• Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1259276087000

    [quote=][color=#008000][size=small]Draußen, Novemberwetter,im Ofen die Martinsgans verbrannt - da kannmannur noch  die Feuerwehrrufen, dieaberaufgrund der  Wirtschaftskrise nur mit einem Leiterwagen, aufdemein Wasserfass steht, unterwegs ist, auf holprigerStraßeohne  Navigationshilfe und daherpromtbeim Bürgermeister,der eine Räucherkerze angezündet hat,landet unddort das macht, was die Feuerwehr immer macht, sie löscht erstdie Kerze,dann den Durst,wobeiletzteresschneller und  angenehmer ist,weil Bernd und  seine Nachbarndabeihelfen :beers:   dabei  vergessen Bernd undseineNachbarn und die Feuerwehr die zu  Kohle verbrannte Gans, aberHänschenschmeisst die Kohle auf den Grill und bittet Bernd dieWürstchen zubraten, zum Glück hatunserWoodstöckchen, die Spezialisten für Kokelwürstchen,  Zeit undhilft ihmdabei nicht wirklich, weil er nach der letzten Reise vergessen hat,seine Uhr umzustellen :laughing:   und so ist es wieder mal soweit, dass sich die beiden verpassen und es nix wird mit dem  Rendesvouz   :D :| was aber den Vorteil hat, daß keiner vom anderen weiß, wie viele Kilo Hüftgold :? in der Zwischenzeit dazu gekommen  sind, wobei es gegen die Über-Kilo's eine nette Variante abzunehmen, gibt, nämlich "tanzen" :dancer: leider aber gibt es an der Tür zur Disco neue Einlaßbestimmungen,wasdas Alter betrifft und da das Woodstöckchen und den liebenBerndimmerhin 26 Jährchen trennen müssen sie sich nichtnur derGesichtskontrolle unterziehen, sondern auch einen Anstands-Wauwaudabeihaben, freiwillig zur Verfügung stellt sichselbstverständlicheine bekannte Persönlichkeit derHC-Berichterstatter, der schon mehrfachaufgefallen ist,  nämlich derHolzmichl,denn der lebt noch und freut sich seines Lebens, das allerdings aus Sicht der :females: gar nicht so interessant ist, denn man weiß nicht, ob er einenAnzugträgt, in kurzer Hose mit Socken und Sandalen herumläuft oder sich mitLederhose präsentiert,

    was aber Bernd und Woody nicht daran hindert, klammheimlich einTreffenvorzubereiten, bei dem jeder sich verpflichtet, mindestens 1 KGSandvon seinem Traumstrand mitzubringen, garniertmitMuscheln die, zu einem zünftigen AI - Menü gehörenwieversalzenePommes, angebrannter Fisch, gegorener Wein, SalatmitFleischbeilage, geschmolzenes Eis;erwähntsei auch noch derbereitsabgestandene, lauwarme Kaffee, die lange Schlange an die mansichanstellen muß, um ein Stück von dem- anfänglich so leckeraussehendem -Kuchen zu ergattern, was sich aber als schwierigeralserwartet herausstellt, denn bei so einem MassenansturmfehlenKuchenteller und Gabeln, so daß man sich spontan vornimmt,dennächstenUrlaub auf der "Grünen Woche" zu verbringen, wo man sich malsorichtig satt essen kann für nur ein Eintrittsticket, das alsWerbegeschenk eines bekannten Verhüterli-Herstellers an eigens dafür ausgesuchte User verteilt wurde - nämlich an alle bekennenden Singles,die vorwiegend Thailand buchen wollen, aber aus Kostengründen dann doch lieber eine kleinere griechische Insel in Augenschein nehmen,z.B. Ios, genannt auch die Saufinsel, wo kein Tourist älter als 25 sein soll :jucken: und damit sie immer schön unter sich bleiben können, planen Bernd und Woodstöckchen , sich jenseits aller AI-****** in eine abgelegene einsame kleine Berghütte zu verkrümeln, die von einer hinterindischen Panzerwildsau bewacht wird 

    und da außerdem die Schleimmonster mittlerweile 

    ausgestorben sind haben sie Zeit und Muße, sich um Bergziegen zu kümmern und auf dem Besen vorbeireitende Hexen zu bewirten, und zwar mit einem echten Hexentrank, in dem soviel "Stoff" drin ist, dass jeder Drogendealer neidisch aufheult , weil man bereits nach einem Schluck die Englein singen hört  :angel: und die hinterindische Panzerwildsau verwandelt sich in den berühmten blauen Klaus :ghost: [/color]

    [/size][/quote]

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1259277523000

    [quote=][quote=][color=#008000][size=small]Draußen, Novemberwetter,im Ofen die Martinsgans verbrannt - da kannmannur noch  die Feuerwehrrufen, dieaberaufgrund der  Wirtschaftskrise nur mit einem Leiterwagen, aufdemein Wasserfass steht, unterwegs ist, auf holprigerStraßeohne  Navigationshilfe und daherpromtbeim Bürgermeister,der eine Räucherkerze angezündet hat,landet unddort das macht, was die Feuerwehr immer macht, sie löscht erstdie Kerze,dann den Durst,wobeiletzteresschneller und  angenehmer ist,weil Bernd und  seine Nachbarndabeihelfen :beers:   dabei  vergessen Bernd undseineNachbarn und die Feuerwehr die zu  Kohle verbrannte Gans, aberHänschenschmeisst die Kohle auf den Grill und bittet Bernd dieWürstchen zubraten, zum Glück hatunserWoodstöckchen, die Spezialisten für Kokelwürstchen,  Zeit undhilft ihmdabei nicht wirklich, weil er nach der letzten Reise vergessen hat,seine Uhr umzustellen :laughing:   und so ist es wieder mal soweit, dass sich die beiden verpassen und es nix wird mit dem  Rendesvouz   :D :| was aber den Vorteil hat, daß keiner vom anderen weiß, wie viele Kilo Hüftgold :? in der Zwischenzeit dazu gekommen  sind, wobei es gegen die Über-Kilo's eine nette Variante abzunehmen, gibt, nämlich "tanzen" :dancer: leider aber gibt es an der Tür zur Disco neue Einlaßbestimmungen,wasdas Alter betrifft und da das Woodstöckchen und den liebenBerndimmerhin 26 Jährchen trennen müssen sie sich nichtnur derGesichtskontrolle unterziehen, sondern auch einen Anstands-Wauwaudabeihaben, freiwillig zur Verfügung stellt sichselbstverständlicheine bekannte Persönlichkeit derHC-Berichterstatter, der schon mehrfachaufgefallen ist,  nämlich derHolzmichl,denn der lebt noch und freut sich seines Lebens, das allerdings aus Sicht der :females: gar nicht so interessant ist, denn man weiß nicht, ob er einenAnzugträgt, in kurzer Hose mit Socken und Sandalen herumläuft oder sich mitLederhose präsentiert,

