• Traveljunkie61
    Dabei seit: 1428192000000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1451841955000

    Hallo Kölner oder Köln Kenner,

    wir sind am kommenden Wochenende Freitags abends im Musicaldome und verbringen die Nacht im Hotel Engelbertz an den Obenmarspforten.

    Ich suche noch eine gemütliche typisch Kölsche Kneipe im Umfeld für einen Absacker nach Bodyguard.

    Habt Ihr einen Tip für mich?

    Danke schon jetzt!

  • colonia64
    Dabei seit: 1092009600000
    Beiträge: 588
    geschrieben 1451901956000

    Hallo Traveljunkie,

    Kneipen rings um den Musicaldome  gibt es genug.  Aber gemütlich zum Freitag Abend wird schwer, denn sie sind rappelvoll.

    Wenn Du z.B. nach dem Musical noch ein bisschen Party möchtest empfehle ich das Brauhaus Gaffel am Dom. Das liegt vom Musicaldome  auf der anderen  Seite  des HBF.

    Dort gibt es ab 22:30 Uhr Livemusik mit Björn Heuser. Kölsche Party zum Mitsingen

    Es werden auch Texthefte  verteilt.

    Sonst einfach in Richtung Altstadt  ziehen und gucken wo es dir gefällt.Auswahl gibt es genug. 

    Gruß  aus  Köln

    Wenn man mir früh genug Bescheid gibt, bin ich auch spontan
  • Traveljunkie61
    Dabei seit: 1428192000000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1451908832000

    Danke colonia,

    Überfalle und sexuelle Belästigung durch in grösseren Gruppen auftretende Banden am HBF Köln :shock1: :shock: :shock:

    Sag mal, kann ich dem HBF auf dem Weg zum Musical Dome überhaupt ausweichen?

  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 813
    Verwarnt
    geschrieben 1451913753000

    Hallo, Travenjunkie:

    da sich der Musicaldome unmittelbar am Bahnhof befindet - keine Ausweich-Chance.

    Eine sehr urige und typische Kneipe, in der du auch gut etwas essen kannst ist z.B. das "Herings" im Martinswinkel.

    Cold war kid (Billy Joel)
  • colonia64
    Dabei seit: 1092009600000
    Beiträge: 588
    geschrieben 1451922376000

    @Traveljunkie 

    Nein keine große Ausweichmöglichkeit. 

    Laß dich aber jetzt nicht von Medienberichten abschrecken. In jeder großen  Stadt muss man aufpassen. Die Polizeipräsenz  am Hauptbahnhof  ist wahrscheinlich jetzt noch höher als sowieso  schon. 

    Gruß  aus  Köln

    Wenn man mir früh genug Bescheid gibt, bin ich auch spontan
  • Traveljunkie61
    Dabei seit: 1428192000000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1451944932000

    colonia64:

    Laß dich aber jetzt nicht von Medienberichten abschrecken.

    Na ja, hier geht es ja nicht um irgendwelche Medienberichte, sondern um Dinge die dort in den letzten Tagen definitiv geschehen sind und ja längst nicht nur mich beunruhigen.

    Frauen sind minutenlang und von vielen Händen sexuell belästigt und bestohlen worden, ihnen sind Dinge widerfahren die sie nicht vergessen werden.

    Hätte die Bürgermeisterin von Köln auch ohne den Druck der Medien eine Krisensitzung einberufen? Ich weiß es nicht.

    Tatsächlich werde ich mich nicht daran hindern lassen ein paar schöne Stunden in Köln zu verbringen.

    Schade dass es nicht möglich ist den Bahnhof zu umgehen.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 17691
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1451946272000

    Die Bürgermeisterin wurde selber Opfer eines feigen Attentats, sie hätte dies auch ohne Mediendruck einberufen, da sie mit den Opfern fühlt.

  • Traveljunkie61
    Dabei seit: 1428192000000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1451947251000

    Ahotep:

    Die Bürgermeisterin wurde selber Opfer eines feigen Attentats

    Ich weiß das und das tut mir sehr leid!!!

    Übrigens wurde gerade eben auch im ZDF kritisiert dass erst jetzt etwas geschieht.

    Sorry Ahotep, ich wollte hier keine politische Diskussion anstoßen, konnte aber auch nicht einfach so stehen lassen dass es so aussieht als ob ich mit meiner Beunruhigung auf irgendwelche Medienberichte reagiert hätte.

  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 813
    Verwarnt
    geschrieben 1452001509000

    @traveljunkie:

    Ich will gewiss nicht die Ereignisse verharmlosen, das liegt mir sehr fern. Ich war selbst mit einer kleinen Gruppe in der Silvesternacht am Bahnhof. Wir hatten großes Glück, uns ist nichts passiert, aber die Aggressivität war an diesem Abend buchstäblich mit Händen zu greifen. Wir haben schon etliche Silvesternächte in Köln verbracht, harmlos war es nie, aber derartiges habe ich auch noch nicht erlebt. Für gewöhnlich kann man mit ein wenig Umsicht den Bahnhofsvorplatz auch unbeschadet überqueren, ein gutes Gefühl stellt sich dabei zwar nie ein, aber es ist für eine Großstadt eben heutzutage "normal".

    Ich denke, dass die aktuellen Ereignisse dazu führen werden, dass die Polizei mehr Präsenz zeigt als bisher. Wir werden -auch an Karneval - Köln wieder besuchen und sicher auch am Bahnhof vorbei kommen.

    Ein mulmiges Gefühl wird bleiben, aber sich deshalb alles versagen - klares : nein !

    Cold war kid (Billy Joel)
  • Traveljunkie61
    Dabei seit: 1428192000000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1452004907000

    kkneip:

    Ein mulmiges Gefühl wird bleiben, aber sich deshalb alles versagen - klares : nein !

    ich wohne nur eine gute Stunde entfernt von Köln und bin daher schon öfter einmal über die Domplatte und den Bahnhofsvorplatz gelaufen. Ja, ein ungutes Gefühl gab es schon öfter einmal, vielleicht auch dadurch begrenzt dass es meistens hell draussen war.

    Aber wie das halt so ist, wenn man persönlich betroffen ist, und wenn es nur ein anstehender Aufenthalt ist, empfindet man das ganz anders.

    Erschreckend ist dass ähnliche Dinge am selben Abend offenbar auch in anderen Städten geschehen sind. Alkohol oder nicht, es wäre beängstigend wenn das Ganze auch noch organisiert abgelaufen wäre ...

    Ja, ich bin bei Dir, wir hoffen dass die Polizei nun präsenter ist und so etwas nicht noch einmal vorkommt. Wir freuen uns trotzdem auf unseren Aufenthalt in Köln, einer Stadt die wir sehr mögen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!