• Schnuppe5
    Dabei seit: 1162252800000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1374320849000

    Hallo,

    also wir sind wieder zurück. Im Grossen und Ganzen wars okay, aber niemals mit Iberostar oder Riu zu vergleichen. UND Privileg ist reinste Abzocke! Wir würdens nicht mehr buchen.

    Wir mussten wegen Tropensturm vorübergehend in ein Standardzimmer ziehen und fanden dieses völlig ausreichend und schön. Urlauber, die mit uns ankamen, haben sofort Privileg gebucht als sie ihr Zimmer sahen. Dieses war anscheinend in einem unmöglichen Zustand. Deshalb unsere Vermutung: Man steckt die Urlauber erstmal ins schlechteste Zimmer dass man hat, damit sie sich für Privileg entscheiden!

    Privileg ist in diesem Hotel das, was in anderen Hotels Standard ist!! Und nur für ein (angeblich) besseres Zimmer 400 Euro mehr zu bezahlen ist echt eine Sauerei!

    Das beinhaltet Privileg:

    -Begrüssungscocktail (haben die Standardzimmer genauso bekommen und ist eh in jedem Hotel normal)

    -20 % auf das Romantic Dinner am Strand( wir mussten eine halbe Stunde diskutieren, damit wir das bekamen-angeblich hätten wir VORHER sagen müssen,dass wir 20% wollen..HALLO???)

    -20% in der Bar Barracho (gilt nur für ganz wenige, bestimmte Sachen)

    -Extra Essbereich im Restaurant (der war nicht schlecht,wenn man jedoch meint, man würde schneller oder besser bedient, wird man enttäuscht)

    -10 oder 20% auf Massage und Spa (haben wir nicht genutzt)

    -früherer Check in bzw. später Check out ( wir hatten am Tag vor der Abreise eine Zettel im Zimmer,dass wir um 12 Uhr das Zimmer zu verlassen hätten.) Zum Glück hat Inge, unsere Reiseleiterin, für uns ERKÄMPFT, dass wir um 16 Uhr auschecken durften.

    -Extra Strandbereich (es waren statt blaue Liegen weisse Liegen und 3-4 Relax"Betten"

    und das wars. Und es war etwas ruhiger und man hatte nicht zu weit zur Toilette )

    -Extra Strandrestaurant (in dem es genau dasselbe gab, wie im Hauptrestaurant nur dass man bedient wurde)

    -Aufdeckservice-das heisst, es wird abends das Bett für die Nacht zurecht gemacht. Braucht kein Mensch, wurde in 14 Tagen auch nur 3 x gemacht!

    -Man durfte kosenlos ins Internet( wer ein Wlan fähiges Gerät dabei hatte, durfte das auch als Nichtpreviligierter)

    Dafür dann 300 -400 Euro mehr bezahlen zu müssen ist einfach Abzocke!!!

    Wie gesagt, wir waren schon in anderen Hotels in der Dom Rep, da gabs für Alle wesentlich Besseres, als hier für Privileg. Da kam z.B. jeden Morgen und jeden Nachmittag ein Getränkeservice an den Strand und brachte die Getränke bis an den Liegestuhl.

    Das Wasser war herrlich und der Strand war auch ganz okay. Trotzdem würden wir dieses Hotel nicht mehr buchen, da wir Vergleiche mit anderen Hotels haben, wobei dieses relativ stark abfällt. Das fängt bei der Freundlicheit an(eine gewisse Grundfreundlichkeit ist vorhanden, das wars dann aber auch) und hört beim Service auf!

    Unsere Empfehlung : Spart euch Privileg auf jeden Fall oder bucht gleich ein besseres Hotel!!

    Grüssle schnuppe

    Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1624
    geschrieben 1374336785000

    Wie du auf die Idee kommst, das Catalonia mit dem Iberostar zu vergleichen, verstehe ich nicht. :frowning:

    Das Iberostar ist ja auch eine ganz andere Preisklasse und Kategorie.