    was aber Bernd und Woody nicht daran hindert, klammheimlich einTreffenvorzubereiten, bei dem jeder sich verpflichtet, mindestens 1 KGSandvon seinem Traumstrand mitzubringen, garniertmitMuscheln die, zu einem zünftigen AI - Menü gehörenwieversalzenePommes, angebrannter Fisch, gegorener Wein, SalatmitFleischbeilage, geschmolzenes Eis;erwähntsei auch noch derbereitsabgestandene, lauwarme Kaffee, die lange Schlange an die mansichanstellen muß, um ein Stück von dem- anfänglich so leckeraussehendem -Kuchen zu ergattern, was sich aber als schwierigeralserwartet herausstellt, denn bei so einem MassenansturmfehlenKuchenteller und Gabeln, so daß man sich spontan vornimmt,dennächstenUrlaub auf der "Grünen Woche" zu verbringen, wo man sich malsorichtig satt essen kann für nur ein Eintrittsticket, das alsWerbegeschenk eines bekannten Verhüterli-Herstellers an eigens dafür ausgesuchte User verteilt wurde - nämlich an alle bekennenden Singles,die vorwiegend Thailand buchen wollen, aber aus Kostengründen dann doch lieber eine kleinere griechische Insel in Augenschein nehmen,z.B. Ios, genannt auch die Saufinsel, wo kein Tourist älter als 25 sein soll :jucken: und damit sie immer schön unter sich bleiben können, planen Bernd und Woodstöckchen , sich jenseits aller AI-****** in eine abgelegene einsame kleine Berghütte zu verkrümeln, die von einer hinterindischen Panzerwildsau bewacht wird 

    und da außerdem die Schleimmonster mittlerweile 

    ausgestorben sind haben sie Zeit und Muße, sich um Bergziegen zu kümmern und auf dem Besen vorbeireitende Hexen zu bewirten, und zwar mit einem echten Hexentrank, in dem soviel "Stoff" drin ist, dass jeder Drogendealer neidisch aufheult , weil man bereits nach einem Schluck die Englein singen hört  :angel: und die hinterindische Panzerwildsau verwandelt sich in den berühmten blauen Klaus, der aber nicht länger blau sein möchte und darum.......  :ghost: [/color]

    [/size][/quote] [/quote] 

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1259277811000

    [quote=][color=#008000][size=small]Draußen, Novemberwetter,im Ofen die Martinsgans verbrannt - da kannmannur noch  die Feuerwehrrufen, dieaberaufgrund der  Wirtschaftskrise nur mit einem Leiterwagen, aufdemein Wasserfass steht, unterwegs ist, auf holprigerStraßeohne  Navigationshilfe und daherpromtbeim Bürgermeister,der eine Räucherkerze angezündet hat,landet unddort das macht, was die Feuerwehr immer macht, sie löscht erstdie Kerze,dann den Durst,wobeiletzteresschneller und  angenehmer ist,weil Bernd und  seine Nachbarndabeihelfen :beers:   dabei  vergessen Bernd undseineNachbarn und die Feuerwehr die zu  Kohle verbrannte Gans, aberHänschenschmeisst die Kohle auf den Grill und bittet Bernd dieWürstchen zubraten, zum Glück hatunserWoodstöckchen, die Spezialisten für Kokelwürstchen,  Zeit undhilft ihmdabei nicht wirklich, weil er nach der letzten Reise vergessen hat,seine Uhr umzustellen :laughing:   und so ist es wieder mal soweit, dass sich die beiden verpassen und es nix wird mit dem  Rendesvouz   :D :| was aber den Vorteil hat, daß keiner vom anderen weiß, wie viele Kilo Hüftgold :? in der Zwischenzeit dazu gekommen  sind, wobei es gegen die Über-Kilo's eine nette Variante abzunehmen, gibt, nämlich "tanzen" :dancer: leider aber gibt es an der Tür zur Disco neue Einlaßbestimmungen,wasdas Alter betrifft und da das Woodstöckchen und den liebenBerndimmerhin 26 Jährchen trennen müssen sie sich nichtnur derGesichtskontrolle unterziehen, sondern auch einen Anstands-Wauwaudabeihaben, freiwillig zur Verfügung stellt sichselbstverständlicheine bekannte Persönlichkeit derHC-Berichterstatter, der schon mehrfachaufgefallen ist,  nämlich derHolzmichl,denn der lebt noch und freut sich seines Lebens, das allerdings aus Sicht der :females: gar nicht so interessant ist, denn man weiß nicht, ob er einenAnzugträgt, in kurzer Hose mit Socken und Sandalen herumläuft oder sich mitLederhose präsentiert,

    was aber Bernd und Woody nicht daran hindert, klammheimlich einTreffenvorzubereiten, bei dem jeder sich verpflichtet, mindestens 1 KGSandvon seinem Traumstrand mitzubringen, garniertmitMuscheln die, zu einem zünftigen AI - Menü gehörenwieversalzenePommes, angebrannter Fisch, gegorener Wein, SalatmitFleischbeilage, geschmolzenes Eis;erwähntsei auch noch derbereitsabgestandene, lauwarme Kaffee, die lange Schlange an die mansichanstellen muß, um ein Stück von dem- anfänglich so leckeraussehendem -Kuchen zu ergattern, was sich aber als schwierigeralserwartet herausstellt, denn bei so einem MassenansturmfehlenKuchenteller und Gabeln, so daß man sich spontan vornimmt,dennächstenUrlaub auf der "Grünen Woche" zu verbringen, wo man sich malsorichtig satt essen kann für nur ein Eintrittsticket, das alsWerbegeschenk eines bekannten Verhüterli-Herstellers an eigens dafür ausgesuchte User verteilt wurde - nämlich an alle bekennenden Singles,die vorwiegend Thailand buchen wollen, aber aus Kostengründen dann doch lieber eine kleinere griechische Insel in Augenschein nehmen,z.B. Ios, genannt auch die Saufinsel, wo kein Tourist älter als 25 sein soll :jucken: und damit sie immer schön unter sich bleiben können, planen Bernd und Woodstöckchen , sich jenseits aller AI-****** in eine abgelegene einsame kleine Berghütte zu verkrümeln, die von einer hinterindischen Panzerwildsau bewacht wird 

