• Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1240787380000

    Hallo, wir planen zur Zeit eine Tour mit dem Wohnmobil durch Neuseeland im Febr. 2010. Wir möchten in Auckland starten, erst die Nordinsel erkunden und uns dann die Südinsel anschauen. Das Wohnmobil werden wir in Christchurch wieder abgeben. Reicht eine Woche für die Nordinsel? Für die Städte Auckland und Christchurch haben wir zusätzlich jeweils 2 Tage eingeplant. Wie lange im voraus sollte man die Fähre buchen? Bekommt man kurzfristig vor Ort noch freie Plätze für die Überfahrt, so dass man spontan reisen kann oder ist es besser, langfristig zu planen und möglichst bald zu reservieren?

    LG, Reiselady

  • hema2812
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1240790305000

    Also, wir haben im Februar/März unsere Tour durch Neuseeland gemacht und sind nun bei der Nachbereitung der Tour angelangt, die als Tipps und Hotels auch im Internet erscheinen.

    Wir haben die Tour als Busreise unternommen, so dass wir nichts über Planung der Überfahrt wissen.

    Ich denke aber, dass man das mit einem Wohnmobil sehr sorgfältig planen sollte.

    Bei Überfahrt entsteht reichlich Hektik, und die Schiffe scheinen gut gefüllt.

    Für eine Reise mit dem Wohnmobil halte ich vier Wochen für ein Mindestmaß.

    Eine Woche Nordinsel? Klar,kann man das schaffen! Ob das sinnvoll ist? :frowning:

  • Backpacker0908
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1240799900000

    Ich hab im Dezember 2007 die Nordinsel alleine mit dem Bus erkunden. Erst auf der Südhalbinsel ist mein Freund dazugestoßen und wir hatten ein Campervan. Daher bin ich auch nur als Passagier ohne Van von Wellington nach Picton. Würde dir aber dringend raten sobald du weißt wann du zur Südhalbinsel willst dir ein Ticket zu besorgen. Denn die Ferries sind ja meistens voll von Einheimischen Leuten die beruflich, privat die Fähre nutzen.Ebenso wie LKW fahrer etc.

    1 Woche Nordinsel ist ok, nutze lieber die restlichen 2 Wochen um die Südinsel zu erkunden, die ist sowieso vieel schöner. Und gute Idee Neuseeland mit dem campervan zu sehen, fand es vieel schöner und entspannter als im Bus und man kann anhalten wie und wo lange man will. Wenn dein Campervan gut ausgestattet ist (Küche + Bad) kannst du auch überall übernachten Wo du willst. (muss jedoch min. 7 km vom Stadtzentrum entfernt sein). Wir waren auf unserer Reise nur 2 mal auf dem Campingplatz um Wasser aufzufüllen und das klöchen zu putzen :p . Sonst haben wir uns tolle Stellen wie z.B am See (Lake Tekapo) etc zum schlafen ausgesucht. Traumhaft !!

    *
  • layla2
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 1904
    geschrieben 1240823680000

    Kriegt man das Fährticket auch im Netz?

    Ich dachte eher das man das relativ spontan machen kann. Hinfahren Ticket für nächsten Tag kaufen rüber fahren. hmm

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1240828044000

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Backpacker, das klingt schon mal sehr gut. So etwa hatten wir uns das vorgestellt: 1 Woche Nordinsel, 2 Wochen Südinsel. Wir werden ein gut ausgestattetes Wohnmobil mit Küche und WC mieten und wollen auch nicht unbedingt jede Nacht auf einem Campingplatz zubringen. Aber reicht es wirklich, während der gesamten Zeit nur 2 x einen Campingplatz aufzusuchen? Wir haben im letzten Jahr in Australien die Erfahrung gemacht, dass mindestens alle 2 - 3 Tage Wasser aufgefüllt und die Akkus wieder aufgeladen werden müssen zwecks Stromversorgung.

    LG, Reiselady

  • Backpacker0908
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1240839572000

    Hallo Reiselady,

    Super Entscheidung :D Ich weiß jetzt nicht ob jeder Campervan mit einer anderen Austattung und demnach eine höhere Füllung (per Liter) haben, aber wir mussten wirklich nur zweimal zum Campingplatz. wir waren aber auch nur 11 tage auf der Südinsel unterwegs. Habt ihr euch schon entschieden welche orte ihr besuchen möchtet?

    *
  • usa59
    Dabei seit: 1207526400000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1240845588000

    Hallo Reiselady,

    da wir unsere Reisen immer übers Reisebüro buchen, haben wir auch das Fährticket dort gebucht. Wir hatten den grössten Kea-Camper und empfanden es als angenehm nicht vor Ort schauen zu müssen,ob wir noch ein Plätzchen bekommen. Auf der Nordinsel waren wir inkl.Auckland und Wellington 12 Tage.

    Die Nordinsel ist sehr geschichtsträchtig und interessant (Waitangi und Rotorua).Landschaftlich nicht so vielfältig wie die Südinsel, aber trotzdem schön.

    Für Rotorua und Umgebung solltet ihr mind. 2 Tage einplanen. Ein sehr schönes Erlebnis war der Hangi-Abend. Erdofen-Essen und trad. Maori Live-Musik.

    Auf der Südinsel hatten wir grosses Glück !- Wir haben den Mt. Cook wolkenfrei erlebt, ein toller Anblick ! Wenn das Wetter passt solltet ihr unbedingt einen Rundflug über die Südalpen machen. Die Landschaft hat uns sehr an Kanada erinnert. Bei Strandspaziergängen an die Sandvlies denken !! Die picksen ganz schön.

    Wir ziehen es vor auf Campingplätzen zu übernachten. Alle waren gut ausgestattet und die Sanitäranlagen sauber.

    Wenn du noch Fragen hast, evtl. zur Tour-gerne!

    Viel Spass bei der Reiseplanung und

    liebe Grüsse aus Franken

    Karin

  • Steboe
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1240856585000

    @Reiselady

    Eine Woche Nordinsel ist ok, wenn ihr von Auckland aus gleich Richtung Süden fahrt. Ich würde mich dann auf Rotorua und das Gebiet um Mt. Ruapehu beschränken.

    Die Fähre solltet Ihr vorher buchen, es ist schließlich Reisezeit für viele andere Touristen und Kiwis.

    @layla2

    Ticketkauf: www.interislander.co.nz

  • layla2
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 1904
    geschrieben 1240859087000

    oder www.bluebridge.co.nz

    viel im vorraus sollte man das Fährticket reservieren? überhaupt wenn man nicht grad in der hauptreisezeit unterwegs ist?

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1240923011000

    Auf der Nordinsel werden wir auf jeden Fall zunächst 2 Hotel-Übernachtungen in Auckland einplanen, um uns nach dem langen Flug zu akklimatisieren. Roturoa wollen wir uns auf jeden Fall anschauen. Ansonsten stehen im Thread " 2 Wochen Neuseeland ... " auch schon sehr gute Tipps. Dafür hier an dieser Stelle meinen herzlichen Dank! Wir werden die gesamte Rundreise selbst organisieren und keine Campingplätze vorbuchen, da wir vor Ort flexibel sein möchten. Das dürfte auch kein Problem sein. Kann jemand aus eigener Erfahrung etwas zur Walbeobachtung sagen? Wie groß sind die Chancen, diese Tiere wirklich zu Gesicht zu bekommen?

    LG, Reiselady

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!