• muecke1401
    Dabei seit: 1155686400000
    Beiträge: 383
    geschrieben 1268692443000

    ich kann euch aus Tochters leidvoller Erfahrung nur eins schreiben:

    Falls man reagiert ist PPD schuld- nicht das pure Henna

    hier ein Auschnitt:

    "

    Damit die Hennafarbe dunkler und intensiver wirkt, wird ihr para-Phenylendiamin (PPD) zugesetzt. Die Substanz hat ein starksensibilisierendes Potential, so dass es bei erneutem Kontakt mit PPD zuAllergien kommen kann. In Europa darf para-Phenylendiamin kosmetischenMitteln zur Färbung der Haut deshalb nicht zugesetzt werden. Im Kosmetikbereichist die Verwendung auf Haarfarben beschränkt. “Ein Laie sieht einerBodypainting-Farbe aber nicht an, ob sie das sensibilisierende PPD enthält”,sagt BfR-Präsident Professor Dr. Dr. Andreas Hensel und rät Urlaubern,vorsorglich auf Henna- Tattoos zu verzichten.

    Bei Henna handelt es sich um ein Pulver aus den Blättern des Cyperstrauchs(Lawsonia inermis), der unter anderem in Indien, Afrika und auf Sri Lankaheimisch ist. Der Farbstoff wird in Haarfarben eingesetzt. Für diekosmetische Anwendung auf der Haut ist er in Europa nicht zugelassen. Für Hennaselbst ist keine sensibilisierende Wirkung nachgewiesen. Allergische Reaktionennach Anwendung von Henna werden meist durch para-Phenylendiamin ausgelöst, dasder orangegelben Hennafarbe zum Abdunkeln und zur Farbintensivierung zugesetztwird.

     

    Para-Phenylendiamin hat eine stark sensibilisierende Wirkung und kann beierneutem Kontakt folgenschwere Dermatosen auslösen. Personen, die einmalgegenüber PPD sensibilisiert sind, können lebenslänglich allergisch auf denStoff oder auf Farben mit ähnlicher chemischer Struktur reagieren. Siemüssen Produkte meiden, die diese Substanz enthalten. Das ist gar nicht soeinfach, weil para-Phenylendiamin außerin Haarfarben auch als Bestandteil von Farbstoffen in dunklen Lederwaren unddunklen Textilien vorkommen kann, in denen es ebenfalls eingesetzt wird.Das BfR hat deshalb bereits im Jahr 2004 im Zusammenhang mit den Risiken vonTattoos und Permanent Make-up vor Henna-Tattoos gewarnt (vgl.Pressedienst 03/2004 vom 10. April 2004). Da sich insbesondere das BodyPainting trotzdem immer größerer Beliebtheit erfreut, weist das BfR an dieserStelle erneut auf die damit verbundenen Risiken hin.****

     

    nach langer Suche haben wir das PPD ausfindig gemacht, mit den entsprechenden Folgen.

    Ich finde, auch das sollte hier mal genannt werden. PPD wird eher in den südeuropäischen Ländern beigemischt (i wir haben es vor 6 Jahren erlebt und damit ihre Allergie erweckt)

    Muss aber nicht jedem so gehen

    Ich bin eine Frau. Daraus ergibt sich das Geburtsrecht, bei Bedarf meine Meinung zu ändern ;-)
  • Angeliki
    Dabei seit: 1147564800000
    Beiträge: 462
    geschrieben 1268730559000

    Ja auch ich habe schmerzlich Erfahren müssen wie schlimm eine solche Allergie ist. Habe mir am Sonnenstrand vor 3 Jahren ein Henne-Tattoo aufmalen lassen. Am ersten Tag sah es echt gut aus, am zweiten Tag auch noch, aber dann hat es angefangen zu jucken, aber kein so leichtes Jucken sondern eins das selbst beim kratzen nicht aufhört. Die hölle sag ich Euch. Abwaschen kann man es nicht, weil sich das Zeug in die Haut frisst. War dann bei der Apotheke um Hilfe zu bekommen und die haben mir eine Salbe gegeben die auch ganz gut gewirkt hat. Das schlimme war, dass diese Stelle nie wieder nachgebräunt ist. Mein Hautarzt hat gesaht, dass das Henna (oder besser gesagt der Zusatzstoff) meine Farbpigmente am Unterarm zerfressen hat und das auch nicht mehr nachbräunen wird. Und das sah einige Wochen nach dem Urlaub schlimm aus. Also bin zu dein Tattoowierer meines Vertrauens in Ludwigsburg und habe mit den Unterarm tattoowieren lassen ;) - was auch sonst *g*. Allerdings musste ich noch 3 Wochen warten bis ich einen Termin gebkommen hatte weil er emeint hatte er will sicher sein, dann alles raus ist und er nichts permanent "festtackert".

    Naja also ich würde es nicht mehr machen.

    Aber genau aus diesem Grund war es schwer für mich einen Tattoowierer am Sonnenstrand zu finden. 90 % der Stuben benutzen Henna zum strecken und intensivieren der Farbe. Bin dann überall rumgerannt und hab überall gefragt. Nichts. Und dann war ich bei dem im Kuban. Ich hab ihm von der Allergie erzählt und er hat mir gleich sein Zertifikat (mit Wasserzeichen) gezeigt und mir versichert, dass seine Farben "sauber" sind. Er würde mir das auch schriftlich geben. Und dan habe ich ich getraut und ich habe es nie bereut.