    und da außerdem die Schleimmonster mittlerweile 

    ausgestorben sind haben sie Zeit und Muße, sich um Bergziegen zu kümmern und auf dem Besen vorbeireitende Hexen zu bewirten, und zwar mit einem echten Hexentrank, in dem soviel "Stoff" drin ist, dass jeder Drogendealer neidisch aufheult , weil man bereits nach einem Schluck die Englein singen hört  :angel: und die hinterindische Panzerwildsau verwandelt sich in den berühmten blauen Klaus, der aber nicht länger blau sein möchte und darum beschließt, in Zukunft nur noch ROT[/color][/size] zu erscheinen :sm7: :sm7: :sm7:

  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1259280444000

    [color=#008000][size=small]Draußen, Novemberwetter,im Ofen die Martinsgans verbrannt - da kannmannur noch  die Feuerwehrrufen, dieaberaufgrund der  Wirtschaftskrise nur mit einem Leiterwagen, aufdemein Wasserfass steht, unterwegs ist, auf holprigerStraßeohne  Navigationshilfe und daherpromtbeim Bürgermeister,der eine Räucherkerze angezündet hat,landet unddort das macht, was die Feuerwehr immer macht, sie löscht erstdie Kerze,dann den Durst,wobeiletzteresschneller und  angenehmer ist,weil Bernd und  seine Nachbarndabeihelfen :beers:   dabei  vergessen Bernd undseineNachbarn und die Feuerwehr die zu  Kohle verbrannte Gans, aberHänschenschmeisst die Kohle auf den Grill und bittet Bernd dieWürstchen zubraten, zum Glück hatunserWoodstöckchen, die Spezialisten für Kokelwürstchen,  Zeit undhilft ihmdabei nicht wirklich, weil er nach der letzten Reise vergessen hat,seine Uhr umzustellen :laughing:   und so ist es wieder mal soweit, dass sich die beiden verpassen und es nix wird mit dem  Rendesvouz   :D :| was aber den Vorteil hat, daß keiner vom anderen weiß, wie viele Kilo Hüftgold :? in der Zwischenzeit dazu gekommen  sind, wobei es gegen die Über-Kilo's eine nette Variante abzunehmen, gibt, nämlich "tanzen" :dancer: leider aber gibt es an der Tür zur Disco neue Einlaßbestimmungen,wasdas Alter betrifft und da das Woodstöckchen und den liebenBerndimmerhin 26 Jährchen trennen müssen sie sich nichtnur derGesichtskontrolle unterziehen, sondern auch einen Anstands-Wauwaudabeihaben, freiwillig zur Verfügung stellt sichselbstverständlicheine bekannte Persönlichkeit derHC-Berichterstatter, der schon mehrfachaufgefallen ist,  nämlich derHolzmichl,denn der lebt noch und freut sich seines Lebens, das allerdings aus Sicht der :females: gar nicht so interessant ist, denn man weiß nicht, ob er einenAnzugträgt, in kurzer Hose mit Socken und Sandalen herumläuft oder sich mitLederhose präsentiert,

    was aber Bernd und Woody nicht daran hindert, klammheimlich einTreffenvorzubereiten, bei dem jeder sich verpflichtet, mindestens 1 KGSandvon seinem Traumstrand mitzubringen, garniertmitMuscheln die, zu einem zünftigen AI - Menü gehörenwieversalzenePommes, angebrannter Fisch, gegorener Wein, SalatmitFleischbeilage, geschmolzenes Eis;erwähntsei auch noch derbereitsabgestandene, lauwarme Kaffee, die lange Schlange an die mansichanstellen muß, um ein Stück von dem- anfänglich so leckeraussehendem -Kuchen zu ergattern, was sich aber als schwierigeralserwartet herausstellt, denn bei so einem MassenansturmfehlenKuchenteller und Gabeln, so daß man sich spontan vornimmt,dennächstenUrlaub auf der "Grünen Woche" zu verbringen, wo man sich malsorichtig satt essen kann für nur ein Eintrittsticket, das alsWerbegeschenk eines bekannten Verhüterli-Herstellers an eigens dafür ausgesuchte User verteilt wurde - nämlich an alle bekennenden Singles,die vorwiegend Thailand buchen wollen, aber aus Kostengründen dann doch lieber eine kleinere griechische Insel in Augenschein nehmen,z.B. Ios, genannt auch die Saufinsel, wo kein Tourist älter als 25 sein soll :jucken: und damit sie immer schön unter sich bleiben können, planen Bernd und Woodstöckchen , sich jenseits aller AI-****** in eine abgelegene einsame kleine Berghütte zu verkrümeln, die von einer hinterindischen Panzerwildsau bewacht wird 

    und da außerdem die Schleimmonster mittlerweile 

    ausgestorben sind haben sie Zeit und Muße, sich um Bergziegen zu kümmern und auf dem Besen vorbeireitende Hexen zu bewirten, und zwar mit einem echten Hexentrank, in dem soviel "Stoff" drin ist, dass jeder Drogendealer neidisch aufheult , weil man bereits nach einem Schluck die Englein singen hört  :angel: und die hinterindische Panzerwildsau verwandelt sich in den berühmten blauen Klaus :ghost:   der aber nicht länger blau sein möchte und darum beschließt, in Zukunft nur noch ROT[/color][/size][color=#008000] [size=small]zu erscheinen[/color] :sm7: :sm7: :sm7: wobei wir wieder bei der grünen Woche angekommen sind mit all seinen Leckereien ........[/size]

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • mamaskito
    Dabei seit: 1194912000000
    Beiträge: 11823
    geschrieben 1259309409000

