahrt ihr nach Orlando, bleibt dort sechs Nächte. Dann weiter nach Miami für zwei Nächte, nach Key West für eine, besser zwei Nächte, und zurück nach Miami für den Rest der Zeit, der dann ja nicht mehr üppig ist.

     

    Ich persönlich würde Fort Myers weglassen, oder Key West. 15 Tage sind einfach ziemlich kurz.

     

    Du wirst ja meinen Beitrag zu den Reservierungen im Thread "Hotels vorbuchen oder vor Ort" gelesen haben. Ich würde euch empfehlen, Motels von hier aus direkt bei dem Motel (Best Western etc.) zu reservieren. Flexibilität wird völlig überbewertet. Letztlich hält man sich doch an die Planung, wenn sie einigermaßen geschickt ist. Außerdem kann man die Zimmer einfach absagen.

     

    Die Hotelzimmer haben meist zwei Betten von ca. 150 cm Breite und werden mit "bis zu vier Erwachsene" beworben. Ich war noch nicht mit drei Kindern dort. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es ein Problem gibt, ein Zimmer zu finden. Gelegentlich gibt es auch kleine Suiten mit zusätzlichem Klappsofa (z.B. Comfort Inn and Suites).

     

    In die Everglades bzw. an deren Rand fahrt ihr von Miami aus (z.B. auf eine Alligatorfarm mit Airboat: www.everglades.com ).

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • ForeverFlorida
    Dabei seit: 1305676800000
    Beiträge: 1034
    geschrieben 1330842332000

    ... findet Ft. Myers ebenfalls langweilig ( sorry, eine recht deutsche "Rentnerhochburg", aber nix für Urlaub)

     

    Motels gibt es fast zahllose in Miami auf der US1 ( Biscayne Blvd) ab ca. 30 Straße nördlich in Richtung Aventura / Ft. Lauderdale. Ich fahre fast täglich an den Motels vorbei, es stehen aktuell Preise an ab ca. 40 Dollar pro Zimmer und Nacht, incl. Breakfast oft und Free WIFI. Ob die was taugen, weiss ich nicht. Manche sehen recht neu renoviert aus, andere wie Ni....buden. Das Angebot an Motels in Miami ist riesig. Ein Zimmer müsste man hier immer bekommen, gerade im Sommer, wo eigentlich nur :-) Verrückte :-) nach Florida kommen.

     

    Mir persönlich würden aber die Motels in den schickeren Gegenden ( Coconut Grove / Coral Gables) mehr zusagen. Ist etwas weiter weg vom Strand dafür kann man dort auch abends ohne Angst auf die Straße gehen. ( Was ich in anderen Gegenden nicht empfehlen kann). Voraussetzung in Coral Gables, etc. ist ein Mietwagen. 

     

    Die Motels und Hotels haben verschiedene Zimmer, oft gibt es Doppelzimmer mit 2 Queensize oder Kingsize Betten, und Verbindungstür. Einfach nachfragen.

     

    Keys ( Key West) - das schönste an den Keys ist der Weg über die vielen Brücken mit dem Auto nach Key West. Ich würde da gar keinen Flug buchen. Ab Miami sinds mit dem Auto gemütliche 4 - 5 Stunden Autofahrt.

     

    Everglades - sind ab Miami Downtown mit dem Auto in ( je nach Verkehr) über die Calle Ocho in 45 Minuten etwa erreichbar. ( Dort wo die Airboat Tour Anbieter sind).

     

    Orlando - toll für die Kinder -aber denkt daran, dass es im Sommer brütend heiss ist und man manchmal bis zu einer Stunde OHNE SCHATTEN bei den Attraktionen anstehen muss. -wenn ihr in die Parks wollt-. Das ist echt heftig im Sommer.

    * Wenn es ein Hotel nicht schafft, auch ohne Vorschuss Trinkgeld einen guten Service zu bringen, ist es kein gutes Hotel *
  • urwalni
    Dabei seit: 1195430400000
    Beiträge: 260
    geschrieben 1330857134000

    Hallo,

    das mit den Inlandsflügen hab ich auch nicht verstanden. Eine Floridarundreise lässt sich super mit dem Mietwagen machen. Diesen am besten von Deutschland aus buchen. Ist sicherer und billiger.

    Groß genug buchen, da sonst das Gepäck nicht genug Platz findet.

    Wenn Ihr einen Überblick wollt, was an Strecke und Sehenswürdigkeiten in 2 Wochen möglich ist schaut mal in die Kataloge der großen Nordamerikaanbieter. Dort sind bei den Mietwagenrundreisen und auch den Busrundreisen viele Kombinationsmöglichkeiten angegeben. Ihr bekommt dann auch eine Vorstellung von den Entfernungen.

