• Kate62
    Dabei seit: 1300838400000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1440167389000

    Ich muss ehrlich gestehen ich bin etwas überfordert. So viele Parks - ich kenne mich gar nicht mehr aus.

    Ich habe jetzt auf der offiziellen Disneyseite geschaut. Wenn ich hier ein 7-Tages Ticket nehme ohne Hopper-Option, was kann ich dann alles anschauen?

    Wie sieht es denn mit einem Mietauto aus? Brauche ich das direkt in Miami überhaupt oder kommt man zu Fuß und per Bus auch weiter? Wir bewegen uns sehr gerne und benutzen nur selten öffentliche Verkehrsmitteln wenn wir wo sind. Meist gehen wir alles zu Fuß, weiß nur nicht, ob das in Miami geht?

    Danke für die Hilfe! :)

    "Es kommt nicht darauf an, wie viele Stunden man gelebt hat. Es kommt darauf an wie man sie gelebt hat!"
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3573
    geschrieben 1440173346000

    Ich fand deine 1. Reiseroute besser, da Key West nicht an Weihnachten. Bitte überprüfe mal die Übernachtungspreise generell. Ein Kollege von mir wollte im November nach Key West, da waren die Übernachtungspreise pro Nacht schon über 400 $ pro Zimmer. Nur mal als Anhaltspunkt für Weihnachten. Ich kenne euer Budget nicht.

    Solltet ihr in Miami Beach ein Hotel nehmen, kostet das Parken auch extra - läßt sich auf den Seiten der Hotels nachlesen. Taxi ist eine Alternative. Öffentliche Verkehrsmittel - kann ich leider nicht viel dazu sagen. Vom Flughafen gibt es Tarife zu SoBe mit Taxi oder Bus. Auf der Homepage des Flughafens findet man die. Achtung - vielfach Valetparken - d.h. das Auto wird geparkt, d.h. die Kosten(Tip - Trinkgeld) kommen auf die Parkpatzgebühren noch drauf. Sowohl beim Abgeben wie auch Bringen lassen. 

    Hier eine Übersicht.

    Tipps - Trinkgeld in USA

    Schöne Reise!
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1440174983000

    panguitch:

    ....

     Achtung - vielfach Valetparken - d.h. das Auto wird geparkt, d.h. die Kosten(Tip - Trinkgeld) kommen auf die Parkpatzgebühren noch drauf. Sowohl beim Abgeben wie auch Bringen lassen. ...

    ---------------------------------------------------------------------------------

    Und: nicht zu vergessen: der Zeitaufwand für diesen "Service".

    Sicher, man ist im Urlaub, aber wenn ich jedes Mal einrechne, was das  

    d a u u u u u e r t, bis ein einsames Männeken vom Valet-Service des Hotels die zeitgleich angefragten 10 Autos bereitgestellt hatte....

    Das Trinkgeld dafür wäre okay gewesen, aber ich will eigentlich zum Zeitpunkt "x" losfahren und nicht erst, wenn es dem Herrn genehm ist!

    Selbst mehrfach erlebt. Einfach nur lästig. Machen wir, wenn nur irgendmöglich, nicht wieder.

     Gruß, Jo.

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3573
    geschrieben 1440175230000

    Jojoma - geht mir auch so. Muss man schon aufpassen beim Reservieren. Ich glaube, so ab 3,5 Sterne aufwärts kann einem das passieren..... Ich finde es auch lästig.

    Schöne Reise!
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1440175609000

    OT

    @Elke,

    ...und besonders dann, wenn alle 10 Fahrzeuge schön hintereinander in der erhöhten Lobby-Auffahrt (eine Seite das Hotel, die andere Seite meistens ein tiefer Graben voller Pflanzen!) vom Valet-Service aufgestellt werden und man wirklich warten muss, bis alle Herrschaften in den Fahrzeugen 1-8 endlich ihr ganzes Zeugs eingeladen haben, sitzen und losfahren.... :shock1: ;)

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2809
    geschrieben 1440201602000

    Hi Kate,

    ich versuche mal ein wenig, deine Überforderung ein wenig zu reduzieren.

    Zunächst mal zu deinen Fragen oben:

    "Wenn ich hier ein 7-Tages Ticket nehme ohne Hopper-Option, was kann ich dann alles anschauen?"

    Es sind vier Disney-Parks. Magic Kingdom, Animal Kingdom und Epcot  lohnen sich für einen vollen Tag. Disneys Hollywood Studios sind hingegen nicht so ergiebig. Ein 7-Tages-Ticket brauchst du also nicht! Und von der Parkhopper-Option rate ich auch ab, weil man schon in einem Park sehr große Strecken laufen muss. Zwei gehen nicht an einem Tag.

    Kauft ein 3-Tages-Ticket und seht euch Magic Kingdom, Animal Kingdom und Epcot an.

    Und wo finde ich die Eintrittspreise für die Parks?

    Ich kaufe meine Tickets meist direkt auf den Homepages der Parks und drucke sie zuhause aus.

    Für Universal (Harry Potter) würde ich euch empfehlen, ein 1-Day Park-to-Park-Ticket zu kaufen und dieses zu ergänzen um den 2-PARK UNIVERSAL EXPRESS PASS (1-DAY).

    Wir wollen auf jeden Fall SeaWorld, Disney World (kein Aquaparks, nur die Themenparks), Harry Potter Land (Universal Studios) und das Kennedy Space Center besuchen? Wir planen dafür 8 Nächte in Orlando ein.