    [color=#ff0000][size=small]Draußen,Novemberwetter, im Ofen die Martinsgans verbrannt - da kannmannur noch die Feuerwehr rufen,die aber aufgrund der  Wirtschaftskrise nur mit einem Leiterwagen,auf dem ein Wasserfass steht, unterwegs ist, aufholpriger Straße ohne  Navigationshilfeund daher promt beim Bürgermeister,der eine Räucherkerzeangezündet hat, landet und dort das macht, was die Feuerwehr immer macht,sie löscht erst die Kerze, dann denDurst,wobei letzteres schneller und  angenehmer ist, weil Bernd und  seineNachbarn dabe helfen :beers:   dabei  vergessen Berndund seine Nachbarn und die Feuerwehr die zu  Kohle verbrannte Gans,aber Hänschen schmeisst die Kohle auf den Grill und bittetBernd die Würstchen zubraten, zum Glückhat unser Woodstöckchen, die Spezialisten für Kokelwürstchen,  Zeitund hilft ihm dabei nicht wirklich, weil er nach der letztenReise vergessen hat,seine Uhr umzustellen :laughing:   und so ist es wieder mal soweit, dass sich die beiden verpassen und es nix wird mit dem  Rendesvouz   :p :| was aber den Vorteil hat, daß keiner vom anderen weiß, wie viele Kilo Hüftgold :? in der Zwischenzeit dazu gekommen  sind, wobei es gegen die Über-Kilo's eine nette Variante abzunehmen, gibt, nämlich "tanzen" :dancer: leider aber gibt es an der Tür zur Disco neue Einlaßbestimmungen, was dasAlter betrifft und da das Woodstöckchen und denlieben Bernd immerhin 26 Jährchen trennen müssen sie sich nich tnurder Gesichtskontrolle unterziehen, sondern auch einenAnstands-Wauwau dabeih aben, freiwillig zur Verfügung stelltsich selbstverständlich eine bekannte Persönlichkeitder HC-Berichterstatter, der schon mehrfach aufgefallen ist, nämlich der Holzmichl,denn der lebt noch und freut sich seines Lebens,dasallerdings aus Sicht der :females: gar nicht so interessant ist, denn man weiß nicht, ob er einen Anzug trägt, in kurzer Hose mit Socken und Sandalenherumläuft oder sich mit Lederhose präsentiert,

    was aber Bernd und Woody nicht daran hindert, klammheimlichein Treffen vorzubereiten, bei dem jeder sich verpflichtet, mindestens 1KG Sand von seinem Traumstrand mitzubringen,garnier tmit Muscheln die, zu einem zünftigen AI - Menügehören wie versalzene Pommes, angebrannter Fisch, gegorener Wein,Salat mit Fleischbeilage, geschmolzenes Eis; erwähntsei auch nochder bereits abgestandene, lauwarme Kaffee, die lange Schlange an dieman sich anstellen muß, um ein Stück von dem - anfänglich solecker aussehendem - Kuchen zu ergattern, was sich aber alsschwieriger als erwartet herausstellt, denn bei so einemMassenansturm fehlen Kuchenteller und Gabeln, so daß man sich spontanvornimmt, den nächstenUrlaub auf der "Grünen Woche" zu verbringen, wo mansichmal so richtig satt essen kann für nur ein Eintrittsticket, dasals Werbegeschenk eines bekannten Verhüterli-Herstellers an eigens dafürausgesuchte User verteilt wurde - nämlich an alle bekennendenSingles,die vorwiegend Thailand buchen wollen, aber aus Kostengründendann doch lieber eine kleinere griechische Insel in Augenscheinnehmen, z.B. Ios, genannt auch die Saufinsel, wo kein Touristälter als 25 sein soll :jucken: und damit sie immer schön unter sich bleiben können, planen Bernd und Woodstöckchen , sich jenseits aller AI-****** in eineabgelegene einsame kleine Berghütte zu verkrümeln, die von einer hinterindischen Panzerwildsau bewacht wird 

    und da außerdem die Schleimmonster mittlerweile 

    ausgestorben sind haben sie Zeit und Muße, sich um Bergziegen zukümmern und auf dem Besen vorbeireitende Hexen zu bewirten, und zwarmit einem echten Hexentrank, in dem soviel "Stoff" drin ist, dassjeder Drogendealer neidisch aufheult , weil man bereits nach einemSchluck die Englein singen hört  :angel: und die hinterindischePanzerwildsau verwandelt sich in den berühmten blauen Klaus :ghost:   der aber nicht länger blau sein möchte und darum beschließt, inZukunft nur noch ROT zu erscheinen :sm7: :sm7: :sm7: wobei wir wieder bei der grünen Woche angekommen sind mit all seinenLeckereien und den dazugehörenden Damen, die all ihre Leckereien stilvoll auf einem Silbertablett herumtragen ........[/color][/size]

    Sei dankbar, daß Du nicht alles hast, was Du Dir wünscht - Du hättest sonst keine Träume mehr.
  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1259316883000

    [color=#ff0000][size=small]Draußen,Novemberwetter, im Ofen die Martinsgans verbrannt - da kannmannur noch die Feuerwehr rufen,die aber aufgrund der  Wirtschaftskrise nur mit einem Leiterwagen,auf dem ein Wasserfass steht, unterwegs ist, aufholpriger Straße ohne  Navigationshilfeund daher promt beim Bürgermeister,der eine Räucherkerzeangezündet hat, landet und dort das macht, was die Feuerwehr immer macht,sie löscht erst die Kerze, dann denDurst,wobei letzteres schneller und  angenehmer ist, weil Bernd und  seineNachbarn dabe helfen :beers:   dabei  vergessen Berndund seine Nachbarn und die Feuerwehr die zu  Kohle verbrannte Gans,aber Hänschen schmeisst die Kohle auf den Grill und bittetBernd die Würstchen zubraten, zum Glückhat unser Woodstöckchen, die Spezialisten für Kokelwürstchen,  Zeitund hilft ihm dabei nicht wirklich, weil er nach der letztenReise vergessen hat,seine Uhr umzustellen :laughing:   und so ist es wieder mal soweit, dass sich die beiden verpassen und es nix wird mit dem  Rendesvouz   :p :| was aber den Vorteil hat, daß keiner vom anderen weiß, wie viele Kilo Hüftgold :? in der Zwischenzeit dazu gekommen  sind, wobei es gegen die Über-Kilo's eine nette Variante abzunehmen, gibt, nämlich "tanzen" :dancer: leider aber gibt es an der Tür zur Disco neue Einlaßbestimmungen, was dasAlter betrifft und da das Woodstöckchen und denlieben Bernd immerhin 26 Jährchen trennen müssen sie sich nich tnurder Gesichtskontrolle unterziehen, sondern auch einenAnstands-Wauwau dabeih aben, freiwillig zur Verfügung stelltsich selbstverständlich eine bekannte Persönlichkeitder HC-Berichterstatter, der schon mehrfach aufgefallen ist, nämlich der Holzmichl,denn der lebt noch und freut sich seines Lebens,dasallerdings aus Sicht der :females: gar nicht so interessant ist, denn man weiß nicht, ob er einen Anzug trägt, in kurzer Hose mit Socken und Sandalenherumläuft oder sich mit Lederhose präsentiert,

