• Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1238604922000

    Offensichtlich kein Aprilscherz sondern Beschwerden britischer Urlauber:

    "Der Strand war einfach zu sandig."

    © www.britainonview.com

    "Niemand hat uns gesagt, dass da Fische im Meer sein würden. Die Kinder haben sich erschreckt."

    "Sich oben ohne zu sonnen, sollte am Strand verboten werden. Meine Ferien waren vollkommen ruiniert, weil mein Mann den ganzen Tag nichts anderes zu tun hatte, als anderen Frauen nachzuschauen."

    © Archiv

    "Wir haben neun Stunden für den Flug von Jamaika nach England gebraucht. Die Amerikaner waren dagegen nur drei Stunden unterwegs, um nach Hause zu kommen."

    "Mein Verlobter und ich haben ein Zimmer mit zwei Einzelbetten gebucht. Stattdessen gaben Sie uns ein Zimmer mit einem Doppelbett. Daher sind Sie dafür verantwortlich, dass ich nach dem Urlaub feststellen musste, dass ich schwanger bin. Das wäre nicht passiert, wenn Sie uns das gebuchte Zimmer gegeben hätten."

    "Ich wurde von einem Moskito gestochen - aber niemand hatte mir vorher gesagt, dass die stechen."

    Ein Gast beschwerte sich in einem australischen Hotel, dass die Suppe zu dickflüssig und stark sei. Das Problem bei der Sache war nur, dass sich der Gast in seinem Hungerwahn an der Bratensauce bedient hatte.

    "Es ist wirklich faul von den lokalen Verkäufern, dass sie ihre Shops nachmittags schließen. Ich wollte während der 'Siesta' oft etwas einkaufen - das gehört verboten."

    "Hier sind einfach zu viele Spanier. Der Rezeptionist ist Spanier, das Essen ist spanisch und es gibt zu viele Ausländer hier." (Ob der Gast in Spanien Urlaub machte, ist leider nicht bekannt)

    "Wir mussten im Freien in einer Schlange anstehen - da gab es nicht einmal eine Klimaanlage."

    "In der Hotel-Broschüre stand "Keine Friseure vor Ort". Wir sind zwei Friseur-Azubis, dürfen wir denn trotzdem bei Ihnen übernachten?"

    © dpa

    "Wir haben einen Ausflug in einen Aqua-Park gebucht und kein Mensch hat uns gesagt, dass wir Schwimmsachen und Handtücher mitbringen sollen."

    © Japanische Fremdenverkehrszentrale

    Aber die Briten haben das Recht für skurrile Beschwerden nicht für sich gepachtet! Bei diesen Aufzählungen fiel mir nämlich eine Begebenheit auf einer Nilkreuzfahrt vor über acht Jahren ein. Da beschwerte sich eine der Mitreisenden beim Reiseleiter, dass während der Reise nicht auch die Ausgrabungen von Hamunaptra besucht würden, schließlich wäre das doch besonders interessant, wenn man den Film "Die Mumie" gesehen hätte!

    :shock1:

    Die Dame meinte dies tatsächlich ernst. Vielleicht sind Euch ja auch schon solch schräge Beschwerden oder Anfragen untergekommen...

    ;)

  • Fränkimän
    Dabei seit: 1213660800000
    Beiträge: 379
    geschrieben 1238605142000

    :laughing: :rofl: :rofl: :rofl:

    sehr gut ...

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1238606462000

    ja Lilian, TÄGLICH! hier im Forum :laughing:

  • Martinche
    Dabei seit: 1141516800000
    Beiträge: 422
    geschrieben 1238606967000

    Super! :laughing:

    Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12723
    geschrieben 1238607499000

    Nach einem Versicherungsfall, Einbruch, bekam ich von der Versicherung einen Fragebogen mit:

    Haben auf dem Grundstück Sprengungen stattgefunden? :frowning:

    Meine Antwort:

    Ja, ich sprenge wöchentlich den Rasen :laughing:

    *****

    Ist eine Tatsache, nicht weil heute der 1. April ist.

    juanito

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • MasiMark
    Dabei seit: 1176854400000
    Beiträge: 360
    geschrieben 1238609050000

    Wundert mich leider nicht! Manche Leute sollten besser Zuhause bleiben, da kenne diese wenigstens Alles ...

    Aber auch die Amis sind cool, haben den Coffee to Go erfunden und müssen aber aus versicherungstechnischen Gründen aufdrucken, dass der Inhalt HEISS sei:)

    03.06.-11.06.13 Madinat Jumeirah DXB 23.12.-30.12.13 GrosvenorHouse DXB
  • Eleftheria77
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 778
    geschrieben 1238616746000

    Ist zwar keine Beschwerde, aber trotzdem:

    Tourguide läuft mit einer Gruppe amerikanischer Touristen durch Athen. Ein Interessierter aus der Gruppe fragt tatsächlich:

    "Äh, was ist eigentlich das altgriechische Wort für Mobiltelefon?"

    Ria

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18676
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1238617537000

    Hallo Lilian1507,

    auch diese Beschwerde wurde von einem Briten eingereicht ( diese Liste der merkwürdigen Beschwerden stand vor einiger Zeit in der Bild-online):

    Von seiner luxuriösen Safari-Lodge in Afrika aus hatte ein Gast einen sichtlich erregten Elefantenbullen erspäht. Im Nachhinein jammerte der Urlauber über entgangene Flitterwochen-Freuden: Der Anblick der "zügellosen ******" hätte ihm das Gefühl gegeben, unzureichend ausgestattet zu sein.

    Es gibt wirklich Bewertungen und Beschwerden, die sind zum "Brüllen" :laughing:

    LG

    Sabine

  • Eleftheria77
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 778
    geschrieben 1238617582000

    Ach so, da fällt mir gerade noch ein Fernsehbericht über deutsche Touristen ein, den ich letztens gesehen habe.

    So ein etwas älteres Ehepaar a la "Uschi und Horst" macht schön Urlaub in der Dom Rep. Auf die Frage was vielleicht stört, antwortet der Mann doch tatsächlich:

    " Die Blätter von den Bäumen , welche im Sand liegen, stören doch. Da könnte man doch wirklich mal durchhaken!!!"

    Iiiiihgitt, Natur ;)

    Positiv ist aber, dass die Hotelanlagen Sicherheitskräfte haben." Da muss man dann keine Angst vor den kriminellen Ausländern haben". Woraufhin der Reporter ihm doch verdeutlicht, dass das ja die Einheimischen seien, und er als Tourist doch der Ausländer sei.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18676
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1238618163000

    Auch das gab es:

    "Wir haben am Strand eine Ray-Ban Sonnenbrille für 5 Euro gekauft und mussten dann feststellen, dass sie gefälscht war." ;)

    LG

    Sabine

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!