    Wir bezahlen im Iberostar Hacienda Dominicus immer so um die 1500 Euro, das Catalonia ist einige 100 Euro günstiger.

    Wenn natürlich der Privileg Aufschlag so hoch ist, dass man gleich das Iberostar für den Preis bekäme ist das nie und nimmer gerechtfertigt.

    Meine Tochter war mit Ihrem Freund für 12 Tage im Catalonia und hat um die 800 Euro bezahlt und meinte nur, dass es das Wert wäre aber mehr würde sie dafür auch nicht ausgeben wollen.

    An manchen Abenden hatten sie zu tun, etwas "ordentliches" zum Essen zu finden und die Zimmer, der Service naja...

    Muss halt jeder selber wissen, wie viel er für den Urlaub ausgeben will bzw. kann.

    Ich kann nur deine Empfehlung unterstützen: Lieber ein paar Euro mehr ausgeben und ein besseres Hotel buchen.

  • Schnuppe5
    Dabei seit: 1162252800000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1374367354000

    @pzl64

    Das ist es ja: wir haben für das Catalonia mit Privileg für 14 Tage ca 1700 EURO(pro Person) bezahlt. Und das war es defintiv nicht wert!! Das Essen war einigermaßen okay, aber die Auswahl war sehr überschaubar.Und alles andere habe ich ja schon beschrieben Wenn Du sagst, Du zahlst für das Hacienda Dominicus dasselbe, dann fehlen mir die Worte..... :? Ich könnte mich in den A...bend beißen. Nächstes Mal bin ich wachsamer, das ist sicher!!

    Grüssle schnuppe

    Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1624
    geschrieben 1374406750000

    Ein bisschen kann allerdings mein Vergleich schon hinken:

    1. Buche ich immer Flüge und Hotel getrennt

    2. wir reisen zu dritt (bei Zweierbelegung schätze ich auch ca. 1700 Euro)

    3. Wir waren immer im Juni bzw. Anfang Juli meist kurz vor der Hauptferienzeit

    Wenn man aber einen günstigen Flug erwischt (Santo Domingo oder Punta Cana, ist ja von der Strecke egal), kommt man mit 1500 Euro im Juni/Juli hin.

    Transfer (ca. 100 Euro) ist dann auch schon mit drin.

  • zweiUrlaubsreife
    Dabei seit: 1374796800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1374864845000

    Servus Urlauber!

    Kurz zu uns, wir junges Pärchen fliegen Anfang November endlich nach zwei Jahren nur  Arbeiten, in den wohlverdienten Urlaub. Wir haben dieses Hotel nach langer Überlegung gebucht, wäre da meine Frau nicht, wäre ich immernoch unschlüssig...^^

    Preislich wisst ihr ja wie teuer es ist, unser Budget hat es etwas überschritten, aber da wir uns gesagt haben, in den nächsten zwei Jahren fliegen wir eh nicht mehr haben wir uns denn doch dafür entschieden dazu noch Privileg, ob es nun gut oder schlecht ist werden wir sehen. Mit all zu großen Erwartungen fliegen wir eh nicht hin, da wir keine anderen Reisen zum vergleich haben. Wichtig wäre uns nur, dass die Zimmer sauber sind und das essen essbar ist... ;)

    Wir haben uns zum Ziel gesetzt dort dann 2 Wochen lang nur zu liegen, essen und zu schlafen...

    Dazu ein paar Fragen:

    1. Wieviel Taschengeld würdet empfehlen mitzunehmen?

    Gebucht ist all in und interesse an Ausflügen haben wir nicht, wir wollen wirklich nur relaxen.

    2. In welche Währung sollten wir in Deutschland tauschen Doller oder Peso?

    3. Zur Sicherheit eine Kreditkart oder die EC- Karte mitnehmen, falls das Bargeld nicht reicht.

    4. Reicht der Safe um dort ein Laptop zu verbergen?

    5. Und zu guter letzt was kosten dort die Massagen?

    Ich danke euch erst einmal für eure Hilfe.

