• Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1091955880000

    Liebe Bulgarienurlauber,

    Ganoven gibt es überall, so auch in Bulgarien. Eine üble Masche ist es, Urlauber beim Geldumtausch zu betrügen. Ich empfehle dringend, nur bei offiziellen Banken zu tauschen und die Wechselstuben zu meiden.  TUI hat uns Gleiches empfohlen, und wie ich erfahren musste, zu Recht.

    Wir haben knapp drei Wochen lang nur bei der Bank hinter dem Hotel Globus (Sonnenstrand) getauscht.  Ohne Probleme und ohne Betrug. Gegenüber war eine Wechselstube. Am letzten Urlaubstag um die Mittagszeit  war die Bank geschlossen, und mein Kumpel und ich wollten noch 30 Euro für den letzten Tag umtauschen.  "Was soll schon groß bei 30 Euro passieren?", haben wir uns gefragt und gingen rüber zur Wechselstube. Nun, das lief so: Draußen stand ein Schild mit dem offiziellen Kurs der bulgarischen Nationalbank (BNB) mit 1,955 Lewa für den Euro. Wir dachten, das bekämen wir auch, also insgesamt 58,65 Lewa. Ich schob die dreißig Euro unter der Glasscheibe durch und harrte der Dinge, die da kommen. Zunächst einmal kam viel Formalismus. Ich musste meinen Personalausweis zeigen, meine Heimatstadt in ein Formular eintragen usw. Und ich musste die Richtigkeit dieser Angaben per Unterschrift bestätigen.  Damit hatte ich aber das gesamte Formular unterschrieben, wie mir hinterher aufging. Und dann füllte die "Dame" weiter aus:  BNB-Exchange Rate 1,955  Amount 30  Rate of exchange 1,194. Dieses Rate of exchange gab es dann nur. Also einen Kurs von 1,194 Lewa für den Euro und damit 35,82 Lewa statt 58,65. Der Trick ist offenbar die Angabe des BNB-Kurses, den sie aber gar nicht zahlen.  Also meidet solche Fallen! Hineinstürmen war auch nicht, die Tür hatte einen von außen  nicht beweglichen Knauf. Außerdem standen zwei kräftige Burschen vor der Wechselstube, die offensichtlich auf die Entgegennahme von Beschwerden spezialisiert waren.

    Nun, den verhältnismäßig geringen Verlust konnten wir verschmerzen, geärgert haben wir uns aber doch.  Und wenn ich mir vorstelle, dass Urlauber mit schmalem Geldbeutel gutgläubig 100 Euro tauschen wollen, dann kann der Verlust beträchtlich sein. Noch gefährlicher sind Tauschgeschäfte mit Taxifahrern oder am Strand. Da kann man dann an Falschgeld geraten und das ganze Geld ist futsch!

    Seit einiger Zeit hört man auch vom EC-Kartenbetrug. In freistehenden, also nicht in Bankenbefindlichen EC-Automaten, sind manchmal Vorrichtungen installiert, die die Kartendaten ausspionieren. Einigen Urlaubern sind so schon die Konten geplündert worden.

    Viele Grüße

    Manfred

    България е хубава!

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • iane
    Dabei seit: 1088121600000
    Beiträge: 320
    geschrieben 1091997934000

    Leider hat Manfred recht. Aber es gibt immer noch viele Touris die darauf reinfallen.

    Letztes Jahr bin ich Zeugin mehrerer solcher Auseinandersetzungen geworden.

    EC Automaten nutze ich auch nicht mehr. Das beste sind Reiseschecks und Bargeld.

    Unbedingt Safe mieten, das spart viel Zeit und Ärger.

    Viele Grüße von

    Jane
  • Countess
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1092065922000

    Hallo Bulgarienurlauber,

    wie schaut es denn mit den Wechselstuben im Hotel aus? Sind die ehrlich?

    Dann hätt ich noch ne Frage zum Telefonieren. Viele sagen das man nicht vom Zimmer aus telefonieren soll, sondern sich eine Telefonkarte kaufen soll und vom öffentlichen Telefon aus nach Deutschland telefonieren soll. Geht das denn?

    Also von einem öfftl. ins Ausland?

    Gina :sunglasses: 

  • ronny215
    Dabei seit: 1292544000000
    Beiträge: 2239
    geschrieben 1092074085000

    Wechselstuben / theken in Hotels sind ok.

