Erstbesuch: Nordsee, Hallige, Wattwanderung, Helgoland im Oktober

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9697
    Verwarnt
    geschrieben 1437928271000

    frische_luft,

    mein Widerspruch galt ja auch der Aussage, dass es nix Schöneres als Amrum gibt...  :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • wernerkoervers
    Dabei seit: 1243987200000
    Beiträge: 1402
    geschrieben 1437938081000

    Amrum ist sicher eine der sehr schönen Inseln, aber  jeder empfindet natürlich anders. Für mich persönlich ist es das schönste, während des auflaufenden Wassers in Sankt Peter Ording  in dem Pfahlbau Nord 54° zu sitzen und dem Wasser zuzuschauen...

    Du kannst auch nach Sylt fahren, da gibt es auch alles, was mit Nordsee  zu tun hat und im Oktober  bist Du dort auch bei schlechtem wrtter gut aufgehoben...

    wernerkörvers
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9697
    Verwarnt
    geschrieben 1437947314000

    ...und da murma auch die schönste der ostfriesischen Inseln kennt, bin ich ganz sicher, dass sie meinen Beitrag zu deuten weiß...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • murma
    Dabei seit: 1222819200000
    Beiträge: 444
    geschrieben 1437954414000

    Moin,

    malini ist immer etwas kritisch, aber ich habe verstanden.

    Sagen wir es mal so: Für mich persönlich ist AMRUM die schönste Insel, die schönste nordfriesische, die schönste Nordseeinsel, die schönste deutsche Insel, die schönste halt. In mir stecken gerade zwei traumhafte Urlaubswochen auf Amrum, schöner hätte es nicht sein können, auch das Wetter war traumhaft. Ich bin wieder voll vom Amrumvirus angesteckt - die Weite des Knieps (Sandstrand), die Dünen mit der Vogelwelt, die schönen Friesendörfer, das friedliche Watt mit tollen Ausblicken, die Ruhe, die Natur, der Wind, das Meer - einfach alles.

    Dennoch habe ich in diesem Fall empfohlen, bei nur vier Tagen nach Nordfriesland zu fahren, um Land, Leute, Umgebung und Nordsee vielfältiger kennen zu lernen. Für einen etwas längerer Urlaub zu einem anderen Zeitpunkt empfehle ich persönlich dann AMRUM.

    Sankt Peter Ording ist sicherlich auch eine Reise wert. Auch dort gibt es einen schönen langen Sandstrand und die Häuser auf Stelzen. ABER .... im Sommer möchte ich da nicht hin, Strandkorb an Strandkorb und Strandmuschel an Strandmuschel, im Ort gehts fast so zu wie am Ballermann auf Mallorca. Da ist halt eine Insel etwas anderes, dort ist auch in der Hauptsaison am Strand immer noch Ruhe und Weite, insbesonder auf AMRUM am Strandübergang Süddorf oder Nebel - selbst im lebhafteren Norddorf findet man einen Strandkorb etwas abseits - und hat immer noch seine Ruhe. Und wenn man ein paar Meter am Meeresrand entlang läuft, dann spürt man die Weite und die Freiheit der Insel.

    @Rolf,

    klar muss man auf der Hamburger Hallig dort in der einzigen Wirtschaft auf dem einzigen Haubarg einkehren - egal ob Menü, Fisch oder Kuchen mit Kaffee - alles erstklassig. Der Koch war nicht nur auf einem Traumschiff, nein er hat im BADISCHEN gelernt, unweit meiner Heimatstadt, dort wo die Sterneköche auf den Bäumen wachsen.

    Also denn, auf nach Nordfriesland

    viele Grüße do

  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1661
    geschrieben 1438101709000

    Vielen Dank für die vielen Tipps und Vorschläge, die ich schon bekommen habe.

    Ich werde jetzt bei einigen Fremdenverkehrsämtern Unterkunftskataloge anforden.

    Als Ausgangsort wird es wohl der Bereich Husum bis St. Peter Ording werden.

    Meine Frau muss ich noch übezeugen, da sie Angst hat, das Wetter könnte nicht mitspielen...

  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1661
    geschrieben 1443179358000

    So, ich habe ein Hotel, direkt am Deich in St. Peter ording gebucht.

    Jetzt brauche ich von euch noch einen Tipp für einen tagesausflug per Boot:

    Ich habe mal hier geschaut. Da gibt es ja nun viele Varianten.

    Was würdet ihr für jemanden, der sich erst mal einen Überblick über die ganze Gegend verschaffen will für einen Ausflug empfehlen?

    Mir persönlich würde ja die Route Amrum-Hallig Hooge (ca. 5 Std. auf Hooge,ca. 2 Std. auf Amrum) gefallen.

    ist das sinnvoll (oder sind 5 Stunden auf Hooge zuviel?), oder soll ich etwas ganz anders unternehmen?

    Vielen Dank schonmal.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • murma
    Dabei seit: 1222819200000
    Beiträge: 444
    geschrieben 1443196708000

    Hallo,

    ich stimme Rolf zu, fünf Stunden für Hallig Hooge sind viel und zwei Stunden für Amrum wenig - umgekehrt wäre besser.

    Aber wenn das Angebot günstig ist und der Ausflug von St. Peter Ording aus unkompliziert, dann macht es. Falsch ist es auf keinen Fall. Auf Hooge kann man einen schönen Rundgang machen, Kirche und Pesel besichtigen, essen gehen, also langweilig wird es nicht. Es gibt ja sogar Menschen, die zwei Wochen Urlaub machen auf der Hallig Hooge, die haben dann aber eine andere Erwartungshaltung.

    Ich wünsche einen schönen Nordseeurlaub und beglückwünsche Euch zu Eurem gewählten Ort und Quartier. Windjacke, Fleece, Mütze und Handschuhe nicht vergessen.

    Gruß

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!