    Sagen kann ich noch, dass wir uns riesig auf diesen Urlaub freuen und hoffen, dass wir eine gute Wahl getroffen haben.

    grüße

  • Schnuppe5
    Dabei seit: 1162252800000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1374872049000

    Hallo,

    wir haben 150 Dollar in Deutschland eingetauscht, davon 50 in 1 Dollarscheinen (für Trinkgeld) -Wobei man Peso in Deutschland sowieso nicht bekommt- Reicht völlig aus, und wenn ihr keinen Ausflug machen wollt, eher weniger. Im Hotel kann man zur Not auch noch tauschen.

    Kreditkarte haben WIR immer dabei...man weiss nie..

    Für ein Tablet reicht der Safe, aber für einen Läppi...da bin ich mir nicht sicher-eher nein!

    Massagen fangen bei 35 Dollar an und gehen bis ca 100 Dollar, je nach dem was ihr massiert haben wollt.

    Wir wünschen euch einen schönen Urlaub und hoffen, dass ihr euch nicht zu sehr ärgern müsst.

    Wir haben den Urlaub trotz ein paar Ärgernissen genossen! Wegen sowas lassen wir uns den Urlaub eh nicht verderben...Das Wasser ist einfach nur super. Man kann eine Stunde im Meer bleiben ohne zu frieren.

    Viel Spass

    Grüssle Geli und Thomas

    Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
  • zweiUrlaubsreife
    Dabei seit: 1374796800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1374882106000

    Sprich ihr seid auch mit wenig über die Runden gekommen?

    Da fiel mir noch eine frage ein, wie sind dort die Steckdosen, muss ich mir vorher ein Adapter holen, kostet ja nicht die Welt... ;)

  • Schnuppe5
    Dabei seit: 1162252800000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1374932774000

    Hallo,

    einen Adapter braucht ihr nicht. In den Privilegzimmern hat es im Bad eine 220V Steckdose.

    Man braucht nebenbei relativ wenig Geld. Höchstens ihr wollt Souveniers kaufen oder Original Getränke(Baylies o.ä.) trinken. Einmal in der Woche kommen Händler ins Hotel, die Schmuck, Bilder und andere Kleinigkeiten verkaufen. Am Strand hat es auch Verkaufs-Buden und aus dem Hotel raus über die Strasse gibt es einen "Gift-Shop".

    Falls ihr einen Rum kaufen wollt: In der Bar Barracho kostet der "Ron Brugal" Extra Viejo 12 Dollar, in den anderen Geschäften im Hotel kostet er 15 Dollar!

    Grüssle Geli

    Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
  • zweiUrlaubsreife
    Dabei seit: 1374796800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1374934609000

    Da fällt mir noch eine Frage ein...

    Wie läuft das mit dem Essen ab?

    Kann ich mir pro Tag sprich Morgens, Mittags und Abends immer das Restaurant (ital. /mex. /amer. steakhouse) aussuchen oder ist der Besuch begrenzt und ich muss dann immer das Hauptrestaurant besuchen?

    Ich hoffe du verstehst, was ich meine.

  • Schnuppe5
    Dabei seit: 1162252800000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1374940564000

    Also das Frühstück ist immer im Haupthaus. Mittagessen kann man im Haupthaus, beim Italiener, am Strand und hinterm Pool (Crepes).

    Die anderen Restaurants für abends (Mexikaner, Steakhouse und Italiener) muss man nicht buchen. Man kann einfach hingehen.10x bei 14 Tage Aufenhalt .Wobei rechts neben dem Hauptrestaurant immer angeschlagen ist, welches von den Restaurants am Abend geöffnet hat. Wird wohl in der Hauptsaison anders aussehen aber bei uns war das jedenfalls so.

    Grüssle

    Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!