• Lady Bell
    Dabei seit: 1397347200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1408637721000

    Hallo, ich habe  in diesen Forum  schon viel gelesen, aber ich war noch nicht registriert . Das habe ich jetzt nachgeholt, denn seit ein paar Tagen sind wir in der Planung für einen wunderschönen , stressfreien Urlaub in Florida, im nächsten Jahr , Juni 2015. 

    Unsere erste Anlaufstelle war natürlich das Reisebüro, da wir absolut null Ahnung hatten , was die USA angeht. Dort haben wir erfahren, das es in den USA eben kein Allinclusiv gibt , wie wir es in Europa kennen......Ok, Transfer vom Flughafen......auch nicht.  Eventuell das Frühstück gibt es, ok , aber Frühstück gibt es wohl an jeder Straßenecke. Warum dann ein Hotel buchen und viel Geld bezahlen, wenn die Verpflegung noch dazu kommt. 

    Jetzt sind wir hin und her gerissen, was wir tun sollen. Unser Urlaub sollte keine Rundreise werden, Abundzu einen Ausflug ja, schön am Strand liegen, Coktails trinken an der Poolbar, abends zum Abendessen, so wie wir es gewöhnt sind. Aber es ist jetzt ganz anders, wir müssen ein Auto mieten.....damit wir zum Hotel kommen ....vom Flughafen. Jetzt fragen wir uns , ob wir im Reisebüro ein Hotel buchen sollen, ohne Verpf., aber mit Flug oder eine Ferienwohnung, die wahrscheinlich günstiger ist, aber nicht so schön gelegen und ohne Komfort. Welchen Vorteil  hat eine gebuchte Reise im Reisebüro? Was ist günstiger, Reisebüro oder selber buchen bei z.b. Bookingcom? Fragen, Fragen Fragen. Das Budget spielt natürlich auch eine Rolle, damit wir keine  böse Überraschungen erleben, mit denen wir nicht gerechnet haben.

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1408639722000

    Hallo LadyBell,

    ich zweifele, ob die USA das richtige Reiseland für Euch sind. Die Dinge, die Ihr offenbar erwartet, kann man in vielen Ländern dieser Welt besser machen als ausgerechnet dort. Die USA sind das Reiseland der Individualurlauber, die gerade keine Rundumversorgung möchten, sondern selbst die Initiative ergreifen.

    Ein Reisebüro benötigt man dafür nicht! Flug und Mietwagen kann man auch online buchen, Hotels kann man vorbuchen, muß man aber nicht. Auch sollte man nicht am selben Ort 14 Tage lang verweilen, v.a. dann nicht, wenn man das erste mal dorthin verreist und etwas sehen möchte, eine Rundreise ist also quasi "Pflicht", was durchaus auch Mehrfachübernachtungen an dem ein oder anderen Ort nicht ausschließt.

    Im übrigen kann man natürlich auch das Budget nicht so gut planen wie bei einer Pauschalreise, generell sind die Nebenkosten in den USA hoch (Parken, Essen, Trinkgelder, Vergnügungsparks usw.). Generell gilt: je besser das Hotel, umso höher sind die Nebenkosten, die man einplanen muß, lediglich das Frühstück ist manchmal im Preis inklusive, aber eher in 2-3-Sterne-Motels.

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1408645990000

    Ich kann Susanne nur zustimmen! Die USA sind kein Land, wo man 14 Tage in einem Hotel verbringt.

    Übrigens unterschätze die Ferienwohnungen und Häuser nicht!! Die haben allen Schnick-Schnack, den man sich nur denken kann. Teilweise auch mit Bootsanleger. Häuser mit Pool versteht sich. Das sind komplett eingerichtete Wohnungen.

    Ein Mietwagen ist in den USA unerlässlich. Kein Mensch geht zu Fuß (und ohne Klimaanlage).

    Gruß

    Carmen

  • miri1178
    Dabei seit: 1120694400000
    Beiträge: 157
    geschrieben 1408696241000

    Und noch eine Zustimmung, an beide Vorredner.

    Unser erster Floridatrip war eine lockere Rundreise mit 6 Tagen Badestop. Es gibt wirklich so viel zu sehen. Und nirgends auf unseren Reisen war es so easy sich frei und selbst am Steuer fort zu bewegen. Auf Rundreisen in den Usa ( Florida und Kalifornien) nehmen wir Motels ( z.B. Motel 6, Days Inn oder Traveler Lodge) alle fast immer mit kleinem Pool und der Möglichkeit Klamotten zu waschen.

    Dieser Jahr wird es wegen dem Junoir ein Ferienhaus und die haben wirklich eine tolle Ausstattung. Pool, Bootsanleger, komplette Küche, TV, W-Lan usw. 

    Frühstück im Hotel fanden wir bis jetzt immer eher wenig berauschend, wir fahren lieber zu Danny´s und anderen Restaurants.  

    07.10.16- 29.10.2016 Florida
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1408869324000

    Nun ich noch: :-) die Vorredner haben absolut recht.

    Was ich dir noch vorschlagen könnte (kommt auf euer Budget an): ein Hotel auf Sanibel Island oder Ft. Myers Beach. Geht natürlich auch auf allen anderen Inseln.