    In Orlando gibt´s eine ganze Menge Appartmentanlagen mit mehreren Schlafzimmern. Ansonsten kann man es gut mal zu 4. eine Nacht in einem Motelzimmer verbringen.

    Für ein paar Tage am Strand würde ich allerdings eher ein nettes Hotel wählen.

    Grundsätzlich sind die Hotels von Deutschland aus auch günstiger als vor Ort.

    Schöne Reise

  • Fernweh5
    Dabei seit: 1330732800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1330859068000

    Sorry, hab ausgelassen, dass wir vorher 3 Tage in New York sind und auch für den Heimflug wieder dorthin zurück müssen - dafür brauche ich die Inlandsflüge. In Florida sind wir mit dem Mietwagen unterwegs.

    Jet Blue fliegen leider nicht nach Miami, darum haben wir überlegt nach Fort Myers zu fliegen und dann von Orlando retour.

     

    Soweit ich gehört habe, ist man in den USA sehr strikt mit der 4-er-Belegung in einem Zimmer mit 2 Kingsizebetten - für uns wäre es ja ok - darum meine Frage.

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1330859440000

    Hallo Fernweh5,

     

    kann man nicht so zwingend sagen. Wir hatten auch schon ein Zimmer für 3 Personen gebucht und standen dann mit einem Kingsize da!! Ging gar nicht, da unsere Tochter zwar dann prima geschlafen hätte, aber wir nicht :laughing: , weil gnä Frau sozusagen im Schlaf um sich "schlägt".

     

    Bei Doubles (das sind die 140 cm Betten) geht es keinesfalls mit mehr als 2 Personen pro Bett. Aber das müsste man dann wohl eher vor Ort anfragen, ob sie 2 Erwachsene und 3 Kinder bei zwei Kingsize zulassen. Buchen wird man vermutlich das so nicht können. Kingsize ist dann auch irgendwo zwischen 180 und 200 cm Breite. Teilweise geht es auch mit einem zusätzlichen Rollaway (sprich einem Klappbett als Zusatzbett), was dann aber extra kostet.

    Gruß

     

    Carmen

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1330860407000

    Hallo fernweh5,

    Zmmer mit 2 Kingsizebetten gibt es i.d.R. nicht. Die Standartzimmer, die es in fast jeder Unterkunft gibt, verfügen entweder über ein Kingbett oder 2 Queenbetten. Aber auch die Variante mit 2 Queenbetten finde ich für 5 Personen nicht ausreichend (pro Bett gibt es ja auch immer nur eine Decke).

    Es gibt natürlich auch andere Zimmervarianten, aber nicht überall. Um eine entspanntere Reise antreten zu können, würde ich Dir empfehlen, vorher gut zu recherchieren und die Unterkünfte dann vorzubuchen. Relativ häufig findet man die Variante mit zusätzlichem Schlafsofa, besser wäre vielleicht ein kleines Appartment/Cottage o.ä. mit mehreren, getrennten Schlafzimmern.

    Manche Ketten haben meines Wissens nach in allen Zimmern ein Schlafsofa, z.B. Hyatt Place (dort aber nicht komplett getrennt in einem Extraraum, es gibt nur eine Art Raumteiler) oder Residence Inn by Marriott, dort gibt es ein abgetrenntes Wohnzimmer mit Schlafsofa.

     

    Am besten recherchierst Du auf der Homepage des jeweiligen Hotels, nur dort findest Du eine komplette Übersicht aller vorhandenen Zimmer.

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1330861537000

    Hier mal 2 Beispiele von Strandunterkünften, die man auch mit 5 Personen buchen kann:

     

    - Blue Water Beach Club auf Anna Maria Island

     

    - Seaside Inn auf Sanibel Island

  • Fernweh5
    Dabei seit: 1330732800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1330906469000

    Danke Susanne, das habe ich nicht bedacht - dachte 2 Kingsize Betten kommen häufig vor, ist schon eine Weile her, dass wir das letzte Mal in den USA waren ;-)

     

    Dann werden wir wohl vorab suchen müssen, die Route wird in meinem Kopf ohnehin immer konkreter, je mehr ich hier lese und je weiter ich in meinem Reiseführer komme!

     

    Falls jemand eine passende Unterkunft kennt, würde ich mich über Tipps freuen!

     

    LG

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1330935184000

    Hallo Fernweh05,

     

    noch ein Gedanke: Es gibt in fast allen Motel/Hotels auch Zimmer mit Verbindungstür zum Nachbarzimmer (connecting rooms). Das wäre die Alternative bei zwei Zimmern.

     

    Gruß

     

    Carmen

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!