• snakey41
    Dabei seit: 1091318400000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1225538940000

    Hallo,

    wir waren vor vier Jahren in Punta Cana und haben hier über das Forum einen klasse Tipp bekommen, der uns eine Kontaktperson in der DomRep genannt hat. So konnten wir einen prall gefüllten Koffer an einheimische Kinder übergeben. Das Leuchten in diesen Augen ist einfach ein unvergeßliches Erlebnis.

    Frage: im März geht es nach Bayahibe ins Oasis Canoa.

    Hat dort jemand einen Kontakt oder kann uns helfen, dort einen Kontakt zu bekommen? Wir möchten gerne nochmal einen Koffer für die dortigen Kiddys mitnehmen.

    Weiß auch jemand, ob das immer noch so problemlos bei LTU funktioniert?

    Danke schon mal für hoffentlich viele Tipps.

    Snakey
  • huetti1505
    Dabei seit: 1214611200000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1225545375000

    Bei der Air Berlin/LTU kannst Du weiterhin 30 kg Spendengepäck mitnehmen, es muss nur vorher angemeldet werden. Unser Reisebüro erledigt das immer für uns. Wir suchen uns keine spezielle Organisation oder Schule aus, sondern gucken vor Ort. In Higüey gibt es viele Schulen, wir halten einfach unterwegs an und geben die Sachen ab. Immer im Spendengepäck sind auch Schokolade und Weingummis für die Hotelangestellten.

    Nur wer vom Weg abkommt kann neue Wege entdecken.
  • snakey41
    Dabei seit: 1091318400000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1225665911000

    hi huetti,

    fährst du da auf verdacht mit dem mietwagen hin?wie weit ist denn higüey von bayahibe entfernt? 30 km?

    von der deutschen, die in der dr lebt und die uns in eine schule mitgenommen hat, haben wir erfahren, dass es nicht ganz unproblematisch ist, alleine als touri zu speziellen orten zu fahren.

    Snakey
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1225668862000

    @snakey41

    alleine mit dem Auto nicht, aber tagsüber mit dem Bus schon eher.

    LG

  • Marino58
    Dabei seit: 1219622400000
    Beiträge: 372
    geschrieben 1225688000000

    30 kg spenden? :shock1:

    sollte Ltu sooo spendabel geworden sein .......wäre mir neu

    dann hätte ich ja viiiiel an spenden zuverteilen :p

  • Angelita13
    Dabei seit: 1218412800000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1225708198000

    Würde die Entfernung mal eher auf so 50-60 km schätzen.

    In ca. 30 km Entfernung von Bayahibe entfernt befindet sich La Romana. Auch dort gibt es Schulen und Waisenhäuser, die mit Sicherheit dankbar für Spenden sind.

    Ansonsten gibt es ja auch noch diverse Hilfsorganisationen, die vor Ort tätig sind.

    Ich selbst habe zwei Patenkinder über Plan International, von denen eines in der Dominikanischen Republik lebt.

  • snakey41
    Dabei seit: 1091318400000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1225722763000

    hallo angelita,

    kennst du denn nicht jemand vor ort, den man per mail erreichen kann um

    sich mit ihm abzustimmen, das hatte damals in pc auch wunderbar funktioniert.

    ich fine das ehrlich gesagt besser als dort auf verdacht irgendwo hin zu fahren.

    ansonsten werde ich das mal wie von dir vorgeschlagen über die hilfsorgas versuchen

    Snakey
  • huetti1505
    Dabei seit: 1214611200000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1225745153000

    Die LTU/AirBerlin ist so spendabel. Früher waren es bei der LTU 20 kg Spendengepäck und seit es AirBerlin ist, haben sie die Freigrenze für Spendengepäck auf 30 kg erhöht.

    Wir waren im Juni mit zwei Frauen alleine im Mietwagen unterwegs und es war überhaupt kein Problem. Wir hatten ihn von zu Hause aus reserviert und es ging supergut.

    Meiner Meinung nach bekommen bekannte Organisationen, wie Plan, SOS Kinderdörfer, World Vision, etc. schon relativ viel Unterstützung. Dagegen bekommen staatliche Schulen und Kindergärten dort fast gar nichts. deshalb wählen wir immer diesen Weg. In Santo Domingo gibt es übrigens auch ein Waisenhaus, dass sich um aidskranke Kinder und Aidswaisen kümmert, wäre vielleicht auch noch eine Alternative, es heißt Casa Rosada.

    Von Bayahibe nach Higüey brauchst Du ca. eine Stunde mit dem Auto.

    Nur wer vom Weg abkommt kann neue Wege entdecken.
  • Angelita13
    Dabei seit: 1218412800000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1225795060000

    Ich hatte als ich imm September dort war die Telefonnummern der Paln-Büros vor Ort. Aber ich schätze mal, daß du das auch über die deutsche Stelle regeln kannst.

    Aber Huetti hat recht, die Großen Organisationen sind in den Köpfen der Menschen präsenter und bekommen dadurch immer Spenden.

    Googel doch einfach mal nach Waisenhäusern, Schulen, etc. dann finden sich mit Sicherheit auch Kontaktdaten.

    Ich sehe auch kein Problem, was den Mietwagen betrifft. Ich selbst hatte keinen, habe mich mit Gua-Guas fortbewegt, auch das völlig problemlos.

    Allerdings hatte ich keinen 30kg Spendenkoffer bei mir ;)

  • snakey41
    Dabei seit: 1091318400000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1225882704000

    ich stimme euch zu, diejenigen, die von den großen orgas unterstützt werden, denen geht es nicht schlecht, aber viele schulen oder waisenhäuser bekommen gar nichts und dafür wären solche sachen optimal.

    so war das auch vor vier jahren in pc, eine "schulklasse", bestehend aus ca. 20 kindern, die in einer total heruntergekommenen kleinen kirche unterrichtet wurden.

    ich werde mal versuchen, über goggle etwas zu erreichen, befürchte aber, dass das nicht mal über englisch funktioniert oder habt ihr erfahrung mit mailkontakten zu solchen häusern?

    Snakey
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!