• juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12194
    geschrieben 1270063135000

    chilopodas

     

    :shock1:  

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Marino58
    Dabei seit: 1219622400000
    Beiträge: 372
    geschrieben 1270072419000

    @daggy1 sagte:

    @Marino58

    Dann läuft also auf deinem Gelände kein Federvieh frei rum? Eignet sich nämlich hervorragend zum "Anfüttern" solcher Tierchen....

    hat sich rumgesprochen bei den eierlegern, dass die ruckzuck im top landen, sollten sie mein grundstück betreten.

     lass mir doch nicht den hof vollkacken   ;)

  • Marino58
    Dabei seit: 1219622400000
    Beiträge: 372
    geschrieben 1270072856000

    @Tiribati:

    Also ich bin mal ganz ehrlich, ich leg keinen gesteigerten Wert drauf, dass mir solch ein Tierchen dort den Weg kreuzt. sagte:

    es kreuzt nicht deinen weg, sondern du kreuzt ihren weg.

    die monster waren schliesslich zuerst hier :p

  • daggy1
    Dabei seit: 1222732800000
    Beiträge: 1059
    geschrieben 1270073465000

    @Tiribati

    Mit den Chilopodas sind die "Cienpies" gemeint, die einzigen Viecher, die in der RD oberhalb der Wasserlinie echt gefährlich werden können. Wenn du so eine "Riesenraupe" siehst - verschwinde sehr, sehr zügig weg davon! Am besten den Domikanern hinterher. Dazu gabs hier schonmal nen Thread???

    Spinnen in freier "Wildbahn" finde ich sehr spannend, da gibts die tollsten Exemplare, die ich mir gerne ansehe - natürlich nur aus sicherer Entfernung. So ähnlich wie Löwen, Geparden, Leoparden auf Safari in Afrika. In den eigenen 4 Wänden = im Urlaub Hotelzimmer brauche ich die Dinger auch garantiert nicht.

    LG

    Dagmar

  • daggy1
    Dabei seit: 1222732800000
    Beiträge: 1059
    geschrieben 1270073933000

    @Marino58:  sagte:

    hat sich rumgesprochen bei den eierlegern, dass die ruckzuck im top landen, sollten sie mein grundstück betreten.

    Passt schon - es soll aber auch Leute in LG geben, die erst mal "Eierleger" halten, bevor die dann als Suppenhuhn im Topf landen ;)

    LG

  • Tiribati
    Dabei seit: 1149724800000
    Beiträge: 334
    geschrieben 1270079648000

    @daggy1 sagte:

    @Tiribati

    Mit den Chilopodas sind die "Cienpies" gemeint, die einzigen Viecher, die in der RD oberhalb der Wasserlinie echt gefährlich werden können. Wenn du so eine "Riesenraupe" siehst - verschwinde sehr, sehr zügig weg davon! Am besten den Domikanern hinterher. Dazu gabs hier schonmal nen Thread???

    Soooo, ich hab dann mal Tante Google gefragt und wurde direkt an Wikipedia verwiesen. Ich hoffe, ich darf hier zitieren:

    "Die großen Giftklauen besitzen eine starke Spitze, an der die große Giftdrüse ausmündet. Sie können bei den Scutigeromorpha in alle Richtungen bewegt werden, bei allen anderen Gruppen sind sie durch eine Hüftplatte versteift und können nur in einer Ebene eingesetzt werden. Das Gift selbst ist bei großen Scolopendra-Arten sehr unangenehm und kann selbst bei europäischen Scolopendra cingulata zu lokalen Lähmungserscheinungen führen, die mehrere Tage andauern, allerdings ist das Gift keiner bekannter Art für den Menschen tödlich."

    Trotzdem noch ne Frage dazu: Können die sehr schnell rennen und kommen die auch ins Haus?

    "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man bekommt"
  • Marino58
    Dabei seit: 1219622400000
    Beiträge: 372
    geschrieben 1270132605000

    die würmchen sind nicht schneller als du und in die häuser krabbeln die auch, wenn du die tür abends ständig offen lässt.

    allerdings sollten sie sehr selten in touristenzonen auftreten, da es wildtiere sind und din der natur leben und nicht in belebten einkaufspassagen.

  • daggy1
    Dabei seit: 1222732800000
    Beiträge: 1059
    geschrieben 1270156197000

    @Marino58: allerdings sollten sie sehr selten in touristenzonen auftreten, da es wildtiere sind und din der natur leben und nicht in belebten einkaufspassagen sagte:

    Da haben die eh keine Überlebenschance - wenn ich an die ganzen chemischen Keulen denke, die in den Hotels versprüht werden... Manche sprühen offensichtlich, einige diskret nachts, nur damit sich auch ja niemand über "Ungeziefer" im Hotel beschweren kann. Und dann wundern sich die Touristen, dass es im ach-so-gepflegten blütenreichen Hotelgarten kein Leben mehr gibt - keine Schmetterlinge, Kolibris...

    LG

    Dagmar

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12194
    geschrieben 1309793958000

    Spinnen auch in Berlin in freier Wildbahn

    Vogelspinne in Marzahn gefunden

    Berlin (DPA) Eine Vogelspinne ist in Berlin-Marzahn entdeckt und eingefangen worden. Passanten hatten am Sonntagnachmittag in der Wuhletalstraße im 6. Stock das Tier entdeckt, das an einem Balkon hing, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Spinne wurde dann von der Feuerwehr eingefangen und wartet nun auf einem Polizeiabschnitt auf ihr weiteres Schicksal. Bisher ist ungeklärt, woher das handtellergroße Tier stammt.

    Quelle dpa

    Und hier die Polizei mit Bildchen

    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/350145/index.html

    :D

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • MarkusKue
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1309794386000

    Nun, ich denke nicht, dass die in "freier Wildbahn in Berlin" aufgewachsen ist. Die ist wohl eher dem Herrchen oder Frauchen beim putzen des Terrariums abhanden gekommen. Ist ja schon manchmal sehr seltsam, was sich "Liebhaber " für Haustierchen gönnen :? .

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!