• Püppi
    Dabei seit: 1098748800000
    Beiträge: 3698
    geschrieben 1220373629000

    @mabysc sagte:

    Hallo, ich weiß nicht ob Ihr vor einiger Zeit die Stern TV Sendungen gesehen habt. Dort wurde eigentlich 100%-ig bewiesen, dass das mkit dem Teuro nicht stimmt. Es ist richtig, dass Anfangs alles rasant in die Höhe gegangen ist, aber auf die 10 Jahre gesehen ist der Anstieg absolut normal. Das Einzige was wirklich teurer ist, sind die Energiekosten. Das dann auch alles andere teurer wird ist ja wohl logisch.

    Die Rechnungen, wie vor 10 Jahren habe ich noch das und das bezahlt und heute zahle ich das und das sind eigentlich falsch.

    Grüße

    Marcus

    Diese Preissteigerungen sind nicht normal. Sie entstanden ja nicht erst im Laufe der letzten 10 Jahre, sondern sofort nach der Umstellung.

    Man brauchte sich doch z.B. nur die Speise- und Getränkekarten der Restaurants anzuschauen nach der Euro-Einführung. Das waren gewaltige Unterschiede.

    Und genauso sah es auch mit dem "Einkaufswagen" nach der Einführung aus.

    Meiner Meinung nach, sind uns auf jeden Fall, außer dem Wegfall des Umrechnens, mit dem Euro nur Nachteile entstanden.

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
  • Marlena
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 12409
    geschrieben 1220374096000

    Ich arbeite im Kundenbereich und höre jeden Tag,das nicht nur ältere,Schwierigkeiten mit dem Euro haben.

    Wenn ich bedenke,das ich früher NIE,für ein T-Shirt 49.95 Euro bezahlt hätte,sprich 100 Dm.Wär mir im Traum nicht eingefallen.Heute bekommst du ja fast nichts anderes mehr.

    Man könnte das ewig weiterführen.

    Lg Marlena

    Lege dich nie mit Menchen an die oft verletzt wurden sie sind gefährlich,weil sie wissen wie man überlebt.
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7071
    Verwarnt
    geschrieben 1220374547000

    @Püppi

    wo Du recht hast, hast Du Recht

    der Lieblingsbrotaufstrich meines Jungen (futtern auch die Fußballnationalspieler) kostet heute mehr in Euro als damals in DM (ich habe kürzlich im Keller einen über 10 Jahre alten Werbezettel mit Angeboten gefunden, da kostete diese Nusscreme 0,99 DM(!), viele Artikel im Werbeblatt gibt es heute noch, nur das Zeichen dahinter ist Euro und nicht mehr DM und die Zahlen sind noch höher. Auch wenn hier der verringerte Mehrwertsteuersatz zum tragen kommt, kassiert der Staat im Verhältnis 1:1,96 umgerechnet mehr als das doppelte bei jedem Einkauf.

    LG Peter

    edit:

    der Preis für die Nusscreme wäre heute dann 0,50 Euro gewesen!!!

    Wahrscheinlich sind die Haselnüsse dreimal so teuer geworden :laughing:

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Püppi
    Dabei seit: 1098748800000
    Beiträge: 3698
    geschrieben 1220376889000

    Ach du meine Güte, Peter. Das wäre doch mal wieder was - ein Glas N...... für 0,50€ - ein Traum :laughing:

    LG

    Tanja

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7071
    Verwarnt
    geschrieben 1220452901000

    Hallo Püppi,

    ich bringe dann noch 4 leckere Brötchen vom Bäcker meines Vertrauens mit, die haben früher mal 25 Pfennige gekostet (wäre also 1,00DM gewesen). Heute kosten die gleichen Brötchen 33 Cent (macht 1,32Euro) umgerechnet in DM sind es 2,59DM, dafür gab es mal ein ganzes Weizenbrot!!! :shock1:

    7% Mwst auf meine 4 Brötchen (1,32 €) macht genau 9,24 Cent für den Finanzminister. Früher hätte er nur 7 Pfennige, also 3,57 Cent bekommen, guten Appetit......

    Auch wenn bei vielen Lebensmitteln der Mwst-Satz unverändert bei 7% geblieben ist, freut sich Vater Staat über jeden Cent zusätzlich, auch "Kleinvieh macht Mist" und darum hat der Staat absolut kein Interesse daran, auf die Preisgestaltung Einfluß zu nehmen, geschweige denn irgend etwas zu senken, alles nur Worthülsen.

    Das beste Beispiel ist mal wieder der Benzinpreis, auf einen Liter Super zu einem bei einem aktuellen Tankstellenpreis von 1,49 Euro/Liter fallen 0,65 Euro als Mineralölsteuer (inklusive Ökosteuer) sowie ca. 0,24 Euro pro Liter an Mehrwertsteuer an. Der Preis vor Steuern beträgt daher etwa 0,60 Euro. Insgesamt liegt bei einem Preis von 1,49 Euro/Liter der Anteil des Staates bei ca. 59 Prozent. Die Mineralölsteuer ist ein Festbetrag (derzeit 0,65 Euro/Liter) und steigt nicht wie die Mehrwertsteuer beim Anstieg des Öl- und Benzinpreises mit an. Je höher der Rohölpreis/Verkaufspreis an der Tankstelle ist, um so höher ist demzufolge auch die Mehrwertsteuer und damit natürlich die Einnahmen des Staates und der "Dumme" ist immer der Verbraucher....

    Wie schon in meinem ersten Beitrag zu Thema gesagt, ich glaube fest, die ganze Umstellung diente nur dem einem Zweck, langfristig die Staatschulden zu sanieren und dies auf dem Rücken der Bürger,

    LG Peter

    PS:.... da fällt mir gerade ein, die Bahn will jetzt 2,50 Euro Servicegebühr am Schalter (wofür gibt es den denn?), da frage ich gleich mal meinen Bäcker, was der dazu meint, 50 Cent Servicegebühr beim Kauf von 4 Brötchen sollten schon drin sein, aber darauf dann noch die Mwst........

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1220453553000

    Der Einkaufkorb bei Stern TV enthielt auch nur Markenprodukte.

    Wer hat denn nur Markenprodukte gekauft? Ich jedenfalls nicht.

    Was ist mit Obst, Gemüse und Fleisch???

    Kann mich gut erinnern, dass ich für 1 Blumenkohl 75 Pfg. bezahlt habe. Heute? Unter 99 Cent ist er seltenst zu haben.

    Äpfel? Bekommt man heute fast nicht mehr unter 2,99€. Das ist doch ein Witz!

    Warum kann mein türkischer Gemüsehändler sie für 89 Cent verkaufen???

    Boaaah, ein Thema zum Aufregen :rage:

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • tosca4711
    Dabei seit: 1187049600000
    Beiträge: 9682
    geschrieben 1220464657000

    Die werden für den Vergleich sicher lange gesucht haben um Artikel zu finden die vom Preis gleichgeblieben sind. Ich darf garnicht da drüber nachdenken sonst werde ich sauer. :shock1:

    23.11-27.11 Dublin
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!