  • omega127
    Dabei seit: 1152576000000
    Beiträge: 73
    geschrieben 1270384674000

    Ich habe mich bisher 4x in Bulgarien Tätowieren lassen, und bekomme dieses Jahr mein 5. Tattoo.

    Das erste war 2006 bei Dani. Ich denke das ist der selbe den auch Angeliki meint. Leider war er 2008 nicht mehr da, und uns wurde gesagt das er nach Burgas wäre.

    Bei Dani fühlte ich mich sehr gut aufgehoben, da er auch gut Deutsch spricht und im Winter in Deutschland arbeitet.

    Daraufhin habe ich mir 2008 einen neuen gesucht und war dann bei Viktor. Er ist gegenüber vom ehemaligen Deutschen Eck. Dort bin ich dann auch 2009 direkt wieder hin, ohne vorher wo anders zu gucken.

    Jetzt werde ich erstmal sehen ob der Daniel am Kuban "mein" Dani ist. Mit ihm war ich sehr zufrieden. Mit Viktor allerdings auch. Jetzt stehe ich vor der Entscheidung wer von beiden meinen Oberarm machen darf ;-)

  • eomer71
    Dabei seit: 1152576000000
    Beiträge: 943
    geschrieben 1270453376000

    Ich glaube meiner hieß auch Dani. Er war gegenüber vom Karusselpark in einer kleinen Hütte am Strand. Dort steht jetzt ein Neubau.....Appartementanlage....

    2004 - 2014...10 Jahre Bulgarien...
  • omega127
    Dabei seit: 1152576000000
    Beiträge: 73
    geschrieben 1270496991000

    Ich glaube es gibt 3 verschiedene Danis ? !

    Also meiner war auf der Hauptstraße gegenüber von der Post. Das hatte nichts mehr mit dem Hotel Kuban zu tun.

  • freizeitluddy
    Dabei seit: 1269820800000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1270504946000

    kennt ihr zufällig auch ein Tatoostudio am Goldstrand ?? :frowning:

    mir kam das auch ziemlich teuer vor. :p

  • Angeliki
    Dabei seit: 1147564800000
    Beiträge: 462
    geschrieben 1270547361000

    Leider kann ich Dir kein Studio am Goldstrand nennen.

    Verlass Dich am besten auf Deinen gesunden Menschenverstand. Schau Dir die fertigen Arbeiten an, unterhalte dich mit den Leuten, schau ihm bei der Arbeit auf die Finger (wenn er Dich läßt). Ein gutes Zeichen ist immer, wenn der Tattoowierer eine Mappe mit eigenen Bildern hat (also keine ausgedruckte Bilder o.ä., sondern richtige Fotos.) Und Dein Bauchgefühl ist auch wichtig. Wenn Du ein gutes Gefühl hast dann unterhalte Dich mit dem Inhaber und wenn nicht schnell wieder raus aus dem Laden. Die gehen nämlich mit dem Preis immer weiter runter wenn die merken das Du am Überlegen bist. Ein guter TW gibt Dir einen Festpreis und dabei bleibt es auch.

    Preise kannst Du auch vergleichen. Meine beiden hätten zwischen 80 Lv :shock1: und 450 Lv gekostet. Und ich hab dann die goldene Mitte von 300 Lv gewählt. Auch ihc hab mich vorher mit vielen (auch Einheimischen) unterhalten und alle haben mich zum Kuban geschickt!

    Hoffe ich konnte ein wenig helfen.

  • chmie
    Dabei seit: 1116201600000
    Beiträge: 211
    geschrieben 1270553897000

    @freizeitluddy sagte:

    kennt ihr zufällig auch ein Tatoostudio am Goldstrand ?? :frowning:

    mir kam das auch ziemlich teuer vor. :p

    wenn du ins roxy reingehst gleich am eingang rechts.

     

  • Walther Steding
    Dabei seit: 1422057600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1422088199000

    Seyd gegrueszet!

    Meine Frau und ich haben uns vor vielen Jahren beide Am Sonnenstrand ein Tattoo stechen lassen. Leider weiß ich nicht mehr genau wie das Hotel hieß wo der Tättowierer seinen Laden hatte. Aber die Qualität und Hygiene hatte deutschen Standart, da er selber auch in Deutschland gelernt hat und für sich extrem hohe Ansprüche stellt.

    Das Hotel war in der Nähe der Marktstände, etwas in zweite Reihe gerückt.

    Nach der Recherche unserer Bilder vom Urlaub dort war es in der Nähe des Hotel Globus, wo wir damals gewohnt haben. Ob es das Tattoo-Studio ist was in dem Gebäude hinter dem Hotel zu sehen ist, kann ich nicht sagen, da es damals in einem Eckgeschäft zu finden war.

  • Miajo
    Dabei seit: 1144713600000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1435600132000

    Ich hab mich vor 2.Jahren im Hotel Glarus Tatowieren lassen!

    Absolut Top!

    Der Tatowierer kam aus Russland und hat mir 30min lang genau alles gezeigt...alles sehr steril und sauber!

    Hoffe das er dieses Jahr noch da ist :D

    Mein Herz schlägt für Bulgarien!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!