• chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1204812750000

    Hi,

    von Conil nach Granada sind es nach meinem Routenplaner rund 350km. Hin und zurück also 700km. Zwar kann man einen Großteil auf der AP 7 fahren, aber ich empfehle nicht, das Tempolimit zu missachten. Und zum Besichtigen der Alhambra bleibt da wirklich keine Zeit. Auch wenn man sich die Route mal anschaut wird man feststellen, dass so eine Tour eigentlich unsinnig ist.

    Den Rat von kutte, nämlich eine Rundreise zu machen, hab ich ja auch schon mal gemacht, aber dem stand die Unlust, alle zwei, drei Tage das Hotel zu wechseln, entgegen.

    Ich finde, die beiden Wünsche, nämlich schönen Badeurlaub und intensiv Andalusien zu erfahren, passen nicht zusammen. Ein Mai-Abend in Sevilla, ein abendlicher Bummel durch die Gassen von Ronda, das beleuchtete Cordoba, die hübschen Städtchen Ubeda und Jaen oder ein "solò" auf der Plazza Major in Granda ist Andalusien. Aber doch nicht das vorgegebene HP-Menü in einem Touristenhotel und das ist auch in Conil nicht viel anders. Denn auch dort ist kein "kleines Hotel in einsamer Strandlage"

    Also überleg Dir nochmal, was Du möchtest: Entweder Badeurlaub an der Costa mit ein paar Ausflügen, oder "El Andaluz" entdecken.

    Im ersteren Fall kannst Du sicher vor Ort ein Auto für die jeweiligen Ausflüge buchen, im zweiten Fall würde ich bei einem zuverlässigen Partner von Deutschland aus buchen.

    chepri

  • Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1204817158000

    Der chepri hat wie immer Recht!

    Man kann im Leben nicht immer ALLES haben.

    So werde ich mich jetzt für einen Strand&Kultur-Urlaub mit abendlichem Bummel durch nette Städtchen entscheiden.

    "El Andaluz"-Intensiv entdecken und das "solò" auf der Plazza Major in Granda kann ich jederzeit nachholen.

    Danke für den netten Disput

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 673
    geschrieben 1204821719000

    Zum Thema Leihwagen:

    Wir haben beste Erfahrungen damit gemacht, von Deutschland aus zu buchen. Bei carhire-spain oder hispacar( nur ein Vermittler) bekommt man ein Angebot. Vor Ort erhält man oft einen besseren PKW als bezahlt. Ich habe z.B. im letzten Sommer für eine Woche Polo mit AC 120€ bezahlt.

    Klar, wenn es zum Rechtsstreit kommt, ist Spanien Gerichtsort, aber das muss jeder selbst wissen.

    Mit dem deutschen Vermittler h....autos haben ich und ein Bekannter nicht so gute Erfahrungen gemacht. Unser Auto hatte abgefahrene Reifen und schlechte Bremsen, für unseren Bekannten hat war 2mal gar kein Auto da.

    anita

    :D

  • Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1204879834000

    Das denke ich auch, dass wir uns besser erst in Spanien einen Leihwagen aussuchen. Wenn man schon in Deutschland bestellt und bezahlt, bekommt man vielleicht irgendeine Schrottkiste...

    Unfälle sind immer ärgerlich, egal wo der Gerichtsstand ist. Man sollte istets vorsichtig fahren!

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 673
    geschrieben 1204904567000

    Jackfruit, du hast mich missverstanden.

    Wenn du erst vor Ort buchst, musst du das nehmen, was da ist, und zum dann gültigen Preis. Das heißt z.B., wenn nur noch Autos Kategorie D da sind, musst du auch Kategorie D bezahlen. Wenn du vorher Kategorie B gebucht hast und es ist nur noch D da, bekommst du D zum B- Preis.

    Außerdem sind die Preise oft, von Deutschland aus gebucht , viel günstiger.

    Rostlauben habe ich noch nie bekommen, sondern oft sehr neue Autos, einmal sogar mit Kmstand 6.

    anita

    :p

  • molineros
    Dabei seit: 1123545600000
    Beiträge: 225
    geschrieben 1204912402000

    Leihwagen in Spanien buchen wir im Voraus über Internet. Allerdings nicht über einen Vermittler ,sondern direkt beim spanischen Vermieter .

    Gute Erfahrungen haben wir mit Goldcar gemacht , aber es gibt bestimmt noch andere.

    Früher haben wir sogar noch billiger gebucht, nämlich bei Vermietern ohen Schalter im Flughafen :

    Seit wir dabei einmal reingefallen sind (keiner stand am vereinbarten Treffpunkt, dann richtig viel Geld beim internationalen Vermieter für einen Kleinwagen bezahlt) , achten wir jetzt immer darauf, dass der Vermieter ein Büro im Flughafen hat und nicht nur irgendeinen Treffpunkt, Bus o.ä. auf dem Parkplatz.

  • Katzenfan
    Dabei seit: 1200960000000
    Beiträge: 48
    geschrieben 1204923802000

    Hallo Jackfruit,

    haben schon ein paar ausprobiert und auch schon vor Ort gebucht, aber am günstigsten haben wir bisher bei spanien-mietwagen.com vorab aus Deutschland gebucht. Die Spanier nehmen nicht alles so eng mit den Autos wie wir und mit Klima sind sie alle wegen der Temperaturen.

    Wenn Du wirklich den Weg nach Granada auf dich nehmen willst um die Alhambra zu besichtigen, dann kann ich dir nur empfehlen die Eintrittkarte vorab im Netz zu buchen (klappt wunderbar). Es wird nur eine bestimmte Anzahl von Besuchern reingelassen, stell dir mal vor Du fährst den ganzen Weg und dann darfste nicht rein.....

    LG und viel Spaß

    Elli

  • kala59
    Dabei seit: 1143590400000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1205104034000

    Hallo Jackfruit,

    plane doch mal in dieser Gegend (wenn es die Finanzen erlauben) eine Parador Tour. Wir haben das vor vielen Jahren gemacht und das war einfach gigantisch. Du hast dann zwar keinen Strand aber in denn Städten in denen Paradors sind jede Menge Kultur.

    Wir hatten sogar das Glück damals in der Alhambra ein Zimmer zu bekommen. Und morgens als noch keine Touristen da waren diese zu besichtigen. Es war ein Traum. Übrigens für die Alhambra immer im voraus Tickets besorgen da diese begrenzt sind.

    Ansonsten mach doch eine kleine Tour mit dem Auto. Ronda, Sevilla, Arcosde la Frontera.

    Jerrez ,Cadiz. Und anschließend einige Tage Badeurlaub. Und wenn du keine Touristen gebiete magst geh nach Rota. Habe übrigens über das Douqe de Narrera einen Bewertung abgegeben. Ist vielleicht das Hotel das du suchst.

    Grüße Kala

  • Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1205143588000

    Die Bewertung über das Hotel ist ja nicht gerade einladend:

    An Rota grenzt ein Militärgebiet (base naval), das etwa so groß ist wie die ganze Stadt. Mit gelegentlichen Geräuschen von Hubschraubern und Flugzeugen ist also zu rechnen, haben uns aber nicht gestört. Falls Sie sich für die Kriegsschiffe interessieren, empfehle ich ein Fernglas. :laughing:

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • Trixie2
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1504370255548

    Habe das Hotel Playa Ballena ab 17.9. gebucht. Kann mir jemand Infos zu dem Hotel geben?

    Hat es da Sandstrand und was kosten die Liegen? Wie kommt man am besten in den nächsten Ort wo man auch mal bummeln oder flanieren kann?

    Danke schon mal für eure Infos

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!