• Andee1982
    Dabei seit: 1167004800000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1175767594000

    super dankeschön...nun müsste ichs ja eigentlich finden ;-)

  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15724
    geschrieben 1175770868000

    [quote="Sandra2403"]@ Bubilein

    Der Fernbahnhof ist am Terminal 1, Du steigst also nicht aus dem Zug aus und bist gleich im Terminal 1 ! Wie oben beschrieben ist es ein kleiner Fußmarsch, aber man landet dann direkt bei den Check In Schaltern !

    Stimmt. :D Sind ca. 10 Minuten Fußweg bis zum Check In.

    LG

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1175802211000

    Am besten fahrt Ihr mit dem Lufthansa-ICE. Der hält im Fernbahnhof. Reisedauer ca. 1 Stunde.

    Gruß

    holzwurm

  • Andee1982
    Dabei seit: 1167004800000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1175859635000

    mit dem fahren wir glaub auch...wir fahren ca. 1 std und 10 mins mit einem zwischenstop in MA

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1175863163000

    Du mußt nur sehen, daß Du zügig ein- und aussteigst am Frankfurter Flughafen-Bahnhof. Die Züge haben nur 2 Minuten Aufenthalt, genau so lange wie irgendwo in Kleinkleckersdorf mit einem, zwei oder keinem Fahrgast auf dem Bahnsteig.

    Der DB ist es offenbar völlig schnuppe, daß die Masse Reisende mit vielen Koffern das gar nicht oder nur mit Müh' und Not schaffen kann. Da kommt jedes Mal Hektik auf! Aber die Kunden lassen es ja mit sich machen!

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Bifi44
    Dabei seit: 1106956800000
    Beiträge: 583
    geschrieben 1176109233000

    :question: :frage: :frage:

    @salvamor

    Wenn ich ab Frankfurt fliege versuche ich immer mit dem Zug anzufahren; bisher hatte ich noch nie Probleme mit dem Aussteigen!

    Was ich überhaupt noch nie bemerkt habe ist das ein Fahrgast wegen zu kurzen Taktzeiten nicht aussteigen konnte. Es wird auch immer mehrere Minuten vor der Einfahrt in den Bahnhof auf den nächsten Halt über den Bordlautsprecher hingewiesen.

    Jede Verlängerung der Taktzeit an einem großen Bahnhof würde natürlich am Ende eine nicht unerhebliche Verlängerung der Reisezeit bedeuten. Da bleibt doch der Zug bei hohem Passagieraufkommen einfach länger stehen! Oder ist der Zug schon mal losgefahren bevor alle Wartenden Reisenden eingestiegen sind? UNd ich kenne es so, erst steigt man aus und dann ein.

    MfG Rainer

    Non Je ne regrette rien (Edith Piaf)
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1176113829000

    @ Bifi44

    Wie schön für Dich, daß Du dieses Chaos noch nicht erlebt hast oder es nicht empfindest. Wir erleben es regelmäßig! Der Bahnsteig schwarz von Menschen mit schweren Urlaubskoffern, weil gerade gleichzeitig ein paar Jumbos o.ä. angekommen sind. Dann läuft der Zug ein und Du stellst fest, daß der Wagenstandsanzeiger, wie in Deutschland üblich, mal wieder nicht stimmt und Du also blitzschnell entscheiden mußt: Zwänge ich mich jetzt durch die Aus- und Einsteigenden auf dem Bahnsteig durch, um den richtigen Wagen zu erreichen, oder steige ich einfach ein und versuche das gleiche im Zug. Entscheidet man sich für diese Version, ist man verloren. Dann muß man mit den schweren Koffern über die Gräten ganzer Heerscharen vornehmlich junger Leute steigen, die zu faul oder zu geizig waren, sich eine Platzkarte zu kaufen und sich jetzt mit ihren sperrigen Groß-Rucksäcken in den Gängen rumfläzen.