    was aber Bernd und Woody nicht daran hindert, klammheimlichein Treffen vorzubereiten, bei dem jeder sich verpflichtet, mindestens 1KG Sand von seinem Traumstrand mitzubringen,garnier tmit Muscheln die, zu einem zünftigen AI - Menügehören wie versalzene Pommes, angebrannter Fisch, gegorener Wein,Salat mit Fleischbeilage, geschmolzenes Eis; erwähntsei auch nochder bereits abgestandene, lauwarme Kaffee, die lange Schlange an dieman sich anstellen muß, um ein Stück von dem - anfänglich solecker aussehendem - Kuchen zu ergattern, was sich aber alsschwieriger als erwartet herausstellt, denn bei so einemMassenansturm fehlen Kuchenteller und Gabeln, so daß man sich spontanvornimmt, den nächstenUrlaub auf der "Grünen Woche" zu verbringen, wo mansichmal so richtig satt essen kann für nur ein Eintrittsticket, dasals Werbegeschenk eines bekannten Verhüterli-Herstellers an eigens dafürausgesuchte User verteilt wurde - nämlich an alle bekennendenSingles,die vorwiegend Thailand buchen wollen, aber aus Kostengründendann doch lieber eine kleinere griechische Insel in Augenscheinnehmen, z.B. Ios, genannt auch die Saufinsel, wo kein Touristälter als 25 sein soll :jucken: und damit sie immer schön unter sich bleiben können, planen Bernd und Woodstöckchen , sich jenseits aller AI-****** in eineabgelegene einsame kleine Berghütte zu verkrümeln, die von einer hinterindischen Panzerwildsau bewacht wird 

    und da außerdem die Schleimmonster mittlerweile 

    ausgestorben sind haben sie Zeit und Muße, sich um Bergziegen zukümmern und auf dem Besen vorbeireitende Hexen zu bewirten, und zwarmit einem echten Hexentrank, in dem soviel "Stoff" drin ist, dassjeder Drogendealer neidisch aufheult , weil man bereits nach einemSchluck die Englein singen hört  :angel: und die hinterindischePanzerwildsau verwandelt sich in den berühmten blauen Klaus :ghost:   der aber nicht länger blau[/color] sein möchte und darum beschließt, in Zukunft nur noch ROT zu erscheinen :sm7: :sm7: :sm7: wobei wir wieder bei der [b][u][color=#008000]grünen Woche[/u][/color][/b] angekommen sind mit all seinen Leckereien und den dazugehörenden Damen, die all ihre Leckereien stilvoll auf einem Silbertablett herumtragen um bei den Herren, denen schon das Wasser im Munde zusammen läuft, Eindruck zu schinden, weil sie Zuneigung suchen, nach dem Motto"Hostessen suchen ein Zuhause"...............[/size]

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • mamaskito
    Dabei seit: 1194912000000
    Beiträge: 11823
    geschrieben 1259318154000

    [color=#33cccc][size=small]Draußen,Novemberwetter,im Ofen die Martinsgans verbrannt - da kannmannur noch die Feuerwehrrufen,die aberaufgrund der  Wirtschaftskrise nur mit einem Leiterwagen,auf demein Wasserfass steht, unterwegs ist, aufholpriger Straßeohne  Navigationshilfeund daher promt beimBürgermeister,der eine Räucherkerzeangezündet hat, landet und dort dasmacht, was die Feuerwehr immer macht,sie löscht erst die Kerze, danndenDurst,wobei letzteres schnellerund  angenehmer ist, weil Bernd und  seineNachbarn dabe helfen :beers:   dabei  vergessen Berndund seine Nachbarn und dieFeuerwehr die zu  Kohle verbrannte Gans,aber Hänschen schmeisst dieKohle auf den Grill und bittetBernd die Würstchen zubraten,zum Glückhat unser Woodstöckchen, dieSpezialisten für Kokelwürstchen,  Zeitund hilft ihm dabei nichtwirklich, weil er nach der letztenReise vergessen hat,seine Uhrumzustellen :laughing:   und so ist es wieder mal soweit, dass sich die beiden verpassen und es nix wird mit dem  Rendesvouz   :p :| was aber den Vorteil hat, daß keiner vom anderen weiß, wie viele Kilo Hüftgold :? in der Zwischenzeit dazu gekommen  sind, wobei es gegen die Über-Kilo's eine nette Variante abzunehmen, gibt, nämlich "tanzen" :dancer: :females: garnicht so interessant ist, denn man weiß nicht, ob er einen Anzug trägt,in kurzer Hose mit Socken und Sandalenherumläuft oder sich mitLederhose präsentiert,

    was aber Bernd und Woody nicht daran hindert, klammheimlichein Treffenvorzubereiten, bei dem jeder sich verpflichtet, mindestens 1KG Sand vonseinem Traumstrand mitzubringen,garnier tmitMuscheln die, zu einem zünftigen AI - Menügehören wie versalzenePommes, angebrannter Fisch, gegorener Wein,Salat mit Fleischbeilage,geschmolzenes Eis; erwähntsei auch nochder bereitsabgestandene, lauwarme Kaffee, die lange Schlange an dieman sichanstellen muß, um ein Stück von dem - anfänglich solecker aussehendem -Kuchen zu ergattern, was sich aber alsschwieriger als erwartetherausstellt, denn bei so einemMassenansturm fehlen Kuchenteller undGabeln, so daß man sich spontanvornimmt, den nächstenUrlaub auf der"Grünen Woche" zu verbringen, wo mansichmal so richtig sattessen kann für nur ein Eintrittsticket, dasals Werbegeschenk einesbekannten Verhüterli-Herstellers an eigens dafürausgesuchte Userverteilt wurde - nämlich an alle bekennendenSingles,die vorwiegendThailand buchen wollen, aber aus Kostengründendann doch lieber einekleinere griechische Insel in Augenscheinnehmen, z.B. Ios, genannt auchdie Saufinsel, wo kein Touristälter als 25 sein soll :jucken: und damit sie immer schön unter sich bleiben können, planen Bernd undWoodstöckchen , sich jenseits aller AI-****** in eineabgelegene einsamekleine Berghütte zu verkrümeln, die von einer hinterindischenPanzerwildsau bewacht wird 

