• Jsn-krause
    Dabei seit: 1125360000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1263048788000

    Hallo,

    ich habe jetzt auf mehreren Seiten gelesen, dass ich, wenn ich für drei Wochen Urlaub mit meiner Tochter komme eine Genehmigung von meinem Ex brauche damit sie mit mir einreisen darf. Hat jemand damti Erfahrung und weiß wo und wie ich das beantrage und ob das überhaupt nötig ist.

    Vielen lieben Dank.

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1263049725000

    Wenn Du kein Sorgerecht für das Kind hast brauchst Du das definitiv.

    Unser Sohn war mit den Großeltern in der Türkei und brauchte so nen Schrieb. Kann sein das man sonst in Deutschland gar nicht abheben darf. Spätestens dann ist es notwendig wenn was schlimmes im Urlaubsland passieren sollte und man Entscheidungen über Leben und Tod treffen muss. Dann braucht man so eine Einverständniserklärung um entscheiden zu können.

    Wenn Du das Sorgerecht nicht hast dann sollte der Vater aber unabhängig davon sowieso konsultiert werden.

    Falls Du doch das alleinige Sorgerecht hast - das geht aus Deiner Frage nicht hervor, dann brauchst Du sicherlich keine Einverständniserklärung.

    Sie beobachten Dich
  • soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8875
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1263050076000

    ....ich weis zwar nicht,wo Du das gelesen hast aber ich halte das für Blödsinn,warum sollte eine alleinerziehende Mutter nicht mit ihrer Tochter Urlaub machen dürfen ?

    Was wäre wenn Vater unbekannt oder Vater nicht auffindbar weil unbekannt verzogen???

    Hier mal ein Link,wo Du Nachlesen kannst welche Formalitäten benötigt werden

    Klick mich

    solltest Du noch weitere Fragen haben dann rufe dort an,sie sprechen auch Deutsch

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
  • Jsn-krause
    Dabei seit: 1125360000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1263053176000

    Erstmal danke.

    Ich habe mit meinem Ex das geteilte Sorgerecht aber ich befürchte, dass er nur um uns zu ärgern so eine Unterschrift nicht abgeben würde.

    Gelesen habe ich das bei den Einreisebestimmungen von Thomas Cook.

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1263053729000

    Na bei gemeinsamen Sorgerecht sollten auch beide einverstanden sein. Stell Dir mal vor Dein Ex Mann würde gegen Deinen Willen irgendwohin weit weg mit den Kindern. Da hättest Du sicher auch ein Problem damit.

    Das ist hier ein wenig O.T., aber als Vater kann ich das durchaus verstehen.

    Sie beobachten Dich
  • Jsn-krause
    Dabei seit: 1125360000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1263130349000

    Ich kann es nicht verstehen, in alle Länder bisher bin ich auch ohne sein einverständnis geflogen. Folgendes habe ich auf der empfohlenen Seite gefunden. Ich will gar nicht erst wissen was das kostet und diesen Zirkus(Notar rennen etc.) macht er sowieso nicht mit, dass heißt für mich ein Uralub in der Dom. Rep. nicht möglich. Oder hat schon jemand die Erfahrung gemacht, dass danach gar nicht gefragt wird??? Was könnten überhaupt die Konsequenzen sein wenn ich ohne diesen Wisch einreise?

    1.- Bei gemeinsamem Sorgerecht: - Das nichtmitreisende Elternteil muss entweder persönlich beim Dominikanischen Konsulat in Hamburg erscheinen um die Einverständniserklärung erstellen und legalisieren zu lassen.

    Ein Lichtbild des Minderjährigen ist hier, zusammen mit Fotokopien der Reisepässe des Vaters, der Mutter und des Kinderausweises mitzubringen. oder falls dieses Vorgehen nicht möglich ist, muss das nichtmitreisende Elternteil eine Einverständniserklärung beim Notar erstellen lassen (mit Angaben des Reisepasses des Vaters, der Mutter und des Kinderausweises des Minderjährigen), beim Landgericht Überbeglaubigen lassen und in das Konsulat zur Übersetzung und Endbeglaubigung schicken.

    Beizufügen sind, ein Foto des Kindes und jeweils eine Fotokopie der Ausweise des Vaters, der Mutter und des Kinderareisepasses des Minderjährigen.

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1263156738000

    Puh, sind ja echt heftige Auflagen. Kann ich mir vorstellen das man den Aufwand nicht betreiben möchte.

    Ich denke aber das Du in all den anderen Ländern wo Du ohne seine Einverständniserklärung warst einfach Glück gehabt hast das nix passiert ist. Oft werden die Gesetze ja erst im Fall wo was schiefläuft angewandt.

    Aber Notar finde ich schon heftig und das der Ex nach Hamburg muss ist je nach

    Entfernung auch nicht einzusehen. Ich drücke Dir die Daumen.

    Sie beobachten Dich
  • Jsn-krause
    Dabei seit: 1125360000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1275232176000

    Ich habe nun alle Unterlagen beisammen!!!

     

    Also damit es für andere einfacher wird:

     

    1. Selbst einen kurzen Text verfassen, wann man wo ist und welche Personen mitreisen. Dies dem Elternteil der zu hause bleibt aushändigen.

    2. Dieser Elternteil geht zu einem Notar und lässt dort seine Unterschrift beglaubigen (20 €)

    3. Derr Notar schickt diese Beglaubigung an das Landgericht zur Überbeglaubigung (10 €)

    4. Die zurückerhaltenen Unterlagen schickt man mit Kopien aller Reisepässe und einem zusätzlichen Lichtbild des Kindes an das Konsulat (Berlin ist übrigens deutlich billiger als Hamburg) Die Bearbeitung dort dauert dann ca. 10 Tage. Danach bekommt man dann das tolle Dokument. Übrigens diese Legalisierung kostet nochmals 40 €(n Hamburg 150€)

     

    Nach unserem Urlaub teile ich Euch dann mit, ob man diesen 70 € Quatsch dann auch tatsächlich benötigt.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1275245487000

    es kommt aber nicht zwingend auf das sorgerecht an.

    sondern auf das aufenthaltsbestimmungsrecht.

    das ist zwar ein teil des sorgerechts, kann aber auch getrennt vom sorgerecht sein:

    beispiel:

    beide elterteile haben das geteilte sorgerecht, aber nur 1 elternteil hat das aufenthaltsbestimmungsrecht.

     

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1275257742000

    Wie dem auch sei, ein Kind hat immer 2 Eltern und da sollten beide einverstanden sein - auch wenn man getrennt ist.

    Solche Vorschriften haben schon irehn Hintergrund und das ganze als Quatsch zu bezeichenen finde ich abstrus.

    Ich wünsche Euch aber einen tollen Urlaub- denn den habt ihr sicher verdient. :D

    Kannst ja Deinen Mann helfen wenn er mal mit Eurem Kind ans andere Ende der Welt alleine verreisen will. Ich würde das nie tolerieren - von daher finde ich die Vorschriften nur normal.

    Sie beobachten Dich
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!