• storno666
    Dabei seit: 1343952000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1344293839000

      Hallo liebe Helferleins!

    Wir haben den Urlaub ins Auge gefaßt vom 8.4-29.4, oder 17.4-8.5.

    Unser Plan wäre: 5 Tage Miami, wir würden das Hotel Habitat Miami buchen, Programm in Miami wäre Stadtrundfahrt mit Bay side Bootsfahrt, Jungle Island Miami, Airboat Everglades & Miami City Tour.

    Orlando 12 Tage: 6 Tage Parktrip ( Universals, Disney, Sea World Bush Garden und Aquatica, Wet'n Wild Orlando Wasserpark,) Kennedy Space Center, Clearwester Beach Sea Screamer Bootsfahrt, NBA,NHL oder NFL Spiel anschauen.

    Kreuzfahrt: Royal Caribben Majesty of the Seas Reiseverlauf: Bahamas, Key West oder Royal Caribben Enchantmet of the Seas Reiseverlauf Bahamas

    Was würdet ihr empfehlen in Miami für 5 nt Hotel, Appartmend oder Villa? Budgetrahmen wär 300 Euro pro Person.

    Orlando 12 nt: Hotel Quality Inn Al International Vrive oder Appartmen bzw Villa? Budgetrahmen: 250-400 Euro oder günstiger ;) .

    Soll man Innlandsflug machen von Miami nach Orlando oder eher einen Mietwagen nehmen?

    Mietwagen: Kann man vom Hotel bzw Appartment aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Sehenswürdigkeiten usw fahren, oder ist es besser sich einen Mietwagen zu nehmen für Miami und Orlando?

    Sind in dem geplanten Urlaubszeitraum Schulferien oder Feiertage in Florida?

    Tipps: Punkto Freizeitparks- Gruppentickets oder Parks hopper Option Preise? Soll man schon von zu Hause aus die Tickets bestellen oder vor Ort?

    Welche Geheimtipps punkto Essen und Sehenswürdigkeiten habt ihr für uns?

    Ist unsere Reiseplanung halbwegs vernünftig oder gibt es Verbesserungsvorschläge?

    Danke im Voraus! Verena und Stephan

  • Seekuh4
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 397
    geschrieben 1344323495000

    mein erster Gedanke: NIEMALS würde ich so eine Tour machen wollen!

    Für mich zu viele Parks. Ich hab nach 2-3 Vergnügungsparks die Nase voll. So ein Tag in einem der Parks ist sehr anstrengend. Sowohl körperlich als auch geistig. Man übersättigt, finde ich.

    Ich würde einen Rundtrip vorschlagen. Miami, Keys, Everglades, Westküste und Orlando. Das geht sich in 10- 14 Tagen aus, stressfrei.

    Ohne Mietauto würde ich auch keinen Urlaub in Florida machen wollen. Vielleicht noch ein paar Tage in Miami, wo das Busnetzt ganz gut sein soll, aber Orlando nicht.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2816
    geschrieben 1344327043000

    Hi Verena und Stephan,

    ich habe jetzt nur ne Minute Zeit, aber die vehemte Aussage von Seekuh kann natürlich nicht solitär so stehen bleiben. Abgesehen von ihrem Tipp zum Mietwagen, dem ich mich anschließe. Ohne Mietwagen ist Florida sinnlos.

    Ich habe eine ähnliche Tour gerade im Juli gemacht. Meine Familie war begeistert! Zehn Tage Orlando nur für Parks, Aquatica und Shoppen waren eher zu knapp, aber wir waren ja schon zweimal hier und kennen praktisch schon alles.

    Deine Einschätzungen sind ganz realistisch, ich gebe heute Abend noch ein paar Tipps.

    Das Schöne hier im Forum sind die unterschiedlichen Meinungen. Natürlich gibt es die Leute, die wie ich an Fun, Action und Shoppen (okay, Letzteres eher meine Frau) interessiert sind, und die User, die eher zu "Mein-Freund-der-Baum" neigen. Und es gibt die, die jeden Tag in einen anderen Ort fahren, und die, die es genießen, auch mal ein paar Tage in einer Gegend zu sein. Und natürlich sämtliche Überschneidungen davon.

    Mir gefällt eure Tour jedenfalls super!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1344332895000

    Hallo Verena und Stephan!

    Wenn man Freizeitparkjunkie ist, passt das natürlich. Verstehe ich das richtig, dass ihr Kennedy Space Center und Clearwater von Orlando aus machen wollt? Da würde ich eher weniger Nächte in Orlando verbringen und eine Art Rundreise mit Übernachtungen an den entsprechenden Orten machen.

    Wollt ihr die Everglades von Miami aus besuchen oder gar nicht?

    Ich rate auch unbedingt zum Mietwagen. Die USA sind Autofahrerland und ohne Auto ist man ziemlich unflexibel. Da ihr die meisten Übernachtungen an einem Ort verbringt und das Gepäck nicht ständig in der Gegend mit euch rumfahren müsst, reicht ja ein relativ kleiner Wagen.

    Die Quality Inns sind normalerweise in Ordnung. Wir waren mal im Caribe  Royale All-Suite, in der Nähe der Disney-Parks. War sehr gut und die Poollandschaft war toll.

    Feiertage gibt's zu den beiden Reisezeiträumen nicht, Schulferien sind mir dann auch nicht bekannt.

    Die Tickets für die Freizeitparks würde ich erst vor Ort kaufen, es sei denn, übers Internet ist das günstiger.

    Viele Grüße!

  • FloridaMona
    Dabei seit: 1344038400000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1344338449000

    Hi,

    bei einem Flug von Miami nach Orlando steht man laenger am Schalter als, als man mit dem Auto faehrt.

