• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41428
    geschrieben 1415234203000

    3 Paare mit getrennter Buchung 30h vor Abflug gemeinsam zu gruppieren hätte sich womöglich auch als Herausforderung erwiesen.

    Mutmaßlicher Kommentar: Web-Check in ist Verarsche pur ...  :? :shock1:

    Meiner unmaßgeblichen Ansicht nach können es die Budget Airliner sowieso keinem Verbraucher so recht recht machen - da ist es sinnhafter, Tarife zu präzisieren und nicht erwünschte Leistungen gleichsam im Vorwege einzusparen.

    Gekotzt wird ja so oder so ... ;)

    Übrigens halte ich Visionen von WC Gebühren für reichlich lächerlich, oder zumindest ordentlich mühsam ...

    Things aren't different. Things are things.
  • eva-maria
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 853
    geschrieben 1415265981000

    @Andy10,

    sorry, bin mit meiner Antwort etwas spät dran. Klar, muss man beim Vorabend Check-In EURO 5,00 pro Person bezahlen, aber normalerweise nichts mehr auf die Sitzplätze, die man aus den noch freien Plätzen aussuchen kann. Ich hoffe, ich hab Dich hier richtig verstanden.

    Wenn ich aber bereits bei Buchung oder wie weiter vorne im Thread gesagt, bei einem früheren Check-In also 4 Wochen vorher die Sitzplätze aussuche, dann zahle ich mehr für diesen Platz. Aber ehrlich gesagt, wenn ich per Bahn reise, muss ich meinen Sitzplatz ja auch extra bestellen und bezahlen und dies bereits seit etlichen Jahren.

    LG

    Eva

    eva
  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 797
    geschrieben 1415275929000

    Ich kann mir dies so richtig vorstellen: drei Leute mit einzelner Buchung sitzen grimmig mit verschränkten Armen über den Flieger verteilt und grummeln den ganzen Flug über, dass sie nicht zusammensitzen dürfen. Da kann der Urlaub doch nur noch schlecht werden.

    Alternative: jeder sucht sich seinen Platz, grüßt freundlich nach links und rechts und stellt vielleicht fest, dass da ein Einzelreisender sitzt, dem ein Platzwechsel überhaupt nix ausmachen würde. Wenn nicht, dann kommt man vielleicht mit seinen noch unbekannten Sitznachbarn ins Gespräch und die Flugzeit geht rum wie nix..

    Ein Nachdenken wert?

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1415287523000

    Wollte der betreffende Einzelreisende ebenfalls das Geld für eine Reservierung sparen, dann sollte das eine Überlegung wert sein. ;)

  • superkolbi
    Dabei seit: 1388880000000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1415354584000

    Naja, zu mir als "Premiumreisender" war die Auskunft von Tuifly, es würde sich nichts ändern. Wir reisen zu viert (Familie) und es wurden uns wenigstens 4 Plätze nebeneinander vorgeschlagen. Uns ist es vollkommen egal wo ich sitze, aber ich sehe es als Recht an, mit meiner Familie zusammenzusitzen wenn wir zusammen buchen. Im Hotel sind wir ja auch im selben Zimmer und nicht verteilt. Davon abgesehen ist es IN MEINEN AUGEN reine Abzocke, 128€ für Sitzplatzreservierungen zu verlangen.

    Zusätzlich das sich "nichts ändert", gibt es keine Tickets für Flug, Visa und Hotel mehr per Post.

    Das Bahnticket und den Reiseplan darf man sich selber ausdrucken, Gutschein für Visa gibt es nicht mehr (mal schauen ob das am Flughafen dann mit dem Verteilen klappt).

    Auch wenn einige hier meinen, man müsste sich vor jeder Buchung als Pauschaltourist die AGB´s komplett durchlesen: Das ist schon ein bißchen weltfremd.

    Die Reisebüros verlassen sich hier auf die Angaben des Veranstalters, nach dessen Aussagen sich "ja nichts ändert".

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41428
    geschrieben 1415357782000

    Ein Voucherheft kann auf Wunsch ausgestellt werden, wobei das überhaupt nichts mit der Airline zu tun hat, um die es in diesem Thread geht ...

    Ich erlaube mir ein Lamento über die Zustellung von Reiseunterlagen per elektronischer Post reichlich überzogen zu finden.

