• schriese2001
    Dabei seit: 1223164800000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1460980696000

    Hallo zusammen,

    wir fliegen am 13.05 ins Iberostar Punta Cana. (Zum ersten mal Dom Rep.)

    Jetzt wollte ich nur mal kurz nachfragen wie es denn mit dem Wasser dort aussieht.

    Das man das Leitungswasser nicht trinken sollte ist ja klar. Aber wie siehts denn mit Zähne putzen, Salat essen (der ja mit Leitungswasser gewaschen wird) und Eis aus ?

    Meine Frau hat einen ziemlich empfindlichen Magen und macht sich jetzt schon ein bissel Sorgen.

    Können wir bedenkenlos Salat bzw Eis essen ? :shock1:

    Viele Grüße

    Marc

  • GordonHeart
    Dabei seit: 1359158400000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1460983005000

    Hallo Marc,

    ".. ziemlich empfindlichen Magen..."  -->

    Kurz und knapp: NEIN

    Ich würd auf jeden Fall eine große Packung Kohledabletten mitnehmen.

    CIAO

    Günter

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2835
    geschrieben 1460989524000

    und noch Immodium AD

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • Remo151
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1461077284000

    Ich denke zu 99 Prozent, dass die Eiswürfel aus Trinkwasser hergestellt werden. Auch die Salate etc. werden mit Trinkwasser gewaschen. Ich denke, dass sich kein Hotel leisten kann, dass mehrere Gäste Durchfall haben. Zähneputzen war mit dem Leitungswasser auch kein Problem.

  • Prinzipal
    Dabei seit: 1195776000000
    Beiträge: 231
    geschrieben 1461081295000

    In den großen Hotels werden Eiswürfel aus Trinkwasser hergestellt. Ebenso werden Lebensmittel mit Trinkwasser gewaschen. Zähneputzen mit Leitungswasser schadet auch bei empfindlichem Magen nicht. Gleiches gilt für Getränke aus (mit Leitungswasser) ausgespülten Trinkbechern.

  • DOMREPBOCACHICA
    Dabei seit: 1402790400000
    Beiträge: 111
    geschrieben 1461092139000

    Wie schon geschrieben, die Hotels verwenden für die Herstellung von Eiswürfeln, Trinkwasser. Bzw kaufen dieses. Salate und Co werden in den meistens Hotels nicht mit Trinkwasser gewaschen, ist viel zu teuer hierfür. Es wird dem Leitungswasser vorher eine Desinfektionsflüssigkeit (Name entfallen, bläuliche Flüssigkeit) zugemischt. danach ist das Wasser Bakterien und Keimfrei. Bei den größeren Hotels wird in der Wasserversorgung automatisch ein wenig Clor zu Desinfektion beigemischt. Daher auch oft die Aussagen, das Glas hätte nach Clor gerochen bzw auch das Wasser in den Zimmern. Viel große Hotels besitzen auch eine eigene Trinkwasseraufbereitungsanlage. Daher kann man ohne Probleme sich damit die Zähne putzen usw. Alls reines Trinkwasser ist das Leitungswasser nicht zu empfehlen. Die meisten Probleme mit dem Magen enstehen durch den Klimawechsel und die vielen zu kalten Getränke. In der DR werden alle Speisen mit Oel zubereitet, dadurch kann es auch zu Probleme kommen, das man diese Oel die ersten Tage nicht verträgt. Wenn es zu Problemen kommen sollte, hilft in der Regel Imodium. Kann man dort unter den selben Namen auch in jeder Apotheke kaufen.

  • matthiasl
    Dabei seit: 1095638400000
    Beiträge: 1573
    geschrieben 1461093856000

    Eiswürfen sind nicht das Poblem,es ist eher das der Magen unterkhühlt wenn zu kalt getrunken wird,wie zb Pina Colada und Co was aus diesen Getränkemaschienen gezapft wird,da sollte man eher aufpassen.

    Caipi und Cuba Libre und Co mit Eis ist kein Problem,da desinfiziert ja der Alk eh alles im Magen durch,jedoch wie geschrieben zu kalt ist auch da nicht gut.

    Salat und Co habe ich immer gegessen und habe da keine probleme,nach dem Mittag und Abendessen ein Anis für den Magen und gut ist.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9165
    Verwarnt
    geschrieben 1461105051000

    Zum Thema Imodium: Dieses Medikament bewirkt, dass die Darmtätigkeit verlangsamt wird - falls man sich also irgendwelche Bakterien eingefangen hat, die den Durchfall auslösen (bspw. Salmonellen), ist die Einnahme von Imodium dementsprechend nicht zu empfehlen! 

    Von daher also besser dem Rat von GordonHeart folgen und Kohletabletten mitnehmen (sowie Elekrolytlösung). Und wenn's nicht besser wird: Ab zum Arzt!

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Gibralta
    Dabei seit: 1238544000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1461146400000

    matthiasl:

    Eiswürfen sind nicht das Poblem,es ist eher das der Magen unterkhühlt wenn zu kalt getrunken wird,wie zb Pina Colada und Co was aus diesen Getränkemaschienen gezapft wird,da sollte man eher aufpassen.

    Caipi und Cuba Libre und Co mit Eis ist kein Problem,da desinfiziert ja der Alk eh alles im Magen durch,jedoch wie geschrieben zu kalt ist auch da nicht gut.

    Salat und Co habe ich immer gegessen und habe da keine probleme,nach dem Mittag und Abendessen ein Anis für den Magen und gut ist.

    Dieser Eintrag sagt alles und genau so halte ich es auch immer.

  • Sandokan
    Dabei seit: 1097798400000
    Beiträge: 185
    geschrieben 1461147130000

    Der Verbrauch an Eis für Getränke ist in den Hotels so hoch, daß fast kein Hotel das Eis selber herstellt.l Ich habe schon öfter LKW gesehen, die täglich frisches Eis in Folienverpackungen (ca. 25 KG) aus industrieller Fertigung anliefern. Wenn es einmal Probleme mit dem Magen gibt, sollte man entweder zu Medikamenten greifen oder bei jedem "besseren" Barkeeper "Bomba" bestellen. Die kennen das, eine Mixtur aus verschiedenen Zutaten, hat mir mal geholfen. Aber das muß je nach Krankheitsgrad jeder selber entscheiden. Es darf nicht vergessen werden, dass man sich in den Tropen aufhält und die Gefahr einer Magenverstimmung hoch ist. Jedes Hotel bemüht sich um einwandfreies Essen, negative Reklame kann keiner brauchen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!