    1. Flughafen ist Ft. Myers / RSW

    2. Taxisfahrt zum Hotel wären vermutl. ca. 50 - 60 $

    3. Hotel natürlich am Strand, dann mit Cocktailbar

    4. Hotels haben häufig/meistens ein Restaurant dabei (üblicherweise ist die Übernachtung ohne Frühstück und alles wird extra bezahlt, teilweise ist auch mal Frühstück dabei)

    5. Hotel in Nähe der Läden, Restaurants, dann könnt ihr zu Fuß zum Essen, falls ihr außerhalb des Hotels essen wollt.

    6. Auf Sanibel Island kann man wunderbar und günstig Fahrräder mieten, wird sehr viel gemacht (wir auch im nächsten Frühjahr, aber dennoch auch Auto)

    Infos zu Sanibel Island

    Preislich günstiger käme Fort Myers Beach, da z. B. das Outrigger Beach, das ist ein einfaches Hotel mit Cocktailbar direkt am breiten, weißen Sandstrand von Ft. Myers auf Estero Island.

    Natürlich kann man auch tolle Condos /Ferienwohnung dort mieten. Das ist was ganz anderes als in Europa! Toll ausgestattet incl. Spülmaschine, Waschmaschine, Trockner. Die meisten gehen dann auch für sämtliche Mahlzeiten in die verschiedenen Restaurants und Cafés (ich meine natürlich fahren...;-))

    Hier mal ein Link zu einer Anlage. Nur damit du mal siehst, was es so gibt. Du findest sicher einiges hier bei HC, z. B. auch Hotelzimmer am Strand gelegen....

    Schöne Reise!
  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 749
    geschrieben 1408872243000

    fewofewoIch bin auch der Meinung, ohne Auto in USA ist es beschwerlich, aber wenn Ihr unbedingt meint, dann könnt Ihr auch nach Miami fliegen, Hotel in SOUTH BEACH mit direkter Strandlage nehmen. Dort könnt Ihr auch fußläufig zum Essen und Shoppen gehen, es fahren Shuttles zu den Einkaufs-Malls und in South Beach gibt es auch genügend Anbieter, die Ausflüge in die Everglades oder nach Key West organisiern.

    Vom Airport aus kostet ein Taxi schätz ich mal so um die 50 $ und Ihr könntet vielleicht zwischendrin mal 2-3 Tage ein kleines Auto mieten, allerdings nicht vor Ort, sondern unbedingt von Deutschland aus, also zumindest vom Internet.

    In South Beach gibt's natürlich auch jede Menge tolle Ferienwohnungen, die nicht mehr als ein schönes Hotel kosten. Da muß man sich allerdings selber drum kümmern, z. B. auf Seiten wie fewo-direkt, da bekommt Ihr über's Reisebüro wahrscheinlich nix.

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1408872826000

    Zu den Taxipreisen vom Flughafen Miami nach South Beach gibt es eine Übersichtsseite, ist von der Lage und somit Distanz abhängig

    Hier - Miami

    Hier - Übersicht Taxi ab Flughafen Fort Myers

    Schöne Reise!
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1408886043000

    Ufff, manchmal frage ich mich wirklich warum sich Leute die USA aussuchen um einen Strandurlaub mit ggf. ein paar Ausflügen zu verbringen :? . Warum fliegt man so lange, gibt so viel Geld aus, wenn man sowieso so gut wie nur am Strand liegen will und die Vorzüge einer All-incl. Anlage genießen will? Da bleibe ich doch in Europa oder schaue mir mal ggf. die Pauschalangebote z.B. in der Domrep an...aber Florida bzw. die ganze USA???? Sorry, für mich nicht wirklich verständlich...

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Weltenbummler-1-2-3
    Dabei seit: 1408579200000
    Beiträge: 17
    gesperrt
    geschrieben 1408889541000

    @Stueppi

    Was du dich fragst interessiert niemanden. Ist es so schwer, einfach mal eine Frage auszulassen, keinen Kommentar zu schreiben, keine eigene Meinung zu verkünden, wenn man doch sowieso ganz anderer Meinung ist und andere Urlaubsvorstellungen hat?

    Viele Amerikaner haben ihr eigenes Land noch nie verlassen und wollen einen sorglosen Urlaub im eigenen Land verbringen. Da ist es doch nur opportun, dass LadyBell genau das Gleiche in den USA sucht - gerade wenn sie eine nur geringfügig weitere Anreise hat!

    @Lady Bell

    Ich finde, für dich wäre Cape Coral so die richtige Ecke, mit Ausflügen nach Captiva- und Sanibel Island, die Everglades ... shoppen in den Mals von Ft. Meyers.

    Es gibt natürlich die Möglichkeit, eine Pauschalreise in ein Hotel im Golf zu buchen, was soll daran schlecht sein? Dies hilft dir sicher, dort einen schönen Urlaub zu verbringen. 

    Andererseits, wenn du kein Problem hast, alles auf Englisch zu machen, dann ist das Reisen in Florida nicht schwieriger, als das Reisen in Oberbayern, denn es ist alles auf Touristen ausgelegt.

    Verpflegung in Florida: So einfach wie in Deutschland, billiger im Fast Food, teurer bei vernünftigen Restaurants.

    Buch doch einfach mal eine Reise, bei der der Flug und die ersten 3 Tage incl. Transfer dabei sind. Danach kannst du dich immer noch an den Veranstalter wenden, der dir gerne die restlichen Tage bucht ...

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1408891032000

    Jedem das seine...trotzdem bezweifel ich stark, dass Lady Bell in Florida den Urlaub haben wird, den sie sich wünscht bzw. den den sie "gewohnt" sind. Aber nun gut,

    ausprobieren...

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!