    und da außerdem die Schleimmonster mittlerweile 

    ausgestorben sind haben sie Zeit und Muße, sich um Bergziegen zukümmernund auf dem Besen vorbeireitende Hexen zu bewirten, und zwarmit einemechten Hexentrank, in dem soviel "Stoff" drin ist,dassjeder Drogendealer neidisch aufheult , weil man bereits nacheinemSchluck die Englein singen hört :angel:   und diehinterindischePanzerwildsau verwandelt sich in den berühmten[/color] leider aber gibt es an der Tür zur Disco neue Einlaßbestimmungen, wasdasAlter betrifft und da das Woodstöckchen und denlieben Bernd immerhin26 Jährchen trennen müssen sie sich nichtnurder Gesichtskontrolle unterziehen, sondern aucheinenAnstands-Wauwau dabeih aben, freiwillig zur Verfügung stelltsichselbstverständlich eine bekannte Persönlichkeitder HC-Berichterstatter,derschon mehrfach aufgefallen ist, nämlich der Holzmichl,denn der lebtnoch und freut sich seines Lebens,dasallerdings aus Sicht der blauen Klaus [/size] :ghost:   der aber nicht länger blau sein möchte und darumbeschließt, in Zukunft nur noch ROT zu erscheinen :sm7: :sm7: :sm7: wobei wir wieder bei der grünen Woche[color=#ff6600]a[size=small]ngekommen sind mit all seinen Leckereien und den dazugehörenden Damen,die all ihreLeckereien stilvoll auf einem Silbertablett herumtragen um bei denHerren, denen schon das Wasser im Munde zusammen läuft, Eindruck zuschinden, weil sie Zuneigung suchen, nach dem Motto "Hostessensuchen ein Zuhause" und dabei besonders auf die "Vorzüge" mancher männlicher Besucher achten, wie z.B. - Haarpracht von Atze Schröder :o - Outfit von ....[/color][/size]

    Sei dankbar, daß Du nicht alles hast, was Du Dir wünscht - Du hättest sonst keine Träume mehr.
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1259318870000

    [quote=][color=#33cccc][size=small]Draußen,Novemberwetter,im Ofen die Martinsgans verbrannt - da kannmannur noch die Feuerwehrrufen,die aberaufgrund der  Wirtschaftskrise nur mit einem Leiterwagen,auf demein Wasserfass steht, unterwegs ist, aufholpriger Straßeohne  Navigationshilfeund daher promt beimBürgermeister,der eine Räucherkerzeangezündet hat, landet und dort dasmacht, was die Feuerwehr immer macht,sie löscht erst die Kerze, danndenDurst,wobei letzteres schnellerund  angenehmer ist, weil Bernd und  seineNachbarn dabe helfen :beers:   dabei  vergessen Berndund seine Nachbarn und dieFeuerwehr die zu  Kohle verbrannte Gans,aber Hänschen schmeisst dieKohle auf den Grill und bittetBernd die Würstchen zubraten,zum Glückhat unser Woodstöckchen, dieSpezialisten für Kokelwürstchen,  Zeitund hilft ihm dabei nichtwirklich, weil er nach der letztenReise vergessen hat,seine Uhrumzustellen :laughing:   und so ist es wieder mal soweit, dass sich die beiden verpassen und es nix wird mit dem  Rendesvouz   :p :| was aber den Vorteil hat, daß keiner vom anderen weiß, wie viele Kilo Hüftgold :? in der Zwischenzeit dazu gekommen  sind, wobei es gegen die Über-Kilo's eine nette Variante abzunehmen, gibt, nämlich "tanzen" :dancer: :females: garnicht so interessant ist, denn man weiß nicht, ob er einen Anzug trägt,in kurzer Hose mit Socken und Sandalenherumläuft oder sich mitLederhose präsentiert,

    was aber Bernd und Woody nicht daran hindert, klammheimlichein Treffenvorzubereiten, bei dem jeder sich verpflichtet, mindestens 1KG Sand vonseinem Traumstrand mitzubringen,garnier tmitMuscheln die, zu einem zünftigen AI - Menügehören wie versalzenePommes, angebrannter Fisch, gegorener Wein,Salat mit Fleischbeilage,geschmolzenes Eis; erwähntsei auch nochder bereitsabgestandene, lauwarme Kaffee, die lange Schlange an dieman sichanstellen muß, um ein Stück von dem - anfänglich solecker aussehendem -Kuchen zu ergattern, was sich aber alsschwieriger als erwartetherausstellt, denn bei so einemMassenansturm fehlen Kuchenteller undGabeln, so daß man sich spontanvornimmt, den nächstenUrlaub auf der"Grünen Woche" zu verbringen, wo mansichmal so richtig sattessen kann für nur ein Eintrittsticket, dasals Werbegeschenk einesbekannten Verhüterli-Herstellers an eigens dafürausgesuchte Userverteilt wurde - nämlich an alle bekennendenSingles,die vorwiegendThailand buchen wollen, aber aus Kostengründendann doch lieber einekleinere griechische Insel in Augenscheinnehmen, z.B. Ios, genannt auchdie Saufinsel, wo kein Touristälter als 25 sein soll :jucken: und damit sie immer schön unter sich bleiben können, planen Bernd undWoodstöckchen , sich jenseits aller AI-****** in eineabgelegene einsamekleine Berghütte zu verkrümeln, die von einer hinterindischenPanzerwildsau bewacht wird 

