• Zicke58
    Dabei seit: 1223510400000
    Beiträge: 305
    geschrieben 1224283574000

    Ich habe mit "NIE" abgestimmt. Wir haben den Euro jetzt 8 Jahre, oder? Wie teuer wäre jetzt alles in DM? Bestimmt genauso teuer oder nur ganz geringfügig weniger.

    Mensch Leute, nach so langer Zeit sollte man sich das schon mal abgewöhnen. Rechnet mal euren Verdienst 1990/2000 aus und stellt die Lebenshaltungskosten dagegen. Wieviel ist alles in diesem Zeitraum teurer geworden.

    Ich möchte die ganze Welt billiger haben, krieg ich aber nicht. Pech gehabt :disappointed:

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1224284624000

    @ Zicke58

    Ich glaube nicht, hätten wir noch die DM, heute ganz so teuer wäre, als es jetzt ist.

    Die Löhne wurden logischerweise halbiert, die Lebenshaltungskosten werden und wurden aber immer höher. Miete, Strom, Wasser usw, das steht zu keiner Relation mehr zu den Löhnen.

    Schon vor der Einführung des Euros stiegen ua die Lebensmittelpreise klammheimlich aber schnell. Als die DM dann ganz weg war, bezahlte man für ein Brot das selbe, wie zu Zeiten der DM. Das wurde einfach 1 zu 1 gemacht. Ich weiß es noch, als wäre es gestern gewesen. In unserem Supermarkt kostete ein Leib Roggenbrot DM 1, 70. Gleich danach allerdings auch € 1, 70. So war es mit Fleisch, Wurst, Salat usw. Einfach die DM Preise übernommen. Die Leute bekamen aber in Euro nur die hälfte Lohn. Wenn das mal kein Beschiss war, dann weiß ich auch nicht :disappointed:

    Urlaub ebenso. 2000 zahlten wir für 3 Wochen Dom. Rep. zu dritt 3.500 DM ( AI). 2004 fürs selbe Hotel 3500 Euro.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1224324946000

    @mabysc

    sicherlich u. dies ist auch traurig. Egal woher die Preiserhöhungen in diesem Maße kommen, es ist einfach eine Frechheit. Aber der Euro hat es dazu noch leichter gemacht. Die überwiegenden Aufrundungen bei der Währungsübergabe waren gegeben.

  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1224328064000

    Und VOR der Währungsübergabe!!!!!!!

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1224334005000

    was vor der Währungsübergabe???

  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1224334322000

    Na, davor wurde auch schon kräftig aufgerundet und erhöht!

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • ingridjohanna
    Dabei seit: 1172880000000
    Beiträge: 2767
    geschrieben 1224335636000

    Ich gebe caribiangirl auch Recht. Mit der DM hätten sie sich nicht so leicht getan, alles um das Doppelte zu verteuern, Inflation hin oder her.

    Das Schlimme daran, das die Löhne und Gehälter nicht mit aufgerundet oder genauso gegengerechnet wurden..

    Es würde keinen Stress geben hätte man statt 2000 DM ...2000 Euro. Dann könnte man wie zuvor gewohnt seine Sachen einkaufen ohne zu mosern.

    Und wenn ich noch daran denke.. den Solidaritätszuschlag hats damals geheißen zahlen wir nicht lange, und??? der wird heute noch abgezogen..

    also eine grosse Verar....#

    Kann mich auch noch nach dem Wechsel auf Euro daran errinnern, das wir in der Türkei waren, wie immer halt, und die Klamotten vom Vorjahr z. B. 20 DM auf 20 Euro standen. Ich hatte böse Diskussionen mit den Verkäufern, bin ich Krösus oder schaufelt mir Santa die Kohle zum Schornstein rein...

    Kann mir vorstellen das sich in heutigen Eurozeiten keiner mehr so leicht einen Vorwerkstaubsauger kauft. Ich auf jeden Fall nicht mehr und wenn der Vertreter kommt, staub ich ihn.. Kein Geld mehr für solche Extraausgaben.

