• julia_lyl
    Dabei seit: 1489480261449
    Beiträge: 3
    geschrieben 1489481818822

    Hallo :grinning:

    für nächstes Jahr ist eine ca.3 monatige Reise ins schöne Australien geplant.

    Die grobe Route steht schon fest. Ich bin froh über viel Ressonanz und tolle Tipps für meine Reise!

    Ca. 12-14 Tage Perth - Exmouth - Perth (mit dem Auto)

    Flug: Perth -> Cairns

    Ca. 4-5 Wochen Cairns - Sydney (mit einem Camper) (oder nur bis Brissie?)

    Flug: Sydney -> Hobart

    Ca. 1 Woche Tasmanien

    Flug: Hobart -> Melbourne (oder mit der Nachtfähre?)

    Ca.3-4 Wochen Melbourne - Adelaide (mit dem Campervan)

    Flug: Adelaide -> Perth

    Ich freue mich über viele Anregungen!

    Ganz liebe Grüße :grinning:

  • r.reisender
    Dabei seit: 1354924800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1489693347587

    @julia_lyl sagte:

    Hallo :grinning:

    für nächstes Jahr ist eine ca.3 monatige Reise ins schöne Australien geplant.

    Die grobe Route steht schon fest. Ich bin froh über viel Ressonanz und tolle Tipps für meine Reise!

    Ca. 12-14 Tage Perth - Exmouth - Perth (mit dem Auto)

    Flug: Perth -> Cairns

    Ca. 4-5 Wochen Cairns - Sydney (mit einem Camper) (oder nur bis Brissie?)

    Flug: Sydney -> Hobart

    Ca. 1 Woche Tasmanien

    Flug: Hobart -> Melbourne (oder mit der Nachtfähre?)

    Ca.3-4 Wochen Melbourne - Adelaide (mit dem Campervan)

    Flug: Adelaide -> Perth

    Ich freue mich über viele Anregungen!

    Ganz liebe Grüße :grinning:

    Mir fällt auf, dass Ihr selbst binnen dreier Monate nur die Küstenbereiche bereisen und dem roten Felsen keinerlei Beachtung schenken wollt.

    Bei der Strecke Perth - Cairns würde sich doch ein Zwischenstop in Ayers Rock anbieten, ein Besuch beim roten Felsen, und dann weiter von Ayers Rock nach Cairns.

  • r.reisender
    Dabei seit: 1354924800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1489918577054

    Hier noch der Hinweis auf eine Internet-Seite, die es sich womöglich täglich zu lesen bzw. weiter zu lesen lohnt. Diese Seite ist, wie ich finde, nicht nur umfassend, sondern auch sehr ansprechend gestaltet:

    http://www.australien-info.de

    Hier einige wenige der vielen Themen dort:

    http://www.australien-info.de/daten-klimazonen.html

    http://www.australien-info.de/checkliste-reiseplanung.html

    http://www.australien-info.de/selbstfahrertouren.html

    Auf dem letztgenannten Link ist u.a. zu lesen:

    "Laut einer Umfrage von Nissan Deutschland waren ca. 95 % aller auf deutschen Straßen zugelassen Allradfahrzeuge noch nie im Gelände. Entsprechend sind auch die Erfahrungen der Besitzer. Quelle: Info eines Nissan-Händlers ca. 1996"

    Ein gut gemachter Größenvergleich zwischen Europa und Australien

    Das ist die Grafik des Größenvergleichs in dem oben angegebenen Link

    LG

  • r.reisender
    Dabei seit: 1354924800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1490733899277

    Einen Reiseführer möchte ich an dieser Stelle noch empfehlen, von Anne Dehne aus der Reihe Stefan Loose.

    In der Ausgabe von 1993 enthält er sehr viel Text, ab und zu eine schwarz-weiße Landkarte auf einer Taschenbuchseite. Mit Fotos wurde sparsam umgegangen. Ich empfinde diesen Reiseführer als etwas tiefgründiger als andere Reiseführer.

  • julia_lyl
    Dabei seit: 1489480261449
    Beiträge: 3
    geschrieben 1491905492324

    Vielen Dank für die Hilfe. :grinning:

    LG

  • r.reisender
    Dabei seit: 1354924800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1492165735044 , zuletzt editiert von r.reisender

    @julia_lyl sagte:

    Vielen Dank für die Hilfe. :grinning:

    LG

    Gerne.

    Zwei Punkte solltest Du auf jeden Fall im Auge behalten:

    1. Dein Budget / Deinen finanziellen Rahmen
    2. Die Flugdauer

    Falls Du zu der beneidenswerten Bevölkerungsschicht, für die Geld keine Rolle spielt, gehören solltest, musst Du Dir über Punkt 1 nicht den Kopf zerbrechen. Du bist drei Monate in Australien, koste es, was es wolle.