    und da außerdem die Schleimmonster mittlerweile 

    ausgestorben sind haben sie Zeit und Muße, sich um Bergziegen zukümmernund auf dem Besen vorbeireitende Hexen zu bewirten, und zwarmit einemechten Hexentrank, in dem soviel "Stoff" drin ist,dassjeder Drogendealer neidisch aufheult , weil man bereits nacheinemSchluck die Englein singen hört :angel:   und diehinterindischePanzerwildsau verwandelt sich in den berühmten[/color] leider aber gibt es an der Tür zur Disco neue Einlaßbestimmungen, wasdasAlter betrifft und da das Woodstöckchen und denlieben Bernd immerhin26 Jährchen trennen müssen sie sich nichtnurder Gesichtskontrolle unterziehen, sondern aucheinenAnstands-Wauwau dabeih aben, freiwillig zur Verfügung stelltsichselbstverständlich eine bekannte Persönlichkeitder HC-Berichterstatter,derschon mehrfach aufgefallen ist, nämlich der Holzmichl,denn der lebtnoch und freut sich seines Lebens,dasallerdings aus Sicht der blauen Klaus [/size] :ghost:   der aber nicht länger blau sein möchte und darumbeschließt, in Zukunft nur noch ROT zu erscheinen :sm7: :sm7: :sm7: wobei wir wieder bei der grünen Woche[color=#ff6600]a[size=small]ngekommen sind mit all seinen Leckereien und den dazugehörenden Damen,die all ihreLeckereien stilvoll auf einem Silbertablett herumtragen um bei denHerren, denen schon das Wasser im Munde zusammen läuft, Eindruck zuschinden, weil sie Zuneigung suchen, nach dem Motto "Hostessensuchen ein Zuhause" und dabei besonders auf die "Vorzüge" mancher männlicher Besucher achten, wie z.B. - Haarpracht von Atze Schröder :o - Outfit von  Helge Schneider und ......[/color][/size][/quote] 

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1259319469000

    [quote=][color=#33cccc][size=small]Draußen,Novemberwetter,im Ofen die Martinsgans verbrannt - da kannmannur noch die Feuerwehrrufen,die aberaufgrund der  Wirtschaftskrise nur mit einem Leiterwagen,auf demein Wasserfass steht, unterwegs ist, aufholpriger Straßeohne  Navigationshilfeund daher promt beimBürgermeister,der eine Räucherkerzeangezündet hat, landet und dort dasmacht, was die Feuerwehr immer macht,sie löscht erst die Kerze, danndenDurst,wobei letzteres schnellerund  angenehmer ist, weil Bernd und  seineNachbarn dabe helfen :beers:   dabei  vergessen Berndund seine Nachbarn und dieFeuerwehr die zu  Kohle verbrannte Gans,aber Hänschen schmeisst dieKohle auf den Grill und bittetBernd die Würstchen zubraten,zum Glückhat unser Woodstöckchen, dieSpezialisten für Kokelwürstchen,  Zeitund hilft ihm dabei nichtwirklich, weil er nach der letztenReise vergessen hat,seine Uhrumzustellen :laughing:   und so ist es wieder mal soweit, dass sich die beiden verpassen und es nix wird mit dem  Rendesvouz   :p :| was aber den Vorteil hat, daß keiner vom anderen weiß, wie viele Kilo Hüftgold :? in der Zwischenzeit dazu gekommen  sind, wobei es gegen die Über-Kilo's eine nette Variante abzunehmen, gibt, nämlich "tanzen" :dancer: :females: garnicht so interessant ist, denn man weiß nicht, ob er einen Anzug trägt,in kurzer Hose mit Socken und Sandalenherumläuft oder sich mitLederhose präsentiert,

    was aber Bernd und Woody nicht daran hindert, klammheimlichein Treffenvorzubereiten, bei dem jeder sich verpflichtet, mindestens 1KG Sand vonseinem Traumstrand mitzubringen,garnier tmitMuscheln die, zu einem zünftigen AI - Menügehören wie versalzenePommes, angebrannter Fisch, gegorener Wein,Salat mit Fleischbeilage,geschmolzenes Eis; erwähntsei auch nochder bereitsabgestandene, lauwarme Kaffee, die lange Schlange an dieman sichanstellen muß, um ein Stück von dem - anfänglich solecker aussehendem -Kuchen zu ergattern, was sich aber alsschwieriger als erwartetherausstellt, denn bei so einemMassenansturm fehlen Kuchenteller undGabeln, so daß man sich spontanvornimmt, den nächstenUrlaub auf der"Grünen Woche" zu verbringen, wo mansichmal so richtig sattessen kann für nur ein Eintrittsticket, dasals Werbegeschenk einesbekannten Verhüterli-Herstellers an eigens dafürausgesuchte Userverteilt wurde - nämlich an alle bekennendenSingles,die vorwiegendThailand buchen wollen, aber aus Kostengründendann doch lieber einekleinere griechische Insel in Augenscheinnehmen, z.B. Ios, genannt auchdie Saufinsel, wo kein Touristälter als 25 sein soll :jucken: und damit sie immer schön unter sich bleiben können, planen Bernd undWoodstöckchen , sich jenseits aller AI-****** in eineabgelegene einsamekleine Berghütte zu verkrümeln, die von einer hinterindischenPanzerwildsau bewacht wird 

    und da außerdem die Schleimmonster mittlerweile 

    ausgestorben sind haben sie Zeit und Muße, sich um Bergziegen zukümmernund auf dem Besen vorbeireitende Hexen zu bewirten, und zwarmit einemechten Hexentrank, in dem soviel "Stoff" drin ist,dassjeder Drogendealer neidisch aufheult , weil man bereits nacheinemSchluck die Englein singen hört :angel:   und diehinterindischePanzerwildsau verwandelt sich in den berühmten[/color] leider aber gibt es an der Tür zur Disco neue Einlaßbestimmungen, wasdasAlter betrifft und da das Woodstöckchen und denlieben Bernd immerhin26 Jährchen trennen müssen sie sich nichtnurder Gesichtskontrolle unterziehen, sondern aucheinenAnstands-Wauwau dabeih aben, freiwillig zur Verfügung stelltsichselbstverständlich eine bekannte Persönlichkeitder HC-Berichterstatter,derschon mehrfach aufgefallen ist, nämlich der Holzmichl,denn der lebtnoch und freut sich seines Lebens,dasallerdings aus Sicht der blauen Klaus [/size] :ghost:   der aber nicht länger blau sein möchte und darumbeschließt, in Zukunft nur noch ROT zu erscheinen :sm7: :sm7: :sm7: wobei wir wieder bei der grünen Woche[color=#ff6600]a[size=small]ngekommen sind mit all seinen Leckereien und den dazugehörenden Damen,die all ihreLeckereien stilvoll auf einem Silbertablett herumtragen um bei denHerren, denen schon das Wasser im Munde zusammen läuft, Eindruck zuschinden, weil sie Zuneigung suchen, nach dem Motto "Hostessensuchen ein Zuhause" und dabei besonders auf die "Vorzüge" mancher männlicher Besucher achten, wie z.B. - Haarpracht von Atze Schröder :o - Outfit von  Helge Schneider und Bankkonto von Bill Gates ....

