• pittpatt01
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 2880
    geschrieben 1216919226000

    Ihr kennt es alle. Gerade auf der BAB und schon gibt es ein Elefantenrennen.

    Über 2-3 Kilometer mit 80 KMH.

    Habt Ihr für die LKW-Fahrer Verständnis oder sind sie Euch ein Dorn im Auge? Sind die PKW-Fahrer im Recht?

    Bitte um Meinungen.

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1216921316000

    Ich mag am liebsten LKW Fahrer mit "Roten Fahrzeugen" ;)

    :laughing: :rofl: :rofl: die könnten Stundenlang vor mir hergondeln :engel2:

    Lg :knuddel:

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • pittpatt01
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 2880
    geschrieben 1216921466000

    :laughing: :rofl: :rofl:

    :kuesse: danke liebe Hogit

    XX - CC - 141

    Bitte nur einmal Hupen

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1216994813000

    Für LKW Fahrer, die stundenlang neben einen anderen LKW zum Überholen fahren, habe ich kein Verständniss.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16132
    geschrieben 1216995223000

    Ich denke, die wahren Schuldigen sind nicht die LKW-Fahrer (wenn auch oftmals von uns verflucht), sondern deren Chefs und die Lieferbedingungen, unter denen sie ihre Ware transportieren.

    Der Termindruck auf die fahrer ist gewaltig!

    Mich ärgern diese Elefantenrennen auch oft masslos - trotzdem habe ich auch irgendwie Verständnis.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • dikaria
    Dabei seit: 1157068800000
    Beiträge: 1637
    geschrieben 1217015148000

    Komme aus der Logistik - daher Verständnis für die Fahrer (aber nur für diejenigen, die nicht Rücksichtslos die Fahrbahn wechseln)

    Schuld sind die Disponenten ;)

    Der Löwe aus Braunschweig läßt grüßen
  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1217016098000

    ..., naja- und "stundenlang" fahren sie ja auch nicht nebeneinander her.

    Jeder will schnell ans Ziel und der Lkw-Fahrer hat seine Auflagen schnell ans Ziel zu kommen.

  • clou
    Dabei seit: 1167868800000
    Beiträge: 13197
    geschrieben 1217018866000

    sie stellen aber gerade auf Autobahnen ein grosses Risiko dar.Wenn ich gerade auf der Überholspur fahre und vor mir biegt ebenfalls ein LKW auf diese um einen anderen LKW zu überholen,muss ich stark abbremsen und die hinter mir auch.

  • Zoni69
    Dabei seit: 1128038400000
    Beiträge: 2148
    geschrieben 1217023344000

    @dikaria sagte:

    Komme aus der Logistik - daher Verständnis für die Fahrer (aber nur für diejenigen, die nicht Rücksichtslos die Fahrbahn wechseln)

    Schuld sind die Disponenten ;)

    Vielleicht sind auch die Kunden teilweise schuld ?! Bestellen täglich (!) 1 bis 2 Paletten und haben Warenannahme von 7 - 14 Uhr. Und bist du erst 14:02 Uhr da, wirst du nicht mehr entladen !

    Andere wiederum müssen ihre Ware unbedingt morgens um 7 Uhr haben, kommt man schon einen Tag vorher, wird die Ware nicht angenommen. Ist man 7:30 Uhr nicht da, wird reklamiert. Der nächste Kunde im Nachbarort muß seine Ware auch um 7 Uhr haben, was nun ??? Sind es wichtige Kunden, fahren 2 LKW´s in diese Richtung...

    Wenn jemand meint, das wäre übertrieben oder das sind Ausnahmen - in keinster Weise !!! Das ist tägliche Realität. Das zum Thema die Chef`s bzw. Disponenten sind schuld. Zugegebenermaßen, ich bin befangen ;)

    Was überholende LKW`s angeht: Ich lasse sie vor. Schließlich wollen die auch vorwärts kommen und mich stört es nicht wirklich, wenn ich mal eine Minute hinterher fahren muß. Anschließend hat man dann im Idealfall eine komplett freie Spur vor sich !

    Gruß Zoni69

    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren.
  • Lapislazuli
    Dabei seit: 1110844800000
    Beiträge: 3820
    geschrieben 1217089513000

    "Daumen hoch" für Brummi-Fahrer! (obwohl ich wegen denen auch schon verflucht viel Gummi gelassen habe :evil2: )

    Früher habe ich immer über LKW´s geschimpft. Seitdem ich jetzt beruflich fast 80 % des Tages im Auto verbringe, verstehe ich die Jungs besser. Ist nicht so einfach von A nach B zu kommen, wenn man das Gefühl hat, ein dutzend Elefanten geladen zu haben. Trotzdem tickt der Tacho und die Zeit rennt...

    Der Wahnsinn auf Deutschlands Autobahnen wird überwiegend durch Leute bestimmt, die in PKW´s unterwegs sind. Und zwar die, die meinen, sie wären alleine auf dieser Welt und hätten das Recht, so zu fahren, wie sie gerade drauf sind. Und damit meine ich nicht die notorischen Linksraser, die mit Lichthupe sachte darauf hinweisen, dass Du Ihnen im Weg bist.

    Neee!

    Gefahrenquelle Nr. 1:

    Verkehrsteilnehmer älterer Generationen. (komm Du junger Hüpfer erst einmal an meine Fahrerfahrung ran- schließlich fahre ich seit über 30 Jahren Unfallfrei mindestens 5000 km im Jahr!)

    Gefahrenquelle Nr. 2:

    Frauen (ohne Worte)

    Sorry. Keine Vorurteile- es ist so!

    An alle, die beim Fahren unsicher sind, es nicht zugeben wollen und trotzdem auf "grosse Fahrt" gehen: Bitte, bitte! Macht doch noch einmal eine Schulung oder seid so lieb und schaut mal nach rechts und links, wenn Ihr auf der Strasse unterwegs seid! Gefährdet nicht Euch selbst und alle anderen. Danke!

    Grüssle

    Lapislazuli

    Die Frage ist niemals "wohin?", die Frage ist immer nur "wann?".
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!