• Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1231031222000

    Hallo Freunde,

    ich/wir sind wieder zurück und hatten wunderschöne Tage zum Jahreswechsel erlebt.

    Wie jedes Jahr, hatten wir auch dieses Mal eine Jahreswechsel-Kurzreise mit sehr schöner Silvesterparty in einem niveauvollem, deutschen Hotel gebucht.

    Und dann in einer Region, die wir bisher nur sporadisch kannten.

    Ganz billig war das natürlich nicht, obwohl es nur 4 Tage waren.

    Die Preise in deutschen Hotels werdet Ihr ja kennen.

    Aber uns war es diese Ausgabe wert, wir wußten das, werden es auch wieder machen.

    Andere von Euch machen es sicher ganz anders, feiern garnicht oder irgendwo zusammen bei Bekannten, wo jeder was mitbringt und man unter 50 Euronen bleibt - Knaller und Raketen mit inbegriffen !!

    Und wieder Andere von Euch fliegen nach Bali und geben Tausende aus !

    Also jeder, wie er kann und mag.

    Deshalb interessiert mich mal, wie denn so Eure Ausgaben waren über die Silvestertage ????

    D.h. alle Kosten von Benzin, Karpfen, Sekt und Co. bis Knaller usw., also alles was Ihr für diese Tage ausgegeben habt.

    Ich habe/mußte die vorletzte Spalte tippen, also über 700.

    Natürlich zusammen für zwei Personen.

    Ansonsten Allen noch ein glückliches neues Jahr !

    Erwin

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22398
    geschrieben 1231066357000

    Eine Fernreise würd ich zum Jahreswechsel niemals machen. Ist meistens "peak season" und zusätzlich gibt's dann noch ein obligates Silvesterdinner. Eine Woche später ist das Geld wieder mehr wert.

    Für Feuerwerkskörper geb ich keinen Cent aus. Ich stell mich einfach ans Wohnzimmerfenster und schau mir den Himmel über Wien an. Da seh ich ein Feuerwerk in Millionenhöhe. Vielen Dank an dieser Stelle, an alle, die viel Geld ausgeben, um mir dieses Schauspiel zu ermöglichen. :laughing:

    The adventures of an ordinary man at war with the everyday world.
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1231067941000

    ich habe keine zusätzlichen Kosten angeklickt. Für mich ist es ein Tag wie jeder andere auch. Außer gutes Essen (und das machen wir sonst auch mal) gab es keine Zusatzkosten. Geld für Böller gebe ich nicht mehr aus. Und meine Frau sagte noch: "So schlecht kann es den Leuten nicht gehen (Finanzkriese), wenn man so sieht was verböllert wurde" ;)

    LG

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Wanderin
    Dabei seit: 1197417600000
    Beiträge: 983
    geschrieben 1231084124000

    Hallo..

    Fürs Feuerwerk gaben wir nichts aus, aber wir waren

    schön essen und danach in einer Bar...

    um 2.30h waren wir wieder zu Hause...

  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15698
    geschrieben 1231087250000

    ...genauso haben wir es auch gehalten - nur bei uns ging es bis 5 Uhr Morgens. :beers: :laughing:

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1231112492000

    Hm,

    interessante Tendenz !

    Bis jetzt für 17 User keine besonderen Kosten für die Jahreswechseltage.

    Das regt mich auch zum Nachdenken an, denn vielleicht sollte ich mein persönliches Empfinden, daß dieser Silvestertag für mich den (Feier-)Höhepunkt des Jahres darstellt - noch vor den Geburtstagen - verändern und somit sparsamer werden.

    Andererseits mögen wir solche Abende mit gutem Essen, Trinken und Co. und dann noch bis zum "schweißgetränktem Hemd" zu guter (Live-)Musik lange Tanzen zu können !!

    Und in den Stunden/Tagen davor packen wir meist "Kultur" und "Region kennlernen" rein, dann noch ein bissel "Wellness".

    (kulturmäßig war`s dieses Jahr recht anspruchsvoll - "Boris Godunow" in Mussorgskij`s Erstfassung auf russisch !! siehe Semperoper.)

    Glaube aber, daß keiner sagen kann, was für den Jahresewechsel richtig oder falsch ist!

    liebe Grüße

    und guten Start in die erste Arbeitswoche 2009

    Erwin

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38655
    geschrieben 1231114662000

    Ich glaube, dass es "richtig oder falsch" nicht gibt.

    Ich hab alles durch: Von Abfeiern im Reina bis 6 Uhr früh über einen Sekt auf dem Dachbalkon bis hin zu KOMPLETT VERPENNT!

    Warum das für mich ein Tag wie jeder andere ist?

    Weil ich nicht auf Kommando Stimmung abrufen kann oder besser will! Zumindest nicht in meinem Privatleben ... im Job muss ich das öfter, als mir lieb ist.

    U.U. baller ich die Nacht am 23.12. durch und häng klinisch tot unterm Christbaum. Wahlweise kann ich aber auch 3 Tage durchkochen und Tisch und Menü für 12 Gäste fummeln. Desgleichen gilt für meinen Geburtstag, den vor lauter Unwichtigkeit selbst meine Eltern schon mehr als einmal vergessen hatten und andere datumsgebundene Events.

    Ich feier die Feste lieber, wie sie für mich fallen, programmierte Happyness gelingt mir leider sehr selten.

    :kuesse:

    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt
  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1231115980000

    @vonschmeling sagte:

    Ich feier die Feste lieber, wie sie für mich fallen,

    Daß wir uns jetzt nicht falsch verstehen, sage ich darauf nur :

    "Willkommen im Club" !

    D.h., ich kann (und mache ich auch) auch an anderen Tagen als Silvester mir ein schweißnasses Hemd antanzen !

    Nur ist bei uns Silvester nix auf Kommando, wir haben da einfach gute Stimmung !

    Klar, die persönlichen Umstände müssen diese Stimmung natürlich auch zulassen !!

    :kuesse:

    gute Nacht und liebe Grüße

    Erwin

  • Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1231116799000

    Aber Hallo! :clap:

    Ich hab geballert was das Zeug hält! Raketen, Knaller... es kann nicht groß, bunter und laut genug sein! Mag auch mancher Mensch Verschwendung darin sehen... für mich ist es seit ein paar Jahren Tradition, vielleicht auch ein wenig Aberglaube- aber auf jeden Fall viel Spaß.

    Ansonsten habe ich den Jahreswechsel eher ruhig verbracht. Ich brauche keinen Jahreswechsel, um zu feiern und Party zu machen. Der mitternächtliche Besuch bei der großen Silvester- Veranstaltung war eher Pflicht.

    Alles in allem habe ich um die 70 € ausgegeben.

    Und ja, man kann das Geld für Raketen und Knaller in der 3. Welt besser anlegen- aber auch dafür brauche ich kein Silvester... das mache ich sowieso. :p

    Grüssle

    Lapis

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!