    [/color][/size][/quote]

  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1259342243000

    [color=#33cccc][size=small]Draußen,Novemberwetter,im Ofen die Martinsgans verbrannt - da kannmannur noch die Feuerwehrrufen,die aberaufgrund der  Wirtschaftskrise nur mit einem Leiterwagen,auf demein Wasserfass steht, unterwegs ist, aufholpriger Straßeohne  Navigationshilfeund daher promt beimBürgermeister,der eine Räucherkerzeangezündet hat, landet und dort dasmacht, was die Feuerwehr immer macht,sie löscht erst die Kerze, danndenDurst,wobei letzteres schnellerund  angenehmer ist, weil Bernd und  seineNachbarn dabe helfen :beers:   dabei  vergessen Berndund seine Nachbarn und dieFeuerwehr die zu  Kohle verbrannte Gans,aber Hänschen schmeisst dieKohle auf den Grill und bittetBernd die Würstchen zubraten,zum Glückhat unser Woodstöckchen, dieSpezialisten für Kokelwürstchen,  Zeitund hilft ihm dabei nichtwirklich, weil er nach der letztenReise vergessen hat,seine Uhrumzustellen :laughing:   und so ist es wieder mal soweit, dass sich die beiden verpassen und es nix wird mit dem  Rendesvouz   :p :| was aber den Vorteil hat, daß keiner vom anderen weiß, wie viele Kilo Hüftgold :? in der Zwischenzeit dazu gekommen  sind, wobei es gegen die Über-Kilo's eine nette Variante abzunehmen, gibt, nämlich "tanzen" :dancer: :females: garnicht so interessant ist, denn man weiß nicht, ob er einen Anzug trägt,in kurzer Hose mit Socken und Sandalenherumläuft oder sich mitLederhose präsentiert,

    was aber Bernd und Woody nicht daran hindert, klammheimlichein Treffenvorzubereiten, bei dem jeder sich verpflichtet, mindestens 1KG Sand vonseinem Traumstrand mitzubringen,garnier tmitMuscheln die, zu einem zünftigen AI - Menügehören wie versalzenePommes, angebrannter Fisch, gegorener Wein,Salat mit Fleischbeilage,geschmolzenes Eis; erwähntsei auch nochder bereitsabgestandene, lauwarme Kaffee, die lange Schlange an dieman sichanstellen muß, um ein Stück von dem - anfänglich solecker aussehendem -Kuchen zu ergattern, was sich aber alsschwieriger als erwartetherausstellt, denn bei so einemMassenansturm fehlen Kuchenteller undGabeln, so daß man sich spontanvornimmt, den nächstenUrlaub auf der"Grünen Woche" zu verbringen, wo mansichmal so richtig sattessen kann für nur ein Eintrittsticket, dasals Werbegeschenk einesbekannten Verhüterli-Herstellers an eigens dafürausgesuchte Userverteilt wurde - nämlich an alle bekennendenSingles,die vorwiegendThailand buchen wollen, aber aus Kostengründendann doch lieber einekleinere griechische Insel in Augenscheinnehmen, z.B. Ios, genannt auchdie Saufinsel, wo kein Touristälter als 25 sein soll :jucken: und damit sie immer schön unter sich bleiben können, planen Bernd undWoodstöckchen , sich jenseits aller AI-****** in eineabgelegene einsamekleine Berghütte zu verkrümeln, die von einer hinterindischenPanzerwildsau bewacht wird 

    und da außerdem die Schleimmonster mittlerweile 

    ausgestorben sind haben sie Zeit und Muße, sich um Bergziegen zukümmernund auf dem Besen vorbeireitende Hexen zu bewirten, und zwarmit einemechten Hexentrank, in dem soviel "Stoff" drin ist,dassjeder Drogendealer neidisch aufheult , weil man bereits nacheinemSchluck die Englein singen hört :angel:   und diehinterindischePanzerwildsau verwandelt sich in den berühmten[/color][/size] leider aber gibt es an der Tür zur Disco neue Einlaßbestimmungen, wasdasAlter betrifft und da das Woodstöckchen und denlieben Bernd immerhin26 Jährchen trennen müssen sie sich nichtnurder Gesichtskontrolle unterziehen, sondern aucheinenAnstands-Wauwau dabeih aben, freiwillig zur Verfügung stelltsichselbstverständlich eine bekannte Persönlichkeitder HC-Berichterstatter,derschon mehrfach aufgefallen ist, nämlich der Holzmichl,denn der lebtnoch und freut sich seines Lebens,dasallerdings aus Sicht der blauen Klaus :ghost:   der aber nicht länger blau sein möchte und darum beschließt, in Zukunft nur noch ROT zu erscheinen :sm7: :sm7: :sm7: wobei wir wieder bei der grünen Woche [color=#ff6600]a[size=small]ngekommen sind mit all seinen Leckereien und den dazugehörenden Damen,die all ihre Leckereien stilvoll auf einem Silbertablett herumtragen um bei den Herren, denen schon das Wasser im Munde zusammen läuft, Eindruck zu schinden, weil sie Zuneigung suchen, nach dem Motto "Hostessen suchen ein Zuhause" und dabei besonders auf die "Vorzüge" mancher männlicher Besucher achten, wie z.B. - Haarpracht von Atze Schröder :o - Outfit von  Helge Schneider und Bankkonto von Bill Gates, fruchtbar wie Boris Becker und Franz Beckenbauer, auch so sportlich wie die beiden(versteht sich von selbst).............[/color]

    [/size]

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!