• Katjuscha
    Dabei seit: 1120608000000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1155908809000

    Also mein erster Bulgarienurlaub war 100%ig nicht der letzte.

    Nur den Zahnarztbesuch sollte man sich dort sparen. :?

    Das Wetter war top, die Menschen super gastfreundlich.

    Unser Hotel Sineva Beach in Sveti Vlas (Süden Burgas) war total schön und bot haufen Animation und Service an.

    Als wir wieder in Dresden gelandet sind, war es für uns ein Klimaschock. Von rund 35 Grad auf 17 Grad ist schon heftig.

    Und jetzt REGEN REGEN REGEN...

    Ich hoffe, nächstes Jahr (wenn es finanziell möglich ist) wieder nach Bulgarien zu fliegen.

    Fazit: Ich hätte nie im Leben gedacht, das dieses Land so vielseitig

    ist.

    Mit den AI-Hotel waren wir sehr zufrieden und wir wären gerne l

    länger geblieben...

    Liebe Grüße

  • Bastian83
    Dabei seit: 1142380800000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1155911829000

    @ Bulgarienfan

    die Unfreundlichkeit äußerte sich darin, dass man fast niergens gegrüßt wurde, geschweige denn verabschiedet wurde.

    Wenn man jemanden ansprach, wurde man oft einfach dumm angeguckt, nach dem Motto "Och nee schon wieder son scheiß Deutscher, ich muss hier arbeiten und der besitzt die Frechheit auch noch etwas von mir zu verlangen.....naja gut ich werd ihn aber auf jedenfall bescheißen, wenn ich ihn schon bedienen muss..." (is nen bisschen übertrieben, aber so kam mir das manchmal echt vor!)

    Es ist außerdem wirklich unter aller ***, dass wenn einem ein Flyer angeboten wird und man wirklich freundlich verneint, erst auf deutsch, dann auf Englisch, die Idioten weiter auf ein einreden!

    Meine Freundin wurde von den aufdringlichen Typen vor den Restaurants nicht nur angelabert, sondern auch angefasst...

    Ich hab erlebt wie ein junger Schwede, vielleicht auch Norweger keine Ahnung, den Kassierer von der Bimmelbahn wirklich nett gefragt hat, wann die letzte Bahn fährt, der Kassierer hat ihn nur kurz angeguckt, ihn irgendwie nachgeäfft und is dann ganz stolz weiter gegangen...

    Am Hot Dog - Stand, stand ein Engländer vor uns. Der Typ fragte ihn was er haben wolle, der Engländer zeigte auf die Hot Dogs. Der Typ nahm ein Brötchen, legte nen Würstchen rein und fragte nach der Sauce, dann gab er das Hot Dog dem Engländer, der zeigte aber auf die leeren Tomaten und Gurken Schalen, der Verkäufer schüttelte nur mit seinem Kopf und ließ sich das Hot Dog (nur Brötchen, Wurst und Ketchup) bezahlen. Das wirklich krasse dabei: Hinter ihm lagen Tonnen an Tomaten und Gurken, er war schlicht weg zu faul, die Sachen zu waschen und zu schneiden... Ich hätte ihm das Hot Dog in die Haare geschmiert!

    In unserem Hotel, waren die Damen an der Reception eigentlich immer freundlich, sprachen aber weder Englisch noch Deutsch! Ich erwarte nicht, dass jeder Bulgare deutsch sprechen kann, aber wenn man von Touristen lebt, kann man dann nicht einmal in den 7 Monaten Winterpause vielleicht 50 Vokabeln oder so lernen???

    So, auch wenn das jetzt vielleicht nicht so klingt, hat mir der Urlaub doch gut gefallen, es gab auch wirklich freundliche Bulgaren!!!

    @ Olli

    Zitat:

    "Und wahrscheinlich für nen Hungerlohn malochen und tausende Urlauber vor der Nase die im noch billigen Bulgarien wie Gott in Frankreich leben."

