• aqua2000
    Dabei seit: 1176076800000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1430652686000

    Hallo,

    Mite Mai fahren wir (erstmals) an die Nordsee. Natürlich würden wir auch gerne eine Wattwanderung machen. Allerdings bin ich beim Thema Schuhe etwas verunsichert.

    Ich weiß, dass Gummistiefel nicht gut geeignet sind - allerdings erscheinen mir die Alternativen wie Leinenturnschuhe oder barfuß bei Wassertemperaturen um die 10 Grad

    auch nicht wirklich passend. 

    Könnt Ihr mir einen Rat geben?

    Vielen Dank

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1430654604000

    ...normalerweise barfuß, alternativ bieten sich eng anliegende Turnschuhe an, die man danach dann allerdings in aller Regel entsorgen kann. ;)

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12743
    geschrieben 1430657150000

    Barfuß hätte ich auch gesagt.

    Falls sich ein Krebs gerade gestört fiele,- bekommt man dann noch kostenlos die Nägel geschnitten :laughing:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • aqua2000
    Dabei seit: 1176076800000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1430681238000

    ja, technisch ist barfuß sicher am besten - aber ich gebe zu, die Vorstellung von kaltem Wasser und dazu vielleicht noch Wind finde ich jetzt nicht so anheimelnd.

    Wahrscheinlich bin ich ein Weichei  :(

    Von den (knöchelhogen) Turnschuhen habe ich schon gehört - habe aber leider keine alten.

    Es scheint eh keine allgemein gültigen Regeln zu geben. Was der eine unter "auf jeden Fall"

    empfiehlt, postet ein anderer unter der Rubrik "bloß nicht" ... :frowning:

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9348
    Verwarnt
    geschrieben 1430681961000

    @aqua2000,

    wenn Du keine ollen Turnschuhe hast, schau' doch mal, ob Du irgendwo günstige knöchelhohe Surferschuhe auftreiben kannst...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • mara76
    Dabei seit: 1278460800000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1430816766000

    Hallo,

    mit dem Thema hab ich mich auch schon mal auseinander gesetzt. Im Internet habe ich dann Wattsocken gesehen. Vielleicht ne Alternative zu barfuß?

    LG

  • ibe2000
    Dabei seit: 1189900800000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1430834200000

    Hallo!

    Zunächst einmal die Frage... habt ihr eine bestimmte Vorstellung wo ihr Wattwandern wollt? Wenn man z.B. eine Tour weiter ins Wattenmeer geplant habt, wie z.B. zur Insel Neuwerk, dann würde ich von Turnschuhen o.ä. dringend abraten.

    Bei einer solchen Wanderung muss man durch etwas tiefere Priele waten, das wäre mit Turnschuhen unpraktisch.

    Alternativ Schwimmschuhe oder die guten alten Wattschuhe. Alte, z.B. Tennissocken tun es auch.

    Was die Kälte angeht kann ich Dich allerdings beruhigen... Wattlaufen hat den gleichen Effekt wie Kneippgüsse, eigentlich bekommt man keine kalten Füße und barfuß ist wattlaufen einfach ein tolles Erlebnis!

    Viel Spaß!

  • LeRacou66
    Dabei seit: 1330300800000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1433197899000

    Auch wenn der Urlaub von @aqua2000 bereits vorbei ist, mag es noch anderen Urlaubern vielleicht helfen: Das Watt ist keineswegs homogen, sondern eine muntere Abfolge von hartem Sandboden, weichem Schlick, Prielen, Treibsandflächen und gelegentlich auch versteckten Muschelbänken.

    Während man gewöhnlich barfuss unterwegs ist und sich den solidesten Weg aussucht, eignen sich für schwierige Passagen durch Priele als Schutz vor Muschelschnittverletzungen spezielle Neopren-Strandschuhe ( Aquasocks) mit einer verstärkten Sohle im Preisrahmen von 10-15 Euro. Wer die Schuhe allerdings länger trägt als dringend nötig, wird von der Schmirgelwirkung der eingedrungenen Sandkörner „bis aufs Blut“ begeistert sein.

    Socken bieten leider keinen wirksamen Schutz vor den scharfen Muschelrändern und „Turnschuhe“ sind für den Einmalgebrauch aus meiner Sicht einfach zu schade, um sie anschließend zu entsorgen oder mühsam von Salz und Schlick zu reinigen. Den Neopren-Socks hingegen genügt ein kurzer Spülvorgang unter der Fußbrause und nach 2 Stunden sind die Dinger wieder einsatzbereit. Ik bün bi-toe ken klookschieter, sonnern en Lüüd de dor wahnt un schreib bloß wat see weeten mut.

    Bevor Du fragst: Nein!
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Ostfrieslandfan
    Dabei seit: 1500633185476
    Beiträge: 1
    geschrieben 1500633350475

    Als wir eine Wattwanderung zur Insel Baltrum unternommen haben, wurde uns von unserer Wattführerin Jessica 2 paar dicke Socken empfohlen. Die waren ausreichend und haben gut gehalten :-)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!