    Fragt nicht wies den normalen Rentnern mit dem mistigen Euro geht..

    Von 1200 DM konnte meine Mutter gut leben. Was sind heute 600 Euro wenn man Miete bezahlen muss. Nichts, rein gar nichts...

    Übrigens ist es auch eine Frecheit zu DM Zeiten ging man als Aushilfe bekam man zwischen 15 und 18 Dm. Fragt heute mal in den bekannten Ketten nach wie Ta... und Ki. da werden Stdlohn gerade mal was über 4 Euro gezahlt, Bei den grossen Supermärkten so um die 6 Euro nochwas.. grrrrrr 8 DM und 12 DM die Stunde, wie sich das schon anhört. Das bekam ich als Lehrling vor 25 Jahren schon..

    warten auf den nächsten Urlaub!!
  • McMonnie
    Dabei seit: 1193270400000
    Beiträge: 4304
    geschrieben 1224336674000

    Seit den 90iger Jahren fliegen wir als Familie immer mal wieder in die gleichen Hotels/Region/Sterne und gerade bei Reisen kann man u.a. gut vergleichen

    Familie 2 K/2 Erw. -- 1995 bis 2000 -- 2 Wochen Ägypten - AI

    ca. 3500,-- DM ( durchschnittlich - zwei bis drei Mal Urlaub im Jahr)

    Familie 2K/2 Erw. -- 2002 bis 2009 -- 2 Wochen Ägypten - AI

    ca. 3600,-- Euronen ( durchschnittlich - ein Mal Urlaub im Jahr)

    Das ist schon ein Unterschied - und es ist nicht der "Einzige" und da ich immer noch "DM" gehaltmäßig verdiene und auch mit DM groß geworden bin, rechne ich um. Das was ich mir mit meinem Gehalt in den 80 igern und 90 igern alles leisten konnte, geht heute nicht mehr. ( Eingerechnet aller MwSt Erhöhungen usw. innerhalb der letzten 30 Jahre) Wie man aber deutlich sehen kann, sind wir nicht die einzigen.

    Gruß

    Share your smile with those in need ;o)
  • ingridjohanna
    Dabei seit: 1172880000000
    Beiträge: 2767
    geschrieben 1224342694000

    Hast auch Recht Markus... viele denken aber so wie ich...

    Hauptsache die Regierungshenkel haben ihr Säckel schön voll, sitzen noch da und dort, im Aufsichtsrat mit dementsprechender Vergütung, Benzin auf Staatskosten, evt auch gleich mit Fahrer und egal wer dran ist....und aus lauter Langeweile mal dies und das Gesetz zusammenstöpseln, was wieder Steuern einbringt immer dasselbe..

    so schlecht, ist zwar falsch ausgedrückt aber umschreibt das momentane Dilemma, gings unseren Omas nach dem Krieg... ich meine Geld- Kaufkraft- Lebenserhaltungskosten..

    bin gespannt wie lange das noch gutgeht... und weisst du Markus was der Witz bei der Sache ist

    Putzfrauen, sage ich jetzt mal verdienen 10 bis 15 Euro die Stunde..das ist doch Idiotie und gabs auch noch nie..

    lg

    ingrid

    bei dem Thema könnt ich ausrasten... leider..

    der Euro war das Schlimmste was man uns hat antun können, aber wir wurden ja nicht gefragt, wie immer halt.. :(

    warten auf den nächsten Urlaub!!
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1224347760000

    @plinze

    auch, aber nicht so extrem wie beim Wechsel.

    @ingridjohanna

    "Putzfrauen, sage ich jetzt mal verdienen 10 bis 15 Euro die Stunde..das ist doch Idiotie und gabs auch noch nie.." meintest Du das dies zu viel oder zu wenig ist?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!