    Hab ich kein Verständnis für, ich musste auch hart arbeiten, um mir den Urlaub zu finanzieren!

    Ok, für uns vielleicht Hungerlohn, aber die werden wohl (mit Trinkgeld) ganz gut verdienen, es ist ja nicht überall so teuer, wie am Sonnenstrand! Ich hab aus Prinzip nie mehr als 1,00 Euro Trinkgeld gegeben. Denn 2 Leva sind doch wohl ganzschön viel, wenn man bedenkt, dass ich für nen halbe Liter Bier mal grad 1 Leva bezahlt habe. Würdet ihr nem deutschen Kellner 2 x nen halben Liter Bier im Biergarten spendieren???

    @ Mr.Travler

    Hast du nen Problem mit deutschen? Man merkt sofort das du Ami bist!

  • ronny215
    Dabei seit: 1292544000000
    Beiträge: 2239
    geschrieben 1155927214000

    So, wie es Bastian geschildert hat, erging es uns auch.

    Waren zB. in Old Nes bei Captain Nemo(Nordseite).

    Draußen auf Gästeterrasse- die Tischdecke lag wohl noch von 2005 da.

    Hätte ich die auf dem Boden gelegt, wäre die von selber zum Wasser gekrochen :?

    Die Bedienung spielte sich an den Füßen und machte nicht im geringsten den Eindruck, uns Gäste zu begrüßen.

    Nach ca. 20 Min. gingen wir weiter. :shock1:

    An der Inselspitze bei Emona saßen wir auch 20 Min. bis wer kam.

    Freundlich, saubere Decke, aber die Bestellung kam und kam nicht.

    Nach ca. 20 Min. gingen wir weiter. :shock:

    Von da aus dann Richtung Hafen, rechts im Hang -

    Das gleiche Spiel: I'm Begrüß you - Je ein Getränk- und dann lass mich zufrieden! Zum Bezahlen brauchten wir Nerven.

  • iane
    Dabei seit: 1088121600000
    Beiträge: 320
    geschrieben 1155971437000

    Klingt ganz schön heftig. Ich denke, das ist der Massentourismus in der Hochsaison. Der reinste Kommerz und ******* ohne Ende. Da die Saison sehr kurz ist, wird in dieser Zeit der meiste Profit gemacht. Langsam ist es wirklich nur Billig Balla Bulgarien. Die Leute sind vom Tourismus verwöhnt. Gastfreundschaft was ist das?

    Der Sonnenstrand kommt für mich nicht mehr in Frage. Ich bin auf Primorsko ausgewichen und das auch nur in der Nebensaison. Der Sonnenstrand ist nur noch was für Partyleute. Viele Hotels kommen schlecht weg und eine Menge fahren einmal und nie wieder hin.

    Jane
  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1155981760000

    @Bastian83

    Vielen Dank für deine ausführliche Aantwort. So habe ich das noch nicht erlebt. Aber es schreiben ja viele hier Ähnliches. Schade, dass viele Bulgaren auf diese Art und Weise erfolgreich ihre Arbeitsplätz bekämpfen!

    Gruß

    Bulgarienfan

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • olliversum25
    Dabei seit: 1148169600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1156301408000

    Hi Bulgarienfan,

    z.B. Verkäuferin im Supermarkt Zwischen Hotel Neptun Beach und Höhe Hotel Kuban(Zentrum), gegenüber einem Raketen-Flugsimulator.

    Die gutaussehende und aufreizend gekleidete Verkäuferin beendete vor dem kassieren erst gemütlich ihr Privatgespräch mit ihrer Freundin. Aufgrund der Gestik und dem Verhalten Beider, ginge ich nicht davon aus, dass es sich um eine Kundin hielt.