    Australien ist für Menschen, die das Preisniveau in Deutschland gewohnt sind, teuer, um nicht zu sagen sehr teuer.

    Für drei Monate Australien ist, so würde ich denken, ein Budget von mindestens zehntausend Euro einzuplanen, eher noch mehr.

    Falls Du musikalisch bist, singen und Gitarre spielen kannst, würde ich auf jeden Fall noch in Deutschland mindestens zwanzig Lieder singen und spielen üben. Dann könntest Du, am Ziel Deiner Träume angekommen, als Straßenmusiker Dein Reisebudget aufbessern ;-)

    Zu 2. Flugdauer

    Wenn Du drei Monate Zeit hast und Langstreckenflüge ein Problem darstellen könnten, könntest Du die Zeit des Aufenthalts in Australien ein wenig kürzen zugunsten von Stopover Aufenthalten. Hier nur eines von vielen, denkbaren Beispielen:

    Hinflug Teil 1: Von Frankfurt nach Dubai oder Abu Dhabi oder Maskat oder Doha. Dort zwei Übernachtungen nehmen.

    Hinflug Teil 2: Von der Golfregion nach Singapur. Dort zwei Übernachtungen nehmen.

    Hinflug Teil 3: Von Singapur nach Perth.

    Billiger wird es dadurch nicht, im Gegenteil. Doch falls längere Flugzeiten ein Problem darstellen könnten - z.B. bei Thrombose-Gefahren - würde ich den kürzeren Flugzeiten den Vorzug geben.

    Noch ein Gedanke: Bei drei Monaten zeitlichen Verfügungsrahmens und bei geografisch nicht mehr so großer Entfernung zu Neuseeland könntest Du Dir Gedanken machen, ob für Dich ein Abstecher nach Neuseeland attraktiv und sinnvoll sein könnte.

    LG

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 16139
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1497898177038

    Hier wurde ein Beitrag entfernt. Werbung im Nick bezüglich des eigenen Blogs oder Foren ist nicht gestattet. Ebenso die Verlinkung dorthin.

  • schweizOr
    Dabei seit: 1214092800000
    Beiträge: 151
    geschrieben 1498485884886

    Hallo Julia,

    Also mir fehlt bei deinen Angaben ein Grundlegender Punkt: Zu welcher Zeit wollt ihr reisen?

    Dann einige Fragen zu deiner Route:

    • Warum im Westen kein Camper? Gerade der Westen mit seiner gewaltigen Natur- und Küstenlandschaft und sehr wenig besiedeltem Land ist doch prädestiniert, für unvergessliche und ruhige Campingnächte unter freiem Himmel.
    • Warum fliegt ihr von Adelaide zurück nach Perth? Wohn ihr dort in der Gegend?

    Ganz ehrlich, mir wäre es für 3 Monate zu viel Stress mit dem ständigen fliegen und Mietauto entgegennehmen und wieder abgeben. Ich würde mich für 3 Monate auf einen, höchstens zwei Teile von Australien konzentrieren und dafür dort die Zeit "sinnvoller" investieren.

    Wichtig zu wissen wäre auch noch das Budget, Vorlieben (Natur, Städte, Wandern, Baden etc.) und allenfalls noch das Alter bzw. ob ihr in der Mobilität in irgend einer Form eingeschränkt seid.

    Etwas mehr Informationen wären ganz schön, damit man auch etwas mehr zu den gewissen Punkten oder spezifischen Fragen Antwort geben kann ;-)

  • julia_lyl
    Dabei seit: 1489480261449
    Beiträge: 3
    geschrieben 1499770697901

    Hallo schweizOr,

    wir (ein Pärchen: 24 und 27 Jahre) werden zwischen Ende November und Mitte Februar nach Australien reisen.

    In Perth habe ich für einige Zeit gelebt, weshalb wir nochmal am Ende von Adelaide nach Perth fliegen, um Freunde und Bekannte zu treffen.

    Von Bekannten bekommen wir für die Westküste auch einen Auto mit Campingausrüstung (4WD).

    Unser Budget liegt bei ca. 5000EUR (ohne Flug).

    Die Städte sind bei unserer Reise eher Nebensache, da wir generell lieber in der Natur und in den Küstengegenden unterwegs sind.

    Wir sind sehr aktive Urlauber, Wandern und Klettern auch sehr gerne. Zudem lieben wir das Meer, gehen gerne Baden, Tauchen und Schnorcheln.

    Da wir keine hohen Ansprüche an eine Unterkunft haben werden wir die meiste Zeit in einem Camper unterwegs sein.

    Wir hoffen auf ein paar tolle Empfehlungen zu Routen und besonderen Orten zu bekommen, auch eventuell über besonders tolle Aktivitäten. 

    Danke schon mal im voraus und für alle bisherigen Anregungen! :grinning:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!