    :?

    Things aren't different. Things are things.
  • Oldie46
    Dabei seit: 1239840000000
    Beiträge: 158
    geschrieben 1415362959000

    Nach einigen hunder Flügen mit Ryanair, Wizz und Easy habe ich nichts gegen die zusätzliche Zahlung für Dienstleistungen, für die ich auch einen Gegenwert erhalte, Verpflegung, Gepäck etc. Da ich in der Regel nur mit Handgepäck reise kommt mir dies sogar entgegen, Auch bei meinen aktuellen Buchungen mit AF und Aegean, im günstigsten Tarif,  müßte ich für Gepäck extra bezahlen.

    Aktuell habe ich für zwei Bekannte mal probeweise eingecheckt, Zuweisung  31 a und b.

    Da ich nicht am Fenster sitzen möchte müßte nun a auf c umbuchen. Dies bedeutet einige Klicks und der Computer erfüllt mir diesen Wunsch. Der Aufwand für TUIFly null und jemand freut sich sogar über den Fensterplatz, der Aufwand für mich 13€, kurzfristig plus 7 € Kartengebühr, die Kosten für Kartennutzung für TUIFly maximal 2 Prozent. Ich gebrauche  ungern den Begriff " Abzocke " hier erscheint er mir aber angebracht.

    Ich werde in den nächsten Tagen noch einige Probebuchungen machen, aml stehen was der Compüuter dann vorschlägt.

    Zu dem vorherigen Beitrag: Wir kommen gerade von einer kurzen Schiffsreise mit der Queen Mary2. Früher bekam man bei Cunard eine nette Mappe, diesmal kamen alle Unterlagen per Mail und man mußte im Internet einchecken, die Zeiten ändern sich.

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1415363128000

    superkolbi:

    ".....aber ich sehe es als Recht an, mit meiner Familie zusammenzusitzen wenn wir zusammen buchen. Im Hotel sind wir ja auch im selben Zimmer und nicht verteilt."

    ...................................................................................................................................

    Recht seltsamer Vergleich!

    Es wird ein Zimmer mit entsprechender Personen/Bettenzahl gebucht. Dieses erhält man dann innerhalb dieses Hotels.

    Bei Flügen bucht man eine bestimmte Anzahl von Plätzen innerhalb eines Fliegers.  

    Was man persönlich als Recht ansieht, aber nicht vertraglich irgendwo schriftlich festgeschrieben ist, das ist lediglich Wunschdenken.

  • superkolbi
    Dabei seit: 1388880000000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1415384798000

    Warum?

    Es steht nirgendwo in den Reiseunterlagen geschrieben, das es sich um das gleiche Zimmer handelt.

    Man geht halt davon aus weil es immer so war.

    Überflüssiges Zitat entfernt.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41428
    geschrieben 1415386221000

    Selbstverständlich ist niedergeschrieben und vertraglich bestimmt, welche spezifischen Eigenschaften ein Hotelzimmer erfüllt, was für ein Mumpitz???

    Buchst du allerdings 2 DZ, weil deine Kinder schon groß genug für ein eigenes sind, hast du keinen Anspruch darauf, dass sie nebeneinander liegen.

    Ebensowenig hat eine Familie "Anspruch" auf 4 zusammenhängende Sitze im Bomber - sei es bei TUIfly oder bei irgendeiner anderen Airline.

    Einen solchen Anspruch gab es nie, auch nicht zu Zeiten, als die Tickets noch in Marmor gehauen wurden.

    Für mich liest sich das wie ein Almanach mühevollster Beschwerdeführung.

    Anstatt sich zu freuen, dass man schon 30 Tage vor Abflug online reservieren kann, wird mit den bizarrsten Beispielen auf "Abzocke" plädiert und krampfhaft das Haar in der Servicesuppe gesucht. Das ist wahrlich befremdlich ...

    Und letztlich hat ein jeder die Wahl, alternativ einen Linienflug mit (noch teilweise) komfortableren Tarifleistungen zu buchen, das muss ja noch nicht einmal teurer sein. Dann kachelt man eben mit 3 Stops nach Boa Vista und muss sich ggf. darüber auslassen.

    :?

    Things aren't different. Things are things.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!