    Beim kassieren, verhielt sie sich äußerst genervt. Als sie eines der Sachen die ich kaufen wollte nicht auf anhieb erkannte, brabbelte sie was vor sich her und drehte die Tüte mit Bonbons, um zu sehen welchen Preis sie eintippen muss. Zu guter Letzt sollte sie uns noch ne zweite Tüte für die vielen Flaschen geben, da eine mit großer wahrscheinlichkeit gerissen wäre. Entweder wollte sie es nicht verstehen oder sie war einfach zu dumm dazu.

    Die Einstellung dieses Mädels kam mir ungefähr so vor:

    1. Geld (Gehalt) bekomm ich von meinem Chef und nicht von dir...also wieso freundlich sein!?!

    2. Ich muss arbeiten und du lässt es dir hier gut gehen...Sauerrei

    3. Scheiße, jetzt hätte ich mir wegen dir beinahne einen Fingernagel beim kassieren abgebrochen...und wieso hat mich eigerntlich Karl Lagerfeld diesen Sommer wieder nicht gebucht.

    Erlebnisse dieser Art wiederholten Sich auch in anderen Supermärkten.

    Eine Kellnerin im Lazur war einfach nur extrem unfreundlich, ihre ganze Art halt (Stimme, Mimik, Gestik) und eine im Orange war so dreist, sie wollte einfach 4 Leva Rückgeld einbehalten. Vielleicht habe ich ja irgendwo ein Schild mit der Aufschrift #Trinkgeld nehmen wir uns selbst# übersehen.

    Gruß

    Olli

  • bombes-spatz
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1156337396000

    hallo , wir sind montag abend vom sonnenstrand zurückgekommen ( nessebar beach süd ) , also ich kann mich nicht beschweren , zu uns waren alle super nett und freundlich - sowohl im hotel als auch auserhalb in geschäften , supermärkten usw.

    manchmal liegt es auch daran wie man sich selbst gibt ?? ein lächeln , bitte und danke sind für viele urlauber nicht drin ( ich meine keinen von euch - ich kenn euch ja nicht !! ) , aber wie ich oft beobachten mußte führen sich manche urlauber auf wie das letzte - und da wird man nicht noch freundlich bedient.

    ich würde jeder zeit wieder nach bulgarien , hat uns toll gefallen.

    man kann in ruhe shoppen ohne das man dumm angelabert wird und ********* wird ( wie in der türkei )

    es war rundum alles super...

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2154
    geschrieben 1156775191000

    Wir waren im Juni? das 1.mal in Bulgarien. Es hat uns sehr gut gefallen. Waren Sozupol. Fanden die Bulgaren sehr freundlich! Die Preise sehr gut. Das Essen auch. Die Reiseleitungen auch freundlich. An der Rezeption freundliche Leute. Das ist in anderen Ländern nicht so. Schlecht: der Dreck und Unrat an öffentlichen Plätzen, Strandwegen. Vor den Hotels sehr sauber. Ach ja, was mir auffiel, die vielen großen Limosinen der Mafia ? In Deutschland können sich normale Familien diese Autos nicht leisten.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • Mr.Travler
    Dabei seit: 1143072000000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1156847383000

    Woher weiste, dass die Limusinen der Mafia gehören. Oder sind für die alle erlichen Bulgaren arm. Meine Partner daunten haben nichts mit der Mafia zu tun, im gegenteil die finden das eine Plage, da sie auch hinundwieder von den erpresst werden und deren AMGs gekpaut werden.

  • Mulli
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1157414689000

    Ich habe schon lange nicht mehr in dieses Forum geschaut - erst heute habe ich malwieder vorbei geschaut und muss sagen:

    +++ Klasse,dass hier jetzt doch mal jemand die Unfreundlichkeit der Bulgaren erwähnt! +++

    Genau so ist es uns schon letztes Jahr ergangen,deshalb war ich ja so enttäuscht gewesen und mußte meinem Ärger freien Lauf lassen...leider hat mir das damals keiner geglaubt und niemand hat mich verstanden!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!