    Und einen Mietwagen braucht man in Florida unbedingt.

    Florida hat so viel zu bieten, wollt ihr unbedingt alle Parks in Orlando sehen und den Rest so kurz abhaken?

    LG, M

  • storno666
    Dabei seit: 1343952000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1344340640000

    Gunnar1234:

    Danke Gunnar1234 ;)  

    Sind schon sehr gespannt auf deine Tipps.

  • storno666
    Dabei seit: 1343952000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1344341153000

    Hallo Mona!!

    Wie wer dein plan für Orlando (Florida?)

    Wir sind für jeden Tipp DANKBAR ;)

  • satosa
    Dabei seit: 1180310400000
    Beiträge: 233
    geschrieben 1344350066000

    storno666:

    Machbar ist vieles in 21 Tagen.Ich würde vieleicht die 5 Tage in Miami etwas reduzieren und nur 3 Tage draus machen.Key West ist auch sehr schön und mit  2ÜN kann man nichts verkehrt machen.Die Park´s in Orlando nehmen wir auch immer mit wenn wir in Florida sind.Wir machen nur nicht so viele auf einmal denn wir wollen ja wieder kommen ;) .Wie lange wollt ihr denn die Kreutzfahrt machen(Tage)?Routenvorschläge kann ich viele machen man müßte halt sehen wie die Kreutzfahrt geht ob gleich an Anfang oder zum Schluß ob es passt mit den Tagen.Aus diesen Grund würde ich beim planen mit der Kreutzfahrt anfangen und dann die Route bestimmen.Ach so eh ich es vergesse in Orlando könnt ihr in das Hotel Springhill Suites Orlando At Seaworld ist sehr schön große Zimmer preiswert und sehr sauber und Frühstück ist auch dabei.

    Gruß Thomas

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2816
    geschrieben 1344366224000

    Wie gesagt, mir gefällt deine Aufteilung. Nehmt einen Mietwagen direkt ab Flughafen. Im Großraum Miami kommt man leicht auf Mautstrecken (Barzahlung nicht mehr möglich). Deshalb empfehle ich Alamo, von Deutschland aus mit einem Veranstalter, z.B. Tui Cars, gebucht, weil Alamo ganz unproblematisch „Toll by Plate“ dabei hat.

     

    Key West ist m.E. kein vorrangiges Ziel für den ersten Besuch.

     

    Ausflüge im Umkreis einer Fahrstunde von Miami, die ich toll finde:

    - Sawgrass Mills (ein Muss für Shopping)

    - Aventura Mall

    - Bayside Marketplace (fahrt dort mit dem Thriller: www.thrillermiami.com/ )

    - Everglades Nationalpark nahe Homestead

    - Airboat fahren: Everglades Alligator Farm (der Link www.everglades.com/) oder andere Anbieter am Tamiami-Trail.

    - Bootsfahrt mit der Jungle Queen (Fort Lauderdale, Link: www.junglequeen.com/index.html )

    - Key Largo, John Pennecamp State Park (auf Stegen durch Mangroven-Wälder, Glasbodenboot-Tour: super, aber nur mit Reisetablette! Nicht samstags wegen Stau. Link: www.pennekamppark.com/)

     -Dolphin Research Center (Meet the Dolphin. Nicht samstags wg. Stau.Der Link: www.dolphins.org/)

     

    Nett ist natürlich auch der Metromover in Miami (gratis) .

    Dann das Auto abgeben. Alamo bietet vom Flughafen aus ein Gratis-Shuttle zum Hafen.

    Nach der Kreuzfahrt setzt ihr euch in den Gratis-Shuttle-Bus von Alamo (Mietwagen von Deutschland aus gebucht) und holt den Wagen für de nzweiten Teil. Über den Turnpike seid ihr schnell in Orlando (vier Stunden, Maut). Alternativ gibt es den alten Highway 27. Der hat zwar ein paar Ampeln, ist aber auch gut zu fahren (gut 4,5 Stunden).

    Dann 12 Tage Orlando? Super. Aber knapp!

    Ich habe alle Tickets außer Disney zuhause direkt auf den Homepages der Parks gebucht und selbst ausgedruckt. Die Preise lagen nicht höher als bei den beliebten Anbietern Attractiontickets und undercovertourist.

    Disney-Tickets kauft man vor Ort, bei uns (Zwei-Tages-Ticket ohne Optionen) kein Preisunterschied zum Internet. Man braucht sowieso die Original-Tickets, um sich Fast-Passe zu ziehen.

    SeaWorld kombiniert man gut mit Aquatica (ein Preis, 14 Tage Eintritt). Wenn ihr in Aquatica wart, wollt ihr nicht mehr zu Wet´n Wild.

    Es gibt diverse Kombinationsmöglichkeiten. Jeder der großen Parks lohnt einen ganzen Tag, da ist die Parkhopper-Option nur selten sinnvoll.

    Macht das Kennedy Space Center von Orlando aus. Ihr fahrt ganz bequem eine Stunde, dafür lohnt der Umzug nicht.

    Hast du Fragen?

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • storno666
    Dabei seit: 1343952000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1344376834000

    Servus Thomas!!

    Das mit Key West wer eine überlägung wert :D

    Kreuzfahrt: 5tage 2 Reiseverlauf varianten

    1. Royal Caribben, Majesty of the Seas verlauf Bahamas,Key West

    2. Royal Caribben,Enchantmet of the Seas verlauf Bahamas

    Würden die Kreuzfahrt am schluß machen.

    mfg Stephan

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!