    Das ist cool, aber fast zu knap für sechs "Parks". Drei Disney Parks, Universal, SeaWorld und KSC, das sind sechs Tage! Der Besuch der weitläufigen Parks ist sehr anstrengend. Man braucht mal einen Tag Pause dazwischen.

    Bei Universal geht dann zuerst in die Islands of Adventure, haltet euch flott nach rechts und lauft direkt zum Harry Potter-Bereich. Macht dort alles, was ihr wollt. Schaut euch alles an und trinkt ein Butterbier. Dann fahrt ihr mit dem Hogwards-Express zu dem anderen Park, den Universal Studios. Hier ist die Winkelgasse und auch ganz viele Attraktionen, bei denen ihr mit dem Express Pass nicht anstehen müsst. Achtung, bei einigen Attraktionen muss man seine Taschen vorher in Schließfächer verstauen (Locker) .

    Was würdet ihr bezüglich des Hotels in Orlando empfehlen? Direkt im Disneyworld oder eher außerhalb?

    Ich habe bisher immer Hotels außerhalb genommen. Alle bekannten Ketten sind in Orlando/Kissimmee vertreten.Durchaus empfehlenswert ist dieses:

    Clarion Maingate Resort

    Brauche ich ein Mietauto direkt in Miami überhaupt oder kommt man zu Fuß und per Bus auch weiter?

    99 % der Touris in Miami benötigen ein Mietauto vom ersten Tag an. Ich auch. Das Auto ist sicherer und bequemer als alles andere. Ihr werdet dennoch sehr viel laufen. Der ÖPNV ist langsam und ein wenig umständlich. Ein niedlicher Touristen-Gag ist der Metromover, eine entgeltfreie Hochbahn mit allerdings sehr eingeschränktem Netz.

    Deine Touren:

    9.12.-12.12. Miami

    12.12.-19.12. Orlando (Das sind nur 7 ÜN = 6 Tage!)

    19.12.-22.12. Naples/Fort Myers (Mach doch beides! Beide Nester sind stock-langweilig, da reichen max. 2 ÜN pro Nest dicke!)

    22.12.-23.12. Everglades (Du meinst Homestead.)

    23.12.-27.12. Key West (Das ist viel zu lang für Key West! 2 ÜN)

    27.12.-28.12. Miami

    oder

    9.12.-15.12. Miami (mit Tagesausflug in den Everglades Nationalpark)

    15.12.-22.12. Orlando (Das sind nur 7 ÜN = 6 Tage!)

     22.12.-26.12. Key West (Die Fahrt Orlando bis Key West ist zu weit. 2 ÜN in Key West reichen.)

    26.12.-28.12. Miami

    P.S.

    Ich finde Valet-Parking toll.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3573
    geschrieben 1440237418000

    Gunnar, Kompliment - da hast du dir viel Mühe gegeben und gut erklärt!

    Zu Disney World, Parks in Orlando gibt es Infos, an welchem Tag viel los ist. Z. B. Hier - natürlich ist das nicht sicher, sondern aus Annahmen und Erfahrungen.

    Noch einer: Disney

    Schöne Reise!
  • Kate62
    Dabei seit: 1300838400000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1440254892000

    Danke danke für eure Hilfe und ein besonders großes DANKESCHÖN an Gunar! Hast mir sehr weitergeholfen :)

    Muss gerade unsere ganze Reise umkrempeln, da meinem Göttergatten eingefallen ist, dass es ja lustig ist zwei Freunde von ihm mitzunehmen und jetzt haben sich die Herren darauf geeinigt, dass wir nur Miami (mit Tagesausflug in den Everglade NP) und Orlando (die Parks und auch mal eine Mall) ganz ausgiebig machen werden.

    Momentan stehen uns entweder 13.12.2015-01.01.2016 oder 10.12.2015-28.12.2015 zur Verfügung. Die Reisedaten sind natürlich auch von den Preisen abhängig.

    Präferieren würden wir den Termin über Silvester. Ich habe jetzt den Auftrag eine Reise zusammenzustellen. Miami zum Schluß, da wir an Silvester in Miami sein wollen.

    Denkt ihr das wäre eine Möglichkeit?

    13.12.-14.12. - Miami

    14.12.-26.12. - Orlando

    26.12.-1.1. - Miami

    "Es kommt nicht darauf an, wie viele Stunden man gelebt hat. Es kommt darauf an wie man sie gelebt hat!"
  • Kate62
    Dabei seit: 1300838400000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1440264297000

    Reise ist gebucht und ich konnte mich durchsetzen, es geht doch für zwei Nächte nach Key West.

    Ankunft 13.12.

    14.12. Miami

    15.12. Tagesausflug Everglades NP

    16.12 Fahrt nach Key West

    17.12. Key West

    18.12. Fahrt nach Orlando

    18.12.-30.12. Orlando

    30.12. Fahrt nach Miami

    31.12.-1.1. Miami

    Wo kaufe ich denn die Tickets am besten? Vor Ort? Vorab? Wo bekomme ich denn den Orlando Freedom Pass, der klingt gut. Kann ich auch ein Disney Hotel nehmen, aber den Pass woanders kaufen?

    Möchte unbedingt auch Discovery Cove mit Delfinschwimmen machen :)

    "Es kommt nicht darauf an, wie viele Stunden man gelebt hat. Es kommt darauf an wie man sie gelebt hat!"
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27459
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1440330375000

    Hallo Kate, 

    du hast jaschon viel HIlfe hier bekommen. Der Tag mit den Everglades heißt aber als Tagesausflug nicht, das ihr wieder nach Miami zurück fahrt oder?

    Da würde ich auf jeden Fall in Homestaed/Florida City übernachten.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!