    Telefonkarten billiger, aber für Auslandsgespräche nur die öffentlichen blauen Kabinen benutzen. Die orangenen sind nur für BG-Gespräche.

    Ländervorwahl (de) = 0049

    Cityvorwahl ohne die 0 (Null)

    Dann die eigentliche Nummer !!! :jp:

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1092074463000

    Hallo,

    die Wechselstuben in den Hotels sind sicher, zumindest habe ich nichts Gegenteiliges gehört. Die Hotels, die mit den Reiseveranstaltern zusammen arbeiten, könnten sich solche Betrügereien auch kaum leisten, denen würden die Reiseveranstalter wohl die Verträge kündigen.  

    Übrigens warnt auch das Auswärtige Amt vor den Wechselstuben.

    Quelle:

    www.auswaertiges-amt.de/www/de/laenderinfos/laender/download/28/130.pdf

    Ich habe in Bulgarien nur wenig telefoniert, manchmal mit dem Handy, manchmal auch vom Hotel aus. Die Rechnungen waren nie besonders hoch, aber das ist natürlich Ansichtssache. Ich habe die Mailbox völlig deaktiviert. Anhand der Anrufsliste konnte ich trotzdem kontrollieren, ob mich ein Bekannter erreichen wollte. Für Notfälle habe ich meinem Arbeitgeber und meinen Eltern und einem Freund die FAX-Nr. des Hotels gegeben.  Ich meine, "noch erreichbarer" muss ich im Urlaub nicht sein.  

    Viele Grüße

    Manfred

    БългариЯ е хубава!

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Countess
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1092126363000

    @Ronny und Manfred,

    danke für die Antwort. Aber natürlich hab ich gleich noch eine Frage.

    Gestern war ich mit Bekannten zusammen, da hat mich doch gleich wieder einer narrisch gemacht weil er meinte, das man am Strand nicht nur für die Liegen zahlen muss sondern auch so, wenn man sich mit ner Matte am Strand liegt. Das ist die Strandplatzmiete. Gibts das wirklich oder hat der mich nur wieder verschaukelt?

    Gehört hab ich sowas schon mal, aber nicht in Bulgarien. Ich hab auf jeden Fall nicht vor für 4 Leute jeden Tag einen Haufen Geld für die Liegen auszugeben.

    Bye Gina

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1092131596000

    Hallo Gina,

    das weiß ich nun nicht aus eigener Erfahrung, ich bin kein großer Strandgänger. Ich habe nur hier in den Hotelbewertungen gelesen, dass man sich HINTER den Reihen mit gemieteten Liegen und Schirmen platzieren muss, wenn man mit eigenem Sonnenschirm anrückt und /oder sich aufs eigene Handtuch legt. Die Liegenvermieter sollen das zwar nicht goutieren, aber nur in Einzelfällen kommt es zu verbalen Ausfällen oder mehr, so war es jedenfalls in den Bewertungen zu lesen.

    Viele Grüße

    Manfred

    България е хубава!   

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • slanse
    Dabei seit: 1089072000000
    Beiträge: 209
    geschrieben 1092132046000

    Hallo Gina

    Keine Bange, es kostet nichts, nur bei manchen Hotels sind die Liegen zumindest am Pool kostenfrei, nur die Auflagen muß man bezahlen. 

    LG Slanse

    R.B.
  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1092342506000

    Also, ich finde, dieser Thread muss hoch.

    Nicht, um meiner Eitelkeit zu frönen. Sondern, um möglichst viele Urlauber vor diesen Betrügereien zu schützen. 

    Viele Grüße

     

    Manfred

     

    България е хубава!   

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • ronny215
    Dabei seit: 1292544000000
    Beiträge: 2239
    geschrieben 1092347066000

    @ Gina

    Sorry, hatte die Frage gerade erst gesehen

    Wenn man sich zwischen die Schirmreihen legt

    kommen natürlich die "Strandwächter" an.

    Möchte man keinen Schirm / Liege mieten, muss man

    eben oberhalb des Strandes hin. Also von den Schirmen und Wasser weg.

    Bezahlen braucht man da nix. Es gibt aber Strandabschnitte, die zu einem

    Hotel gehören (zB. Victoria Palace), da kann (!) es was kosten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!