    Die Hektik beim Einsteigen wird noch verstärkt durch die Ansagen der DB, man möge sich gefälligst beim Aus- und Einsteigen beeilen. Wie soll sich jemand beeilen, der ohne fremde Hilfe zwei schwere Koffer in den Zug hochhieven muß. Besonders ältere Leute stehen hier auf verlorenem Posten.

    Daß zuerst aus- und dann eingestiegen wird, weiß ich auch. Aber trotzdem besten Dank für Deine fürsorgliche Belehrung!

    Hier geht es aber in erster Linie ums Einsteigen!

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Bifi44
    Dabei seit: 1106956800000
    Beiträge: 583
    geschrieben 1176120575000

    @ salvamor

    Mit dem von dir geschilderten Problem hast du nicht unrecht, aber bewertest du die Qualität und Möglichkeiten der deutschen Autobahnen nach ihren Staus?

    Bei dem "vor Menschen schwarzen Bahnsteig", ist da der Zug losgefahren bevor alle eingestiegen sind?

    Ich verstehe noch nicht wie bei dem von dir geschilderten Problem die Bahn eingreifen könnte?

    -Man darf den Zug nur mit Reservierung betreten? Und wenn dein Flug Verspätung hat!

    - Längere Taktzeiten? Verbessert das die Bewegungsmöglichkeit im Zug?

    - Bei Bedarf längere Züge? Ist das technisch überhaupt machbar? Ist der Bahnsteig lang genug?

    Uneingeschränkt gebe ich dir mit der Möglichkeit der Gepäckablage und dem Gepäcktransport Recht! Hier hat die Bahn insbesondere beim ICE 3 absolut versagt.

    Nein, belehren wollte ich dich nicht. Aber wenn ich ein Serviceproblem bemängele sollte ich auch überlegen ob der Mangelempfangende eine reale Möglichkeit hat hier etwas zu verbessern.

    MfG Rainer

    Non Je ne regrette rien (Edith Piaf)
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1176124977000

    @ Bifi44

    Wenn die Wagen schon mal da halten würden, wo sie laut Wagenstandsanzeiger halten sollen, wäre schon viel erreicht. Aber selbst das funktioniert nicht bei der DB, übrigens nicht nur am Frankfurter Flughafen.

    Längere Taktzeiten beeinflussen natürlich nicht die Bewegungsmöglichkeiten im Zug. Aber sie wären an diesem Bahnhof angebracht und kundenfreundlich, weil sie die Einstiegsituation entspannen würden. Es sind nämlich nicht nur junge Leute unterwegs, sondern auch ältere und alte, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind.

    Nein, man soll den Zug nicht nur mit Platzkarte betreten dürfen, aber die DB verkauft doch offensichtlich zu viele Tickets für die einzelnen Züge. Ich kann doch nicht 200 Tickets verkaufen, wenn nur 100 Plätze (einschl. Stehplätze) vorhanden sind. Es ist doch kein Zustand, daß ältere Reisende über die in den Gängen campierenden jungen Leute drüber klettern müssen!

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1176125300000

    Hallole @salvamor

    ich wohne in der Nähe von Stuttgart und aus eigener leidvoller Erfahrung auf der Autobahn 8 mit der Großbaustelle bei Pforzheim kann ich dir berichten dass es zur ICE - Verbindung Stgt --> FRA keine Vernünftige Alternative gibt.

    Im Frenbahnhof habe ich noch nie die Erfahrung gemacht dass es zu voll in einem Zug war - im Gegenteil.

    Es dauert nur 1:08 h mit dem Zug - mit dem PKW benötigst Du mindestens die dopplete Zeit bis FRA.

    Das Problem mit den Wagenstandsanzeigern hatte ich allerdings auch schon mal - damit müßen wir wohl leben.

    Ich finde es übrigens im Gegensatz zum Airport München (Fahrt mit der total überfüllten S-Bahn) in Frankfurt sehr komfortabel.

    Grüßle Ralf

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!